it  de
News Archiv

Abhaken, nach vorne schauen

ab 22/11/2020

Der HCG musste sich gestern Abend im vierten und letzten Duell der Saison starken Fassa Falcons geschlagen geben.

Ohne 7 Akteure geriet unsere Mannschaft zu Beginn unter Druck, münzte das erste Powerplay aber sofort in einen Treffer um. Brad McGowan spielte zu Matt Wilkins quer, der Kanadier leitete den Puck zum freistehenden Diego Glück weiter, der das Hartgummi im verwaisten Fassa-Tor unterbrachte. Allerdings währte die Führung nicht lange: Nach Vorarbeit von Joseph Mizzi überwand Daniel Tedesco Jake Smith zum verdienten Ausgleich – 1:1 hieß es nach 20 Minuten.

Im zweiten Abschnitt zeigte Fassa weiterhin schnelles Eishockey, mit dem der HCG Mühe hatte. Das schön herausgespielte 2:1 durch Hermansson war die logische Folge. Auch danach hatten die Gäste das Heft des Handels fest in der Hand und profitierten von einigen Strafen, die sich die Furie leisteten. Mizzi besorgte mit einem Sonntagsschuss in den Winkel das 3:1.

Unsere Mannschaft gab nicht auf und warf in den letzten 20 Minuten alles nach vorne. Allerdings begann das Schlussdrittel denkbar schlecht: Bei 4 gegen 4 entwischte Diego Iori, der Martin Castlunger assistierte und sah, wie sein Mannschaftskollege zum 4:1 einschob. Was danach folgte, kann man getrost als Einbahneishockey bezeichnen. Der HCG schnürte Fassa ein, entweder blieben die Furie aber an Goalie Arvid Ljung hängen oder ein Fassa-Spieler hatte seinen Schläger dazwischen. Mehr als der Treffer von Leo Messner gleich nach einem Bully sprang für den HCG nicht heraus. Mizzi machte mit seinem Treffer ins leere Tor alles klar.

 

HCG – Fassa Falcons 2:5 (1:1 0:2 1:2)

Tore: Diego Glück, Leo Messner

 

Foto: www.andreas-senoner.com 

News Archiv
Kalender
Auswärtsspiel
Heimspiel
Weitere Veranstaltungen
Newsletter
Team serie A - AHL
HOCKEY CLUB GHERDËINA
Str. Nives 17 - 39048 Selva Gardena
Tel: +39 3358342348 - info@hcgherdeina.com
Partita IVA: IT 00665730214 - Iban: IT38P0823858680000302024128
MAIN SPONSOR