Hockey Club Gherdëina valgardena.it - PRESS

- Donnerstag, 1. Februar 2018 33 Sport bei Die Sportredaktion wird eingekleidet von HC Pustertal trennt sich von Eric Johansson Nach dem 3:2-Sieg gegen Klagenfurt II gab der HC Pustertal den Abschied von Eric Johansson (im Bild) bekannt. Der 36-jährige Schwede konnte eigentlich nie sein Können abrufen und blieb weit hinter den Erwar- tungen zurück. In 31 Spielen gelangen demMittelstür- mer 26 Skorerpunkte (8 Tore). Aufgrund des Punktesys- tems mussten die „Wölfe“ zudem einen Spieler aus dem Kader streichen: Die Wahl fiel auf Benno Obermair. © Qualification Round 2018 Einheitsticket - alle 5 Spiele zum Vollpreis Sektor A/C lateral: € 100 Sektor D : € 70 E rhältlich im Büro des HCB Südtirol Alperia (Eiswelle, Bozen) Öffnungszeiten: 10:00-12:00 Uhr + 15:00-17:00 Uhr 1 TICKET, 5 SPIELE 02.02 19:45 HCB vs Fehervar AV19 10.02 16:00 HCB vs Dornbirn Bulldogs (Family Day) 23.02 19:45 HCB vs EC VSV 27.02 19:45 HCB vs Graz99ers 04.03 17:45 HCB vs Orli Znojmo Salzburg II – Rittner Buam • • •••••••••••••• 2:4 (1:1, 1:1, 0:2) SR: Fichtner, Holzer (Gatol, Legat) Tore: 1. Drittel: 1:0 Soramies (4.00), 1:1 Eisath (14.13); 2. Drittel: 1:2 Eisath (2.40), 2:2 Pilloni (18.28); 3. Drittel: 2:3 Oscar Ahlström (8.30), 2:4 Frei (18.49/EN). Strafminuten: Salzburg 2 – Ritten 4 HC Pustertal – Klagenfurt II • • •••••••••••• 3:2 (1:0, 1:1, 1:1) SR: Podlesnik, Virta (P. Giacomozzi, Wiest) Tore: 1. Drittel: 1:0 Andergassen (4.18); 2. Drittel: 2:0 Helfer (4.44/PP), 2:1 Kreu- zer (7.14); 3. Drittel: 2:2 Kreuzer (1.02), 3:2 Oberrauch (11.56). Strafminuten: Pustertal 4 – Klagenfurt 6 Simon Pitschieler (HC Gherdëina) Laibach – HC Gherdëina • • •••••••••••••••••• 6:2 (2:2, 3:0, 1:0) SR: Pianezze, Widmann (Bärnthaler, T. Egger) Tore: 1. Drittel: 0:1 Lundström (7.27), 1:2 Orehek (8.59), 1:2 Pitschieler (14.34), 2:2 Zorko (18.49); 2. Drittel: 3:2 Cepon (10.23), 4:2 Snoj (10.44), 5:2 Hebar (16.58); 3. Drittel: 6:2 Rajsar (12.40/PP). Strafminuten: Laibach 0 – Gröden 4 Asiago – Neumarkt • • •••••••••••••••••••••••••• 8:0 (2:0, 4:0, 2:0) SR: Lazzeri, Moschen (Piras, Stefenelli) Tore: 1. Drittel: 1:0 Rosa (1.40), 2:0 Scan- della (12.18); 2. Drittel: 3:0 Rosa (14.35), 4:0 Conci (16.49), 5:0 Nigro (17.30), 6:0 Foltin (19.11); 3. Drittel: 7:0 Pace (4.24/PP), 8:0 Sullivan (17.00). Strafminuten: Asiago 4 – Neumarkt 10 Jesenice – Zell am See • • •••••••••••••••••••••• 6:2 (1:0, 2:2, 3:0) SR: Fajdiga, Höller (Kainberger, Rezek) Tore: 1. Drittel: 1:0 Kalan (11.56); 2. Drit- tel: 2:0 Sodja (2.44), 2:1 Scholz (3.33), 2:2 Oraze (16.36/PP), 3:2 Basic (18.02/ SH); 3. Drittel: 4:2 Piispanen (0.54/SH), 5:2 Kalan (7.05), 6:2 Basic (8.23). Strafminuten: Jesenice 6 – Zell 2 Kitzbühel – Bregenzerwald • • ••••••••••••• 4:3 (0:1, 2:1, 2:1) SR: Strasser, Supper (Oberhuber, Rin- ker) Tore: 1. Drittel: 0:1 Schettina (12.42); 2. Drittel: 0:2 Hyyppä (5.08), 1:2 Saringer (6.39), 2:2 Nußbaumer (10.44); 3. Drit- tel: 3:2 Sislannikovs (9.37), 3:3 Daniel Ban (15.13), 4:3 Lidström (15.40). Strafminuten: Kitzbühel 2 – Bregenzer- wald 4 Cortina – HC Fassa • • •••••••••••••••••••••••••• 8:5 (4:1, 1:3, 3:1) SR: Benvegnù, Lega (Basso, M. Cristeli) Tore: 1. Drittel: 0:1 Da Tos (4.49), 1:1 Brace (4.55), 2:1 Torquato (6.15/PP), 3:1 Brace (9.05), 4:1 Torquato (19.58); 2. Drittel: 4:2 Monferone (2.39/PP), 4:3 Rothstein (4.26/PP), 4:4 Castlunger (12.43), 5:4 Kolanos (18.34/PP); 3. Drit- tel: 5:5 Monferone (6.48), 6:5 Kolanos (10.20/PP), 7:5 Torquato (15.15/PP), 8:5 Kolanos (19.47). Strafminuten: Cortina 12 – Fassa 20 + 10 Min. Disziplinarstrafe DiDiomete PP = Powerplay/Überzahl SH = Shorthander/Unterzahl EN = Schuss ins leere Tor © ALPS HOCKEY LEAGUE Das Bier der Eishockeyfans! Buammüssen andieGrenzengehen EISHOCKEY: Ritten zwingt Salzburg nach 60 spannendenMinutenmit 4:2 in die Knie – Alexander Eisath glänzt als zweifacher Torschütze SALZBURG (kp). Die Rittner Buam bleiben Tabellenführer HC Asiago auf den Fersen: Der Titelverteidiger feierte am 35. Spieltag der Alps Ho- ckey League (AHL) einen hart umkämpften 4:2-Auswärts- sieg gegen Salzburg II. Die Buam hatten zunächst mit dem temporeichen Spiel der Jungbullen ihre Mühe. Samuel Soramies eröffnete mit einem platzierten Schuss ins Kreuzeck den Torreigen. Nach 10 Minuten kamen die Gäste besser ins Spiel und agierten körperbetonter. Der Lohn war der Ausgleich durch Alexander Eisath. Das Mitteldrittel begann mit einer guten Chance von Christof Wappis, doch Torhüter Patrick Killeen behielt den Durchblick. Auf der anderen Seite machte es Eisath besser und brachte Ritten erstmals in Führung. In 34 Spie- len hatte Eisath zuvor 2 Tore er- zielt. Gestern reichten ihm gera- de einmal 22.40 Minuten zum Doppelpack. Die beiden Kontra- henten schenkten sich nichts und hielten das Tempo hoch. Als die Hausherren bei Hälfte des Spiels erstmals in Überzahl agier- ten, entwischte Eisath seinen Be- wachern, konnte Torhüter Daniel Fießinger aber nicht bezwingen. 92 Sekunden vor der 2. Sirene ka- men die Hausherren durch Yan- nic Pilloni zum Ausgleich. Im Schlussdrittel waren keine 2 Minuten gespielt, als Dan Tu- din auf die Strafbank musste. Die Salzburger, die noch gute Chan- cen auf die Play-off-Teilnahme haben, fanden einige gute Chan- cen vor, doch Killeen war nicht zu bezwingen. Danach brachten die Ahlström-Zwillinge den Ta- bellenzweiten auf die Siegerstra- ße: Victor leistete die Vorarbeit und Oscar netzte ein. Als Fießin- ger in der Schlussphase für einen 6. Feldspieler Platz gemacht hat- te, fixierte Alex Frei den 4:2-End- stand aus Sicht der Buam. ©AlleRechtevorbehalten „Wölfe“ kommenmit blauemAuge davon AHL: HCPustertal feiert 3:2-Zittersieg gegenKlagenfurt II –KlareNiederlagen für HCGherdëina undNeumarkt BOZEN (kp). Nach 4 Niederla- gen in Folge kehrte der HC Pus- tertal gestern Abend zwar auf die Siegerstraße zurück, mit Ruhm bekleckerte er sich allerdings nicht. Gegen das abgeschlage- nen Schlusslicht Klagenfurt II feierten die „Wölfe“ einen 3:2- Zittersieg. HC Pustertal – Klagenfurt II Die Pusterer waren zwar haushoch überlegen, offenbar- ten aber einmal mehr eklatante Schwächen im Abschluss. Nach- dem sie in den 4 vorangegange- nen Spielen gerade einmal ein Tor erzielt hatten, konnten sie auch gestern aus den 46 Schüs- sen viel zu wenig Kapital schla- gen. Raphael Andergassen und Armin Helfer sorgten für die be- ruhigende 2:0-Führung. Philipp Kreuzer verkürzte mit einem Distanzschuss auf 1:2. Als der Klagenfurter Torschütze kurz nach dem letzten Seitenwechsel Torhüter Thomas Tragust erneut das Nachsehen gab, lag die Sen- sation für 10Minuten in der Luft. Max Oberrauch verhinderte nach einem Gestochere vor dem Klagenfurter Kasten die Blama- ge. In der Schlussphase ließ die Mannschaft von Petri Mattila, der ohne Eric Johansson, Eric Pance und Benno Obermair aus- kommen musste, nichts mehr anbrennen. Laibach – HC Gherdëina Der HC Gherdëina valgar- dena.it war in Laibach auf verlo- renem Posten und musste sich gegen die „grünen Drachen“ mit 2:6 geschlagen geben. Dabei gin- gen die Gäste 2 Mal in Führung. Linus Lundström eröffnete den Torreigen. Nach dem Ausgleich zum 1:1 besorgte Simon Pit- schieler das 2:1. Die Slowenen glichen noch vor dem ersten Sei- tenwechsel zum 2:2 aus. Im Mit- telabschnitt führten sie mit 3 To- ren innerhalb von etwas mehr als 6 Minuten die Vorentschei- dung herbei. Asiago – Neumarkt Der HC Neumarkt Riwega wurde vom HC Asiago von einer Tor-Lawine begraben. Die „Wildgänse“ waren beim Vize- meister mit nur 14 Feldspielern angetreten und schlitterten in ein 0:8-Debakel. Nachdem Christian Willeit und Michael Sullmann den HCN Anfang der Woche in Richtung Meran ver- lassen hatten, verabschiedete sich gestern mit Ondrej Nedved ein weiterer Spieler: Der tsche- chische Verteidiger wechselt mit sofortiger Wirkung zum deut- schen Viertligisten Höchstadter EC. Bei den Hausherren, die das Spiel nach Strich und Faden do- minierten, feierte der 21-jährige Kanadier Chad Pietroniro (Bru- der von Phil) sein Debüt. Und auch der 23-jährige Italokanadi- er Stephen Pietrobon, der in die- ser Saison 2 Spiele für den HCB Südtirol Alperia bestritten hat, soll demnächst für Asiago zum Einsatz kommen. ©AlleRechtevorbehalten Paolo Bustreo kehrt nach Sterzing zurück STERZING (kp). Die Broncos Sterzing Weihenstephan haben sich kurz vor Transferschluss in der AHL die Dienste von Paolo Bustreo (im Bild) gesichert. Für den 34-jährigen Stürmer ist es ei- ne Rückkehr unter den Zwölfer- turm, nachdem er bereits zwi- schen 2008 und 2012 149 Spiele für die Broncos bestritten und da- bei 166 Skorerpunkte gesammelt hat. Danach war Bustreo 4 Jahre lang für Neumarkt auf Torjagd gegangen, ehe er 2016 zum HC Fassa gewechselt war. Dort gelan- gen dem ehemaligen National- spieler in 69 AHL-Spielen 53 Punkte (26 Tore). „Paolo hat auf einen Teil seines Gehalts verzicht- et, um die Broncos zu verstärken. Dies hat die Verpflichtung erst möglich gemacht, und dafür sind wir ihm sehr dankbar, denn er bringt uns nicht nur Offensivpo- tenzial, sondern auch viel Erfah- rung“, zeigte sich Sterzings Präsi- dent Simone Bressan erfreut. © Serie A Dan Tudin war inmitten der Salzburger Jungbullen einer der Aktivposten: Der Der 39-jährige Wahlrittner berei- tete beim 4:2-Sieg der Rittner Buam 2 Tore vor. Alle Fotos auf dieser Seite: Max Pattis Brachte den HC Pustertal in Füh- rung: Raphael Andergassen. Jesenice–Zeller Eisbären 6:2 Olimpija Ljubljana–HC Gherdëina 6:2 Salzburg Juniors–Rittner Buam 2:4 HC Pustertal–Klagenfurt II 3:2 EC Kitzbühel–Bregenzerwald 4:3 Asiago Hockey–HC Neumarkt 8:0 SG Cortina–HC Fassa 8:5 1. Asiago Hockey 36 30 0 6 148:77 89 2. Rittner Buam 35 29 0 6 135:64 84 3. Jesenice 36 26 0 10 149:79 77 4. Feldkirch 33 22 0 11 110:83 65 5. HC Pustertal 35 20 0 15 101:73 63 6. Olimpija Ljubljana 36 21 0 15 109:86 63 7. Broncos Sterzing 35 18 0 17 124:97 56 8. SG Cortina 35 17 0 18 109:98 55 9. Bregenzerwald 35 18 0 17 115:116 55 10. Salzburg Juniors 31 18 0 13 93:81 51 11. Zeller Eisbären 34 17 0 17 92:116 51 12. Lustenau 34 16 0 18 112:103 47 13. EC Kitzbühel 33 13 0 20 104:104 42 14. HC Gherdëina 35 11 0 24 102:145 33 15. HC Neumarkt 36 9 0 27 85:148 24 16. HC Fassa 35 7 0 28 67:157 20 17. Klagenfurt II 34 2 0 32 48:176 7 Alps Hockey League

RkJQdWJsaXNoZXIy Mjc0Mjk=