it  de
News Archiv

Eine erste kleine Enttäuschung

ab 15/11/2019

Der HCG wollte in Salzburg dort anknüpfen, wo er vor der Länderspielpause aufgehört hat. Die starken Jungbullen und eine ungenügende Defensivleistung trugen aber dazu bei, dass unser Team keinen Punkt aus der Mozarstadt entführen konnte.

Mit Damian Bergmeister, der seine Verletzung auskuriert hat, aber ohne Patrick Nocker, Kevin Schmalzl und Tobias Moroder brach der HCG nach Salzburg auf - drei Punkte waren das Ziel. Es wurde aber sofort klar, dass dies kein leichtes Unterfangen wird. Die Bullen spielten keineswegs, wie es die Tabelle vor dem Spiel zeigte, nämlich wie ein Tabellenfünfzehnter. Sie schnürten immer wieder den HCG in die eigene Zone ein, waren bei Fünf-gegen-Fünf das bessere Team und siegten am Ende durchaus verdient mit 5:4. Zwar machten die Furie vier Mal einen Rückstand wett, doch sie schafften es im gesamten Spiel nicht, die österreichische Offensive im Zaum zu halten.

Aus Salzburg gab es jedoch nicht nur Negatives zu vermelden: So erzielte die erste Linie des HCG um Brad McGowan, Matt Wilkins und Michael Sullmann alle (zum Teil wunderschöne) Treffer im Powerplay. Nur eine Überzahl-Möglichkeit ließen die Mannen von Erwin Kostner ungenützt - das ist beeindruckend und gibt Selbstvertrauen im Hinblick auf das schwierige Spiel in Wien. Genau, denn schon am Samstag will unser Team beim Gastspiel in der österreichischen Hauptstadt (18 Uhr) auf die Siegerstraße zurückkehren.

Red Bull Juniors - HCG 5:4 (1:0 2:2 2:2)

Tore: Michael Sullmann (2), Brad McGowan, Matt Wilkins

 

Foto: www.andreas-senoner.com

News Archiv
Kalender
Auswärtsspiel
Heimspiel
Weitere Veranstaltungen
Newsletter
Team serie A - AHL
HOCKEY CLUB GHERDËINA
Str. Nives 17 - 39048 Selva Gardena
Tel: +39 3358342348 - info@hcgherdeina.com
Partita IVA: IT 00665730214 - Iban: IT38P0823858680000302024128
MAIN SPONSOR