Hockey Club Gherdëina valgardena.it - PRESS

26 Sport Montag, 27. Dezember 2021 - 7 Spiele des EC Bregenzerwald fielen Corona-bedingt ins Wasser. Gestern musste das Auswärtsspiel der Vorarlberger, die vor genau einemMonat am 27. November ihr letztes Spiel bestritten haben, gegen den HC Gherdëina (im Bild: Matteo Luisetti) abgesagt werden. AmMittwoch wollen die „Wälder“ imHeimspiel gegen den HC Fassa aufs Eis zurückkehren. © 2 Spiele pausieren muss Philipp Pechlaner (im Bild). Der Stürmer der Rittner Buam wurde vom DOPS gesperrt, nachdem er am vergangenen Donnerstag in Lustenau einen Gegenspieler mit einem Check gegen den Kopf attackiert hatte. © Wipptal Broncos – Rittner Buam•••••0:4 (0:1, 0:2, 0:1) SR: Benvegnú, S. Soraperra (Brondi, Fleischmann) Tore: 1. Drittel: 0:1 Manuel Öhler (5.15); 2. Drittel: 0:2 Lutz (11.46), 0:2 Sailio (12.18); 3. Drittel: 0:4 Spinell (54.56) Strafminuten: Wipptal 10 – Ritten 8 Feldkirch – Kitzbühel • • ••••••••••••••••••••• 4:2 (0:0, 2:0, 2:2) SR: Holzer, Pinié (Eisl, Spiegel) Tore: 2. Drittel: 1:0 Payr (0.51), 0:2 Sticha (18.38); 3. Drittel: 2:1 Purins (0.58/PP), 3:1 Bolterle (5.09/PP), 3:2 Kittinger (6.31/PP), 4:2 Stanley (19.29/EN). Strafminuten: Feldkirch 6 – Kitzbühel 10 HC Fassa – Linz II • • •••••••••••••••••••••••••••• 8:3 (3:0, 3:1, 2:2) SR: Giacomozzi, Moschen (Bassani, Cristeli) Tore: 1. Drittel: 1:0 McParland (13.10), 2:0 Tedesco (18.20/SH), 3:0 Defrancesco (19.45); 2. Drittel: 4:0 McParland (00.27), 5:0 Rossi (4.03/PP), 5:1 Stuart (6.25), 6:1 McParland (7.37); 3. Drittel: 7:1 Schiavone (5.35/PP), 8:1 Tedesco (7.35/PP), 8:2 Farren (9.48), 8:3 Ekelund (13.31/PP). Strafminuten: Fassa 12 – Linz 20 PP=Powerplay/Überzahl SH=Shorthander/Unterzahl EN=Schuss ins leere Tor HEUTE Wien II – HC Meran• • •••••••••••••• 19.25 Uhr SR: Lehner, Wuntschek (Matthey, Puff ) ALPSHL Das Bier der Eishockeyfans! Eppan – HC Unterland• • ••••••••••••••••••• 5:8 (1:2, 3:3, 1:3) SR: Gruber, Lottaroli (Abram, Carrito) Tore: 1. Drittel: 0:1 Remolato (4.52), 1:1 Von Payr (5.03), 1:2 Brighenti (6.37); 2. Drittel: 1:3 Wieser (1.17/PP), 2:3 Calovi (2.02), 2:4 Kaufmann (4.21/PP), 2:5 Brighenti (6.06/SH), 3:5 Franchini (10.36/SH), 4:5 Arnost (19.52); 3. Drittel: 4:6 Kaufmann (1.14/PP), 4:7 Girardi (2.16/PP), 5:7 Engl (6.49/PP), 5:8 Wieser (19.09/EN). Strafminuten: Eppan 22 –Unterland 18 Brixen – Kaltern• • •••••••••••••••••••••••••••••• 2:5 (1:1, 0:3, 1:1) SR: Bagozza, De Col (Fecchio, Wiest) Tore: 1. Drittel: 1:0 Purdeller (4.45), 1:1 Michael Felderer (8.19); 2. Drittel: 1:2 Michael Felderer (10.47), 1:3 De Doná (12.54), 1:4 Michael Felderer (17.49); 3. Drittel: 1:5 Fink (5.25), 2:5 Tauber (14.30). Strafminuten: Brixen 12 – Kaltern 10 Toblach – Pergine • • ••••••••••••••••••••••••••• 5:3 (3:1, 1:1, 1:1) SR: Tirelli, Zatta (Biacoli, Mair) Tore: 1. Drittel: 0:1 Meneghini (1.07), 1:1 Lanzinger (10.48), 2:1 Alex Obermair (13.23), 3:1 Rizzo (14.12/PP); 2. Drittel: 4:1 Alex Obermair (13.56), 4:2 Sanvido (19.22); 3. Drittel: 4:3 Conci (0.24), 5:3 Alex De Lorenzo Meo (19.56/EN). Strafminuten: Toblach 6 – Pergine 4 Valdifiemme – Varese • • •••••••••••••••••••• 5:2 (1:1, 2:0, 2:1) SR: Piras, Ricco (Bedana, Plancher) Tore: 1. Drittel: 0:1 Marcello Borghi (8.11), 1:1 Locatin (18.19/PP); 2. Drittel: 2:1 Nicolao (6.14), 3:1 Roupec (17.14); 3. Drittel: 3:2 Caletti (16.05/ PP), 4:2 Roupec (19.03/EN), 5:2 Celodi (19.52/EN). Strafminuten: Valdifiemme 19 – Varese 12 PP=Powerplay/Überzahl SH=Shorthander/Unterzahl EN=Schuss ins leere Tor © IHL Das Spitzentriomarschiert imGleichschritt IHL: HC Valdifiemme, SV Kaltern und HC Unterland feiern klare Siege – HC Toblach überrascht beim5:3-Heimerfolg gegen Pergine BOZEN (kp). In der Italian Hockey League (IHL) ließ das Spitzentrio am 16. Spieltag nichts anbrennen. Der HC Valdifiemme, SV Kaltern Rothoblaas und HC Unterland Cavaliers Bacio della Luna feierten durchwegs Siege und hielten ihre Gegner jeweils mit 3 Toren auf Distanz. Für eine Überraschung sorgte der HC Toblach beim 5:3-Sieg gegen Pergine. Toblach geriet zwar früh ins Hintertreffen, drehte den Spieß aber noch im 1. Drittel mit 3 Toren innerhalb von 204 Sekunden um. Alex Obermair sorgte imMittelabschnitt mit seinem 2. Treffer für die Vorentscheidung. Die Gäste, die zuvor 5 Siege in Folge gefeiert hatten, gaben sich aber nicht geschlagen und kamen bis auf ein Tor heran. Kurz vor Schluss fixierte Alex De Lorenzo Meo mit einem Schuss ins leere Gästetor den 5:3-Endstand. Der SV Kaltern war gegen den HC Falcons Brixen zwar über die gesamten 60 Minuten spielbestimmend, konnte aber erst mit 3 Toren in der 2. Hälfte des Mittelabschnitts für die Entscheidung sorgen. Überragender Akteur war einmal mehr Michael Felderer. Der Kalterer Kapitän erzielte 3 Tore selbst und bereitete ein weiteres vor. Ein wahres Torfestival gab es dagegen in Eppan, wo der HC Unterland Cavaliers das Derby gegen das abgeschlagene Schlusslicht mit 8:5 für sich entschied. Die tapfer kämpfenden Gäste konnten zwar bis zum letzten Seitenwechsel von der Sensation träumen, Moritz Kaufmann und Davide Girardi, die ebenso wie Tobias Brighenti an 3 Toren beteiligt waren, machten jeweils in doppelter Überzahl vorzeitig alles klar. Florian Wieser hatte bei 6 Toren seine Hände im Spiel, während Filip Kokoska 5 Tore vorbereitete. Das Spiel zwischen Alleghe und Como wurde nicht angepfiffen, weil die Gäste einige mit dem Corona-Virus infizierte Spieler zu beklagen hatten. Wann das Spiel nachgeholt wird, stand gestern Abend nicht fest. © Alle Rechte vorbehalten Ein schnell erzähltes Spiel EISHOCKEY: GebeutelteWipptal Broncos kassieren gegen die Rittner Buam eine diskussionslose 0:4-Pleite Selten zuvor waren in einem Spiel zwischen den Wipptal Broncos und den Rittner Buam die Rollen so klar verteilt wie am Sonntagabend. Hier dieMannen vom Hochplateau, bei denen lediglich Philipp Pechlaner und Michael Lang fehlten. Da die „Wildpferde“, die mit nur einem Transferkartenspieler und 3 Linien versuchten, sich gegen die geballte Power des Tabellen-2. zu stemmen. Zwar taten sie das aufopferungsvoll, schlussendlich gab es am 4:0-Erfolg der übermächtigen Buam aber nichts zu rütteln. Schon in den ersten Minuten wurde den knapp 350 Zusehern klar, dass ein Wunder vonnöten ist, damit die Hausherren an diesem Abend punkten. Zu groß waren die Unterschiede im eisläuferischen, technischen und nicht zuletzt taktischen Bereich. Und so dauerte es gerade einmal fünf Minuten, ehe Manuel Öhler aus der eigenen Zone entwischte, frei auf Wipptal-Goalie Jakob Rabanser zulief und den Puck souverän versenkte. Dass es zur Pause bei der knappen Führung blieb, hatten die Broncos-Fans vor allem ihrem starken Torhüter zu verdanken. Im 2. Drittel ließen die Buam die Zügel etwas lockerer, wodurch die Whitecotton-Truppe durch FabianHackhofer und Yuri Cristellon immerhin zu guten Chancen kam. Als Andreas Lutz nach einem Bully per Schlagschuss auf 2:0 erhöhte, war die Messe jedoch gelesen. Denn nur 32 Sekunden später stellte Jari Sailio mit einem nicht unhaltbaren Backhand-Schuss aus spitzemWinkel auf 3:0. Die drückendeÜberlegenheit, die sich bis zu diesem Zeitpunkt auf dem Eis offenbart hatte, zog sich bis zum Ende durch. Insgesamt gaben die Gäste 55 Schüsse ab, die Hausherren dagegen nur deren 14. Mit einem schön herausgespielten Powerplay-Treffer fixierte Markus Spinell kurz vor Schluss das 4:0-Endergebnis. © Alle Rechte vorbehalten STERZING(leo). Seit 120 Minuten und 2 Sekunden steht bei den Rittner Buam hinten die Null: Am Sonntag gewannen Alex Frei & Co. gegen die Wipptal Broncos ihr zweites Spiel in Serie ohne einen Gegentreffer zu kassieren und zementierten dadurch den 2. Tabellenrang in der Alps Hockey League (AlpsHL). NeulingMeranmuss heute nachWien WIEN (kp). Der HC Meran Pircher ist heute Abend bei Schlusslicht Wien II zu Gast. Der Neuling war zuletzt in ein kleines Loch gefallen und hat 5 von 6 Spielen verloren. Für die „Adler“, die morgen in Linz antreten müssen, ist es das erste von 4 Spielen innerhalb von 6 Tagen. Im Bild: Sebastian Thaler (HCM). © Deutschland Eisbären Berlin–Bremerhaven 5:1 Krefeld Pinguine–Schwenningen 3:5 Kölner Haie–Augsburger Panther n.V. 3:2 Adler Mannheim–EHC München 5:1 Düsseldorfer EG–Iserlohn Roosters 2:4 1. Eisbären Berlin 31 20 011 111:81 63 2. Adler Mannheim 31 22 09 100:68 59 3. Grizzlys Wolfsburg 32 20 012 94:82 57 4. ERC Ingolstadt 32 18 014 109:89 55 5. Kölner Haie 33 20 013 101:95 55 6. EHC München 29 15 014 101:93 50 7. Bremerhaven 32 17 015 103:95 50 8. Düsseldorfer EG 32 17 015 98:97 48 9. Nürnberg Ice Tigers 30 14 016 88:93 44 10. Straubing Tigers 28 12 016 95:95 41 11. Krefeld Pinguine 32 13 019 89:104 38 12. Iserlohn Roosters 31 11 020 88:108 35 13. Schwenningen 32 11 021 72:93 34 14. Bietigheim Steelers 32 12 020 86:120 34 15. Augsburger Panther 27 10 017 77:99 33 IHL HC Eppan–HC Unterland 5:8 Alleghe Hockey–Hockey Como ausgefallen Valdifiemme HC–HC Varese 5:2 Falcons Brixen–SV Kaltern 2:5 HC Toblach–Hockey Pergine 5:3 1. Valdifiemme HC 16 11 05 59:39 34 2. SV Kaltern 16 10 06 58:41 34 3. HC Unterland 16 11 05 68:42 33 4. Hockey Pergine 16 10 06 55:40 29 5. Alleghe Hockey 15 9 06 41:37 25 6. Hockey Como 15 8 07 35:40 23 7. HC Toblach 16 8 08 47:55 21 8. HC Varese 16 6 010 48:55 19 9. Falcons Brixen 16 5 011 30:60 13 10. HC Eppan 16 1 015 40:72 6 IHL Serie A Wipptal Broncos–Rittner Buam 0:4 1. HC Asiago 12 9 03 48:22 27 2. Rittner Buam 12 9 03 45:29 26 3. HC Gherdëina 11 6 05 35:36 19 4. SG Cortina 12 6 06 38:34 16 5. HC Meran 12 5 07 28:43 16 6. HC Fassa 11 3 08 36:44 10 7. Wipptal Broncos 12 3 09 24:46 9 Corona-Ausbruch bei Gastgeber HCDavos SPENGLER CUP: Traditionsturnier kurzfristig abgesagt – Angeblich 17 positive Teammitglieder beimHCD DAVOS (dpa/kp). Das traditionsreiche Eishockey-Turnier Spengler Cup im schweizerischen Davos fällt erneut aus. Wegen mehrerer Corona-Fälle kurz vor Heiligabend im Team von Gastgeber HC Davos wurde die Veranstaltung am Samstag 28 Stunden vor dem ersten Puckeinwurf abgesagt. Dies sei nach Rücksprachemit demKanton Graubünden geschehen, teilten die Organisatoren schweren Herzens mit. Nach einem positiven Fall Mitte Dezember seien alle Spieler und das Betreuerteam täglich auf das Virus Sars-CoV-2 getestet worden. „Neben nur einem weiteren Einzelfall vor wenigen Tagen fielen nun beim Großteil der Teammitglieder die Tests vom 24. Dezember positiv aus“, teilten die Veranstalter mit. Angeblich soll es beim HCD 17 Corona-Fälle geben. Zuvor hatten bereits Rekordsieger Team Canada, der bei der bislang letzten Austragung 2019 zum insgesamt 16. Mal gewonnen hatte, und der HC Ambri Piotta mit dem Grödner Diego Kostner ihre Teilnahme coronabedingt abgesagt. Neben der Heimmannschaft sollten vom 26. bis 31. Dezember Slovan Bratislava (Slowakei), Frölunda HC (Schweden), Kalpa Kuopio (Finnland), Sparta Prag (Tschechien) sowie eine Berner Auswahl antreten. Der erstmals 1923 ausgespielte Spengler Cup war bereits im vergangenen Jahr der CoronaPandemie zum Opfer gefallen und findet nach der jüngsten Absage erst zum insgesamt 6. Mal nicht statt. © Alle Rechte vorbehalten Serie A Florian Wieser (links neben Daniel Arnost) war gestern beim 8:5-Sieg des HC Unterland Cavaliers gegen Eppan an 6 Toren beteiligt. 51 Mal war gestern Abend bei Jakob Rabanser Endstation: Der Torhüter der Wipptal Broncos war der beste Spieler seines Teams, konnte die 0:4-Niederlage gegen die Rittner Buam aber nicht verhindern. Alle Fotos auf dieser Seite: Max Pattis David Gschnitzer (2. von rechts) und die Wipptal Broncos hatten gestern gegen die Rittner Buam einen schweren Stand. Rittens Torhüter Jacob Smith (2. von links) feierte sein 2. „Shutout“ in Folge. Feldkirch–Kitzbühel 4:2 HC Fassa–Linz II 8:3 Wipptal Broncos–Rittner Buam 0:4 1. Jesenice 25 22 03 110:49 62 2. Rittner Buam 25 19 06 107:61 55 3. Lustenau 25 17 08 90:63 50 4. HC Asiago 23 16 07 81:48 48 5. Salzburg II 28 15 013 104:80 46 6. HC Gherdeina 24 13 011 77:80 40 7. HC Fassa 26 13 013 99:88 40 8. SG Cortina 25 13 012 79:66 38 9. Zell am See 25 12 013 80:88 37 10. HC Meran 24 11 013 67:83 32 11. Klagenfurt II 28 10 018 65:86 32 12. Bregenzerwald 18 10 08 66:56 30 13. Wipptal Broncos 23 10 013 63:77 30 14. Kitzbühel 25 8 017 67:100 26 15. Linz II 24 8 016 59:100 23 16. Feldkirch 24 6 018 51:81 20 17. Vienna Capitals II 24 5 019 54:113 15 BILDER auf abo.dolomiten.it Alps Hockey League

RkJQdWJsaXNoZXIy Mjc0Mjk=