Hockey Club Gherdëina valgardena.it - PRESS

- Sa/So/Mo, 30./31. Dezember 2017/1. Jänner 2018 Sport 39 5 Skorerpunkte verbuchte amDonnerstag in der NHL Thomas Vanek. Der Österreicher war beim 5:2-Heimsieg der Vancouver Canucks gegen die Chicago Blackhawks an allen 5 Treffern beteiligt: 2 Tore erzielte er selbst und zu den anderen 3 leistete er die Vorarbeit. 5 Punkte in einem Spiel hatte Vanek in seiner langen NHL-Karriere zuvor nur zweimal, vor knapp 5 Jahren für die Buffalo Sabres, geschafft. © 1 Spiel gesperrt wurde Domenic Monardo (imBild). Der 29-jährige Kanadier des HCB Südtirol Alperia hatte amDonnerstag im Auswärtsspiel gegen Salzburg kurz vor Schluss seinen Gegenspieler Brant Harris mit einem Stockstich attackiert und wurde gestern vomDOPS (Abteilung für Spielersicherheit) gesperrt. © Der letzte Gegner ist auch der erste EISHOCKEY: Der HCB Südtirol Alperia trifft heute (zu Hause) und amNeujahrstag (auswärts) auf den HC Innsbruck – 6 Punkte Pflicht BOZEN (kp). Der HCB Südtirol Alperia beendet heute in der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) das Jahr 2017 gegen den HC Innsbruck und beginnt das Jahr 2018 am Montag, 1. Jänner erneut gegen die Nord- tiroler. Spiel 1 findet heute um 16 Uhr in Bozen statt, ehe es knapp 50 Stunden später ein Wiedersehen in Innsbruck gibt. In Tirol grassiert zum Jahres- wechsel das Derbyfieber. Vor al- lem für den HCB Südtirol geht es im letzten Spiel des alten und im ersten Spiel des neuen Jahres um sehr viel. Gegner ist jeweils der HC Innsbruck. Will das Schluss- licht nochmals ein Wörtchen um Platz 6, den derzeit der HCI ein- nimmt, mitreden, dann sind 6 Punkte im Derby-Doppel Pflicht. Die Innsbrucker „Haie“ waren zuletzt stets ein gern gesehener Gast in der Eiswelle: In Bozen ha- ben sie noch nie gewonnen und mussten nach allen 11 bisheri- gen EBEL-Auftritten mit leeren Händen die Heimreise antreten. Und noch etwas spricht heute für den HCB: Die letzten 8 Tiroler Derbys endeten allesamt mit Heimsiegen. Bei den Hausherren werden heute erneut die verletzten Matt Climie, Mat Clark, Chris Carlisle und Austin Smith fehlen. Zudem sind Chris DeSousa, der heute den 5. und letzten Spieltag ab- sitzt, und Domenic Monardo (siehe eigene Meldung) gesperrt. „Ich bin stolz auf meine Spieler. Jeder gibt immer 100 Prozent. Wir spielen defensiv sehr stark. Nun warten auf uns 2 sehr wich- tige Spiele gegen Innsbruck,“ weiß HCB-Trainer Kai Suikka- nen. Heute gibt es wieder einen „Family Day“. Für alle Kinder und Jugendlichen bis 16 Jahren, die von einem zahlenden Elternteil begleitet werden, gibt es die Ein- trittskarte um 1 Euro. Nach Spiel- ende findet ein Schlittschuhlau- fen mit den Spielern des HCB statt. Die Stadionkassen öffnen bereits um14 Uhr. ©AlleRechtevorbehalten Meistermacher verlässt Wienmit Saisonende SERGE AUBIN WIEN (APA). Meistermacher Serge Aubin (im Bild) verlässt mit Saisonende die Vienna Ca- pitals. Der 42-jährige Kanadier wechselt im Sommer in die Schweizer National League zu den ZSC Lions. „Serge hat in den letztenMonaten bereits ei- nige interessante und lukrative Angebote abgelehnt“, erklärte Franz Kalla, Wiens General Manager. „Die Vienna Capitals sind für ihn eine Herzenssache und immer eine Alterna- tive gewesen. Wir haben al- les unter- nommen, um ihn in Wien zu halten“ Bei den ZSC Lions wurde am Freitag der Schwede Hans Wallson durch Hans Kossmann ersetzt. Der Schweiz-Kanadier ist die Inte- rimslösung bis zum Antritt Au- bins. Die Züricher haben 7 ih- rer jüngsten 10 Partien verlo- ren und sind nur Tabellen-7. © Der letzte Spieltag imalten Jahr hat es in sich AHL: Heute Derby zwischen demHCNeumarkt und HC Gherdëina – HC Pustertal empfängt Cortina – Broncos Sterzing in Asiago zu Gast BOZEN (kp). In der Alps Hockey League (AHL) geht es heute am letzten Spieltag des Jahres 2017 noch einmal ordentlich zur Sa- che. Für 16Mannschaften geht es um sehr viel. Einzig Feldkirch hat seine Pflicht im alten Jahr bereits erfüllt. Aus Südtiroler Sicht steht das Derby zwischen dem HC Neu- markt Riwega und dem HC Gherdëina valgardena.it im Mit- telpunkt. Für beide Mannschaf- ten, die die ersten 2 Spiele jeweils verloren haben, ist es bereits das Spiel der letzten Chance im Hin- blick auf das „Final Four“ der Ita- lienmeisterschaft (IHL Elite) Mit- te Februar. Neumarkt und Grö- den waren sich in dieser Saison bereits 2 Mal gegenüber gestan- den und beide Male gab es Aus- wärtssiege: Gröden gewann zum Saisonauftakt in der Neumarkter Würth-Arena mit 3:2, während die „Wildgänse“ vor 2 Wochen in Wolkenstein mit 3:1 die Ober- hand behielten. Bei den Haus- herren könnte heute Tobias Brig- henti sein Comeback feiern, während bei den Gästen Colin Long, Joel Brugnoli und Samuel Moroder fehlen werden. Der HC Pustertal empfängt Cortina und könnte bei einem Sieg einen großen Schritt in Richtung IHL-Finalrunde ma- chen. Der Altmeister erwies sich zuletzt aber als harte Nuss für die „Wölfe“, die am 4. Jänner dieses Jahres letztmals gegen Cortina gewonnen hatten (5:2) und da- nach 5 Niederlagen einstecken mussten. Pustertals Trainer Petri Mattila muss weiterhin ohne Thomas Erlacher auskommen und muss zudem 2 weitere Stür- mer, die im Kader keinen Platz haben, auf die Tribüne schicken. Die Broncos Sterzing Weihen- stephan sind beim HC Asiago zu Gast und Außenseiter. Schließ- lich ist der Vizemeister die Mannschaft der Stunde und hol- te im Dezember das Maximum von 7 Siegen (21 Punkte). Nach- dem die „Wildpferde“ das erste Saisonduell in Asiago noch mit 2:1 für sich entschieden hatten, behielt der Tabellenzweite zu- letzt 2 Mal in Folge mit 4:2 die Oberhand. Während Asiago in Bestbesetzung antreten kann, werden bei den Broncos voraus- sichtlich Daniel Erlacher und Tommy Kruselburger fehlen. Die Rittner Buam treten heute als haushoher Favorit beim HC Fassa an. Und das obwohl sie aus den letzten 3 Spielen gerade ein- mal 4 Punkte (1 Sieg) geholt ha- ben. Fassa wartet dagegen seit 10 Spielen auf einen Sieg und hat die Hoffnungen auf eine Play-off- Teilnahme in der AHL bereits be- graben. Zudem haben die Buam, die erneut ohne Andreas Alber, Maximilian Ploner und Hanno Tauferer auskommen müssen, die letzten 6 Spiele gegen Fassa gewonnen. Alle 4 Paarungen gibt es er- neut am Dienstag, 2. Jänner – al- lerdings mit geändertem Heim- recht. ©AlleRechtevorbehalten Platz 6 bis zuletzt umkämpft IHL: Heute Abend geht der Grunddurchgang zu Ende BOZEN (kp). In der Italian Ho- ckey League geht heute Abend der Grunddurchgang zu Ende. Die meisten Entscheidungen sind zwar bereits gefallen, den- noch wird eine der wichtigsten Fragen erst am letzten Spieltag beantwortet: Wer qualifiziert sich als 6. und letzte Mannschaft für die Master Round und damit vorzeitig für das Play-off und wer muss in die Qualification-Round, wo ab 4. Jänner die 2 letzten Play- off-Tickets vergeben werden? Der SV Kaltern Rothoblaas hat es selber in der Hand, den 6. Platz zu behalten, während der ASC Auer sein Spiel gewinnen muss und auf Schützenhilfe an- gewiesen ist. Kaltern ist heute in Pergine zu Gast, während Auer in Alleghe antreten muss. Für die anderen 2 Südtiroler Mannschaf- ten geht es heute nur um die Eh- re. Vor allem für den HC Meran Pircher, der demHC Mailand die 2. Saisonniederlage zufügen will. Der HC Eppan Roi Team emp- fängt dagegen den HC Varese. ©AlleRechtevorbehalten HEUTE HCB Südtirol – Innsbruck • • •••••• 16.00 Uhr SR: Gamper, Stolc (Bärnthlaer, Pardat- scher) Zagreb – Klagenfurt • • •••••••••••••• 17.30 Uhr SR: Kellner, Smetana (Kaspar, Rakovic) Fehervar – Znojmo • • ••••••••••••••••• 17.45 Uhr SR: Babic, Siegel (Nemeth, Soos) Dornbirn – Salzburg • • •••••••••••••• 19.15 Uhr SR: K. Nikolic, Urban (Schauer, Sparer) Wien – Linz • • •••••••••••••••••••••••••••• 19.15 Uhr SR: Bulovec, Zrnic (Kontschieder, See- wald) Graz – Villach • • ••••••••••••••••••••••••• 19.15 Uhr SR: Fichtner, Piragic (Nagy, Zgonc) MONTAG, 1. JÄNNER Innsbruck – HCB Südtirol • • •••••• 17.30 Uhr Linz – Wien • • •••••••••••••••••••••••••••• 17.30 Uhr Villach – Graz • • ••••••••••••••••••••••••• 17.30 Uhr Klagenfurt – Zagreb • • •••••••••••••• 17.30 Uhr Znojmo – Fehervar • • ••••••••••••••••• 17.30 Uhr Salzburg – Dornbirn • • •••••••••••••• 17.45 Uhr EISHOCKEY: EBEL HEUTE Jesenice – Laibach • • ••••••••••••••• 18.00 Uhr SR: Lendl,Widmann (Bizalj, Legat) Neumarkt – HC Gherdëina • •• 19.00 Uhr SR: Lazzeri, Lega (De Zordo, T. Egger) Salzburg II – Klagenfurt II • • ••• 19.15 Uhr SR: Holzer, Strasser (Kalb, Oberhu- ber) Zell am See – Lustenau • • •••••••• 19.30 Uhr SR: Durchner, Podlesnik (Bedynek, Kainberger) HC Pustertal – Cortina • • •••••••• 20.00 Uhr SR: Pianezze, Virta (C. Cristeli, P. Gi- acomozzi) Kitzbühel – Bregenzerwald • •• 20.00 Uhr SR: Bajt, Ruetz (Markizeti, Rezek) Asiago – Sterzing • • ••••••••••••••••• 20.30 Uhr SR: Fajdiga, Kamsek (Bedana, F. Gi- acomozzi) HC Fassa – Rittner Buam • • •••• 20.45 Uhr SR: Ofner,Wallner (Holzer, Rinker) © ALPS HOCKEY LEAGUE HEUTE Pergine – Kaltern • • •••••••••••••••• 18.30 Uhr SR: Bettarini, Marri (Gallo, Pace) Chiavenna – Feltre • • ••••••••••••••• 18.45 Uhr SR: Lottaroli, Terragni (Chiodo, Vig- nolo) Meran – Mailand • • •••••••••••••••••• 19.30 Uhr SR: Cassol, Tirelli (Biacoli, Zatta) Eppan – Varese • • •••••••••••••••••••• 19.30 Uhr SR: Ceschini, Piniè (Carrito, De Toni) Alleghe – Auer • • •••••••••••••••••••••• 20.30 Uhr SR: Deidda, Bagozza (Bassani, Da Pi- an) Fiemme – Como • • ••••••••••••••••••• 20.30 Uhr SR: De Col, L. Soraperra (Plancher, S. Soraperra) © ITALIANHOCKEY LEAGUE Österreich – EBEL 1. Vienna Capitals 32 23 0 9 107:67 71 2. Klagenfurter AC 33 21 0 12 95:76 63 3. EHC Linz 33 19 0 14 111:94 58 4. EC Salzburg 33 20 0 13 112:92 57 5. Dornbirner EC 33 16 0 17 95:93 50 6. HC Innsbruck 33 16 0 17 104:100 48 7. KHL Zagreb 32 14 0 18 91:99 44 8. Fehervar 33 15 0 18 78:110 42 9. Villacher SV 33 13 0 20 88:105 40 10. Orli Znojmo 33 13 0 20 85:102 40 11. Graz 99ers 33 14 0 19 94:112 40 12. HCB Südtirol 33 13 0 20 86:96 38 Alps Hockey League 1. Rittner Buam 27 22 0 5 114:56 63 2. Asiago Hockey 26 20 0 6 101:59 60 3. Jesenice 25 19 0 6 100:51 56 4. HC Pustertal 27 16 0 11 86:61 51 5. Olimpija Ljubljana 27 17 0 10 82:57 50 6. Feldkirch 27 16 0 11 88:66 49 7. Bregenzerwald 28 15 0 13 94:89 46 8. SG Cortina 27 14 0 13 90:76 45 9. Broncos Sterzing 27 14 0 13 88:70 43 10. Zeller Eisbären 27 13 0 14 69:95 37 11. Lustenau 27 12 0 15 78:77 36 12. Salzburg Juniors 19 11 0 8 58:50 31 13. EC Kitzbühel 25 9 0 16 75:83 29 14. HC Gherdëina 27 9 0 18 77:112 27 15. HC Neumarkt 28 8 0 20 68:107 21 16. HC Fassa 26 6 0 20 51:109 17 17. Klagenfurt II 26 2 0 24 36:137 8 IHL 1. HC Mailand 21 20 0 1 122:32 60 2. HC Eppan 21 17 0 4 94:39 52 3. HC Meran 21 15 0 6 100:49 44 4. Hockey Fiemme 21 13 0 8 72:67 38 5. ASD Pergine 21 12 0 9 68:68 38 6. SV Kaltern 21 11 0 10 72:67 32 7. ASC Auer 21 10 0 11 72:60 31 8. ASD Como 21 9 0 12 63:81 26 9. HC Varese 21 7 0 14 52:85 21 10. HC Alleghe 21 6 0 15 52:87 17 11. HC Chiavenna 21 5 0 16 35:99 15 12. HC Feltre 21 1 0 20 38:106 4 Der HCB Südtirol Alperia und der HC Innsbruck stehen sich zum Jahres- wechsel innerhalb von knapp 50 Stunden 2 Mal gegenüber. Heute steigt das Tiroler Derby in Bozen, amNeujahrstag in Innsbruck. Im Bild: Der Ex- Bozner Andrew Yogan (links) und der zuletzt groß aufspielende Matt To- massoni. Fotos: Max Pattis (6) Der HC Pustertal empfängt heute Cortina. Im Bild: Ivan Althuber, Thomas Tragust und Diego Iori (von links). Das heutige Derby ist sowohl für den HC Neumarkt als auch für den HC Gherdëina von großer Be- deutung. Christian Tröger (SV Kaltern) DAVOS (kp). Beim 91. Spengler Cup in Davos stehen heute die beiden Halbfinalspiele auf dem Programm, ehe am morgigen Sonntag traditionsgemäß um 12 Uhr das Finale angepfiffen wird. Im ersten Halbfinale ste- hen sich um 15.10 Uhr das Team Canada und der tsche- chische Klub Mountfield, der gestern gegen Dinamo Riga mit 4:1 erfolgreich war, gegen- über. Um 20.15 Uhr kommt es zum rein Schweizer Halbfinale zwischen der Schweizer Nati und dem HC Davos ( im Bild: Arno Del Curto), der gestern Abend gegen HPK Hämeen- linna einen 4:2-Sieg feierte. © Aufatmen beimHCDavos

RkJQdWJsaXNoZXIy Mjc0Mjk=