Hockey Club Gherdëina valgardena.it - PRESS

- Fr/Sa/So, 5./6./7. Jänner 2018 Sport 39 AHL: Die Spiele vommorgigen Dreikönigstag Klagenfurt II – Salzburg II • • •••• 14.00 Uhr SR: Bajt, Fichtner (Legat, Pagon) Laibach – Jesenice • • •••••••••••••••• 17.30 Uhr SR: Lega, Mischiatti (Arlic, Markizeti) Neumarkt – Asiago • • •••••••••••••••• 19.00 Uhr SR: Fajdiga, Lesniak (M. Cristeli, Stefe- nelli) Rittner Buam – HC Pustertal • • 19.00 Uhr SR: Pianezze, Supper (Bedana, Oberhu- ber) Sterzing – HC Gherdëina • • •••••• 19.30 Uhr SR: Durchner, Lendl (Rigoni, Wiest) – imBild: Luca Felicetti (Broncos Sterzing) Lustenau – Zell am See • • •••••••••• 19.30 Uhr SR: Moschen, Virta (Bärnthaler, Gatol) Bregenzerwald – Kitzbühel • • ••• 19.30 Uhr SR: Strasser, Widmann (Bedynek, Mar- tin) HC Fassa – Cortina • • •••••••••••••••• 20.45 Uhr SR: Holzer, Lazzeri (C. Cristeli, Kalb) © Neumarkt – Sterzing • • ••••••••••••••••••••• 4:6 (1:2, 3:2, 0:2) SR: Lazzeri, Pianezze (P. Giacomozzi, Stefenelli) Tore: 1. Drittel: 1:0 Harcharik (3.30/ PP), 1:1 Sotlar (4.27), 1:2 Hackhofer (16.11/PP); 2. Drittel: 1:3 Mantinger (1.39), 2:3 Brabenec (2.37), 3:3 Har- charik (12.47/PP), 34:3 Michael Sull- mann (14.32/PP), 4:4 Sotlar (15.38); 3. Drittel: 4:5 Kofler (2.02), 4:6 Lee (19.41/PP). Strafminuten: Neumarkt 12 – Sterzing 12 Cortina – Rittner Buam • • ••••••••••••••••• 0:1 (0:1, 0:0, 0:0) SR: Benvegnù, Virta (Basso, Terragni) Tor: 1. Drittel: 0:1 Oscar Ahlström (17.16). Strafminuten: Cortina 14 – Ritten 12 Martin Rabanser (HC Gherdëina) Asiago – HC Gherdëina • • ••••••••••••••••• 3:2 (0:0, 1:1, 2:1) SR: Kucher, Ofner (De Zordo, Piras) Tore: 2. Drittel: 1:0 Benetti (4.59), 1:1 Lundström (8.19); 3. Drittel: 2:1 Mag- nabosco (7.34), 2:2 Lundström (10.10), 3:2 Bardaro (12.15). Strafminuten: Asiago 8 – Gröden 6 Laibach – Klagenfurt II • • •••••••••••••••••• 8:2 (1:0, 5:1, 2:1) SR: Fajdiga, Kamsek (Holzer, Snoj) Tore: 1. Drittel: 1:0 Hebar (4.59); 2. Drittel: 2:0 Pesjak (2.30/SH), 2:1 Schettina (3.09/PP), 3:1 Selan (8.28), 4:1 Selan (11.00), 5:1 Snoj (11.59), 6:1 Cepon (14.36/PP); 3. Drittel: 7:1 Chvatal (7.57), 8:1 Pesjak (11.27), 8:2 Kernberger (15.32). Strafminuten: Laibach 8 – Klagenfurt 16 Salzburg II – Jesenice • • •••••••••••••••••••• 0:3 (0:0, 0:1, 0:2) SR: Höller, Lendl (Reisinger, Rinker) Tore: 2. Drittel: 0:1 Planko (12.29); 3. Drittel: 0:2 Sodja (1.31), 0:3 Cimzar (19.06/EN). Strafminuten: Salzburg 6 – Jesenice 4 Kitzbühel – Zell am See • • ••••••••••••••••• 1:3 (0:1, 1:1, 0:1) SR: Bajt, Strasser (Martin, Rezek) Tore: 1. Drittel: 0:1 Dinhopel (19.57); 2. Drittel: 1:1 Gran (5.38), 1:2 Dinho- pel (16.59/PP); 3. Drittel: 1:3 Herzog (19.29/EN). Strafminuten: Kitzbühel 14 – Zell 10 PP = Powerplay/Überzahl SH = Shorthander/Unterzahl EN = Schuss ins leere Tor HEUTE HC Pustertal – HC Fassa • • ••• 20.00 Uhr SR: Lega, Moschen (C. Cristeli, T. Egger) Feldkirch – Bregenzerwald •• 19.30 Uhr SR: Ruetz, Wallner (Bedynek, Gatol) AHL Sterzing liebt es kompliziert EISHOCKEY: Die „Wildpferde“ qualifizieren sich dank des 6:4-Sieges gegen Neumarkt für die Finalrunde der Italienmeisterschaft V ON ANTON HÖLLER AUS NEUMARKT . . ................................................. Die Broncos Sterzing Weihen- stephan hielten kurz inne: Der HC Neumarkt Riwega drehte im Mitteldrittel ein 1:3 in ein 4:3 um. Bei den „Wild- pferden“ wurden Erinnerun- gen aus dem Asiago-Spiel von vor 2 Tagen wach. Am Ende reichte es für den Favoriten durch ein 6:4 doch noch für den vorzeitigen Einzug in die Finalrunde der Eishockey-Ita- lienmeisterschaft. Den 451 Zuschauern wurde ges- tern in der „Würth-Arena“ mit 10 Toren viel geboten. Den beiden Trainern wird aber das eine oder andere graue Haar gewachsen sein: Viele Stockfehler auf bei- den Seiten und viele defensive Blackouts vor allem in den ers- ten 40 Minuten gab es zu sehen. Nach 2 Dritteln hatten die Mannschaften ihr Pulver aber verschossen und das Spiel plät- scherte im Schlussdrittel nach dem am Ende entscheidenden 5:4 durch Fabian Hackhofer im Rekordtempo herunter. Das Fazit des Spiels: Sterzing liebt es kompliziert. So wie am Dienstag gegen Asiago gaben die „Wildpferde“ auch gestern einen 2-Tore-Vorsprung her. Nach dem 3:1 schien die Eisho- ckeywelt der favorisierten Gäste durchaus noch in Ordnung zu sein. Ben Duffy spielte inspiriert, Jure Sotlar effizient. Luca Feli- cetti war wie ein schwerer Rot- wein, je älter desto besser: Sein Zuckerpass auf Fabian Hackho- fer zum 2:1 allererste Sahne. Hinten offenbarte die Mann- schaft von Trainer Ivo Jan aber einige Schwächen. So wurden Kamil Brabenec & Co. auf der blauen Linie mehrmals einfach vergessen. Neumarkt hielt gut dagegen, zeigte offensiv gute Akzente. Die Paradereihe mit den beiden Tschechen spielte stark, beson- ders Jakub Muzik zeigte wie schon über die gesamte Saison Qualität und Quantität. Auch das Powerplay der „Wildgänse“ funktionierte: 3 der 4 Tore wur- den mit einem Mann mehr auf dem Eis erzielt. Die ausgegliche- ne Torschussstatistik von 28:28 bestätigte am Ende die gute Par- tie des Außenseiters. Hinten war Backup-Goalie Kristian Budins- ky (16 Jahre) aber eine zu große Hypothek: 2 der ersten 4 Gegen- tore schlugen im Torhütereck ein. Auf diese Leistung können die Unterlandler aber trotzdem aufbauen. Am Ende mussten die Bron- cos noch lange zittern. Erst Mark Lee erlöste diemitgereisten Ster- zinger Fans mit dem Tor zum 6:4-Endstand in doppelter Über- zahl. ©AlleRechtevorbehalten Ein Tor reicht zumSieg KNAPPER ERFOLG: Rittner Buam zwingen Cortina mit 1:0 in die Knie CORTINA (kp). Seit gestern ste- hen die 4 Mannschaften fest, die am 10. und 11. Februar das „Fi- nal Four“ der Italienmeister- schaft bestreiten werden. Nach dem HC Pustertal, Asiago und Sterzing lösten gestern Abend auch die Rittner Buam das Ti- cket für die Finalrunde und kön- nen in gut einem Monat den Ti- tel aus dem Vorjahr verteidigen. Der Tabellenführer der AHL setzte sich auswärts gegen Corti- na mit 1:0 durch. Die Gäste waren ohne die ver- letzten Andreas Alber, Max Plo- ner und Kevin Fink 40 Minuten lang die bessere Mannschaft, konnten sich im Schlussdrittel aber bei Torhüter Patrick Killeen bedanken, dass das Spiel nicht in die Verlängerung ging. Der Kanadier wehrte sämtliche 23 Schüsse des Gegners ab und fei- erte nach dem 3:0 gegen den HC Fassa das 2. „Shutout“ in Folge und das 4. in der heurigen Meis- terschaft. Das „Goldtor“ erzielte kurz vor der ersten Drittelsirene Oscar Ahlström, der Torhüter Marco De Filippo Roia nach Vor- arbeit von Simon Kostner und Roland Hofer das Nachsehen gab. ©AlleRechtevorbehalten Das Bier der Eishockeyfans! Rittner Heimserie ist in Gefahr VORSCHAU: Buamempfangenmorgenum19Uhr denHCPustertal –Derby auch zwischen SterzingundGröden BOZEN (kp). Morgen Abend en- det für 16 AHL-Klubs der „Weih- nachtsstress“. Dabei wird den Südtiroler Fans noch ein richtiger Leckerbissen geboten. Die Ritt- ner Buam empfangen aufgrund der Pond-Hockey-EM bereits um 19 Uhr den HC Pustertal. Dabei könnte die Heimserie der Buam reißen. Schließlich sind die „Wölfe“ die einzige Mannschaft, gegen die Ritten in dieser Saison noch nicht gewon- nen hat. Der HCP hat zu Hause 2 Mal die Oberhand behalten (2:1 und 5:4 n.P.). Der Titelverteidiger hat in dieser Saison in der Arena Ritten sämtliche 14 Spiele ge- wonnen und dabei 40 Punkte ge- holt. Lediglich gegen Cortina musste der Tabellenführer 2 Mal einen Punkt abgeben (2:1 n.V. und 4:3 n.P.). Für die beiden Mannschaften geht es morgen nicht nur um wichtige Punkte für die AHL-Tabelle sondern auch darum, wer die Gruppe A der Italian Hockey League Elite auf Platz 1 beendet und imHalbfina- le am10. Februar demHC Asiago aus demWeg gehen wird. Die Broncos Sterzing Weihen- stephan empfangen morgen den HC Gherdëina valgardena.it. Nachdem die „Wildpferde“ ges- tern das Ticket für die Finalrunde der Italienmeisterschaft gelöst haben, geht es für sie um wert- volle Punkte im Kampf um die Play-off-Teilnahme in der AHL. Der HC Neumarkt Riwega hat morgen gegen den HC Asiago zwar Heimvorteil, ist gegen den Vizemeister, der derzeit einen Lauf hat, aber krasser Außensei- ter. ©AlleRechtevorbehalten Erneut fehlt nur ein Tor KNAPPE NIEDERLAGE: Grödenunterliegt Asiago 2:3 ASIAGO (kp). Es ist wie verhext: 4 Mal kreuzte der HC Gherdëina valgardena.it in dieser Saison mit dem HC Asiago die Schläger und 4Mal fehlte demAußenseiter nur ein Tor zum Punktgewinn. Nach dem2:3, 3:4 und 5:6mussten sich die Ladiner gestern Abend im „Odegar-Stadion“ unglücklich mit 2:3 geschlagen geben. Die Gäste zeigten vor 1500 Zu- schauern keinen Respekt vor dem Vizemeister und hatten über die gesamten 60 Minuten gesehen sogar ein leichtes Chan- cenplus zu verzeichnen. Linus Lundström glich die Führung der Hausherren 2 Mal aus. Die Vorar- beit leisteten jeweils Andreas und Gabriel Vinatzer. 2 Minuten nach dem 2:2 tankte sich Marco Rosa auf der linken Seite durch, seinen Schuss ließ der sehr si- chere Torhüter Martin Rabanser kurz abprallen und Anthony Bar- daro staubte zum viel umjubel- ten 3:2 ab. ©AlleRechtevorbehalten IHL ELITE G r u p p e A SG Cortina–Rittner Buam 0:1 1. Rittner Buam 5 4 0 1 17:10 12 2. HC Pustertal 4 4 0 0 17:7 11 3. SG Cortina 5 1 0 4 8:13 4 4. Fassa Falcons 4 0 0 4 6:18 0 G r u p p e B HC Neumarkt–Broncos Sterzing 4:6 Asiago Hockey–HC Gherdëina 3:2 1. Asiago Hockey 5 5 0 0 26:16 14 2. Broncos Sterzing 5 3 0 2 26:21 10 3. HC Gherdëina 5 1 0 4 17:21 3 4. HC Neumarkt 5 1 0 4 14:25 3 Spiel in Bruneck auf heute um20 Uhr verschoben AHL: HCP gegen Fassa BRUNECK (kp). Aufgrund der vielen Neuschneemengen und den damit verbundenen schlechten Straßenverhältnissen wurde das für gestern Abend ge- plante AHL-Spiel in Bruneck zwischen dem HC Pustertal und dem HC Fassa um kurz vor 17 Uhr abgesagt. Es wird heute um 20 Uhr nachgeholt. © Die Broncos Sterzing besiegten gestern Abend den HC Neumarkt mit 6:4. Tobias Kofler (links neben Kamil Bra- benec) stellte im Schlussdrittel die Weichen auf Sieg. Fotos auf dieser Seite: Max Pattis (6) Bescherte den Rittner Buam gestern Abend 3 Punkte: Oscar Ahlström erzielte beim 1:0-Sieg gegen Cortina das „Goldtor“. Serie A Morgen Abend um 19 Uhr steigt in der Arena Ritten in Klobenstein das Spitzenspiel zwischen den Rittner Buam und dem HC Pustertal. Im Bild: Patrick Killeen und Nate DiCasmirro (von links). Linus Lundström (HC Gherdëina) Die Kassen beim Rienzstadion blieben gestern geschlossen. Olimpija Ljubljana–Klagenfurt II 8:2 Salzburg Juniors–Jesenice 0:3 EC Kitzbühel–Zeller Eisbären 1:3 HC Neumarkt–Broncos Sterzing 4:6 Asiago Hockey–HC Gherdëina 3:2 SG Cortina–Rittner Buam 0:1 1. Rittner Buam 30 25 0 5 123:58 72 2. Asiago Hockey 29 23 0 6 116:69 68 3. Jesenice 28 21 0 7 112:57 62 4. HC Pustertal 29 18 0 11 92:62 57 5. Olimpija Ljubljana 30 19 0 11 95:63 57 6. Feldkirch 28 17 0 11 90:67 51 7. Broncos Sterzing 30 15 0 15 102:86 47 8. Bregenzerwald 29 15 0 14 95:93 46 9. SG Cortina 30 14 0 16 91:83 45 10. Zeller Eisbären 30 14 0 16 78:104 42 11. Lustenau 28 13 0 15 84:82 38 12. Salzburg Juniors 22 13 0 9 64:55 36 13. EC Kitzbühel 27 10 0 17 80:87 32 14. HC Gherdëina 30 10 0 20 86:123 30 15. HC Neumarkt 31 9 0 22 80:120 24 16. HC Fassa 28 6 0 22 53:117 17 17. Klagenfurt II 29 2 0 27 41:156 8 Alps Hockey League

RkJQdWJsaXNoZXIy Mjc0Mjk=