Hockey Club Gherdëina valgardena.it - PRESS

38Sport Samstag/Sonntag, 28./29. Oktober 2023 - Den3.Sieg peilt heute ab 19.30 Uhr in der Sparkasse Arena in Bozen der EVB Eagles Südtirol in der European Women's Hockey League (EWHL) an. Die auf dem 6. Platz liegenden „Adler“ empfangen den Tabellennachbarn SKP Bratislava. ImBild: Giorgia Todesco. © 32Paraden zeigte Tampa-Torhüter Jonas Johansson(im Bild) beim 6:0-Erfolg der Lightning gegen die San Josè Sharks. Der 28-jährige Schwede konnte sich somit über sein 2. „Shutout“ (nach dem 3:0 gegen Carolina) in Folge in der NHL freuen. Die 6. Niederlage im 7. Saisonspiel kassierten dagegen die Edmonton Oilers beim 0:3 gegen die New York Rangers. © 0:8-Schlappe ist noch in den Köpfen EISHOCKEY: HC Unterland Cavaliers sinnt gegen die Wipptal Broncos auf Revanche – Rittner Buam, Meran und HC Gherdëina in der Fremde BOZEN(kp. In der Alps Hockey League (AlpsHL) reißt die Serie der Südtiroler Derbys nicht ab. Heute Abend stehen sich in der Neumarkter „Würth-Arena“ der HC Unterland Cavaliers Bacio della Luna und die Wipptal Broncos Weihenstephan gegenüber. Die anderen 3 Südtiroler Mannschaften sind dagegen in der Fremde gefordert. Die Broncos und die Cavaliers haben in dieser Saison bereits einmal die Schläger gekreuzt. Das war am 5. Oktober in der „Weihenstephan-Arena“, wo die Wipptaler den Unterlandlern eine 0:8-Schlappe zugefügt haben. Diese ist noch immer in den Köpfen von Tobias Brighenti und Co., die sich heute dafür revanchieren wollen. Die Cavaliers haben am Donnerstag mit dem 5:2-Auswärtssieg gegen Titelverteidiger Jesenice ein kräftiges Lebenszeichen gegeben. Auch das Lazarett wird beim HCU kleiner. Heute müsste Miro Markkula aufs Eis zurückkehren, weshalb Trainer Olli Hällfors mit Alex Curti und Michael Sullmann nur noch 2 Spieler vorgeben muss. Die Gäste aus Sterzing werden dagegen ohne Renè Deluca anreisen. Die Rittner Buam SkyAlps fahren als klarer Favorit nach Alba di Canazei, wo „Lieblingsgegner“ HC Fassa wartet. Buam und „Falken“ standen sich in der AlpsHL bisher 22 Mal gegenüber und in allen Duellen gingen Simon Kostner und Co. als Sieger hervor. Während Fassa die letzten 4 Spiele allesamt verloren hat, hat Ritten 4 der letzten 5 Partien gewonnen und sitzt dem Spitzentrio im Nacken. Rittens Trainer Tray Tuomie muss heute ohne Stefan Quinz und Max Coatta auskommen. Der HC Meran Pircher muss beim Tabellennachbarn Linz II antreten. Die beiden Mannschaften sind in der Rangliste nur durch einen Punkt getrennt. Die Südtiroler haben schlechte Erinnerungen an die Oberösterreicher. Schließlich haben sie 5 der 6 bisherigen AlpsHL-Duelle verloren. Beim HCM müssen Andrei Makarow und Dylan Ghiglione weiterhin passen. Der HC Gherdëina valgarAlps Hockey League 1. Zell am See 12 11 1 61:27 32 2. Jesenice 13 10 3 61:36 27 3. Wipptal Broncos 12 8 4 49:31 26 4. Rittner Buam 12 8 4 45:30 24 5. SG Cortina 12 8 4 40:30 23 6. Bregenzerwald 12 6 6 36:33 20 7. Kitzbühel 12 6 6 45:37 18 8. Unterland Cavaliers 12 5 7 44:41 18 9. Salzburg II 11 5 6 32:34 16 10. Lustenau 12 6 6 44:50 16 11. HC Meran 12 5 7 40:57 14 12. Linz II 12 4 8 28:39 13 13. HK Celje 12 4 8 26:44 12 14. HC Fassa 12 4 8 36:49 11 15. Klagenfurt II 12 3 9 27:51 9 16. HC Gherdëina 12 3 9 31:56 9 dena.it fährt als Außenseiter nach Salzburg, wo die „Jungbullen“ warten. Diese haben in den letzten 7 Spielen stets gepunktet, während die Ladiner die „rote Laterne“ des Tabellenletzten tragen. Vor 3 Wochen musste sich der HCG, der heute in Bestbesetzung antreten kann, zu Hause gegen Salzburg II mit 3:5 geschlagen geben. © Alle Rechte vorbehalten Verfolgerduell im Mittelpunkt IHL: HC Eppan empfängt heute Abend Pergine BOZEN (kp). In der Italian Hockey League (IHL) steht an diesem Wochenende der 9. Spieltag auf dem Programm. Im Mittelpunkt steht dabei heute Abend das Verfolgerduell zwischen dem HC Eppan ANet und Pergine. Das Duo hat bisher in jedem Spiel gepunktet und jagt den SV Kaltern Rothoblaas. Für die Eppaner Fans gibt es ein Wiedersehen mit Carmine Buono, der in der vergangenen Saison für die „Piraten“ verteidigt hat und im Sommer die Fronten gewechselt hat. Der HC Toblach Icebears, der sich gestern vom lettischen Stürmer Kristers Bormanis getrennt hat, empfängt den HC Feltre und hofft auf den ersten Saisonsieg. Kaltern steht dagegen erst am morgigen Sonntag im Einsatz. Der Tabellenführer muss beim HC Como antreten, der am Donnerstag beim 3:4 n.V. gegen Varese nicht nur überrascht, sondern auch den ersten Punkt geholt hat. Der HC Falcons Brixen ist dagegen spielfrei.© Alle Rechte vorbehalten 2 Spiele innerhalb 17 Stunden FRAUEN: Icebears gegen Varese und Piemont Rebelles BOZEN (kp). In der IHL Women herrscht an diesem Wochenende Hochbetrieb. Alle 3 Südtiroler Mannschaften stehen im Einsatz, wobei die Icebears Women gleich 2 Mal gefordert sind. Die Toblacherinnen sind heute bei Schlusslicht Varese zu Gast und 17 Stunden später bei den punktgleichen Piemont Rebelles in Torre Pellice gefordert. Der AHC Eurospar Lakers liebäugelt am Sonntag mit dem 5. Sieg im ebenso vielten Spiel: Der Tabellenführer empfängt um 16.50 Uhr in der Kalterer Raiffeisen-Arena den HC Varese. Der EVB Eagles Südtirol trifft dagegen morgen auf Neuling Zoldo. Der Titelverteidiger peilt in Pieve di Cadore den ersten Saisonsieg an, nachdem er die ersten 2 Spiele etwas überraschend verloren hat. © Alle Rechte vorbehalten IHLWomen 1. Eurospar Lakers 4 4 0 26:6 12 2. Trentino Women 3 2 1 21:7 6 3. Piemont Rebelles 2 1 1 8:8 3 4. Zoldo 2 1 1 7:9 3 5. Icebears Women 3 1 2 9:15 3 6. Eagles Südtirol 2 0 2 5:10 0 7. HC Varese 2 0 2 0:21 0 SAMSTAG Lustenau – Bregenzerwald••18.00Uhr SR: Lega, Piras (Formaioni, Vignolo) Jesenice – Zell am See • • •••••••• 18.00Uhr SR: Lesniak, Schweighofer (Jeram, Pötscher) HC Unterland – Wipptal Br. • 18.30Uhr SR: F. Rivis, Stefenelli (Abeltino, A.Rivis) Klagenfurt II – Celje • • ••••••••••• 19.00Uhr SR: Kummer, Milovanovic (Murnik, Wendner) Salzburg II – HC Gherdëina •19.15Uhr SR: Kainberger, Moschen (J. Seewald, Wiest) Linz II – Meran• • •••••••••••••••••••• 19.15Uhr SR: Lehner, Meixner (Kanyo, M.Moidl) HC Fassa – Rittner Buam••••20.30Uhr SR: Giacomozzi, Lazzeri (Grisenti, Pace) Cortina – Kitzbühel • • •••••••••••• 20.30Uhr SR: Basso, Ricco (Cusin, Fecchio) © ALPSHL SAMSTAG Eppan – Pergine • • ••••••••••••••••• 19.30Uhr SR: Bedana, Lottaroli (Dell'amico, Plancher) Valdifiemme – Varese • • •••••••• 19.30Uhr SR: Da Pian, Virta (Scalzeri, Zen) Toblach – Feltre • • •••••••••••••••••• 20.00Uhr SR: Biacoli , Abram (De Toni, Mair) Alleghe – Valpellice • • •••••••••••• 20.30Uhr SR: Zatta, Gruber (Carrito, De Zordo) SONNTAG Como – Kaltern• • •••••••••••••••••• 18.45Uhr SR: Bassani, Volcan (Micheletti, Cusin) © IHL Volleyball beim VSS ein Zugpferd REKORDTEILNAHME: 1700 Begeisterte spielen mit – Eine starke Arbeitsgruppe BOZEN (ph). Volleyball erfreut sich in Südtirol größter Begeisterung, vor allem bei den Mädchen. Auch dank des VSS (Verband der Sportvereine Südtirols), der parallel zum Landesverband (FIPAV) Turniere und Meisterschaften ausrichtet. An der U12 Mädchen nehmen ab November 9 Mannschaften teil. Die Kategorien U13, U15 und U20 bieten noch mehr Vielfalt und Wettbewerb, da insgesamt 52 Teams diese Altersgruppen vertreten. Beim Mini-Volleyball wird auf Kleinfeld 3 gegen 3 gespielt. In den Kategorien U10 und U12 haben sich rund 145 Teams angemeldet. Diese Meisterschaft wird in Turnierform ausgetragen. Das große Finale findet an 1. Juni 2024 mit über 700 Teilnehmern statt. Beim VSS läuft alles unkompliziert und weit weniger bürokratisch als bei der FIPAV ab. Dafür sorgt eine Arbeitsgruppe mit kompetenten Vertretern wie Elke Bachmann, Robert Dollinger, Stefan Gruber, Peter Innerhofer, Klaus Seeber, Günther Tumler, Walter Unterleitner und Kurt Jakomet. © Alle Rechte vorbehalten Folie will den 1. Saison-Titel VOLLEYBALL: Heute Supercup gegen Conegliano – Giannelli im Schlagerspiel LIVORNO (ph). Raphaela Folie aus Missian (32) bestreitet heute mit Vero Volley Mailand das Spiel um den Supercup. Gegner ist wieder einmal das Spitzenteam aus Conegliano, bei dem Folie in 6 Jahren alles gewonnen hat, was es zu gewinnen gibt. In einem einzigen Spiel kann alles passieren, es gibt heute (Beginn um 17.30 Uhr, live RAI 2) keinen Favoriten, auch weil bei Mailand heuer Superstar Paola Egonu mitwirkt. Der Bozner Simone Giannelli ist hingegen in der Meisterschaft (SuperLega) im Einsatz. Er trifft mit Sir Safety Perugia auswärts im Hit auf Vero Volley Monza. Die Partie wird um 19.30 Uhr am Sonntag angepfiffen. Morgen um 17 Uhr wollen die Spielerinnen von Itas Trentino in der Serie A1 den 1. Saisonsieg einfahren. Gegner Florenz ist stark, aber bei optimalen Spielverlauf zu knacken. In der Serie A2 trifft Katja Eckl (20/Bozen) mit Talmassons heute um 18 Uhr in Lignano Sabbiadoro auf Messina. Der Meraner Libero Silvia Fiori (29) tritt mit Albese Como am Sonntag (15 Uhr) in Pescara an. © Alle Rechte vorbehalten Deutschland Iserlohn Roosters–Adler Mannheim 7:4 Augsburger Panther–Löwen Frankfurt 5:2 ERC Ingolstadt–Bremerhaven n.V.2:3 Straubing Tigers–Nürnberg Ice Tigers 7:4 Düsseldorfer EG–Grizzlys Wolfsburg 1:2 Eisbären Berlin–Schwenningen 5:3 Kölner Haie–EHC München 1:5 Kölner Haie–Schwenningen 3:1 1. Eisbären Berlin 14 10 4 56:31 30 2. Straubing Tigers 14 9 5 47:34 26 3. Adler Mannheim 14 9 5 45:39 26 4. Bremerhaven 14 9 5 49:35 25 5. Grizzlys Wolfsburg 14 8 6 34:39 25 6. Kölner Haie 14 8 6 51:47 23 7. Schwenningen 14 8 6 45:42 23 8. EHC München 14 7 7 43:36 22 9. Löwen Frankfurt 14 7 7 48:46 20 10. Nürnberg Ice Tigers 14 6 8 44:54 18 11. ERC Ingolstadt 14 5 9 34:37 17 12. Augsburger Panther 14 5 9 39:49 16 13. Iserlohn Roosters 14 4 10 34:64 12 14. Düsseldorfer EG 14 3 11 29:45 11 Schweiz EHC Biel–HC Ajoie n.P.4:3 EV Zug–HC Ambri-Piotta 2:3 Servette Genf–Fribourg-Gottéron n.P. 3:4 Lausanne HC–EHC Kloten 3:0 Rapperswil Lakers–HC Davos n.V.3:2 ZSC Lions–HC Lugano 1:3 1. Fribourg-Gottéron 18 15 3 63:38 42 2. ZSC Lions 17 12 5 61:34 36 3. EVZug 17 12 5 64:38 34 4.SCBern 17 11 6 48:43 31 5. HC Lugano 17 10 7 57:50 29 6. Servette Genf 17 9 8 48:56 27 7.HCDavos 17 7 10 45:38 25 8. Rapperswil Lakers 17 8 9 43:46 24 9. Lausanne HC 17 7 10 48:50 23 10. HC Ambri-Piotta 16 8 8 49:49 22 11. SCL Tigers 17 6 11 35:61 19 12. EHC Biel 16 5 11 38:50 18 13. EHC Kloten 17 5 12 31:52 14 14. HC Ajoie 16 3 13 29:54 10 IHL 1. SV Kaltern 8 8 0 31:10 23 2. Hockey Pergine 7 6 1 24:18 18 3.HCEppan 7 5 2 26:14 16 4. HC Varese 7 6 1 28:14 15 5. Alleghe Hockey 7 4 3 25:14 13 6. Valdifiemme HC 8 4 4 25:21 11 7. HC Feltreghiaccio 7 3 4 20:22 9 8. Falcons Brixen 8 3 5 21:31 9 9. HC Valpellice 8 2 6 16:26 7 10. Hockey Como 7 0 7 13:34 1 11. HC Toblach 8 0 8 14:39 1 EWHL European Women's Hockey League 1. Silesian Metropolis 8 8 0 34:12 24 2. Aisulu Almaty 7 5 2 28:13 14 3. Hokiklub Budapest 4 4 0 16:6 12 4. MAC Budapest 4 3 1 13:7 8 5. SKP Bratislava 4 2 2 13:7 7 6. Sabres St. Pölten 4 2 2 7:10 6 7. EVB Eagles Südtirol 6 2 4 15:19 6 8. KEHV Lakers 3 2 1 8:7 5 9. EC Graz Huskies 3 0 3 2:12 1 10. DEC Salzburg 4 0 4 6:26 1 11. KSV Neuberg 4 0 4 6:17 0 12. Budapest Jegk. 5 0 5 8:20 0 Der HC Unterland Cavaliers sinnt heute Abend gegen die Wipptal Broncos auf Revanche. Im Bild: Tizian Giovanelli, James Livingston und Tobias Brighenti (von links). Fotos auf dieser Seite: Max Pattis (3) Giacomo Alessio und der HC Gherdëina treffen heute auswärts auf Salzburg II. Hannes Oberrauch und der HC Eppan empfangen heute Pergine. Eva Maria Grunser und die Icebears Women sind am Wochenende 2 Mal gefordert. Fotos: kp(2) 3 gegen 3 auf einer Wiese ist bei den Volleyballkindern sehr beliebt. Raphaela Folie (rechts) am Block mit Paola Egonu.

RkJQdWJsaXNoZXIy Mjc0Mjk=