it  de
News Archiv

Großartiger Sieg gegen Lustenau

ab 05/01/2020

Was die Zuschauer am Samstag im Pranives geboten bekamen, war ein Spektakel sondergleichen - mit dem Happy End für den HCG, der sich diesen Sieg verdient hatte.

Weiterhin standen Jake Smith und Andreas Vinatzer Erwin Kostner nicht zur Verfügung, dafür aber Viktor Schweitzer, der sein Debüt für den HCG gab und die erste gute Chance hatte: Sein Nachschuss blieb allerdings an Lustenau-Goalie Rene Swette hängen. Überhaupt spielten die Furie sehr gut, wenngleich die Gäste in Führung gingen. Diese hielt zur Freude der 860 Zuschauer aber nicht Mal eine Minute. Brad McGowan verwertete ein Wilkins-Zuspiel perfekt. Der Center stand auch in der Folge im Mittelpunkt, als er mit einer feinen Einzelaktion auf 2:1 stellte. Aufgrund eines Slivnik-Treffers ging es beim Resultat von 2:2 in die Kabine.

Im 2. Drittel flachte das Spiel ein wenig ab, ein HCG-Tor bekamen die Fans aber dennoch zu sehen: Kevin Schmalzl hatte die Kelle am richtigen Ort und bezwang Swette zum dritten Mal. Lustenau war nun aber besser in der Partie, das 3:3 durch Pfennich war eine logische Folge. Und ausgerechnet Colin Long legte nur anderthalb Minuten später nach. Dass es nur 4:3 nach 40 Minuten stand, war auch Leo Kostner zu verdanken, der mit zahlreichen Glanzparaden mehrere Lustenau-Chancen vereitelte.

In den letzten 20 Minuten drückte der HCG auf den Ausgleich, spielte dementsprechend engagiert und hatte viele Torchancen. Doch Swette erwischte einen Sahnetag, die bittere 3:4-Niederlage schien besiegelt. Erwin Kostner glaubte aber an seine Mannschaft und ersetzte Kostner mit einem zusätzlichen Feldspieler - und dieser Plan ging auf: McGowan machte mit einem Sonntagsschuss seinen Hattrick perfekt und rettete die Furie - vor den Augen seiner Eltern - in die Verlängerung. Dort übernahmen die Lustenauer ganz klar das Zepter, scheiterten aber ein ums andere Mal an unserem Goalie. Schließlich ging es ins Penaltyschießen, wo Matt Wilkins dem HCG mit einem Knaller den durchaus verdienten Zusatzpunkt bescherte.

Das nächste Spiel ist für Montag (20.30 Uhr) vorgesehen, wenn im Pranives der Tabellenführer aus Laibach zu Gast ist.

HCG - EHC Lustenau 5:4 SO (2:2 1:2 1:0)

Tore: Brad McGowan (3), Kevin Schmalzl

 

Foto: www.andreas-senoner.com

News Archiv
Kalender
Auswärtsspiel
Heimspiel
Weitere Veranstaltungen
Newsletter
Team serie A - AHL
HOCKEY CLUB GHERDËINA
Str. Nives 17 - 39048 Selva Gardena
Tel: +39 3358342348 - info@hcgherdeina.com
Partita IVA: IT 00665730214 - Iban: IT38P0823858680000302024128
MAIN SPONSOR