Hockey Club Gherdëina valgardena.it - PRESS

36 Sport Montag, 14. Oktober 2019 - Die 2. Runde des Continental Cups findet von Freitag bis Sonntag in Klobenstein statt. Die Rittner Buam treffen beim europäischen Klub-Wettbewerb auf AlpsHL-Kon- kurrent Laibach, den ungarischen Meister Ferencvarosi TC und den spani- schen Champion Txuri Urdin San Sebastian. Im Bild: Manuel Öhler. © Das 1. Tor im Trikot des HC Pustertal erzielte am Samstag Massimo Carozza (im Bild). Der 23-jährige Italokanadier, der in den bisherigen 8 Spielen 6 Tore vorbe- reitet hat, besorgte beim 8:0-Kantersieg der „Wölfe“ gegen Klagenfurt II das zwischenzeitliche 6:0. © HC Pustertal – Klagenfurt II • • •••••••••••• 8:0 (3:0, 3:0, 2:0) SR: Fajdiga, Lesniak (Matthey, Moidl) Tore: 1. Drittel: 1:0 Oberrauch (6.05), 2:0 Lewis (13.27), 3:0 Armin Hofer (15.52); 2. Drittel: 4:0 Lewis (9.09/PP), 5:0 Conci (14.10), 6:0 Carozza (17.17); 3. Drittel: 7:0 Lewis (1.04/PP), 8:0 March (14.37). Strafminuten: Pustertal 4 – Klagenfurt 8 Jesenice – Rittner Buam • • ••••••••••• n.V. 4:5 (1:0, 3:4, 0:0, 0:1) SR: Bajt, Ofner (Holzer, Schweighofer) Tore: 1. Drittel: 1:0 Brus (4.10); 2. Drit- tel: 1:1 Quinz (4.47), 2:1 Jaka Sodja (5.00), 3:1 Ankerst (6.45/PP), 3:2 Lane (7.08), 3:3 Öhler (9.37), 3:4 Julian Kost- ner (13.36/PP), 4:4 Crnovic (19.09/PP); Verlängerung: 4:5 Thomas Spinell (2.20). Strafminuten: Jesenice 6 – Ritten 12 Cortina – HC Gherdëina • • •••••••••••••••••• 5:2 (1:0, 3:0, 1:2) SR: Lehner, Supper (Markizeti, Miklic) Tore: 1. Drittel: 1:0 Giftopoulos (8.46); 2. Drittel: 2:0 King (10.44), 3:0, Adami (16.01/SH), 4:0 De Zanna (19.57); 3. Drittel: 4:1 Sullmann (4.20/PP), 5:1 Barnabò (11.40/PP), 5:2 Willeit (13.20). Strafminuten: Cortina 12 – Gröden 4 Zell am See – Wipptal Broncos • • •••••••• 5:3 (2:2, 2:1, 1:0) SR: Lendl, Loicht (Kainberger, Wimm- ler) Tore: 1. Drittel: 0:1 Bustreo (5.05/PP), 1:1 Lanzinger (8.39), 2:1 Tschernutter (9.11), 2:2 Kofler (18.13/PP); 2. Drittel: 2:3 Doggett (3.33/PP), 3:3 Sotlar (6.13), 4:3 Sotlar (8.28); 3. Drittel: 5:3 Wilenius (0.22). Strafminuten: Zell 8 – Wipptal 6 Asiago – Laibach • • •••••••••••••••••••••••••••••• 3:4 (1:0, 1:1, 1:3) SR: M. Nikolic, Schauer (Rinker, Sparer) Tore: 1. Drittel: 1:0 Rosa (19.08); 2. Drit- tel: 1:1 Jezovsek (7.20/PP), 2:1 Loschia- vo (8.39/PP); 3. Drittel: 2:2 Logar (6.44/PP), 2:3 Rajsar (10.02/PP), 3:3 Magnabosco (10.21), 3:4 Pesut (19.33/PP). Strafminuten: Asiago 16 + 10 Min. Dis- ziplinarstrafe Chad Pietroniro – Laibach 12 HC Fassa – Lustenau • • ••••••••••••••••••••••• 3:2 (1:0, 2:2, 0:0) SR: Bulovec, Rezek (Bedynek, Javornik) Tore: 1. Drittel: 1:0 Lundström (3.56/ PP); 2. Drittel: 1:1 Carter (0.59), 2:1 Rou- pec (6.55), 3:1 Zanet (14.12), 3:2 D'Alvi- se (14.23). Strafminuten: Fassa 11 – Lustenau 9 Salzburg II – Feldkirch • • •••••••••••••• n.V. 2:3 (2:1, 0:0, 0:1, 0:1) SR: Brunner, Ruetz (Bärnthaler, Weiss) Tore: 1. Drittel: 0:1 Soudek (12.19), 1:1 Harnisch (18.52), 2:1 Arrak (19.44/PP); 3. Drittel: 2:2 Soudek (8.50); Verlänge- rung: 2:3 Stanley (4.52). Strafminuten: Salzburg 6 – Feldkirch 8 Bregenzerwald – Linz II • • ••••••••••••••••••• 7:2 (3:0, 2:1, 2:1) SR: Durchner, Holzer (J. Huber, Martin) Tore: 1. Drittel: 1:0 Hohenegg (5.35), 2:0 Zwerger (9.54), 3:0 Schwinger (12.13); 2. Drittel: 3:1 Holzinger (2.46), 4:1 An- tonitsch (6.05), 5:1 Haidinger (17.17); 3. Drittel: 6:1 Söder (1.45), 7:1 Antonitsch (14.14/PP), 7:2 Ober (15.05/PP). Strafminuten: Bregenzerwald 2 – Linz 8 Feldkirch – Linz II • • ••••••••••••••••••••••••••••• 8:2 (3:0, 3:2, 2:0) SR: Berneker, A. Huber (J. Huber, Rin- ker) Tore: 1. Drittel: 1:0 Stanley (5.41/PP), 2:0 Stanley (7.47), 3:0 Soudek (17.26); 2. Drittel: 3:1 Mitsch (1.01), 4:1 Draschko- witz (2.35), 5:1 Samardzic (17.39/ PP), 6:1 Kyllönen (17.54), 6:2 Sinzinger (19.32); 3. Drittel: 7:2 Stanley (5.02), 8:2 Puschnik (13.18). Strafminuten: Feldkirch 6 – Linz 6 Asiago – Lustenau • • ••••••••••••••••••••••••••• 7:3 (0:0, 5:1, 2:2) SR: Kummer, Orel (Bergant, Snoj) Tore: 2. Drittel: 1:0 McParland (4.53), 2:0 Vankus (6.47), 2:1 Long (8.15), 3:1 Phil Pietroniro (10.15), 4:1 Rosa (11.41), 5:1 Gellert (17.51/PP); 3. Drittel: 6:1 McParland (3.46/PP), 6:2 Carter (5.34/PP), 6:3 Pfennich (10.19), 7:3 Rosa (19.03). Strafminuten: Asiago 10 – Lustenau 10 PP = Powerplay/Überzahl SH = Shorthander/Unterzahl EN = Schuss ins leere Tor © ALPSHL IHL Serie A SG Cortina–HC Gherdëina 5:2 1. Rittner Buam 4 3 0 1 22:12 10 2. HC Pustertal 2 2 0 0 5:3 5 3. Fassa Falcons 4 1 0 3 9:11 4 4. SG Cortina 1 1 0 0 5:2 3 5. HC Gherdëina 3 1 0 2 11:12 3 6. Asiago Hockey 3 1 0 2 10:19 2 7. Wipptal Broncos 1 0 0 1 3:6 0 Das Bier der Eishockeyfans! Hatten die Pusterer in den ers- ten 7 Spielen mit Toren gegeizt und im Schnitt nur 2,5 Treffer pro Spiel erzielt, so tobten sie sich dieses Mal zur Freude der knapp 800 Zuschauer ordent- lich aus. Hinten stand bei den „Schwarz-Gelben“ zum 2. Mal in Folge die Null. Hatte 2 Tage zuvor beim 3:0 gegen Wien II Ersatztorhüter Hannes Stoll sein 1. „Shutout“ überhaupt in der AlpsHL gefeiert, so hielt am Samstag Pustertals Nummer 1, Colin Furlong, erstmals in die- ser Saison seinen Kasten sau- ber. Der Kanadier entschärfte sämtliche 19 Schüsse der harm- losen Gäste und hatte bei einem Pfostentreffer von Dennis Sticha kurz vor Schluss auch das Glück des Tüchtigen auf seiner Seite. Die Hausherren hatten das Spiel über die gesamten 60 Mi- nuten im Griff und sorgten be- Hinten steht schon wieder die Null EISHOCKEY: HC Pustertal fertigt Klagenfurt II mit 8:0 ab – Jack Lewis gelingt Hattrick – 2. „Shutout“ innerhalb von 2 Tagen reits im Startdrittel für klare Ver- hältnisse. Nach einemQuerpass von Jack Lewis war Max Ober- rauch zur Stelle und traf zum 1:0. Nach einem Schuss von Maximilian Leitner gab Lewis der Hartgummischeibe die ent- scheidende Richtungsänderung und dem oft überforderten Tor- hüter Jakob Holzer zum 2. Mal das Nachsehen. 2 Minuten spä- ter war Armin Hofer zur Stelle und erzielte das 3:0. Die Hausherren kontrollier- ten auch nach dem 1. Seiten- wechsel das Geschehen. Als sie mit einem Mann mehr auf dem Eis standen, bauten sie die Füh- rung weiter aus: Raphael An- dergassen legte für Lewis auf, der Holzer außer Gefecht setzte und zum 4:0 einschob. Wenig später trug sich Davide Conci in die Torschützenliste ein. Kurz vor dem letzten Seitenwechsel konnte Massimo Carozza erst- mals im Pusterer Trikot jubeln: Armin Hofer schickte den Italo- kanadier mit einem Steilpass auf die Reise und dieser ließ sich die Chance nicht nehmen. Den Schlussabschnitt began- nen die „Wölfe“ in Unterzahl. Als sie auf der blauen Linie die BRUNECK (kp). Der HC Pus- tertal wurde am Samstag in der Alps Hockey League (AlpsHL) seiner Favoritenrolle gerecht. Der Vizemeister fer- tigte Klagenfurt II mit 8:0 ab. Scheibe leichtfertig verloren, zog Kevin Szabad allein auf Fur- long zu, konnte diesen aber nicht bezwingen. Praktisch im Gegenzug war erneut Lewis an der Reihe: Der 27-jährige Kana- dier erzielte mit einem herrli- chen Rückhandschuss das 7:0 und ließ sich danach für seinen 3. Treffer an diesem Abend von seinen Mitspielern feiern. Den Schlusspunkt setzte Gianluca March mit einem verdeckten Schlenzer. ©AlleRechtevorbehalten Cortina bleibt der Angstgegner KLAR: HC Gherdëinamuss sich imOlympiastadionmit 2:5 geschlagen geben CORTINA (kp). Cortina bleibt für den HC Gherdëina valgardena.it kein gutes Pflaster. Im 11. AlpsHL-Duell bezogen die „Fu- rie“ gestern die 10. Niederlage. Sie mussten sich im Olympiasta- dion mit 2:5 geschlagen geben. Die Mannschaft von Trainer Erwin Kostner konnte nicht an die guten Leistungen der letzten 2 Spiele gegen Lustenau und Jese- nice anknüpfen. Nach einem an- fänglichen Abtasten brachte Re- my Giftopoulos den Gastgeber in Führung: Der Kanadier gab der Scheibe nach einem Schuss von Nick Trecapelli, der 3 Tore vorbe- reitete, die entscheidende Rich- tungsänderung und Torhüter Ja- cob Smith das Nachsehen. Corti- na war in der Folge dem 2. Treffer näher als Gröden dem Ausgleich. Im Mittelabschnitt übernah- men die Gäste das Kommando. Doch ausgerechnet in der Gröd- ner Drangphase erhöhte Kevin King mit einem Distanzschuss auf 2:0. Als die Grödner danach in Überzahl spielten, unterlief ihnen ein Fehler im Spielaufbau und Francesco Adami traf zum 3:0. 3 Sekunden vor der 2. Drittelsirene sorgte Ronny De Zanna für die Vorentscheidung. In den letzten 20 Minuten bäumten sich die Kostner- Schützlinge noch einmal auf. Mi- chael Sullmann und Christian Willeit betrieben mit Abstaubern bei einem weiteren Gegentreffer von Luca Barnabò aber nur noch Ergebniskosmetik. ©AlleRechtevorbehalten Spiel und Goalie verloren BITTER: Wipptal Broncos unterliegenZell amSeemit 3:5 ZELL AM SEE (kp). Die Wipptal Broncos Weihenstephan mussten in Zell am See die 2. Niederlage in dieser Saison einstecken. Sie ver- loren das Spiel mit 3:5 und nach 20 Minuten auch Stammtorhüter Jason Bacashihua, dem eine Zer- rung zu schaffen machte. Die Gäste überzeugten zwar mit einer hundertprozentigen Über- und Unterzahlquote, mussten aber mit leeren Händen die Heimreise antreten. Paolo Bustreo eröffnete im Powerplay den Torreigen. Die „Eisbären“ drehten den Spieß mit 2 Toren in- nerhalb von nur 32 Sekunden aber um. Kurz vor dem 1. Pausen- tee besorgte Tobias Kofler den Ausgleich. ImMittelabschnitt nahm Jakob Rabanser den Platz von Bacashi- hua ein. Slater Doggett brachte die Gäste nach einem Energiean- fall mit 3:2 in Führung. Danach trat der letztjährige Wipptal- Crack Jure Sotlar in Szene. Zuerst glich der Slowene mit einem Ab- stauber aus und nur 2 Minuten später stellte er die Weichen mit einem Handgelenksschuss ins kurze Kreuzeck auf Sieg. Im Schlussdrittel waren gerade einmal 22 Sekunden gespielt, als Tomi Wilenius mit einer herrli- chen Direktabnahme für die Vor- entscheidung sorgte. Nachdem die Broncos eine doppelte Unter- zahlsituation schadlos überstan- den hatten, stand ihnen die Quer- latte im Weg. 94 Sekunden vor Schluss scheiterte Mathieu Le- may mit einem Penaltyschuss am Pfosten. Auch die danach folgen- de Sterzinger Schlussoffensive brachte nichts mehr ein. ©AlleRechtevorbehalten Nur mehr ein Spitzenreiter GLÜCKLICH: Rittner Buambesiegen Jesenice 5:4 n.V. JESENICE (kp). Die Rittner Buam feierten am Samstag den 5. Sieg in Folge. Der Italienmeister be- hielt in Jesenice mit 5:4 n.V. die Oberhand und ist nach der Nie- derlage der Wipptal Broncos al- leiniger Tabellenführer. Die Gäste kamen zunächst nicht in die Gänge. Einzig Torhü- ter Kevin Lindskoug war es zu verdanken, dass es nach 20Minu- ten nur 1:0 für die Hausherren stand. Dieses hatte Miha Brus per Abstauber erzielt. Nach Wieder- anpfiff besorgte Stefan Quinz den Ausgleich, indem er von einer Unsicherheit von Torhüter Urban Avsenik profitierte. Die Freude währte aber nur kurz, denn nur 13 Sekunden später lagen die Slo- wenen wieder in Führung, die Ja- ka Ankerst nach einer herrlichen Aktion auf 3:1 ausbaute. Die Gäs- te ließen sich davon aber nicht beeindrucken und stellten das Er- gebnis mit 3 Toren innerhalb von gut 6 Minuten auf den Kopf. Matt Lane, der erst 17-jährige Manuel Öhler mit seinem 1. Saisontor und Julian Kostner zeichneten für das 4:3 verantwortlich. Kurz vor der 2. Sirene nahmen Julian Kost- ner und Andreas Lutz gleichzeitig auf der Strafbank Platz und Aljosa Crnovic zimmerte die Scheibe zum 4:4 genau ins Kreuzeck. Im 3. Drittel gab es dann nur wenige Höhepunkte. In der Ver- längerung sicherte Thomas Spi- nell den Buam den Zusatzpunkt. „In Jesenice muss man erst ein- mal gewinnen. Wir hatten in ge- wissen Situationen aber auch ein wenig Glück. Jetzt konzentrieren wir uns auf den Continental Cup“, versprach der „Gold-Torschütze“ nach dem Spiel. ©AlleRechtevorbehalten Serie A Der kanadische Angreifer Jack Lewis steuerte am Samstag 3 Tore zum 8:0-Schützenfest des HC Pustertal gegen Klagenfurt II bei. Alle Fotos auf dieser Seite: Max Pattis Colin Furlong (am Boden), Torhüter des HC Pustertal, entschärfte gegen Klagenfurt II sämtliche 19 Schüsse und feierte sein 1. „Shutout“ in dieser Saison. Der HC Gherdëina musste sich gestern Cortina mit 2:5 geschlagen ge- ben. Im Bild: Andreas Vinatzer und Andrea Demetz (von links). Schied verletzt aus: Wipptal-Tor- hüter Jason Bacashihua. Siegtorschütze für die Rittner Buam in Jesenice: Thomas Spinell. HC Pustertal–Klagenfurt II 8:0 HC Asiago–Olimpija Laibach 3:4 Salzburg II–Feldkirch n.V. 2:3 Jesenice–Rittner Buam n.V. 4:5 Zell am See–Wipptal Broncos 5:3 Bregenzerwald–Linz II 7:2 HC Fassa–Lustenau 3:2 Feldkirch–Linz II 8:2 HC Asiago–Lustenau 7:3 SG Cortina–HC Gherdëina 5:2 1. Rittner Buam 9 7 0 2 46:28 20 2. Wipptal Broncos 8 6 0 2 37:24 18 3. Olimpija Laibach 9 6 0 3 23:18 18 4. HC Pustertal 8 6 0 2 26:11 17 5. SG Cortina 6 5 0 1 25:12 15 6. Feldkirch 8 5 0 3 29:28 14 7. HC Asiago 9 5 0 4 30:32 14 8. Zell am See 7 4 0 3 35:24 13 9. HC Gherdëina 7 3 0 4 19:19 10 10. HC Fassa 7 3 0 4 21:22 10 11. Jesenice 7 3 0 4 22:25 10 12. Kitzbühel 5 3 0 2 20:13 9 13. Salzburg II 8 3 0 5 23:22 9 14. Lustenau 8 2 0 6 23:26 7 15. Klagenfurt II 8 2 0 6 15:35 7 16. Bregenzerwald 7 2 0 5 23:38 5 17. Wien II 6 1 0 5 10:21 3 18. Linz II 7 1 0 6 10:39 2 BILDER auf abo.dolomiten.it Alps Hockey League

RkJQdWJsaXNoZXIy Mjc0Mjk=