it  de
News Archiv

Ritten bleibt ein rotes Tuch

ab 01/01/2021

Nach dem ausgezeichneten Spiel gegen den HC Pustertal hat der HCG am Mittwochabend gegen die Rittner Buam eine schwächere Partie gezeigt und demnach verdient verloren.

Wie bereits im Heimspiel gegen die Buam verschlief unsere Mannschaft, die erneut ohne Joel Brugnoli und Patrick Nocker auskommen musste, das Startdrittel. So kam es, dass die Gastmannschaft nach Toren von Andreas Lutz (er schloss aus kurzer Distanz ab), Stefan Quinz (er wurde vor unserem Gehäuse sträflich allein gelassen) und MacGregor Sharp (er schloss eine feine Kombination im Powerplay ab) mit 0:3 im Rückstand lag. In den kommenden Spielen müssen die Furie diese Schwäche dringend abstellen, denn im weiteren Verlauf der Partie war der HCG ebenbürtig.

Noch mehr: Im zweiten Drittel fanden die Gäste die besseren Chancen vor. Mit einem Ablenker von Matt Wilkins belohnten sie sich auch für den Aufwand. Maximilian Sölva hatte wenige Augenblicke später sogar das 2:3 auf dem Schläger, dessen Alleingang konnte der starke Hannes Treibenreif allerdings parieren. Bedauerlicherweise schaffte es der HCG nicht, dieses Tempo auch im Schlussdrittel aufrecht zu erhalten. Die Beine wurden schwer, zudem leisteten sich die Furie zu viele Strafminuten, die einen letzten Anlauf verhinderten. Simon Kostner legte mit einem sehenswerten Treffer den Deckel auf diese enttäuschende Partie, die schnellstmöglich abgehakt werden muss. Denn schon am Samstag steht zu Hause gegen die Wipptal Broncos das nächste wichtige Spiel an.

Rittner Buam – HCG 4:1 (3:0 0:1 1:0)

Tor: Matt Wilkins

 

Foto: www.andreas-senoner.com

News Archiv
Kalender
Auswärtsspiel
Heimspiel
Weitere Veranstaltungen
Newsletter
Team serie A - AHL
HOCKEY CLUB GHERDËINA
Str. Nives 17 - 39048 Selva Gardena
Tel: +39 3358342348 - info@hcgherdeina.com
Partita IVA: IT 00665730214 - Iban: IT38P0823858680000302024128
MAIN SPONSOR