Hockey Club Gherdëina valgardena.it - PRESS

32 Sport Montag, 5. Oktober 2020 - Einen 8:3-Sieg feierte der AHC Toblach Icebears zum Auftakt der IHL Division I gegen den AHC Vinschgau Eisfix. Die Tore erzielten Benno Obermair (2), Patrick Rizzo, Klaus Volgger, Matthias Profunser, Stefan Wagger, Raphael Egarter und Lukas Crepaz bzw. Andreas Pohl, Kristof Kemenater und Fabian Nagl. Der HC Bozen Trient verlor gegen den HC Piné mit 1:3, wobei Denny Deanesi den Ehrentreffer erzielte. © 4 Tore steuerte Beatrix Larger zum 8:1-Sieg des AHC Lakers Neumarkt gegen die Piemont Rebelles bei. Die weiteren Tore erzielten Ania Kristo (2), Doris Prossliner und Valentina Ricco. Der EVB Eagles Südtirol feierte zumSaisonauftakt der IHLWomen gegen denHC Valdifiemme dank Toren vonHanna Elliscasis (2), Sara Kaneppele, Alessia Labruna, Elisa Innocenti und Anna Callovini einen 6:0-Heimsieg. © Die 200 Zuschauer wurden Au- genzeugen eines wahren Torfesti- vals. Zunächst führten die Haus- herren mit 2:0, ehe sie nach 40 Minuten mit 2:5 im Hintertreffen lagen und in der 50. Minute den Gleichstand wieder hergestellt hatten. 79 Sekunden vor Schluss sorgte Andreas Lutz nach einem „Spaziergang“ über das gesamte Feld dafür, dass die Gäste in 3 Ta- gen mit einem kleinen Vorteil ins Retourmatch gehen können. Beide Mannschaften waren mit nur einem Ausländer ins Spiel gegangen. Bei den Broncos feierte Trevor Gooch ein über- zeugendes Debüt, während die anderen 3 Gastarbeiter Jonathan Reinhart, Dante Hannoun und Ryan Valentini ebenso wie René Deluca passen mussten. Bei den Buam, die in Bestbesetzung an- treten konnten, steht mit Mac- Gregor Sharp derzeit bekanntlich „Erste Halbzeit“ geht an die Buam EISHOCKEY: Ritten setzt sich gegen dieWipptal Broncos nachwahremTorfestival mit 6:5 durch – Rückspiel amDonnerstag in Klobenstein nur ein Importspieler im Kader. Das Spiel begann ganz nach dem Geschmack des Gastgebers. Nach einem Vorstoß des lauffreu- digen Gooch und einem Schuss von Michael Messner staubte Paul Eisendle nach 86 Sekunden zur frühen Führung ab. Nach ei- ner Großchance für Kevin Fink schraubte Fabian Hackhofer nach Vorarbeit von Markus Gan- der, der an 3 Toren beteiligt war, das Ergebnis auf 2:0. Alessio Nic- colai stand wenig später bei einer Direktabnahme der Pfosten im Weg, ehe Sharp auf der einen und Gooch auf der anderen Seite aus guten Möglichkeiten kein Kapital schlagen konnten. Kurz vor dem ersten Pausentee konnte Andreas Lutz den Rückstand halbieren: Der Verteidiger gab Torhüter Ja- kob Rabanser mit einem Schuss ins kurze Eck erstmals das Nach- sehen. Im Mittelabschnitt spielte praktisch nur eine Mannschaft: Ritten startete einen Angriff nach dem anderen und setzte sich im- mer wieder im gegnerischen Ab- wehrdrittel fest. Die Bemühun- gen blieben nicht unbelohnt. Da- niel Vigl besorgte zunächst den Ausgleich, der erst nach dem Vi- deostudium gegeben wurde. Markus Spinell brachte die Gäste in Überzahl mit einem Abstauber erstmals in Führung. Dan Tudin baute diese mit einem Doppel- schlag binnen 147 Sekunden auf 5:2 aus. Das Spiel schien ent- schieden. STERZING (kp). Die Rittner Buam entschieden zum Sai- sonauftakt der Alps Hockey League (AlpsHL) das Derby gegen die Wipptal Broncos Weihenstephan nach einer wahren Achterbahnfahrt mit 6:5 für sich. Auf die ersten 3 Punkte müssen sie aber noch warten. Diese werden erst am Donnerstag im Rückspiel in Klobenstein vergeben. So sieht es der Modus in dieser „Return-to-Play-Phase“ vor. Nach dem letzten Seitenwech- sel warfen die Hausherren alles nach vorne. Niccolai und Matthi- as Mantinger gaben Torhüter Hannes Treibenreif jeweils in Überzahl das Nachsehen. Es kam noch besser für die Broncos, denn Mantinger stocherte die Scheibe nur 97 Sekunden später zum 5:5 in die Maschen. Danach wurde das vermeintliche 6:5 der Rittner nach dem Videostudium nicht gegeben, weil es mit einer Kickbewegung erzielt wurde. Der 6. Treffer der Buam war aber nur aufgeschoben, denn Lutz sorgte schlussendlich für die Rittner Halbzeitführung. ©AlleRechtevorbehalten Andergassen sorgt für Auftakt nachMaß ARBEITSSIEG: Der Kalterer Angreifer steuert 2 Tore zum3:1 des HC Pustertal über Salzburg II bei – Rassige 60 Minuten BRUNECK (kp). Der HC Pustertal konnte den Saisonauftakt erfolg- reich gestalten. Die „Wölfe“ setz- ten sich in einem über weite Stre- cken hochklassigen Spiel gegen Salzburg II zur Freude der knapp 500 Zuschauer mit 3:1 durch. Pustertals Trainer Luciano Ba- sile musste den angeschlagenen Davide Conci vorgeben. Die Gäs- te aus Salzburg wurden im Ver- gleich zu den letzten Jahren im Sommer noch einmal stark ver- jüngt (Durchschnittsalter: 18,9 Jahre) und verlangten demMitfa- voriten im Kampf um den Meis- tertitel alles ab. Die beiden Kon- trahenten schenkten sich nichts und begegneten sichmit offenem Visier. Die Fans wurden Augen- zeugen einer schwungvollen und rassigen Partie, die von zahlrei- chen Härteeinlagen gekenn- zeichnet war und bei Spielmitte in einem Boxkampf zwischen Danny Elliscasis und Tobias Möl- ler gipfelte. Die Hausherren hatten mehr Spielanteile. Sie waren vor allem in den ersten 30 Minuten tonan- gebend und bauten immer wie- der gehörig Druck auf. Der ver- diente Lohn war die 1:0-Führung durch Brett Perlini: Der englische Nationalstürmer gab Torhüter Florian Bugl mit einem Rück- handschuss aus kurzer Distanz das Nachsehen. Im Mittelabschnitt waren 13 Sekunden gespielt, als die „Jung- bullen“ wie aus dem Nichts zum Ausgleich kamen: Tim Harnisch überraschte Pustertals Torhüter Colin Furlong mit einem Schuss durch die Hosenträger. Der Gast- geber hatte aber 96 Sekunden später die richtige Antwort parat. Der völlig frei stehende Raphael Andergassen veredelte einen Zu- ckerpass von Tommaso Traversa zur erneuten HCP-Führung. An- dergassen sorgte im 3. Drittel in Überzahl und nach einem schar- fen Querpass von Perlini auch für die Entscheidung. ©AlleRechtevorbehalten Wipptal Broncos – Rittner Buam • • •••• 5:6 (2:1, 0:4, 3:1) SR: F. Giacomozzi, Virta (Mantovani, Ri- goni) Tore: 1. Drittel: 1:0 Eisendle (1.26), 2:0 Hackhofer (10.28), 2:1 Lutz (18.49/PP); 2. Drittel: 2:2 Vigl (3.58), 2:3 Spinell (6.44/PP), 2:4 Tudin (12.57), 2:5 Tudin (15.24); 3. Drittel: 3:5 Niccolai (6.54/PP), 4:5 Mantinger (7.56/PP), 5:5 Mantinger (9.33), 5:6 Lutz (18.41). Strafminuten: Wipptal 12 – Ritten 20 HC Pustertal – Salzburg II • • ••••••••••••••• 3:1 (1:0, 1:1, 1:0) SR: Lega, Moschen (Bedana, De Zordo) Tore: 1. Drittel: 1:0 Perlini (12.48); 2. Drittel: 1:1 Harnisch (0.13), 2:1 Ander- gassen (1.49); 3. Drittel: 3:1 Andergas- sen (5.49/PP). Strafminuten: Pustertal 19 – Salzburg 17 HC Gherdëina – Cortina • • •••••••••••••••••• 6:2 (1:0, 4:1, 1:1) SR: Lazzeri, Pinié (Basso, Piras) Tore: 1. Drittel: 1:0 Brugnoli (16.05); 2. Drittel: 2:0 Wilkins (10.4/PP), 2:1 De To- ni (2.04), 3:1 McGowan (10.31), 4:1 McGowan (15.46), 5:1 Andreas Vinatzer (17.26); 3. Drittel: 5:2 Cordiano (9.18/ SH), 6:2 McGowan (15.49). Strafminuten: Gröden 14 – Cortina 16 Joel Brugnoli (HC Gherdëina) Laibach – Jesenice • • •••••••••••••••••••••••••••• 6:1 (3:0, 1:1, 2:0) SR: Bulovec, Rezek (Miklic, Snoj) Tore: 1. Drittel: 1:0 Zajc (0.51), 2:0 Brus (1.20), 3:0 Music (14.21/SH); 2. Drittel: 3:1 Jezovsek (7.09/PP), 4:1 Bohinc (16.03); 3. Drittel: 5:1 Zajc (13.23), 6:1 Sever (17.58/PP). Strafminuten: Laibach 18 – Jesenice 12 Linz II – Klagenfurt II • • ••••••••••••••••••••••• 1:2 (0:1, 0:1, 1:0) SR: Durchner, Fichtner (Kainberger, Wimmler) Tore: 1. Drittel: 0:1 Pirmann (2.03/PP); 2. Drittel: 0:2 Pirmann (16.52); 3. Drittel: 1:2 Mayrhofer (16.37/PP). Strafminuten: Linz 12 – Klagenfurt 12 Feldkirch – Kitzbühel • • ••••••••••••••••••••••• 5:3 (3:0, 1:2, 1:1) SR: Berneker, Ruetz (Rinker, Tschre- pitsch) Tore: 1. Drittel: 1:0 Gehringer (11.18), 2:0 Stanley (15.2/PP), 3:0 Puschnik (16- 50/PP); 2. Drittel: 3:1 Johansson (7.35/PP), 4:1 Stanley (9.43/SH), 4:2 Jo- hansson (18.03); 3. Drittel: 5:2 Stukel (3.41/PP), 5:3 Johansson (19.24). Strafminuten: Feldkirch 16 – Kitzbühel 16 Bregenzerwald – Lustenau • • •••••••••••••• 1:4 (0:1, 1:1, 0:2) SR: A. Huber, Schauer (J. Huber, Martin) Tore: 1. Drittel: 0:1 Hrdina (1.18); 2. Drit- tel: 0:2 Dominic Haberl (12.42), 1:2 Zip- perle (16.25); 3. Drittel: 1:3 Hrdina (1.31), 1:4 Wilfan (10.07). Strafminuten: Bregenzerwald 6 – Lust- enau 14 PP = Powerplay/Überzahl SH = Shorthander/Unterzahl EN = Schuss ins leere Tor © ALPSHL Das Bier der Eishockeyfans! Der erste Dreier gegen Angstgegner PREMIERENSIEG: HC Gherdëina startet mit klarem6:2-Erfolg gegen Cortina WOLKENSTEIN (kp). Ein glän- zend aufgelegter Jacob Smith zwischen den Pfosten und eine traumwandlerisch kombinieren- de Paradereihe bescherten dem HC Gherdëina valgardena.it ei- nen glatten 6:2-Heimsieg gegen Angstgegner Cortina, der 9 der vorangegangenen 10 Direktduel- le für sich entschieden hat. Den bis Samstag einzigen Sieg in der AlpsHL hatten die „Furie“ am 17. Jänner 2017 beim 5:4 n.V. gefeiert. Nach 3 Niederlagen in der Sai- sonvorbereitung zeigte Gröden zum Saisonauftakt ohne Tim Lin- der und Maximilian Sölva ein ganz anderes Gesicht und war von Beginn an spielbestimmend. Kapitän Joel Brugnoli eröffnete den Torreigen. Gleich nach dem ersten Sei- tenwechsel erhöhte Matt Wilkins, der erstmals nach einer Knieope- ration wieder zur Verfügung stand, in Überzahl auf 2:0. Edgar De Toni brachte die Gäste, bei de- nen der letztjährige Topskorer Remy Giftopoulos und der kana- dische Neuzugang Harrison Cot- tam fehlten (beide in Quarantä- ne), wieder heran. Brad McGo- wan sorgte mit 2 Toren innerhalb von 5 Minuten für die Vorent- scheidung, Andreas Vinatzer für die 5:1-Führung nach 40 Minu- ten. Im Schlussdrittel betrieb Massimo Cordiano in Unterzahl Ergebniskosmetik, ehe McGo- wan, der so wie Wilkins an 4 To- ren beteiligt war, den Schluss- punkt fixierte. ©AlleRechtevorbehalten IHL Division I HC Vinschgau–HC Toblach 3:8 Milano Rossoblu–HC Pieve di Cadore 5:1 HC Pinè–Academy Bozen 3:1 1. HC Toblach 1 1 00 8:3 3 2. Milano Rossoblu 1 1 00 5:1 3 3. HC Pinè 1 1 00 3:1 3 4. HC Real Torino 0 0 00 0:0 0 4. HC Valpellice 0 0 00 0:0 0 6. Academy Bozen 1 0 01 1:3 0 7. HC Pieve di Cadore 1 0 01 1:5 0 8. HC Vinschgau 1 0 01 3:8 0 IHL Women Valdifiemme–HC Girls Project 4:3 Piemont Rebelles–Lakers Neumarkt 1:8 Eagles Südtirol–Valdifiemme 6:0 1. Lakers Neumarkt 1 1 00 8:1 3 2. Eagles Südtirol 1 1 00 6:0 3 3. Valdifiemme 2 1 01 4:9 3 4. Toblach Icebears 0 0 00 0:0 0 5. HC Girls Project 1 0 01 3:4 0 6. Piemont Rebelles 1 0 01 1:8 0 Simon Kostner, Dan Tudin, Stefan Quinz, MacGregor Shrap und Andreas Lutz (v.r.) konnten am Samstag 6 Mal jubeln: Die Rittner Buam besiegten die Wipptal Broncos mit 6:5. Matthias Mantinger (2.v.r.) erzielte gegen Hannes Treibenreif, Daniel Vigl und Alexander Brunner (v.l.) 2 Tore. Doch sie waren am Ende zu wenig. Alle Fotos auf dieser Seite: Max Pattis Brett Perlini lässt sch von seinen Mitspielern feiern: Der Stürmer eröffnete beim Pusterer 3:1-Sieg über Salzburg II den Torreigen. So erzielte Doppeltorschütze Raphael Andergassen (links) gegen Salz- burg II das vorentscheidende 2:1. Serie A Brad McGowan gelang zum Sai- sonauftakt ein Hattrick. BILDER auf abo.dolomiten.it BILDER auf abo.dolomiten.it Return to play Gruppe 1 Bregenzerwald–Lustenau 1:4 Feldkirch–Kitzbühel 5:3 Gruppe 2 Steel Wings Linz–Klagenfurt II 1:2 Olimpja Ljubljana–Jesenice 6:1 Gruppe 3 Wipptal Broncos–Rittner Buam 5:6 HC Pustertal–Red Bull Juniors 3:1 Gruppe 4 HC Gherdeina–SG Cortina 6:2 HC Asiago–HC Fassa ausgefallen Am Donnerstag, 8. Oktober finden die Rückspiele statt. Der Sieger aus den beiden Duellen erhält 3 Punkte für die Tabelle. Alps Hockey League 4Awtq4jvgA-1601889091

RkJQdWJsaXNoZXIy Mjc0Mjk=