it  de
News Archiv

Torfestival in Wolkenstein

ab 13/01/2019

HCG - HDD Jesenice 5:6 (1:2 2:4 2:0)

Ohne Ausfälle hat der HCG am Samstagabend eine passable Leistung geboten. Gegen Jesenice, die man beim bisher einzigen Aufeinandertreffen bezwingen konnte, ist die Mannschaft von Patrice Lefebvre jedoch früh in Rücklage geraten. Man tat sich schwer die geballte Offensivpower der Slowenen aufzuhalten: Vor allem der entfesselte Stürmer der Gäste, Philippe Paradies, stellte unsere Abwehr vor großen Problemen.

Doch die „Furie“ bewiesen Moral und kamen nach einem zwischenzeitlichen Ergebnis von 1:5 wieder zurück ins Spiel. Beim Stand von 5:6, waren noch zehn Minuten zu spielen. Diesen Vorsprung schaukelten die Slowenen schlussendlich mit Ach und Krach über die Zeit. Trotzdem ist es dem HCG gelungen, nach vielen Spielen mit magerer Torausbeute, in der Offensive wieder gefährlicher aufzutreten. Auch erfreulich war die Leistung von Leo Kostner, der ab Mitte des zweiten Drittels das Tor der „Furie“ hütete.

Die Treffer des HCG erzielten: Ivan Demetz (2), Christian Willeit, Michael Sullmann und Simon Pitschieler.

Das nächste Spiel ist ein wegweisendes: Auswärts gegen den KAC II, muss unbedingt ein Sieg her, um sich im Kampf um die Playoffs wichtige Luft zu verschaffen.

 

Foto: Andreas Senoner

News Archiv
Kalender
Auswärtsspiel
Heimspiel
Weitere Veranstaltungen
Newsletter
Team serie A - AHL
HOCKEY CLUB GHERDËINA
Str. Nives 17 - 39048 Selva Gardena
Tel: +39 3358342348 - info@hcgherdeina.com
Partita IVA: IT 00665730214 - Iban: IT38P0823858680000302024128
MAIN SPONSOR