Hockey Club Gherdëina valgardena.it - PRESS

Sport bei Die Sportredaktion wird eingekleidet von KALTERN • NEUMARKT 10 Heimsiege hat der HC Pustertal in dieser AlpsHL- Saison gefeiert, weshalb sich das Ri- enzstadion bisher für alle Gegner als uneinnehmbare Festung erwies. © Einen neuen Ausländer hat Cortina verpflichtet. Der 26-jährige Finne Mikko Vainonen (im Bild) könnte heute gegen die Rittner Buam sein Debüt feiern. Der Verteidiger hat bereits in der höchsten Liga seines Landes, in der DEL (Krefeld) und EBEL (Dornbirn und Znojmo) gespielt. © - Dienstag/Mittwoch, 5./6. Jänner 2021 35 Nach der Schlusssirene gab es im Rienzstadion 2 gefeierte Spieler. Zum einen Torhüter Hannes Stoll, zum anderen Goldtor- schütze Armin Hofer. Stoll erhielt von Luciano Basile etwas überra- schend den Vorzug gegenüber Colin Furlong. Der Pusterer Er- satztorhüter enttäuschte seinen Trainer nicht. Obwohl der 21- Jährige nur selten geprüft wurde, war er stets zur Stelle. Er wehrte sämtliche 21 Schüsse ab und fei- erte in seinem ersten Spiel in die- sem Winter von Beginn an prompt ein „Shutout“. Stoll hatte auch gegen die Wipptal Broncos, als er für 20.20 Minuten zum Ein- satz gekommen war, seinen Kas- ten sauber gehalten. Hofer hatte dagegen nach et- was mehr als 10 Minuten den einzigen Treffer des Abends er- zielt. Der Kapitän zog von der blauen Linie ab und die Scheibe fand nach einer Bogenlampe über die Köpfe von Bryson Cianf- rone und Lorenzo Casetti hinweg den Weg ins Gästetor. Der Sieg des HCP bei der Neu- Hannes Stoll: Toll, toller, am tollsten EISHOCKEY: Der 21-jährige Ersatztorhüter des HC Pustertal hält beim1:0-Sieg gegen den HC Asiago seinen Kasten sauber auflage des Vorjahresfinales um den Italienmeistertitel war hoch verdient. Die beiden Kontrahen- ten hatten bereits vor dem ersten Puckeinwurf das Ticket für die Finalrunde der heurigen IHL Se- rie A in der Tasche, schenkten sich aber trotzdem nichts. Zu groß ist die Rivalität zwischen „Wölfen“ und Löwen“, die sich ei- nen mitreißenden Fight lieferten mit klaren Vorteilen für die Haus- herren, die über weite Strecken spielbestimmend waren und den Gegner ständig unter Druck setz- ten. Dieser konnte sich nur selten aus der Umklammerung befreien und sich glücklich schätzen, dass das Spiel nicht viel früher ent- schieden war. Die Pusterer waren auch gestern sehr lauffreudig und betrieben ein aggressives Forechecking, das die Angriffs- bemühungen des Italienmeisters bereits im Keim erstickte. In den ersten 20 Minuten trumpfte der Gastgeber groß auf und spielte den Gegner, der kaum einen Puck sah, schwinde- lig. Er setzte sich minutenlang im gegnerischen Abwehrdrittel fest und beschäftigte immer wieder Torhüter Gianluca Vallini. Nach der Führung verabsäumten es Bryson Cianfrone, Simon Berger und Massimo Carozza die Füh- rung auszubauen. Der Gastgeber, der sehr gerad- linig und schnörkellos spielte, hatte auch imMittelabschnitt ein klares Chancenplus, die beste Möglichkeit fand aber Asiago vor. In der 25. Minute stand der Kal- BRUNECK (kp). 10. Heim- spiel und 10. Heimsieg: Der HC Pustertal bleibt in dieser Saison in der Alps Hockey League (AlpsHL) zu Hause ei- ne Macht. Gestern feierten die „Wölfe“ im Spitzenspiel ge- gen den HC Asiago einen 1:0- Sieg und bauten sowohl in der AlpsHL als auch in der IHL Se- rie A die Tabellenführung aus. terer Goalgetter Alex Frei plötz- lich allein vor Stoll, doch dieser wuchs mit einem Glanzreflex über sich hinaus. Auf der ande- ren Seite fanden Carozza, Tom- maso Traversa und Max Ober- rauch in Vallini ihren Meister. Das Schlussdrittel begann mit einer Großchance für Carozza. Danach übernahm Asiago das Kommando und drängte auf den Ausgleich, während die Pusterer bei schnellen Gegenstößen stets gefährlich blieben. Die besten Chancen zum 1:1 fanden Daniel Mantenuto und 5 Sekunden vor Schluss Alex Gellert vor, doch Hannes Stoll war toll, toller, am tollsten. © Alle Rechte vorbehalten HC Fassa bleibt Lieblingsgegner ALPSHL: DieWipptal Broncos feiern beim4:3 n.P. den 8. Sieg im9. Duell ALBA DI CANAZEI (kp). Die zu- letzt arg gebeutelten Wipptal Broncos Weihenstephan tankten gestern viel Selbstvertrauen. Ge- gen Lieblingsgegner HC Fassa be- hielten sie mit 4:3 n.P. die Ober- hand und feierten den 8. Sieg im 9. AlpsHL-Spiel. Die beiden Mannschaften übertrafen sich mit einer Fehler- orgie. Die Gäste erwischten den besseren Start und führten nach 5 Minuten bereits mit 2:0. Dominik Bernard eröffnete mit einem Sonntagsschuss von der blauen Linie den Torreigen. Trevor Gooch tunnelte genau eine Mi- nute später Torhüter Arvid Ljung. Als die Wipptaler, die von den Unparteiischen alles andere als bevorzugt wurden, zum 2. Mal in Unterzahl agieren mussten, konnte Lorenzo Felicetti zum 1:2 verkürzen. ImMitteldrittel gelang Diego Iori erneut im Powerplay der Ausgleich. Nur 12 Sekunden nach dem 2:2 musste Hannes Oberdörfer auf die Strafbank. Statt des 3. Fassaner Treffers fiel das 3:2 für die Broncos. Dante Hannoun bediente den mitgelau- fenen Gooch und dieser blieb eis- kalt. Gleich nach dem 2. Pausen- tee besorgte Davide Schiavone den Ausgleich. Das Spiel ging in die Verlängerung, die torlos blieb. Im Penaltyschießen behielt Ryan Valentini als einziger Spieler die Nerven. © Alle Rechte vorbehalten 2 Derbys amDreikönigstag IHL: Eppan gegen Kaltern und Brixen gegenUnterland BOZEN (kp). AmmorgigenDrei- königstag grassiert in der Italian Hockey League (IHL) das Derby- fieber. Der HC Eppan empfängt den SV Kaltern Rothoblaas, wäh- rend der HC Unterland Cavaliers Bacio della Luna beim HC Fal- cons Brixen antreten muss. Der HC Meran Pircher ist dagegen spielfrei. Ein Blick auf die Tabelle genügt, um zu verstehen, wer die beiden Favoriten sind. Kal- tern führt derzeit die Tabelle vor Brixen an, während sich Eppan und Unterland gemeinsam mit Alleghe die „rote Laterne“ des Tabellenletzten teilen. Trotz- dem: Weil Derbys bekanntlich eigene Gesetzte haben, ist alles möglich. © Alle Rechte vorbehalten Nur Spitzenreiter geht auf Reisen VORSCHAU: Heimspiel für Rittner Buam, Wipptal Broncos und HC Gherdëina BOZEN (kp). Ammorgigen Feier- tag endet in der Alps Hockey (AlpsHL) die Weihnachtshatz. 3 der 5 Spiele finden auf Südtiroler Boden statt. Nur Tabellenführer HC Pustertal muss auf Reisen ge- hen. Die Rittner Buam empfangen Cortina und brennen auf Revan- che. Schließlich haben sie vor et- was mehr als einem Monat im Olympiastadion mit 1:2 n.V. den Kürzeren gezogen. Sollten sie er- neut nur einen Punkt holen, dann wären sie für das Halbfinale der IHL Serie A qualifiziert. Rittens Trainer Santeri Heiskanen muss erneut ohne Kevin Fink auskom- men. Für die Wipptal Broncos Wei- henstephan gibt es ein schnelles Wiedersehen mit dem HC Fassa. Knapp 46 Stunden nach dem gestrigen Sieg haben die „Wild- pferde“ Heimvorteil, wobei er- neut Tobias Kofler und Daniel So- raruf fehlen werden. Der HC Gherdëina valgar- dena.it empfängt Laibach. Die „Furie“ haben das erste Spiel des Grunddurchgangs gegen die Slo- wenen mit 3:6 verloren und sind erneut Außenseiter. Grödens Trainer Erwin Kostner muss wei- terhin die beiden verletzten Ver- teidiger Joel Brugnoli und Patrick Nocker vorgeben. Der HC Pustertal will in Kitz- bühel ohne den verletzten Maxi- milian Leitner seine Tabellenfüh- rung verteidigen. Die „Adler“ ha- ben zuletzt 6 Mal in Folge verlo- ren. © Alle Rechte vorbehalten GESTERN HC Pustertal – Asiago • • ••••••••••••••••••• 1:0 (1:0, 0:0, 0:0) SR: Lazzeri, Pinié (De Zordo, Slaviero) Tor: 1. Drittel: 1:0 Hofer (10.15). Strafminuten: Pustertal 4 – Asiago 6 HC Fassa – Wipptal Broncos ••• n.P. 3:4 (1:2, 1:1, 1:0, 0:0, 0:1) SR: Benvegnú, Egger (Piras, Weiss) Tore: 1. Drittel: 0:1 Bernard (4.01), 0:2 Gooch (5.01), 1:2 Felicetti (13.35/PP); 2. Drittel: 2:2 Iori (13.49/PP), 2:3 Gooch (14.14/SH); 3. Drittel: 3:3 Schiavone (1.16); entscheidender Pe- nalty: 3:4 Valentini. Strafminuten: Fassa 0 – Wipptal 10 HEUTE Klagenfurt II – Feldkirch •••••• 19.15 Uhr SR: Heinricher, Podlesnik (D. Holzer, Pötscher) MORGEN Rittner Buam – Cortina • •••••• 17.30 Uhr SR: Moschen, Stefenelli (Bedana, Fleischmann) Wipptal Broncos – HC Fassa 18.00 Uhr SR: F. Giacomozzi, Lega (Cristeli, Pi- ras) Asiago – Jesenice • • •••••••••••••••• 19.00 Uhr SR: Lazzeri, Pinié (Slaviero, Weiss) Kitzbühel – HC Pustertal ••••• 20.00 Uhr SR: T. Holzer, Wallner (Huber, Kain- berger) HC Gherdëina – Laibach •••••• 20.30 Uhr SR: Benvegnú, Egger (De Zordo, Mantovani) © ALPSHL MITTWOCH Eppan – Kaltern • • •••••••••••••••••••• 18.00 Uhr Brixen – HC Unterland • • •••••••••• 18.30 Uhr Valdifiemme – Varese • • ••••••••••• 18.30 Uhr Alleghe – Pergine • • •••••••••••••••••• 19.30 Uhr ITALIANHOCKEY LEAGUE Alps Hockey League HC Pustertal–HC Asiago 1:0 HC Fassa–Wipptal Broncos n.P. 3:4 1. HC Pustertal 14 10 03 63:45 39 2. Olimpja Ljubljana 11 8 13 90:32 33 3. Salzburg II 11 8 01 67:32 29 4. Bregenzerwald 12 9 02 61:57 28 5. Feldkirch 10 5 04 57:48 26 6. Lustenau 13 7 05 58:41 26 7. HC Asiago 12 7 13 55:42 25 8. Jesenice 6 4 11 43:26 20 9. HC Gherdeina 13 3 08 61:73 20 10. HC Fassa 10 4 05 46:48 19 11. SG Cortina 11 3 15 60:63 19 12. Rittner Buam 13 6 06 54:76 19 13. Kitzbühel 12 2 08 47:62 15 14. Wipptal Broncos 14 3 011 55:79 15 15. Klagenfurt II 7 1 05 37:53 7 16. Linz II 11 0 010 17:94 2 IHL 1. SV Kaltern 8 6 02 28:16 17 2. HC Falcons Brixen 8 5 03 25:21 15 3. Valdifiemme HC 8 5 03 21:19 13 4. HC Meran 7 4 03 23:18 12 5. HC Varese 7 4 03 28:26 12 6. Hockey Pergine 8 3 05 25:32 9 7. Alleghe Hockey 7 2 05 19:22 8 8. Hockey Unterland 7 3 04 18:22 8 9. HC Eppan 8 2 06 18:29 8 IHL Serie A HC Pustertal–Asiago Hockey 1:0 HC Fassa–Wipptal Broncos n.P. 3:4 1. HC Pustertal 12 8 04 40:27 26 2. Asiago Hockey 10 8 02 35:16 22 3. Rittner Buam 11 6 05 36:32 18 4. SG Cortina 10 5 05 38:34 15 5. HC Fassa 10 4 06 28:32 13 6. HC Gherdëina 12 4 08 36:52 12 7. Wipptal Broncos 11 3 08 31:51 8 Pustertals Ersatztorhüter Hannes Stoll (rechts) hielt gestern Abend in seinem ersten Saison- spiel von Beginn an seinen Kasten sauber. Er entschärfte sämtliche 21 Schüsse von Asiago. Der HC Pustertal und der HC Asiago lieferten sich gestern einen tollen Fight. Die „Wölfe“ setzten sich am Ende mit dem knappsten aller Ergebnisse durch. Alle Fotos: Max Pattis Ryan Valentini sicherte den Wipptal Broncos gestern Abend beim 4:3 n.P. gegen den HC Fassa den Zusatzpunkt. Robert Dowd und Fabian Dellagiacoma (von links) empfangen ammor- gigen Feiertag mit dem HC Eppan den SV Kaltern. Leo Messner, Nikolas Paratoni und Michael Sullmann (von links) sind mit dem HC Gherdëina im heutigen Heimspiel gegen Laibach Außenseiter. Armin Hofer (Mitte) erzielte ges- tern in Bruneck den einzigen Tref- fer und ließ sich von seinen Mit- spielern Max Oberrauch (links) und Ivan Althuber (rechts) feiern. BILDER auf abo.dolomiten.it >/s ͳd/ < Z auf SportNews.bz

RkJQdWJsaXNoZXIy Mjc0Mjk=