it  de
News Archiv

Dieser Sieg tut gut

ab 05/10/2019

Nach der durchwachsenen Leistung gegen Fassa, war unsere Mannschaft am Samstagabend in Lustenau auf Wiedergutmachung aus. Gegen Colin Long & Co. war der HCG klarer Außenseiter, doch er glaubte an seine Chance.

Das erste Drittel ging ereignislos vorüber. Zwar konnten die Hausherren zwei Mal im Powerplay agieren, allerdings zeigte sich das Unterzahl-Spiel des HCG im Vergleich zum Fassa-Spiel stark verbessert. Über das ganze Spiel gesehen, killte die Truppe von Erwin Kostner sechs Powerplays.

In der Frühphase des zweiten Spielabschnitts bot sich dann auch unserem Team die Möglichkeit in Überzahl Druck auszuüben - und dies nutzten die Furie prompt aus. Gegen nur drei Vorarlberger ließen Gabriel Vinatzer & Co. die Scheibe gut laufen, bis Matt Wilkins einen Zuckerpass auf den wiedergenesenen Michael Sulmann spielte und dieser ohne Probleme einschob. Auch das 2:0 war wunderschön herausgespielt. Nach einem Puckgewinn in der neutralen Zone, vollendete Wilkins eine traumhafte, direkt gespielte Passstafette zum 2:0.

Die Führung ging zu diesem Zeitpunkt vollkommen in Ordnung. Lustenau wollte dies aber nicht auf sich sitzen lassen und erhöhte in den letzten 20 Minuten die Schlagzahl. Sie schnürten den HCG ein ums andere Mal ein, wurden allerdings nur selten gefährlich. Brenzlig wurde es erst in den Schlussminuten, wo sich die Furie zu viele Strafen leisteten. Wenn Jake Smith jedoch gefordert wurde, dann war er wie immer zur Stelle.

Schon am Donnerstag steht das nächste Auswärtsspiel an. In Jesenice will der HCG an der gezeigten Leistung in Lustenau anknüpfen. Spielbeginn ist um 19.00 Uhr.

EHC Lustenau - HCG 0:2 (0:0 0:2 0:0)

Tore: Michael Sullmann, Matt Wilkins

Fotos: www.andreas-senoner.com

 

News Archiv
Kalender
Auswärtsspiel
Heimspiel
Weitere Veranstaltungen
Newsletter
Team serie A - AHL
HOCKEY CLUB GHERDËINA
Str. Nives 17 - 39048 Selva Gardena
Tel: +39 3358342348 - info@hcgherdeina.com
Partita IVA: IT 00665730214 - Iban: IT38P0823858680000302024128
MAIN SPONSOR