Hockey Club Gherdëina valgardena.it - PRESS

- Mittwoch, 18. Oktober 2017 Sport 39 NHL: Nikita Kutscherow trifft immer Nikita Kutscherow (im Bild) hat seine Torserie in der NHL im 6. Saisonspiel fort- gesetzt. Der Russe führte Tampa Bay Lightningmit einemDoppelpack zum3:2-Sieg bei den Detroit Red Wings und hält bei 7 Toren. Kutscherow ist der erste Akteur seit Keith Tkachuk (2008), der in den ersten 6 Partien stets getroffen hat. © 1478 Tage sind seit dem letzten und bisher einzigen Sieg des EC Bregenzerwald in der Neumarkter „Würth-Arena“ vergangen. Am 29. September 2013 behielten die Vorarlberger im Unterland mit 2:1 die Oberhand. Der HC Neumarkt hat in den direkten Duellen gegen die „Wälder“ mit 5:2-Siegen die Nase vorn und peilt heute Abend den ersten Saisonsieg an. © GESTERN Lustenau – HC Gherdëina • • ••••••••••••• 4:0 (1:0, 2:0, 1:0) SR: Benvegnù, Mori (C. Cristeli, P. Giacomozzi) Tore: 1. Drittel: 1:0 DeSantis (5.56/ PP); 2. Drittel: 2:0 DeSantis (6.51), 3:0 DeSantis (9.39/PP); 3. Drittel: 4:0 Putnik (4.57). Strafminuten: Lustenau 16 – Grö- den 16 PP = Powerplay/Überzahl SH = Shorthander/Unterzahl EN = Schuss ins leere Tor HEUTE Salzburg – Cortina • • ••••••••••••• 19.15 Uhr SR: Höller, Ruetz (Kainberger, Le- gat) Laibach – Klagenfurt II • • •••••• 19.15 Uhr SR: Bajt, Podlesnik (Holzer, Rezek) Kitzbühel – Zell am See • • ••••• 19.30 Uhr SR: Strasser,Widmann (Bedynek, Kalb) HC Pustertal – Asiago • • •••••••• 20.00 Uhr SR: Lazzeri, Moschen (De Zordo, Egger) Rittner Buam – HC Fassa • ••• 20.00 Uhr SR: Kamsek, Pianezze (Markizeti, Stefenelli) Neumarkt – Bregenzerwald •• 20.00 Uhr SR: Lega, Virta (Basso, Piras) © AHL Alps Hockey League Lustenau–HC Gherdëina 4:0 1. Jesenice 9 8 0 1 37:17 24 2. Rittner Buam 9 8 0 1 39:17 23 3. Asiago Hockey 8 7 0 1 37:16 21 4. Olimpija Ljubljana 11 7 0 4 36:21 21 5. Zeller Eisbären 10 7 0 3 31:28 20 6. SG Cortina 10 7 0 3 38:28 19 7. Broncos Sterzing 9 6 0 3 35:14 17 8. Bregenzerwald 10 5 0 5 29:32 15 9. HC Pustertal 9 4 0 5 23:21 14 10. HC Fassa 9 5 0 4 22:31 14 11. Feldkirch 8 4 0 4 24:21 13 12. EC Kitzbühel 8 3 0 5 17:20 11 13. Lustenau 9 3 0 6 20:24 9 14. Salzburg Juniors 8 2 0 6 24:30 6 15. HC Gherdëina 10 2 0 8 21:48 6 16. HC Neumarkt 9 0 0 9 17:36 1 17. Klagenfurt II 10 0 0 10 10:56 0 IHL: Division I K r e i s O s t HC Pustertal Junior–HC Falcons Brixen 3:5 HC Pieve di Cadore–WSV Sterzing C 3:7 HC Valrendena–AHC Vinschgau n.V. 3:4 1. HC Falcons Brixen 3 3 0 0 25:10 9 2. WSV Sterzing C 3 2 0 1 14:8 6 3. AHC Vinschgau 3 2 0 1 9:11 5 4. HC Valrendena 3 1 0 2 12:23 4 5. HC Pustertal Junior 3 1 0 2 12:14 2 6. HC Pieve di Cadore 3 0 0 3 11:17 1 Unter 13 G r u p p e A SG Cortina–HC Alleghe 14:3 WSV Sterzing–HC Toblach 6:7 HC Fassa–Brixen Falcons 3:9 1. HC Pustertal J. 3 3 0 0 38:11 9 2. SG Cortina 3 3 0 0 31:4 9 3. Brixen Falcons 3 2 0 1 23:7 6 4. HC Toblach 1 1 0 0 7:6 3 5. HC Fassa 2 1 0 1 18:15 3 6. HC Gherdeina 1 0 0 1 0:9 0 7. WSV Sterzing 3 0 0 3 16:26 0 8. HC Alleghe 4 0 0 4 11:66 0 G r u p p e B Ritten Sport–HC Padova 27:2 HC Piné–HC Bozen 11:3 HC Asiago–JT Neumarkt Auer 7:8 HC Pergine–HC Trient 0:10 1. Ritten Sport 3 3 0 0 49:7 9 2. HC Trient 3 3 0 0 39:4 9 3. HC Asiago 3 2 0 1 24:15 6 4. JT Neumarkt Auer 3 2 0 1 26:18 6 5. HC Piné 3 1 0 2 18:20 3 6. HC Pergine 3 1 0 2 8:26 3 7. HC Bozen 3 0 0 3 7:36 0 8. HC Padova 3 0 0 3 5:50 0 Unter 15 G r u p p e A WSV Sterzing–HC Toblach 9:1 Brixen Falcons–Academy Bozen 3:9 HC Pustertal J.–HC Gherdeina 8:5 1. HC Pustertal J. 4 4 0 0 29:9 12 2. Academy Bozen 5 4 0 1 32:12 12 3. WSV Sterzing 5 3 0 2 19:14 9 4. HC Gherdeina 4 1 0 3 13:17 3 5. Brixen Falcons 5 1 0 4 11:29 3 6. HC Toblach 3 0 0 3 4:27 0 G r u p p e B HC Eppan–Vinschgau Warriors 7:1 SV Kaltern–HC Meran J. n.P. 2:3 1. JT Auer Neumarkt 4 4 0 0 28:9 12 2. HC Eppan 5 4 0 1 28:9 12 3. Ritten Sport 4 3 0 1 23:16 9 4. HC Meran J. 5 2 0 3 16:31 5 5. SV Kaltern 5 1 0 4 15:21 4 6. Vinschgau Warriors 5 0 0 5 14:38 0 Unter 17 G r u p p e A HC Gherdeina–Asiago Junior 2:7 HC Meran J.–JT Auer Neumarkt 3:4 1. JT Auer Neumarkt 5 5 0 0 33:6 15 2. Asiago Junior 5 3 0 2 28:13 9 3. HC Meran J. 5 3 0 2 22:14 9 4. HC Gherdeina 5 1 0 4 17:33 3 5. Hockey Como 4 0 0 4 7:41 0 G r u p p e B HC Pustertal J.–HC Eppan 2:5 Valdifiemme–Valpellice Bulldogs 0:7 1. HC Eppan 5 3 0 2 16:8 10 2. HC Pustertal J. 5 3 0 2 18:15 9 3. Hockey Pergine 4 3 0 1 13:12 8 4. Valpellice Bulldogs 5 2 0 3 12:11 6 5. Valdifiemme 5 1 0 4 7:20 3 G r u p p e C Academy Bozen–HC Valpellice 5:0 HC Diavoli Sesto–WSV Sterzing 0:14 Pieve di Cadore–Academy Bozen 2:8 HC Valpellice–HC Diavoli Sesto 0:5 1. Academy Bozen 6 6 0 0 43:8 18 2. WSV Sterzing 4 3 0 1 42:13 9 3. Pieve di Cadore 5 2 0 3 19:22 6 4. HC Diavoli Sesto 5 1 0 4 6:47 3 5. HC Valpellice 4 0 0 4 0:20 0 G r u p p e D Alleghe Fassa–Aosta Gladiators n.P. 5:4 Rittner Buam–SV Kaltern 12:2 1. Rittner Buam 5 5 0 0 41:10 15 2. Alleghe Fassa 5 3 0 2 25:26 7 3. Aosta Gladiators 5 2 0 3 13:20 7 4. SV Kaltern 5 0 0 5 12:35 1 Junior League – Unter 19 HC Valpellice–Academy Bozen 0:5 Turin Bulls–Rittner Buam 1:5 SG Cortina–Mailand Rossoblu 6:0 HC Eppan–HC Pustertal J. 3:2 HC Valpellice–HC Gherdeina 0:5 SV Kaltern–Asiago Junior 2:4 HC Meran J.–JT Neumarkt Auer 5:8 WSV Sterzing–Fassa Falcons 5:2 Valpellice Bulldogs–Turin Bulls 4:0 HC Meran J.–Alleghe Hockey n.V. 3:4 1. SG Cortina 6 6 0 0 28:5 18 2. Alleghe Hockey 7 6 0 1 32:16 17 3. Academy Bozen 7 5 0 2 27:14 16 4. Asiago Junior 6 5 0 1 24:7 15 5. Fassa Falcons 7 5 0 2 25:16 15 6. Mailand Rossoblu 6 4 0 2 18:16 11 7. JT Neumarkt Auer 6 3 0 3 22:21 10 8. HC Pustertal J. 6 3 0 3 26:12 9 9. HC Eppan 6 3 0 3 16:20 9 10. SV Kaltern 7 3 0 4 20:24 9 11. Valpellice Bulldogs 4 3 0 1 16:16 8 12. WSV Sterzing 6 3 0 3 23:24 8 13. HC Gherdeina 6 2 0 4 19:22 7 14. HC Meran J. 8 2 0 6 23:33 7 15. Rittner Buam 7 2 0 5 19:24 6 16. Turin Bulls 7 0 0 7 12:40 0 17. HC Valpellice 8 0 0 8 0:40 0 Schweiz N a t i o n a l L e a g u e HC Ambri-Piotta–SC Bern 0:1 Fribourg-Gottéron–EHC Biel 6:2 Servette Genf–HC Davos 3:0 EHC Kloten Flyers–HC Lugano 3:1 Lausanne HC–EV Zug 1:0 SCL Tigers–ZSC Lions 3:2 1. SC Bern 13 11 0 2 52:25 32 2. HC Lugano 14 10 0 4 49:31 29 3. EV Zug 14 10 0 4 41:33 27 4. Fribourg-Gottéron 15 8 0 7 38:40 26 5. HC Davos 14 8 0 6 39:36 25 6. ZSC Lions 14 7 0 7 46:42 21 7. EHC Biel 14 7 0 7 44:42 21 8. Lausanne HC 13 5 0 8 36:40 17 9. HC Ambri-Piotta 14 5 0 9 32:40 16 10. Servette Genf 15 5 0 10 29:45 15 11. SCL Tigers 14 5 0 9 33:46 14 12. EHC Kloten Flyers 14 3 0 11 23:42 9 G r u p p e C Vinschgau Warriors–HC Eppan 1:8 HC Fondo–SV Kaltern 4:10 1. HC Eppan 5 5 0 0 54:8 15 2. Academy Bozen 3 3 0 0 57:8 9 3. HC Meran J. 4 3 0 1 27:16 9 4. SV Kaltern 3 1 0 2 14:19 4 5. Vinschgau Warriors 4 1 0 3 28:28 3 6. Valdifiemme JTH 3 1 0 2 10:23 2 7. HC Val di Sole 2 0 0 2 13:35 0 8. HC Fondo 4 0 04 8:74 0 Im„Ländle“ gibt es nichts zu holen EISHOCKEY: HC Gherdëina verliert das Nachzüglerduell gegen den EHC Lustenaumit 0:4 – Jason DeSantis gelingt Hattrick LUSTENAU (kp). Zum 2. Mal innerhalb von 3 Tagen gab es für den HC Gherdëina valgar- dena.it im „Ländle“ nichts zu holen. Nach der 1:5-Nieder- lage gegen Bregenzerwald mussten sich die Ladiner ges- tern in der Alps Hockey League (AHL) gegen Lustenau mit 0:4 geschlagen geben. Im Duell der beiden Tabellen- nachzügler bot der HCG den Hausherren zwar tapfer die Stirn, doch es fehlte an der nötigen Durchschlagskraft. Trainer Patri- ce Lefebvre musste neben Dami- an Bergmeister auch Florian Mo- roder und Derek Eastman, der aufgrund eines Fingerbruchs ei- nige Wochen ausfällt, vorgeben. Die beiden ausländischen Vertei- diger Kalvin Sagert und Jere Ölander blieben erneut hinter den Erwartungen zurück. Ganz anders Jason DeSantis: Der US-amerikanische Abwehr- spieler in den Lustenauer Reihen stellte die Weichen bis zur Hälfte des Spiels mit 3 Toren auf Sieg. DeSantis eröffnete bei der ersten Überzahlsituation den Torreigen. Nach Wiederbeginn sorgte der 31-Jährige, der in der letzten Sai- son beim HC Innsbruck gespielt hatte, mit 2 Treffern innerhalb von 3 Minuten für die Vorent- scheidung und beendete vorzei- tig den Arbeitstag von Giancarlo Kostner, der zwischen den Pfos- ten für Martin Rabanser Platz machte. Die Gäste zeigten zwar Moral und kamen zu einigen gu- ten Chancen, doch der finnische Schlussmann Mikko Rämö blieb stets Sieger und feierte sein erstes „Shutout“. Den Schlusspunkt beimersten Lustenauer Heimsieg in dieser Saison setzte Philip Put- nik. ©AlleRechtevorbehalten Zu Hause sollen Siege her AHL: Rittner Buam, HCPustertal undHCNeumarkt bauenheute auf denHeimvorteil BOZEN (kp). Der 11. Spieltag der Alps Hockey League (AHL) wird heute mit 6 Spielen abgeschlos- sen. 3 Partien finden auf Südtiro- ler Boden statt: Die Rittner Buam bauen gegen den HC Fassa eben- so auf den Heimvorteil wie der HC Pustertal gegen den HC Asi- ago und der HC Neumarkt Riwe- ga gegen Bregenzerwald. Nach dem Gewinn des Super- cups (8:3 gegen Mailand) holt der Liga-Alltag die Rittner Buam wie- der ein. Sie gehen heute als haus- hoher Favorit in das Heimspiel gegen den HC Fassa, der sich bis- her erstaunlich gut geschlagen und 3 der letzten 4 Spiele gewon- nen hat. Bei einem Sieg winkt dem Titelverteidiger die Tabel- lenführung, da Jesenice heute spielfrei ist. Bei den Buam feiert heute Abend Brad Cole sein Comeback, weshalb „nur“ noch Andreas Alber und Maximilian Ploner fehlen werden. Der HC Pustertal ist gegen Asi- ago zwar Außenseiter aber nicht chancenlos. Die „Wölfe“ wollen heute dort anknüpfen, wo sie am vergangenen Samstag beim 4:2- Sieg in Feldkirch aufgehört hat- ten. Aber: Zu Hause holten sie in 5 Spielen erst 4 Punkte, während sie in der Fremde 10 von 12 mög- lichen Zählern geholt haben. Asi- ago ist in fremden Stadien sogar noch ungeschlagen und führt mit 11 Punkten (4 Siege) die Aus- wärtstabelle an. Der Vizemeister ist zudem die Mannschaft der Stunde, hat er doch die letzten 6 Spiele allesamt gewonnen. Trotzdem gibt es für den HCP einen Hoffnungsschimmer: Er hat 13 der letzten 15 Duelle gegen den Erzrivalen gewonnen. Bei den Hausherren müssen heute die verletzten Gianluca March, Thomas Erlacher und Benno Obermair passen. Bei den Gästen ist der Einsatz des Grippe ge- schwächten Anthony Nigro und des an der Schulter verletzten Ka- pitäns Federico Benetti fraglich. Nach dem Spiel lädt der HC Pus- tertal zur „Forst Hockey Night“: Neben Freibier gibt es auf dem Eis das druckfrische Mann- schaftsposter der „Schwarz-Gel- ben“. Der HC Neumarkt wartet nach 9 Spielen noch immer auf den erste Saisonsieg. Heute soll es mit demErfolgserlebnis endlich klap- pen. An den EC Bregenzerwald, der bisher überzeugen konnte, haben die „Wildgänse“ gute Erin- nerungen. Gegen die „Wälder“ feierten sie 2014 mit demGewinn des INL-Titels den größten Erfolg in der Vereinsgeschichte. Neu- markt kann heute mit Ausnahme von Alexander Sullmann seine beste Mannschaft aufbieten und wird versuchen, unnötige Fehler zu vermeiden. ©AlleRechtevorbehalten „Falken“ setzenHöhenflug fort IHL DIVISION I: HC Falcons Brixen feiert 3. Sieg BOZEN (kp). Im Kreis Ost der IHL Division I gibt der HC Fal- cons Brixen weiterhin den Ton an. Die „Falken“ entschieden am 3. Spieltag das Derby gegen den HC Pustertal Junior mit 5:3 für sich. Und das obwohl bei den Pusterern mit Maximilian Leit- ner, Alex De LorenzoMeo, Lukas Tauber, Elias Thum, David Laner und Simon Berger 6 Spieler des AHL-Teams mitmischten. Die Brixner Tore gingen auf das Kon- to von Alex Lanz, KevinMessner, Oliver Schenk, Christian Sottsas und Federico Demetz, während beim HCP Berger, Dietmar Götsch und Jakob Oberpertinger ins Schwarze trafen. Erster Ver- folger des Spitzenreiters ist der WSV Sterzing, der gegen Pieve di Cadore einen 7:3-Auswärtssieg feierte. Dritte Kraft ist der AHC Vinschgau, der gegen den HC Valrendena mit 4:3 n.V. die Ober- hand behielt. ©AlleRechtevorbehalten Auftakt zumPokalwettbewerb BOZEN (kp). Am Freitag erfolgt der Auftakt zum Pokalwettbe- werb der Puschtra Hockey Liga (PHL). Wie im vergangenen Jahr werden neben den 7 Teams der PHL (ASC Gsiesertal, Mammuts Toblach, Pfalzen Wildschweine, HC Oacha, Red Devils Welsberg, 12 Apostel St. Georgen und Spar- tak 2.0 Bruneck) 5 weitere Mann- schaften aus ganz Südtirol (Lana Hornets, HC Zone, Black Pan- thers Olang, ZSKA Signat und HC Tigers Brixen) an diesem Pokal- wettbewerb für Freizeitvereine teilnehmen. Informationen gibt es im Internet unter www.pusch- tracup.it. ©AlleRechtevorbehalten ChristianWilleit trifft heute Abend zu Hause mit dem HC Neumarkt auf Bregenzerwald. 0 Tore, 0 Punkte gab es gestern für den HC Gherdëina in Lustenau: Die Ladiner mussten sich mit 0:4 geschlagen geben. Fotos: Max Pattis (4) Feiert heute Abend imHeimspiel gegen den HC Fassa sein Comeback bei den Rittner Buam: Der kanadische Verteidiger Brad Cole. Der 18-jährige Verteidiger Maximilian Leitner empfängt heute Abend mit dem HC Pustertal den HC Asiago.

RkJQdWJsaXNoZXIy Mjc0Mjk=