Hockey Club Gherdëina valgardena.it - PRESS

24 SPORT B 2019 AlpsHL: HC Gherdëina Ͳ/ŶĨŽŐƌĂĮŬ͗ D͘ >ĞŵĂŶƐŬŝ HC Gherdëina: Bilanz gegen … Niederlagen Unentschieden Siege Spiele Gegentore Tore Asiago Bregenzerwald Cortina Fassa Feldkirch Jesenice Kitzbühel Klagenfurt II Laibach Lustenau Pustertal Rittner Buam Salzburg II Sterzing Zell am See 112 15 151 61 14 18 6 6 4 12 120 66 8 91 12 62 10 65 34 3 7 1 4 1 3 55 28 4 45 6 4 0 12 1 0 1 0 0 0 0 12 1 0 3 2 46 5 74 26 11 10 5 2 3 9 53 37 4 43 4 580 48 495 250 40 61 11 27 8 35 520 258 22 374 41 440 39 650 234 68 76 24 16 19 46 466 255 28 295 38 HC Gherdëina Pos. Nr. Name Geboren cm kg Tor 1 Jacob Smith (ITA/CAN) 01.05.95 180 87 31 Leo Kostner 04.11.99 176 71 Pauli Hofer 24.05.01 177 70 Abwehr 4 Patrick Nocker 04.06.97 180 73 5 Tim Linder 22.07.01 178 85 10 Joel Brugnoli 06.03.91 181 80 14 Christian Willeit 22.02.87 184 94 27 Ondrej Nedved (TCH) 29.07.92 180 92 29 Julian Senoner 04.09.02 182 81 57 Mikael Kurki (FIN) 13.01.87 179 85 87 Bean Schmalzl 12.11.99 178 80 Gabriel Stenico 08.09.02 178 75 Alexander Vigl 22.06.03 190 87 Angriff 7 Michael Sullmann 23.04.93 178 80 8 Damian Bergmeister 12.05.98 173 71 13 Diego Glück 29.08.99 185 90 15 Gabriel Vinatzer 30.11.92 175 85 16 David Galassiti 16.02.99 181 73 22 Simon Pitschieler 03.12.97 180 81 23 Andrea Demetz 26.09.98 182 72 58 Kevin Schmalzl 04.05.01 175 80 64 Andreas Vinatzer 30.11.98 185 76 67 Tobias Moroder 05.04.02 186 85 71 Samuel Moroder 28.03.97 187 88 77 Brad McGowan (CAN) 09.04.90 185 83 86 Leo Messner 22.01.03 186 85 91 Matt Wilkins (CAN) 09.04.90 180 86 Trainer: Erwin Kostner (neu) Prognose: Platz 10 Zugänge: Jacob Smith (HCB Südtirol Alperia), Paul Hofer (Regensburg U20/ DNL), Mikael Kurki (Karlskrona HK/ SWE2), Ondrej Nedved (Höchstadter EC/GER3), Matt Wilkins (Hannover Scorpions/GER3), Brad McGowan (EHC Freiburg/DEL2), Diego Glück (Long Beach Bombers/WSHL) Abgänge: Derek Eastman, David Roupec, Linus Lundström (alle HC Fassa), Francesco De Biasio (ValpEagle/IHL), Colin Long (Lustenau), Jussi Viitanen (D-Kiekko/ FIN3), Benjamin Kostner (Kaltern), Martin Rabanser, Daniel Costa, Fabio Kostner, Patrick Kelder (alle Valdifiemme), Ivan Demetz (Ziel unbekannt), Simon Vinatzer, Florian Moroder (beide Karriereende) bietet vielen jungen Spielern – wie Andreas Vinatzer, Simon Pitschieler oder Diego Glück – die Chance, mehr Verantwortung zu übernehmen. Dass sie das Potential dazu haben, steht außer Frage. Für die nötigen Treffer sollen aber ande- re sorgen. In erster Linie sind dabei die Neuzugänge Brad McGowan und Matt Wilkins gemeint. Die Kanadier verdien- ten zuletzt ihre Brötchen in Deutschland. McGowan, der in seiner Karriere durch Verletzungen des öfteren zurückgewor- fen wurde, stand beim EHC Freiburg in der DEL2 unter Vertrag. Wilkins ging im Dress der Hannover Scorpions in der Oberliga auf Torejagd. Beide haben eine College-Vergangenheit und bringen im- posante Statistiken ins Grödner Tal. Sie wollen dort anknüpfen, wo sie bei ihren letzten Arbeitgebern aufgehört haben. Im Sturm der „Furie“ wollen außerdem Michael Sullmann und Gabriel Vinat- zer für Wirbel sorgen. Sullmann stieß im vergangenen Jahr zur Mannschaft und entwickelte sich prompt zu einem Führungsspieler. Mit 18 Treffern war der neue Kapitän Grödens bester Torschüt- ze und bestach außerdem durch seinen Kampfgeist. Vinatzer hingegen hatte im Vorjahr mit hartnäckigen Verletzungen zu kämpfen, sammelte aber trotzdem 21 Punkte. Hinter den etablierten Spielern streiten sich viele junge Akteure um die weiteren Plätze. Michael Sullmann, Mikael Kurki und Simon Pitschieler (von links)

RkJQdWJsaXNoZXIy Mjc0Mjk=