Hockey Club Gherdëina valgardena.it - PRESS

- Donnerstag, 5. Oktober 2017 33 Sport bei Die Sportredaktion wird eingekleidet von 80Millionen US-Dollar erhält Jungstar Jack Eichel in den kommenden 8 Jah- ren. Der 21-jährige US-Amerikaner hat seinen Vertrag beim NHL-Klub Buffalo Sabres bis 2016 verlängert. Dieser zahlt ihm jährlich 10 Millionen US Dollar. © 20Minuten hat Mark Visentin für Fehervar gespielt. Jetzt wurde der Vertrag des 25-jährigen kanadischen Torhüters aufgelöst. Visentin hat sich am 24. September in der Bozner Eiswelle im Startdrittel verletzt und 5 Ge- gentore hinnehmen müssen. Die Ungarn verloren damals mit 2:7. © Das Bier der Eishockeyfans! Neumarkt – Rittner Buam • • •••••••• n.V. 5:6 (2:2, 3:3, 0:0, 0:1) SR: Mori, Moschen (Bedana, Piras) Tore: 1. Drittel: 0:1 Markus Spinell (2.09), 0:2 Victor Ahlström (3.07), 1:2 Steiner (7.51), 2:2 Muzik (15.49/PP); 2. Drittel: 3:2 Gasser (0.35), 3:3 Simon Kostner (4.20), 4:3 Brighenti (5.41), 5:3 Selva (8.46/PP), 5:4 Lutz (12.51/PP), 5:5 Thomas Spinell (15.11); Verlängerung: 5:6 Oscar Ahlström (0.26/PP). Strafminuten: Neumarkt 6 – Rittner Buam 8 HC Gherdëina – Feldkirch • • ••••••••••••••• 2:9 (0:3, 1:4, 1:2) SR: Benvegnù, Lega (C. Cristeli, P. Giacomozzi) Tore: 1. Drittel: 0:1 Mairitsch (0.37), 0:2 Mairitsch (3.20), 0:3 Draschkowitz (15.27); 2. Drittel: 0:4 Draschkowitz (4.35/PP), 1:4 McDonald (8.42), 1:5 Fe- kete (10.15), 1:6 Breuß (11.07), 1:7 Wit- ting (11.59); 3. Drittel: 2:7 McDonald (0.51), 2:8 Winzig (9.19), 2:9 Draschko- witz (18.29). Strafminuten: Gröden 10 – Feldkirch 8 Jesenice – Kitzbühel • • •••••••••••••••••••••••• 8:1 (1:0, 5:0, 2:1) SR: Kamsek, Widmann (Arlic, Bedynek) Tore: 1. Drittel: 1:0 Basic (2.47/PP); 2. Drittel: 2:0 Logar (6.52), 3:0 Kalan (13.56), 4:0 Cimzar (19.15), 5:0 Sturm (19.51), 6:0 Sodja (19.59); 3. Drittel: 7:0 kalan (8.12), 7:1 Gran (14.27/PP), 8:1 Basic (14.43). Strafminuten: Jesenice 10 – Kitzbühel 8 Laibach – Klagenfurt II • • •••••••••••••••••••• 6:0 (1:0, 1:0, 4:0) SR: Kamsek, Widmann (Arlic, Bedynek) Tore: 1. Drittel: 1:0 Hebar (14.13/PP); 2. Drittel: 2:0 Hebar (11.20); 3. Drittel: 3:0 Uduc (4.06), 4:0 Kralj (6.15), 5:0 Uduc (11.07), 6:0 Ulamec (14.39). Strafminuten: Laibach 12 – Klagenfurt 10 Bregenzerwald – Cortina • • •••••••••••••••• 3:6 (2:2, 0:1, 1:3) SR: Höller, Wallner (Kalb, Tschrepitsch) Tore: 1. Drittel: 1:0 Hyyppä (4.33), 1:1 Iori (9.27), 2:1 Christian Ban (14.24), 2:2 Brace (16.00); 2. Drittel: 2:3 Torquato (10.04); 3. Drittel: 3:3 Mörsky (6.03), 3:4 Brace (11.47), 3:5 Brace (18.24), 3:6 Tor- quato (19.26/EN). Strafminuten: Bregenzerwald 4 – Corti- na 6 PP = Powerplay/Überzahl SH = Shorthander/Unterzahl EN = Schuss ins leere Tor © AHL HEUTE Meran – Eppan • • ••••••••••••••••••••• 20.30 Uhr SR: Ceschini, Tirelli (S. Soraperra, Zatta) Auer – Kaltern • • ••••••••••••••••••••• 20.30 Uhr SR: Moschen, Marri (Rigoni, Ricco) Mailand – Varese • • ••••••••••••••••• 20.30 Uhr SR: Lottaroli,Volcan (Oderda,Vigno- lo) Pergine – Alleghe • • •••••••••••••••• 20.30 Uhr SR: De Col, L. Soraperra (H. Egger, Manfroi) Fiemme – Feltre • • ••••••••••••••••••• 20.30 Uhr SR: Bagozza, Mori (De Zordo, Biaco- li) © ITALIANHOCKEY LEAGUE IHL 1. HC Mailand 3 3 0 0 23:6 9 2. ASC Auer 3 3 0 0 16:0 9 3. HC Eppan 3 2 0 1 14:7 7 4. Hockey Fiemme 3 2 0 1 12:10 7 5. HC Meran 3 2 0 1 12:7 6 6. SV Kaltern 3 2 0 1 12:10 5 7. HC Varese 3 2 0 1 11:14 5 8. ASD Como 3 1 0 2 7:14 3 9. HC Alleghe 2 0 0 2 3:10 0 10. HC Feltre 2 0 0 2 2:12 0 11. ASD Pergine 3 0 0 3 5:13 0 12. HC Chiavenna 3 0 0 3 6:20 0 Unter 13 G r u p p e A HC Pustertal J.–HC Alleghe 24:1 1. HC Pustertal J. 2 2 0 0 35:10 6 2. Brixen Falcons 1 1 0 0 13:1 3 3. SG Cortina 1 1 0 0 9:0 3 4. HC Fassa 0 0 0 0 0:0 0 HC Toblach 0 0 0 0 0:0 0 6. WSV Sterzing 1 0 0 1 9:11 0 7. HC Gherdeina 1 0 0 1 0:9 0 8. HC Alleghe 2 0 0 2 2:37 0 G r u p p e B Ritten Sport–Vinschgau Warriors 8:4 HC Meran J.–JT Auer Neumarkt 2:10 HC Eppan–SV Kaltern 4:1 1. JT Auer Neumarkt 3 3 0 0 19:7 9 2. HC Eppan 3 2 0 1 13:7 6 3. Ritten Sport 3 2 0 1 17:13 6 4. SV Kaltern 3 1 0 2 10:12 3 5. HC Meran J. 3 1 0 2 12:21 3 6. Vinschgau Warriors 3 0 0 3 11:22 0 G r u p p e C HC Valpellice–Pieve di Cadore 0:5 Academy Bozen–WSV Sterzing 8:4 1. Academy Bozen 4 4 0 0 30:6 12 2. WSV Sterzing 3 2 0 1 28:13 6 3. Pieve di Cadore 4 2 0 2 17:14 6 4. HC Valpellice 2 0 0 2 0:10 0 5. HC Diavoli Sesto 3 0 0 3 1:33 0 G r u p p e B Ritten Sport–HC Bozen 14:1 HC Asiago–HC Piné 6:4 HC Pergine–JT Neumarkt Auer 3:14 1. Ritten Sport 1 1 0 0 14:1 3 2. JT Neumarkt Auer 1 1 0 0 14:3 3 3. HC Asiago 1 1 0 0 6:4 3 4. HC Padova 0 0 0 0 0:0 0 HC Trient 0 0 0 0 0:0 0 6. HC Piné 1 0 0 1 4:6 0 7. HC Pergine 1 0 0 1 3:14 0 8. HC Bozen 1 0 0 1 1:14 0 IHL: Division I K r e i s O s t WSV Sterzing C–AHC Vinschgau 4:0 HC Valrendena–HC Falcons Brixen 4:15 HC Pustertal Junior–HC Pieve di Cadore n.V. 5:4 1. HC Falcons Brixen 1 1 0 0 15:4 3 2. WSV Sterzing C 1 1 0 0 4:0 3 3. HC Pustertal Junior 1 1 0 0 5:4 2 4. HC Pieve di Cadore 1 0 0 1 4:5 1 5. AHC Vinschgau 1 0 0 1 0:4 0 6. HC Valrendena 1 0 0 1 4:15 0 G r u p p e C Vinschgau Warriors–HC Meran J. 4:6 HC Fondo–Academy Bozen 3:35 Valdifiemme JTH–HC Eppan 4:6 1. HC Eppan 3 3 0 0 22:6 9 2. Academy Bozen 2 2 0 0 49:5 6 3. Vinschgau Warriors 2 1 0 1 24:12 3 4. HC Meran J. 2 1 0 1 7:9 3 5. SV Kaltern 1 0 0 1 1:11 0 6. HC Val di Sole 1 0 0 1 6:20 0 7. HC Fondo 1 0 0 1 3:35 0 8. Valdifiemme JTH 2 0 0 2 6:20 0 Unter 15 G r u p p e A Brixen Falcons–HC Toblach 6:2 Academy Bozen–WSV Sterzing 5:1 1. HC Pustertal J. 3 3 0 0 21:4 9 2. Academy Bozen 4 3 0 1 23:9 9 3. WSV Sterzing 4 2 0 2 10:13 6 4. Brixen Falcons 3 1 0 2 7:14 3 5. HC Gherdeina 2 0 0 2 2:8 0 6. HC Toblach 2 0 0 2 3:18 0 Unter 17 G r u p p e A HC Gherdeina–Hockey Como 12:2 HC Meran J.–Asiago Junior 3:2 1. JT Auer Neumarkt 3 3 0 0 20:3 9 2. HC Meran J. 3 2 0 1 16:9 6 3. Asiago Junior 4 2 0 2 21:11 6 4. HC Gherdeina 3 1 0 2 14:23 3 5. Hockey Como 3 0 0 3 7:32 0 G r u p p e B HC Eppan–Hockey Pergine n.V. 2:3 HC Pustertal J.–Valpellice Bulldogs 4:1 1. HC Pustertal J. 4 3 0 1 16:10 9 2. Hockey Pergine 3 2 0 1 7:9 5 3. HC Eppan 3 1 0 2 7:5 4 4. Valdifiemme 3 1 0 2 4:7 3 Valpellice Bulldogs 3 1 0 2 4:7 3 G r u p p e D Rittner Buam–Aosta Gladiators 5:1 Alleghe Fassa–SV Kaltern n.P. 7:6 1. Rittner Buam 3 3 0 0 21:5 9 2. Alleghe Fassa 3 2 0 1 17:14 5 3. Aosta Gladiators 3 1 0 2 7:14 3 4. SV Kaltern 3 0 0 3 9:21 1 Junior League – Unter 19 JT Neumarkt Auer–Asiago Junior 0:6 WSV Sterzing–Valpellice Bulldogs 3:6 Turin Bulls–HC Eppan 3:6 HC Gherdeina–SG Cortina 0:3 HC Meran J.–SV Kaltern 2:4 JT Neumarkt Auer–Academy Bozen 1:3 Alleghe Hockey–Mailand Rossoblu 4:2 Asiago Junior–Rittner Buam 5:1 SG Cortina–HC Valpellice 5:0 1. Asiago Junior 4 4 0 0 20:3 12 2. SG Cortina 4 4 0 0 18:2 12 3. Alleghe Hockey 5 4 0 1 21:9 12 4. Academy Bozen 5 3 0 2 17:11 10 5. HC Pustertal J. 4 3 0 1 22:6 9 6. Fassa Falcons 4 3 0 1 15:9 9 7. SV Kaltern 5 3 0 2 14:13 9 8. Mailand Rossoblu 4 3 0 1 16:9 8 9. HC Eppan 4 2 0 2 12:16 6 10. Valpellice Bulldogs 3 2 0 1 12:16 5 11. WSV Sterzing 5 2 0 3 18:22 5 12. JT Neumarkt Auer 4 1 0 3 9:16 4 13. HC Gherdeina 5 1 0 4 14:22 4 14. HC Meran J. 5 1 0 4 13:21 3 15. Rittner Buam 5 1 0 4 11:19 3 16. Turin Bulls 4 0 0 4 8:26 0 17. HC Valpellice 4 0 0 4 0:20 0 Frauen I H L Wo m e n Hockey Como–Alleghe Hockey 1:11 1. Alleghe Hockey 1 1 0 0 11:1 3 2. AHC Neumarkt 0 0 0 0 0:0 0 Eagles Südtirol 0 0 0 0 0:0 0 HC Turin Bulls 0 0 0 0 0:0 0 5. Hockey Como 1 0 0 1 1:11 0 Die Buam führten vor dem gestri- gen Spiel gemeinsammit Laibach und Asiago die Tabelle an, wäh- rend die „Wildgänse“ gemeinsam mit Klagenfurt II das Ende der Rangliste zierten. Neumarkt hatte in den vorangegangenen 6 Spie- len gerade einmal 8 Treffer er- zielt. Gestern erwiesen sich die Unterlandler vor dem gegneri- schen Tor als sehr kaltschnäuzig. Mit ein Grund dafür war sicher- lich auch Hannes Treibenreif. Der 20-jährige Rittner Ersatztor- hüter feierte gestern sein Debüt in der AHL. Und dieses fiel nicht berauschend aus: Von den 18 Schüssen ließ Treibenreif gleich 5 passieren und hatte am Ende ei- DavidNeumarkt ärgert GoliathRitten EISHOCKEY: Die „Wildgänse“ schreiben beimüberraschenden 5:6 n.V. gegen den bisherigen Tabellenführer erstmals in der Tabelle an ne Fangquote von 72,2 Prozent. An ihm alleine lag es aber nicht, dass der Titelverteidiger nach der 3:4-Niederlage in Asiago zum 2. Mal in Folge Punkte liegen ließ: Die Vorderleute von Trei- benreif halfen ihrem Goalie nur selten und ließen den Gegner phasenweise gewähren. Auch der Ausfall der 3 Verteidiger Brad Co- le, Andreas Alber und Maximilian Ploner darf nicht als Ausrede her- angezogen werden. Schließlich fehlten bei den Hausherren gleich 5 Spieler: Die Sullmann- Brüder Alexander und Michael waren verletzt, Hannes Ober- rauch und David Braito erkrankt. Joseph Harcharik hätte sein De- büt feiern müssen. Der US-Ame- rikaner verpasste in Lissabon aber seinen Anschlussflug, wes- halb er erst zu Spielbeginn in Ve- nedig landete. Die Gäste legten einen Blitz- start hin und führten nach etwas mehr als 3 Minuten bereits mit 2:0. Der Großteil der knapp 400 Zuschauer in der „Würth-Arena“ dachte bereits an ein Rittner Schützenfest. Doch weit gefehlt. Der Gastgeber benötigte gerade V ON KURT PLATTER AUS N EUMARKT . . ................................................. Wer hätte das gedacht? Aus- gerechnet im Duell der Ge- gensätze sicherte sich der krasse Außenseiter HC Neu- markt Riwega gegen den haushohen Favoriten Rittner Buam beim 5:6 n.V. den ers- ten Punkt in der heurigen Alps Hockey League (AHL). einmal 3 Schüsse, um noch vor dem ersten Seitenwechsel zum Ausgleich zu kommen. ImMittel- abschnitt schraubten Alex Gasser, Tobias Brighenti und der erst 16- jährige Moritz Selva das Ergebnis bei einem Gegentreffer von Si- mon Kostner auf 5:3. Andreas Lutz und Thomas Spinell glichen vor der 2. Sirene aus. Im 3. Drittel warf Ritten alles nach vorne, doch der Siegtreffer wollte nicht gelin- gen. Dieser fiel erst in der Verlän- gerung, als Oscar Ahlström den Buam in Überzahl den Zusatz- punkt sicherte. ©AlleRechtevorbehalten Niederlagenserie hält weiter an AHL: HC Gherdëina kommt zu Hause gegen Feldkirchmit 2:9 unter die Räder WOLKENSTEIN (kp). Der HC Gherdëina valgardena.it konnte gestern Abend die Niederlagen- serie in der AHL nicht beenden. Die Ladiner mussten sich zu Hause der VEU Feldkirch mit 2:9 geschlagen geben und warten seit nunmehr 5 Spielen auf ein Erfolgserlebnis. Nach der Schlusssirenemach- te sich bei den Verantwortlichen des HCG Ratlosigkeit breit. „Ich weiß nicht, was ich sagen soll. Es ist wie verhext: Derzeit läuft bei uns wenig bis gar nichts zusam- men. Es fehlt ein klares Konzept. Irgendwie will jeder Bäume aus- reißen. Mit unnötigen Fehlern bauen wir die Gegner auf. Ich denke, dass wir vor allem ein mentales Problem haben“, sagte Guido Paur, der sportliche Leiter des Tabellennachzüglers. Die Hausherren waren zwar bemüht und kämpften vorbild- lich. Trotzdemwaren es die Gäs- te, die schnell für klare Verhält- nisse sorgten. Doppeltorschütze Martin Mairitsch und Christoph Draschkowitz waren für die Feldkircher 3:0-Pausenführung verantwortlich und beendeten vorzeitig den Arbeitstag von Tor- hüter Martin Rabanser. Doch auch sein Ersatz Gian- carlo Kostner wurde schnell kalt erwischt und musste innerhalb von 12 Minuten gleich viermal hinter sich greifen. Nach 32 Mi- nuten führten die Vorarlberger mit 7:1, weshalb das Spiel längst entschieden war. ©AlleRechtevorbehalten Das Südtiroler Quartett ist heute Abend unter sich IHL: Meran empfängt Eppan – Auer trifft auf Kaltern BOZEN (kp). In der Italian Ho- ckey League (IHL) steht heute Abend der 4. Spieltag auf dem Programm. Dabei sind die 4 Süd- tiroler Mannschaften unter sich. In der Meranarena treffen heute 2 Titelanwärter aufeinander: Der HC Meran Pircher empfängt den HC Eppan Roi Team. Die beiden Kontrahenten sind mit Niederla- gen in die Saison gestartet: Der HCM verlor am „grünen Tisch“ mit 0:5, während die „Piraten“ im Derby gegen den SV Kaltern Rothoblaas den Kürzeren gezo- gen haben. In der Neumarkter „Würth-Arena“ stehen sich der ASC Auer und Kaltern gegen- über. Die Unterlandler haben nicht nur alle 3 Spiele gewon- nen, sondern bisher noch kei- nen einzigen Gegentreffer hin- nehmenmüssen. ©AlleRechtevorbehalten Serie A Jakub Muzik gab Torhüter Hannes Treibenreif das Nachsehen und erzielte gestern Abend das zwischenzeitliche 2:2. Alle Fotos auf dieser Seite: Max Pattis Am Ende konnten die Rittner Buam gegen den HC Neumarkt doch noch jubeln. Sie muss- ten aber trotz des 6:5 n.V. die Tabellenführung an Laibach abgeben. Erzielte gestern Abend beide Tore des HC Gherdëina: Ian McDonald. Martin Pircher (SV Kaltern) fällt ei- nige Wochen verletzt aus. Die Neumarkter Spieler konnten gestern den ersten Punkt beju- beln. Jesenice–EC Kitzbühel 8:1 Olimpija Ljubljana–Klagenfurt II 6:0 Bregenzerwald–SG Cortina 3:6 HC Neumarkt–Rittner Buam n.V. 5:6 HC Gherdëina–Feldkirch 2:9 1. Olimpija Ljubljana 8 6 0 2 28:11 18 2. Rittner Buam 7 6 0 1 32:15 17 3. Jesenice 6 5 0 1 23:8 16 4. Asiago Hockey 6 5 0 1 25:15 15 5. Broncos Sterzing 6 5 0 1 31:8 14 6. SG Cortina 7 5 0 2 29:20 14 7. Zeller Eisbären 7 5 0 2 25:22 14 8. Feldkirch 6 3 0 3 20:16 10 9. HC Pustertal 6 3 0 3 16:14 10 10. EC Kitzbühel 6 3 0 3 15:15 10 11. Bregenzerwald 7 3 0 4 19:26 9 12. HC Fassa 6 3 0 3 12:25 8 13. Salzburg Juniors 8 2 0 6 24:30 6 14. Lustenau 6 1 0 5 11:18 3 15. HC Gherdëina 6 1 0 5 14:34 3 16. HC Neumarkt 7 0 0 7 13:30 1 17. Klagenfurt II 7 0 0 7 6:36 0 Alps Hockey League

RkJQdWJsaXNoZXIy Mjc0Mjk=