Hockey Club Gherdëina valgardena.it - PRESS

36Sport Samstag/Sonntag, 4./5. November 2023 - Mit10:1 siegten die Vancouver Canucks in der NHL gegen die desolaten San Josè Sharks. Quinn Hughes(im Bild) erzielte ein Tor und gab 4 Assists. Für die „Haie“ war es im 10. Spiel die 10. Niederlage. Boston gewann den Schlager gegen Toronto mit 3:2 n.P. Edmonton unterlag Dallas 3:4. © Trauer um Jutta Müller Die langjährige Eiskunstlauf-Trainerin Jutta Müller ist tot. Sie starb im Alter von 94 Jahren. Müller galt als eine der erfolgreichsten Eislauftrainerinnen der Welt. Von Mitte der 1960er-Jahre an holte die Deutsche in 3 Jahrzehnten fast 60 Gold-, Silber- und Bronzemedaillen bei internationalen Wettkämpfen. Olympiasiege feierte Müller mit Anett Pötzsch (1980) und Katarina Witt (1984/1988). © Vor der Pause noch einmal Gas geben EISHOCKEY: Wipptal Broncos, Unterland, Meran und Gröden spielen heute auswärts – Rittner Buam empfangen morgen Bregenzerwald BOZEN(kp). In der Alps Hockey League (AlpsHL) findet am Wochenenden die letzte Runde vor der Länderspielpause statt. Zugleich bestreitet der Großteil der Mannschaften das 15. Saisonspiel, das der Halbzeit im Grunddurchgang gleichkommt. Am heutigen Samstag müssen 4 Südtiroler Mannschaften auf Reisen gehen, während die Rittner Buam SkyAlps am morgigen Sonntag Heimvorteil haben. Die Wipptal Broncos Weihenstephan reisen heute zum Verfolgerduell nach Salzburg, wo die „Jungbullen“ warten. Salzburg II ist mäßig in die Saison gestartet, hatte zuletzt aber einen Lauf und 6 der letzten 7 Spiele gewonnen. Trotzdem ist es ein Gegner, der den „Wildpferden“ liegt. Diese haben Ende September das Hinspiel auf eigenem Eis mit 3:2 gewonnen. Es war der 8. Sterzinger Sieg in den 10 vergangenen Duellen mit Salzburg II. Bei den Gästen werden heute erneut die verletzten Renè Deluca und Connor Sanvido fehlen. Fabian Gschliesser und Leonhard Hasler werden erneut beim HC Pustertal gebraucht, weshalb die 19-jährige Nachwuchshoffnung Luciano Zandegiacomo zum 3. Mal bei den Broncos zum Einsatz kommenwird. Der HC Unterland Cavaliers Bacio della Luna will in Alba di Canazei seinen Erfolgslauf fortsetzen und peilt gegen den HC Fassa den 4. Sieg in Folge an. Die Fassaner warten seit 6 Spielen auf einen Sieg. Unterlands Trainer Olli Hällfors muss neben seinem gesperrten Sohn Elmeri (2 Spieltage) auch die verletzten Alex Curti und Michael Sullmann vorgeben. Der HC Meran Pircher ist beim punktgleichen Tabellennachbarn in Celje zu Gast und will nach 3 Niederlagen auf die Siegesstraße zurückkehren. Die „Adler“ und der Neuling sind sich in dieser Saison bereits in Meran gegenübergestanden, wobei die Hausherren mit 5:0 die Oberhand behalten haben. Die Südtiroler reisen heute ohne Andrei Makarow, David Pföstl und Dylan Ghiglione nach Slowenien, wo Neuzugang Brandon McNally sein Debüt feiern wird. Hinter dem Einsatz von Luca Ansoldi stand gestern noch ein Fragezeichen. Der HC Gherdëina valgardena.it fährt als krasser Außenseiter nach Zell am See. Der Tabellenführer hat 6 der letzten 7 Spiele gewonnen und auch im Hinspiel in Wolkenstein einen 9:1-Kantersieg gefeiert. Grödens Trainer Jon Miner muss im Salzburgerland ohne seinen angeschlagenen Kapitän Simon Pitschieler auskommen. Die Rittner Buam wollen sich morgen mit dem 5. Sieg in Folge in die Pause verabschieden. Gegen Bregenzerwald taten sich Simon Kostner und Co. zuletzt stets schwer. Sie gewannen zwar das letzte Duell vor einem Jahr, davor mussten sie sich gegen die „Wälfer“ aber 3 Mal geschlagen geben. Rittens Trainer Tray Tuomie bangte gestern um den Einsatz von Julian Kostner und Kevin Fink. © Alle Rechte vorbehalten SAMSTAG Brixen – Pergine • • ••••••••••••••••• 18.00Uhr SR: Abram Tirelli (Pace, Mair) Eppan – Alleghe • • •••••••••••••••••• 19.30Uhr SR: Bedana, De Col (Fleischmann, Plancher) Feltre – Varese • • •••••••••••••••••••• 19.30Uhr SR: Soraperra, Zatta (Scalzeri, Strazzabosco) Toblach – Como• • •••••••••••••••••• 20.00Uhr SR: Da Pian, Gruber (Carrito, De Toni) © IHL Hinrunde endet zu Hause IHL:Eppan, Brixen und Toblach haben heute Heimvorteil BOZEN (kp). Heute Abend geht in der Italian Hockey League (IHL) die Hinrunde zu Ende. Obwohl der SV Kaltern Rothoblaas in der 11. Runde spielfrei ist, wird er in einer Woche von Platz 1 in die Rückrunde starten. Die restlichen 3 Südtiroler Teams bauen heute auf den Heimvorteil. Der HC Eppan ANet bekommt es mit dem Tabellennachbarn HC Alleghe zu IHL 1. SV Kaltern 10 9 1 37:16 27 2. Hockey Pergine 9 7 2 32:21 21 3. HC Varese 9 7 2 34:20 18 4.HCEppan 9 6 3 30:23 18 5. Alleghe Hockey 9 5 4 32:17 16 6. HC Feltreghiaccio 9 5 4 28:28 14 7. Falcons Brixen 9 4 5 24:33 12 8. Valdifiemme HC 10 4 6 28:31 12 9. HC Valpellice 10 2 8 17:33 7 10. Hockey Como 9 2 7 24:38 6 11. HC Toblach 9 0 9 19:45 2 tun. Die „Piraten“ haben zuletzt geschwächelt und in den letzten 3 Spielen nur 3 Punkte geholt. Der HC Falcons Brixen will dagegen seinen Erfolgslauf fortsetzen. Die „Falken“ haben die letzten 2 Spiele gewonnen und treffen heute zu Hause auf den Tabellenzweiten Pergine. In Toblach kommt es zum „Kellerduell“ zwischen den „Eisbären“ und dem HC Como. Bei den Hausherren feiert der 46jährige Tscheche Roman Vanek sein Trainerdebüt. Die Lombarden haben zuletzt einen Aufwärtstrend erkennen lassen und in den letzten 3 Spielen 6 Punkte geholt. © Alle Rechte vorbehalten Doppelschicht für „Adler“ FRAUEN:EVB Eagles Südtirol spielt heute und morgen BOZEN (kp). Auch die Frauen sind vor der Pause noch einmal gefordert. Der EVB Eagles Südtirol bestreitet an diesem Wochenende 2 Heimspiele innerhalb von 24 Stunden. Die Icebears Women können ebenfalls vor eigenem Anhang antreten. Der EVB Eagles Südtirol bekommt es heute ab 19.30 Uhr in der Sparkasse Arena im Rahmen der European Women's Hockey League (EWHL) mit MAC Budapest zu tun. Die beiden Mannschaften standen sich bereits vor 2 Wochen in der ungarischen Hauptstadt gegenüber, wobei die Südtirolerinnen mit 1:5 den Kürzeren gezogen haben. Am morgigen Sonntag empfangen die „Adler“ zur gleichen Zeit in der IHL Women die Trentino Women. Bereits um 17.30 Uhr wird in Toblach das Spiel zwischen den Icebears Women und Zoldo angepfiffen. © Alle Rechte vorbehalten SAMSTAG Celje – Meran• • •••••••••••••••••••••• 18.00Uhr SR: Brock, Kainberger (Bergant, J. Sewald) Jesenice – Kitzbühel • • ••••••••••• 18.00Uhr SR: Lazzeri, Moschen (Kanyo, Wendner) Salzburg II – Wipptal Br. ••••••19.15Uhr SR: Schauer, Voican (Moidl, Preiser) Linz II – Cortina • • •••••••••••••••••• 19.15Uhr SR: Hlavaty, Wenusch (Angyal, Dieber) Zell am See – HC Gherdëina •• 19.30Uhr SR: Lehner, Lesniak (Arlic, Matthey) Lustenau – Klagenfurt II ••••••19.30Uhr SR: Holzer, Kummer (Jäger, Pötscher) HC Fassa – HC Unterland••••20.30Uhr SR: Bajt, Bulovec (Cristeli, Cusin) SONNTAG Rittner B. – Bregenzerwald•18.00Uhr SR: Giacomozzi, Virta (Fecchio, Pace) ALPSHL Deutschland Schwenningen–Iserlohn Roosters 3:1 Eisbären Berlin–Kölner Haie n.P. 0:1 Bremerhaven–Augsburger Panther 3:2 Düsseldorfer EG–Adler Mannheim 3:2 Löwen Frankfurt–ERC Ingolstadt 2:4 Nürnberg Ice Tigers–Grizzlys Wolfsburg n.V. 4:5 Straubing Tigers–EHC München 2:1 1. Eisbären Berlin 17 12 5 69:36 36 2. Bremerhaven 17 12 5 59:41 33 3. Straubing Tigers 17 11 6 55:39 33 4. Adler Mannheim 17 10 7 53:48 30 5. Grizzlys Wolfsburg 17 10 7 47:48 30 6. Schwenningen 17 10 7 55:50 29 7. EHC München 17 9 8 54:43 28 8. Kölner Haie 17 9 8 57:56 26 9. Löwen Frankfurt 17 8 9 58:56 23 10. ERC Ingolstadt 17 7 10 46:46 23 11. Nürnberg Ice Tigers 17 6 11 53:74 19 12. Augsburger Panther 17 6 11 47:59 18 13. Düsseldorfer EG 17 5 12 38:53 17 14. Iserlohn Roosters 17 4 13 37:79 12 Schweiz Lausanne HC–HC Davos 1:0 EHC Kloten–ZSC Lions 4:2 HC Ambri-Piotta–HC Lugano 5:4 Rapperswil Lakers–Servette Genf 2:4 SC Bern–HC Ajoie n.V. 4:3 SCL Tigers–EHC Biel 3:2 1. Fribourg-Gottéron 20 15 5 65:43 43 2. ZSC Lions 20 14 6 70:40 42 3. EVZug 19 14 5 70:40 39 4.SCBern 20 12 8 54:52 34 5.HCDavos 20 9 11 50:42 31 6. Servette Genf 19 10 9 53:60 30 7. Lausanne HC 20 9 11 54:55 30 8. HC Ambri-Piotta 19 11 8 58:55 29 9. HC Lugano 20 10 10 65:63 29 10. SCL Tigers 20 8 12 41:66 26 11. Rapperswil Lakers 20 8 12 47:54 24 12. EHC Biel 19 6 13 44:57 20 13. EHC Kloten 20 7 13 39:60 20 14. HC Ajoie 18 4 14 37:60 14 Alps Hockey League Bregenzerwald–Klagenfurt II 7:2 1. Zell am See 14 12 2 64:32 34 2. Wipptal Broncos 14 9 5 58:36 30 3. Rittner Buam 14 10 4 52:33 30 4. Jesenice 15 11 4 66:43 30 5. SG Cortina 14 10 4 55:33 29 6. Bregenzerwald 14 7 7 47:41 23 7. Salzburg II 13 7 6 44:37 22 8. Unterland Cavaliers 14 7 7 54:49 22 9. Lustenau 14 7 7 55:60 20 10. Kitzbühel 14 6 8 46:49 19 11. Linz II 14 5 9 34:45 15 12. HK Celje 14 5 9 34:52 15 13. HC Meran 14 5 9 44:69 15 14. HC Fassa 14 4 10 40:57 12 15. HC Gherdëina 14 4 10 37:63 11 16. Klagenfurt II 14 3 11 32:63 9 EWHL 1. Silesian Metropolis 8 8 0 34:12 24 2. Hokiklub Budapest 6 6 0 23:8 18 3. Aisulu Almaty 7 5 2 28:13 14 4. SKP Bratislava 6 4 2 22:9 13 5. MAC Budapest 6 4 2 26:12 11 6. Sabres St. Pölten 6 3 3 10:11 9 7. EVB Eagles Südtirol 8 3 5 17:26 9 8. KEHV Lakers 5 3 2 14:14 8 9. EC Graz Huskies 6 2 4 11:22 6 10. Budapest Jegk. 6 0 6 11:24 1 11. DEC Salzburg 6 0 6 9:31 1 12. KSV Neuberg 6 0 6 6:29 0 IHLWomen 1. Eurospar Lakers 5 5 0 32:7 15 2. Trentino Women 3 2 1 21:7 6 3. Piemont Rebelles 3 2 1 11:10 6 4. Icebears Women 5 2 3 14:20 6 5. Eagles Südtirol 3 1 2 11:11 3 6. Zoldo 3 1 2 8:15 3 7. HC Varese 4 0 4 3:30 0 Sofortige Revanche VOLLEYBALL: Giannelli & Co. gegen Civitanova CIVITANOVA (ph). Ein schnelles Wiedersehen gibt es zwischen den Topteams Civitanova und Sir Safety Perugia, die sich erst am Mittwoch in Biella im Finale des Supercups (3:2-Sieg von Perugia nach 0:2-Rückstand) gegenüberstanden. Am Sonntag kommt es in der Meisterschaft (SuperLega) erneut zu diesem Schlager. Simone Giannelli & Co. treten um 18.30 Uhr (live RAI Sport) in den Marken an. Itas Trentino ist hingegen um 19.30 Uhr in Verona zu Gast. In der Serie A1 der Damen empfängt Itas Trentino heute um 17 Uhr Scandicci. Vero Volley Mailand mit Raphaela Folie aus Missian ist am Sonntag um 16 Uhr (live RAI Sport) im Spitzenspiel gegen Meister Conegliano gefordert. In der Serie A2 der Damen stattet Talmassons mit der Boznerin Katja Eckl am Sonntag Padua einen Besuch ab. Die Partie beginnt in Trebaseleghe um 17 Uhr. Silvia Fiori (Albese Como) hat zeitgleich ein Heimspiel gegen Bologna. © Alle Rechte vorbehalten Regional geht es jetzt richtig los VOLLEYBALL: Meisterschaften der Serie C und D beginnen – SSV Bozen gewinnt TRIENT (ph). Am Wochenende beginnen die Meisterschaften der Serie C und D der Damen. Bei der Titelvergabe möchte Südtirol ein Wörtchen mitreden. Der SSV Bozen hat sein Spiel der 1. Runde bereits gestern absolviert. Runggaldier & Co. feierten in Rovereto gegen Lagaris einen überzeugenden ?:?-Sieg. Der SSV Bozen gilt neben Basilisco und Torrefranca als Titelanwärter, hat sich mit Trentiner Spielerinnen (Deanesi, Libardi und Michieletto) gezielt verstärkt. Einiges hat sich auch der SC Neugries von Giacomo Guarienti vorgenommen, während es für St. Jakob und Aufsteiger SSV Brixen vor allem um den Klassenerhalt geht. In der Serie D der Damen ist Bassa Vallagarina der Meisterschaftsfavorit. Aber auch Neumarkt und Tramin wollen vorne mitmischen. Für Leifers ist der Ligaverbleib das erste Ziel. In der Serie C der Herren spielt der STS Bozen am 8. November bei Itas Trient. Der SSV Bruneck feiert sein C-Debüt am 11. November bei Aldeno. Die Spiele am Wochenende, Serie C Damen, 4. November: C9 Arco – SSV Brixen (18 Uhr), Basilisco – Torrefranca, Sopramonte – Argentario. 5. November: St. Jakob – Solteri (18 Uhr). 9. November: SC Neugries – Borgo (20.30 Uhr). Serie D Damen, 4. November: Tramin – Predaia (18 Uhr), Stenico – Leifers (20.30 Uhr), Bassa Vallagarina – Itas Trentino. 5 November: Neumarkt– San Giorgio (18 Uhr), Lizzana – Tione (18Uhr). © Alle Rechte vorbehalten Neugries und der SSV im Viertelfinale TRIENT (ph). Nach 5 Siegen in 5 Pokalspielen haben sich der SC Neugries (im Bild) und der SSV Bozen ganz locker für das Viertelfinale im regionalen Pokal qualifiziert. In der K.o.-Phase ist alles möglich, Favorit auf den Endsieg bleibt weiterhin Basilisco Mezzocorona. Die Viertelfinalpaarungen auf einen Blick: 16. November: Torrefranca – Bassa Vallagarina, 21. November: SSV Bozen – Sopramonte (21 Uhr), 22. November: Basilisco – ATA Trient, 23. November: SC Neugries – C9 Arco (20.30 Uhr). © VOLLEYBALL Der HC Unterland Cavaliers bekommt es heute in Alba di Canazei mit dem HC Fassa zu tun. Fotos: Max Pattis (3) Derek Topatigh und die Wipptal Broncos treffen heute auswärts auf Salzburg II. Roman Vanek feiert heute sein Debüt auf der Trainerbank des HC Toblach. Bauen auf den Heimvorteil: Maddalena Bedont (EVB Eagles Südtirol, links) und Deborah Pramstaller (Icebears Women, rechts) Fotos: kp (2) Simone Giannelli beim Aufspiel. Fabrizio Zani Fotografo Mit einem 3:0-Auswärtssieg startete der SSV Bozen in die Serie C.

RkJQdWJsaXNoZXIy Mjc0Mjk=