Hockey Club Gherdëina valgardena.it - PRESS

38 Sport Samstag/Sonntag, 25./26. September 2021 - Miami-Premiere am8. Mai 2022 Die Formel-1-Premiere in Miami im US-Bundesstaat Florida findet am 8. Mai 2022 statt. Das gaben die Veranstalter bekannt. Der Bau des Miami International Autodrome um das Hard Rock Stadium (Heimstätte des NFL-Teams Miami Dolphins) schreite nach Plan voran. Im Bild: Valtteri Bottas. © Den 100. Sieg in der Formel 1 peilt morgenLewis Hamilton(im Bild) an. Der 36-jährige Brite gilt beim GP von Russland, den er schon viermal für sich entschieden hat, neben seinem Teamkollegen Valtteri Bottas, als großer Favorit. Der Finne hat zudem angekündigt, Schützenhilfe für Hamilton zu leisten. © Deutschland D e u t s c h e E i s h o c k e y - L i g a Krefeld Pinguine–Iserlohn Roosters 4:3 Schwenningen–Nürnberg Ice Tigers 8:3 Adler Mannheim–Bremerhaven 1:0 Augsburger Panther–Straubing Tigers 6:4 Eisbären Berlin–Grizzlys Wolfsburg n.V. 2:3 Kölner Haie–Bietigheim Steelers n.P. 3:4 EHC München–Düsseldorfer EG 5:3 1. EHC München 6 5 01 24:14 16 2. Grizzlys Wolfsburg 6 5 01 17:7 15 3. Adler Mannheim 5 4 01 12:8 11 4. Kölner Haie 6 4 02 22:15 11 5. Eisbären Berlin 6 3 03 18:14 10 6. Düsseldorfer EG 6 3 03 20:20 10 7. Iserlohn Roosters 6 3 03 20:18 9 8. ERC Ingolstadt 5 3 02 16:17 7 9. Augsburger Panther 5 2 03 16:18 7 10. Bremerhaven 5 3 02 12:14 7 11. Straubing Tigers 6 2 04 19:24 6 12. Bietigheim Steelers 5 2 03 11:18 5 13. Krefeld Pinguine 5 1 04 13:24 4 14. Schwenningen 6 1 05 14:14 4 15. Nürnberg Ice Tigers 6 1 05 13:22 4 FREITAG Alleghe – Brixen• • ••••••••••••••••••••••••••••• 2:3 (1:0, 1:1, 0:2) SR: Tirelli, Bagozza (Wiest, Mair) Tore: 1. Drittel: 1:0 Testori (16.16/ PP); 2. Drittel: 2:0 Berger (0.32), 2:1 Bona (19.57/PP); 3. Drittel: 2:2 Bona (17.00/PP), 2:3 Purdeller (18.53/PP). Strafminuten: Alleghe 10 – Brixen 8 PP=Powerplay/Überzahl SH=Shorthander/Unterzahl EN=Schuss ins leere Tor SAMSTAG HC Unterland – Pergine•••••••18.30 Uhr SR: Stefenelli, Ricco (Brondi, Rivis) Eppan – Varese • • •••••••••••••••••••• 19.30 Uhr SR: Cassol, Pinié (Bedana, De Toni) Kaltern – Valdifiemme • • •••••••• 19.30 Uhr SR: Gruber, S. Soraperra (Carrito, Fleischmann) Maximilian Von Payr (HC Eppan) SONNTAG Como – Toblach• • •••••••••••••••••• 18.45 Uhr SR: Bassani, Volcan (Brambilla, Cristeli) © ITALIANHOCKEY LEAGUE In Sotschi spricht alles für Hamilton MOTORSPORT: Verstappen startet nachMotorenwechsel beimGP von Russland aus der letzten Startreihe – Regen als Spielverderber? SOTSCHI (dpa/ph). Alle 7 bisherigen Formel-1-Rennen in Sotschi seit 2014 hat ein Mercedes-Fahrer gewonnen. Weltmeister Lewis Hamilton würde die Serie beim GP von Russland am Sonntag (14.00 Uhr/ORF 1) gerne verlängern. Es wäre sein 100. Sieg. Nach einer Startplatzstrafe (wegen des Unfalls in Monza) wäre Max Verstappen bereits sicher von 3 Positionen weiter hinten in den Grand Prix gestartet. Aber da bei seinem Red Bull der Motor ausgetauscht wurde, muss der „fliegende Holländer“ aus der letzten Startreihe losfahren – sowie Charles Leclerc im Ferrari, der ebenso einen Getriebewechsel vorgenommen hat. Damit ist der Weg zum Sieg für Lewis Hamilton frei. Es wäre der 100. in der Formel 1. Sein Noch-Teamkollege Valtteri Bottas (er fährt 2022 für Alfa Romeo) hat bereits angekündigt, Schützenhilfe leisten zu wollen. Vor dem 15. von 22 geplanten Saisonrennen liegt Verstappen in der WM-Wertung mit 5 Punkten Vorsprung vor Titelverteidiger Hamilton vorn. Heute um 14 Uhr (live ORF 1) ist das Qualifying vorgesehen. Aber starker Regen hat sich angekündigt. Somit könnte der Kampf um die besten Startplätze auch erst am Sonntagmorgen vor dem Grand Prix erfolgen. Oder es gelten die Zeiten des 2. Freien Trainings von gestern. Vorjahressieger Bottas hat die Bestzeit im Formel-1-Training in Sotschi gesetzt. Der Finne steuerte seinen Mercedes vor dem Grand Prix von Russland in 1.33,593 Minuten knapp vor Teamkollege Hamilton auf Platz eins. Hinter dem britischen Weltmeister wurde der Franzose Pierre GaslyimAlpha Tauri Dritter. Spitzenreiter Max Verstappen belegte „nur“ Rang 6. Wie lange gibt es das Rennen in Sotschi eigentlich noch? Nur noch an diesem Wochenende und im kommenden Jahr. Die Formel 1 fährt den GP von Russland ab 2023 in St. Petersburg. Der Umzug von der Schwarzmeerstadt in die Hafenmetropole an der Ostsee ist bereits beschlossen. Das Autodrom „Igora Drive“ wurde vom deutschen Streckenarchitekten Hermann Tilke entworfen und befindet sich rund 54 Kilometer nördlich von St. Petersburg. Sebastian Vettel denkt im Aston Martin auch an die Zukunft: „Es ist sehr aufregend, was uns im nächsten Jahr mit den neuen Autos und Regeln erwartet.“ Seit 3 Rennen wartet der vierfache Ex-Weltmeister auf WM-Punkte. 2022 fährt der 40-jährige Fernando Alonso auch noch (für Alpine) mit. © Alle Rechte vorbehalten Duo will sofort in Erfolgsspur zurück EISHOCKEY:Die Rittner Buam(gegenKlagenfurt II) und dieWipptal Broncos (gegenHC Fassa) sind gefordert BOZEN (kp). Am Donnerstag ist die Siegesserie der Rittner Buam und der Wipptal Broncos Weihenstephan in der Alps Hockey League (AlpsHL) gerissen. Und das ausgerechnet in Derbys. Die Buam mussten sich nach 3 Siegen dem HC Gherdëina mit 3:4, die „Wildpferde“ dem HC Meran mit 2:3 geschlagen geben. Heute Abend ist das Duo auf Wiedergutmachung aus und will sofort in dieErfolgsspur zurückkehren. Die Rittner Buam empfangen Klagenfurt II. Die Kärntner zählten bisher zu den Überraschungsmannschaften und feierten in den 5 Spielen 2 Siege. „Ganz überraschend kommen diese Erfolge für mich nicht. Klagenfurt hat eine tolle Struktur. Der österreichische Rekordmeister hat vor 3 Jahren dieses Projekt mit dem eigenen Farmteam begonnen. Dieses wurde jedes Jahr ein klein wenig stärker. Im vergangenen Jahr haben wir in Klagenfurt mit 3:4 verloren: Deshalb sind wir gewarnt“, sagt Rittens Sportdirektor Adolf Insam. Ritten und Klagenfurt II standen sich bisher 10 Mal in der AlpsHL gegenüber. Die Bilanz spricht mit 8:2-Siegen klar für die Truppe von Trainer Santeri Heiskanen, der ohne Marco Marzolini und Manuel Öhler auskommen muss. Die Wipptal Broncos gastieren in Alba di Canazei beim HC Fassa, der am Donnerstag ein kräftiges Lebenszeichen gegeben und beim 5:0 gegen Bregenzerwald den 1. Saisonsieg gefeiert hat. Die Mannschaft von Trainer Dustin Whitecotton, der weiterhin ohne René Deluca, Tommy Gschnitzer und Yuri Cristellon auskommen muss und gestern umdenEinsatz von Daniel Erlacher bangte, gab vor 2 Tagen in Meran im Schlussdrittel eine 2:0-Führung leichtfertig aus der Hand und verpasste den Anschluss an die Tabellenspitze. Gegen Fassa haben die Broncos die letzten 8 Duelle allesamt gewonnen. Die einzige Niederlage in der AlpsHL datiert vom 16. November 2016 (3:5). Der HC Gherdëina hat am Donnerstag nach 3 Niederlagen erstmals angeschrieben und hofft heute auf weiteren Punktezuwachs. Mit Kitzbühel wartet allerdings ein unangenehmer Gegner, der in allen 3 bisherigen Saisonspielen gepunktet hat. Die „Adler“ sind aber nicht für ihre Heimstärke bekannt. Saisonübergreifend konnten sie nur 2 ihrer letzten 10 Heimspiele gewinnen, haben in den direkten Duellen mit demHCG aber klar die Nase vorn (8:2). Bei den Ladinern kehrt der zuletzt gesperrte Max Oberrauch ins Team zurück, weshalb nur mehr Christian Willeit fehlen wird. © Alle Rechte vorbehalten Alps Hockey League Feldkirch–HC Asiago 1:3 1. HC Asiago 5 4 01 18:9 12 2. Jesenice 4 3 01 17:5 10 3. SG Cortina 4 3 01 12:6 9 4. Salzburg II 6 3 03 16:17 8 5. Lustenau 4 2 02 14:10 7 6. Rittner Buam 4 3 01 13:9 7 7. Zell am See 4 2 02 14:11 7 8. Klagenfurt II 5 2 03 10:12 7 9. Wipptal Broncos 3 2 01 12:7 6 10. Kitzbühel 3 2 01 6:4 6 11. HC Meran 4 2 02 11:11 6 12. Bregenzerwald 3 1 02 7:12 3 13. Linz II 3 1 02 6:11 3 14. HC Fassa 4 1 03 11:17 3 15. HC Gherdeina 4 1 03 6:16 3 16. Feldkirch 3 1 02 5:9 2 17. Vienna Capitals II 3 0 03 6:18 0 HC Brixen dreht 0:2 in 3:2-Sieg IHL: Patrick Bona und Co. zeigen gegen HC Alleghe große Moral – Heute 3 Spiele BOZEN (kp). Der HC Falcons feierte gestern Abend im vorgezogenen Spiel der ItalianHockey League (IHL) einen 3:2-Sieg gegen den HC Alleghe. Patrick Bona(im Bild) und Co. lagen nach 21 Minuten mit 0:2 zurück, ehe der Stürmer kurz vor der 2. Sirene die Aufholjagd einleitete. 3 Minuten vor Schluss glich der 40-Jährige aus, währendMichael Purdeller den Siegtreffer erzielte. Der 2. Spieltagwird heute und morgen fortgesetzt. Dabei kommt es zu 2 Duellen zwischen Mannschaften, die mit Siegen in die Saison gestartet sind, und zu 2 Spielen zwischen Teams, für die es vor einer Woche Niederlagen gesetzt hat. Die Spitzenspiele finden heute in Neumarkt und Kaltern statt. Der HC Unterland Cavaliers Bacio della Luna empfängt Pergine, während der SV Kaltern Rothoblaas gegen den HC Valdifiemme den Heimvorteil nutzenwill. Dasselbe gilt für den HCEppan, der zu Hause auf den HC Varese trifft. Der HC Toblach Icebears muss indes am morgigen Sonntag in Como antreten. © Alle Rechte vorbehalten Das Freie Training in Sotschi 1. Freies Training 1. Valtteri Bottas (Finnland) – 1.34,427 Min.; 2. Lewis Hamilton (Großbritannien) + 0,211 Sek.; 3. Max Verstappen(im Bild/Niederlande) + 0,227; 4. Charles Leclerc (Monaco) + 0,690; 5. Sebastian Vettel (D) + 1,354; 6. Pierre Gasly (Frankreich) + 1,367; 7. Carlos Sainz Jr. (Spanien) + 1,384; 8. Lando Norris (Großbritannien) + 1,532; 9. Sergio Perez (Mexiko) + 1,761; 10. Fernando Alonso (Spanien) + 1,798; 11. Esteban Ocon (Frankreich) + 1,809; 12. Lance Stroll (Kanada) + 2,095; 13. Antonio Giovinazzi (I) + 2,368; 14. Daniel Ricciardo (Australien) + 2,450; 15. Kimi Räikkönen (Finnland) + 2,525; 16. Yuki Tsunoda (Japan) + 3,367; 17. George Russell (GBR) + 3,586. 2. Freies Training 1. Bottas 1.33,593 Min.; 2. Hamilton + 0,044 Sek.; 3. Gasly+ 0,252; 4. Norris + 0,561; 5. Ocon + 0,809; 6. Verstappen + 1,028; 7. Sainz + 1,085; 8. Alonso +1,169; 9. Vettel + 1,244; 10. Leclerc +1,332. © GP VON RUSSLAND Schweiz SC Bern–EHC Biel n.V. 3:4 Servette Genf–Fribourg-Gottéron 1:3 Lausanne HC–HC Davos 2:5 SCL Tigers–Rapperswil Lakers 4:5 ZSC Lions–HC Lugano 5:2 EV Zug–HC Ajoie n.V. 2:3 1. EHC Biel 8 8 00 34:16 22 2. EV Zug 8 6 02 27:18 18 3. ZSC Lions 6 4 02 25:15 14 4. HC Lugano 7 4 03 23:21 11 5. Fribourg-Gottéron 7 3 04 20:22 11 6. HC Davos 6 3 03 19:19 10 7. Rapperswil Lakers 7 3 04 21:21 9 8. HC Ambri-Piotta 6 3 03 12:15 8 9. SC Bern 7 2 05 25:21 7 10. Servette Genf 7 2 05 15:25 6 11. SCL Tigers 7 2 05 21:32 6 12. Lausanne HC 6 2 04 13:19 5 13. HC Ajoie 6 2 04 12:23 5 13.25 Uhr: Formel 1: Großer Preis von Russland aus Sotschi 18.00 Uhr: Sport am Sonntag 14.00 Uhr: Radsport, WM: Straßenrennen Herren aus Leuven (B) 10.15 Uhr: Radsport, WM: Straßenrennen Herren aus Leuven (B) 18.00 Uhr: Tennis: Laver Cup 13.10 Uhr: Superbike: WM 18.00 Uhr: Triathlon Super League 18.55 Uhr: Eishockey: DEL Sport imTV Sonntag FREITAG Feldkirch – Asiago• • •••••••••••••••••••••••••• 1:3 (0:1, 0:1, 1:1) SR: Podlesnik, Widmann (Puff, Pötscher) Tore: 1. Drittel: 0:1 Parini (3.50); 2. Drittel: 0:2 Michele Marchetti (14.17); 3. Drittel: 1:2 Trastasenkovs (16.43), 1:3 Salinitri (19.56/EN). Strafminuten: Feldkirch 2 – Asiago 4 PP=Powerplay/Überzahl SH=Shorthander/Unterzahl EN=Schuss ins leere Tor Anthony Salinitri (HC Asiago) SAMSTAG Rittner Buam – Klagenfurt II • 18.00 Uhr SR: Groznik, Rezek (Mantovani, Snoj) Salzburg II – Zell am See •••••••19.15 Uhr SR: Brunner, Durchner (Schonaklener, Weiss) Lustenau – Asiago• • ••••••••••••••• 19.30 Uhr SR: Podlesnik, Widmann (Puff, Pötscher) Kitzbühel – HC Gherdëina • • • •19.30 Uhr SR: Fajdiga, Ruetz (Arlic, Eisl) HC Fassa – Wipptal Broncos •20.30 Uhr SR: Benvegnú, Virta (Bassani, Piras) Cortina – Jesenice • • •••••••••••••••• 20.30 Uhr SR: Egger, Moschen (Cristeli, De Zordo) © ALPSHL IHL Alleghe Hockey–Falcons Brixen 2:3 1. Falcons Brixen 2 2 00 6:4 5 2. Valdifiemme HC 1 1 00 8:1 3 3. Hockey Pergine 1 1 00 5:1 3 4. HC Unterland 1 1 00 5:3 3 5. SV Kaltern 1 1 00 5:4 3 6. HC Eppan 1 0 01 2:3 1 7. HC Toblach 1 0 01 4:5 0 8. HC Varese 1 0 01 1:5 0 9. Hockey Como 1 0 01 1:8 0 10. Alleghe Hockey 2 0 02 5:8 0 Lewis Hamilton will in Sotschi die WM-Führung übernehmen. ANSA/Yuri Kochetkov Drei Trainer, ein Ziel: Santeri Heiskanen (Rittner Buam), Hannu Järvenpää (HC Gherdëina) und Dustin Whitecotton (Wipptal Broncos) wollen heute mit ihren Mannschaften punkten. Fotos: Max Pattis (6) 4Awtq4jvgA-1632748727

RkJQdWJsaXNoZXIy Mjc0Mjk=