Hockey Club Gherdëina valgardena.it - PRESS

40 Sport Montag, 23. Oktober 2017 - HC Gherdëina – Rittner Buam • • ••••••••• 2:8 (0:3, 1:4, 1:1) SR: Podlesnik, Widmann (Bedynek, Tschrepitsch) Tore: 1. Drittel: 0:1 Cole (5.41/SH), 0:2 Frei (8.59), 0:3 Victor Ahlström (17.57); 2. Drittel: 1:3 Gabriel Vinatzer (1.09/ PP), 1:4 Frei (4.05), 1:5 Thomas Spinell (11.44/PP), 1:6 Victor Ahlström (13.10), 1:7 Simon Kostner (14.19); 3. Drittel: 1:8 Cole (5.19/PP), 2:8 Benjamin Kostner (16.18). Strafminuten: Gröden 16 – Ritten 18 Sterzing – Cortina • • ••••••••••••••••••••••••••• 5:4 (3:1, 0:0, 2:3) SR: Bajt, Mischiatti (Bizalj, Rigoni) Tore: 1. Drittel: 1:0 Oberdörfer (1.05/PP), 2:0 Mantinger (3.50), 3:0 Hackhofer (7.32), 3:1 Ciccarrello (14.56/ PP); 3. Drittel: 3:2 Iori (8.54), 3:3 Zando- nella (10.11), 4:3 Duffy (13.04), 5:3 Feli- cetti (13.22), 5:4 Caletti (14.52/PP). Strafminuten: Sterzing 20 – Cortina 12 Bregenzerwald – HC Pustertal • • •••••••• 4:2 (2:1, 2:1, 0:0) SR: Kucher, Virta (Holzer, Stefenelli) Tore: 1. Drittel: 1:0 Daniel Ban (2.44), 1:1 Ringrose (7.19/SH), 2:1 Haidinger (16.00/PP); 2. Drittel: 3:1 Pöschmann (7.45), 4:1 Mörsky (12.37/PP), 4:2 Bona (18.42/PP). Strafminuten: Bregenzerwald 14 – Pus- tertal 16 Salzburg II – Neumarkt • • •••••••••••• n.P. 5:4 (3:1, 1:0, 0:3, 0:0, 1:0) SR: Durchner, Lesniak (Bergant, Libisel- ler) Tore: 1. Drittel: 0:1 Muzik (1.25), 1:1 Wit- ting (7.40/PP), 2:1 Jakubitzka (8.33), 3:1 Jakubitzka (14.44); 2. Drittel: 4:1 Kainz (12.19); 3. Drittel: 4:2 Michael Sullmann (6.58/PP), 4:3 Harcharik (9.37), 4:4 Har- charik (12.35/PP); entscheidender Pe- nalty: 5:4 Strodel. Strafmin.: Salzburg 12 – Neumarkt 14 Jesenice – Feldkirch • • •••••••••••••••••• n.P. 5:4 (1:2, 0:2, 3:0, 0:0, 1:0) SR: Pianezze, Ruetz (M. Cristeli, Rinker) Tore: 1. Drittel: 1:0 Cinzar (2.59), 1:1 Wiedmaier (4.27), 1:2 Mairitsch (11.45); 2. Drittel: 1:3 Stanley (2.18), 1:4 Drasch- kowitz (7.32); 3. Drittel: 2:4 Cimzar (10.19), 3:4 Cimzar (16.50), 4:4 Sturm (17.10); entsch. Penalty: 5:4 Jezovsek. Strafminuten: Jesenice 2 – Feldkirch 4 Klagenfurt II – Lustenau • • •••••••••••••••••• 1:6 (1:0, 0:3, 0:3) SR: Benvegnù, Bulovec (Alric, F. Giaco- mozzi) Tore: 1. Drittel: 1:0 Kern (9.42); 2. Drit- tel: 1:1 Koczera (0.42), 1:2 Oberscheider (8.12), 1:3 Malgin (19.33); 3. Drittel: 1:4 Koczera (1.54/PP), 1:5 Tschernutter (5.31), 1:6 Malgin (16.20). Strafmin.: Klagenfurt 18 – Lustenau 6 Zell am See – Laibach • • •••••••••••••••••••••• 2:5 (0:1, 1:2, 1:2) SR: Lazzeri, Supper (Legat, Wiest) Tore: 1. Drittel: 0:1 Kralj (9.34); 2. Drit- tel: 0:2 Zajc (0.28/PP), 0:3 Hebar (2.15), 1:3 Wilfan (4.11/PP); 3. Drittel: 1:4 Pes- jak (3.58), 2:4 Laine (10.14/PP), 2:5 Snoj (16.28). Strafminuten: Zell 14 – Laibach 12 Asiago – Kitzbühel • • ••••••••••••••••••••••••••• 5:3 (2:0, 2:1, 1:2) SR: Lega, Mori (Basso, Terragni) Tore: 1. Drittel: 1:0 Scandella (14.07), 2:0 Gellert (15.54/PP); 2. Drittel: 3:0 Conci (5.47), 4:0 Nigro (13.21), 4:1 Fekti (15.55/PP); 3. Drittel: 4:2 Eriksson (3.41), 4:3 Sprukts (5.23), 5:3 Bardaro (19.10/PP). Strafminuten: Asiago 12 – Kitzbühel 4 + Spieldauerdisziplinarstrafe Hochfilzer Klagenfurt II – Salzburg II • • ••••••••••••••• 2:6 (1:1, 1:3, 0:2) SR: Kucher, Strasser (Bärnthaler, Kalb) Tore: 1. Drittel: 1:0 Wilhelmer (0.43), 1:1 Feldner (19.14); 2. Drittel: 1:2 Lahoda (8.09), 1:3 Zimmermann (8.31), 1:4 La- hoda (12.57), 2:4 Kraus (18.53); 3. Drit- tel: 2:5 Strodel (4.25), 2:6 Witting (17.30/PP). Strafminuten: Klagenfurt 6 – Salzburg 6 Zell am See – Lustenau • • ••••••••••••• n.V. 2:1 (0:0, 1:1, 0:0, 1:0) SR: Fajdiga, Höller (Holzer, Rezek) Tore: 2. Drittel: 1:0 Tapio (4.10/PP), 1:1 Wilfan (9.25); Verlängerung: 2:1 Vala (2.14). Strafmin.: Zell am See 12 – Lustenau 12 + Spieldauerdisziplinarstrafe DeSantis Laibach – Feldkirch • • •••••••••••••••••••••••••• 2:3 (1:2, 0:1, 1:0) SR: Kamsek, Moschen (P. Giacomozzi, Snoj) Tore: 1. Drittel: 1:0 Zajc (8.38), 1:1 Stan- ley (12.21), 1:2 Draschkowitz (19.59); 2. Drittel: 1:3 Stanley (12.12/SH); 3. Drit- tel: 2:3 Cepon (14.43). Strafminuten: Laibach 8 – Feldkirch 6 PP = Powerplay/Überzahl SH = Shorthander/Unterzahl EN = Schuss ins leere Tor © AHL 3 Unterzahltore innerhalb von 78 Sekunden erzielte amSamstag der AHC Lakers Neumarkt in der Italian Hockey League Women beim 9:4-Heimsieg gegen den HC Como. Als Clelia Bonata bei Spielhälfte auf der Strafbank saß, schlugen ihre Mitspielerinnen Caroline Theiner (30.37) und Tanja Larger (30.53 und 31.55) gleich dreimal zu und sorgten für einen nicht alltäglichen Rekord. © Das 1. Überzahltor in dieser Saison gelang demHC Gherdëina bei der 2:8-Heimniederlage gegen die Rittner Buam. Die Ladiner konnten ihr 51. Powerplay erfolgreich gestalten. Als Ro- land Hofer auf der Strafbank saß, gelang Gabriel Vinatzer (im Bild) das 1:3. Mit 1,9 Prozent liegt der HCG im Powerplay-Ranking abgeschlagen auf dem 17. Platz. © Der Unterschied ist zu groß EISHOCKEY: HCGherdëina ist gegen die Rittner Buamchancenlos und gehtmit 2:8 unter – BradCole trifft an seinem31. Geburtstag zweimal WOLKENSTEIN (kp). Die Ritt- ner Buam bauten am Samstag in der Alps Hockey League (AHL) ihre Tabellenführung aus. Der Titelverteidiger ent- schied das ungleiche Duell gegen den HC Gherdëina val- gardena.it mit 8:2 für sich. Der Unterschied zwischen dem Spitzenreiter und demNachzüg- ler war zu groß. Zwischen den beiden Teams liegen nicht nur 23 Punkte sondernWelten. Wäh- rend die Gäste in Wolkenstein wie aus einem Guss spielten, hatten die Hausherren große Mühe, mit dem hohen Tempo Schritt zu halten. Zudem er- wischten die beiden Grödner Torhüter Martin Rabanser und Giancarlo Kostner einen raben- schwarzen Tag: Das Duo wech- selte sich in jedemDrittel ab und musste jeweils 4 Gegentreffer hinnehmen. Die Buam nahmen das Zepter sofort in die Hand. Obwohl Tommaso Traversa und Christi- an Borgatello in der Anfangs- phase gleichzeitig auf der Straf- bank saßen, besorgte Brad Cole an seinem 31. Geburtstag in doppelter Unterzahl die Rittner Führung. Dieser Gegentreffer brachte die „Furie“, die zuletzt Fortschritte gemacht haben, aus dem Konzept. Alex Frei und Vic- tor Ahlström führten noch vor der 1. Drittelsirene die Vorent- scheidung herbei. Gleich nach Wiederbeginn sorgte Gabriel Vinatzer für ein Novum: Der Stürmer erzielte das 1. Überzahltor des HCG in dieser Saison. Die Buam ließen sich davon aber nicht beeindru- cken: Frei, Thomas Spinell, Vic- tor Ahlström und Simon Kostner schraubten das Ergebnis auf 7:1. In den letzten 20 Minuten schaltete der Tabellenführer ei- nige Gänge zurück. Trotzdem erhöhte Cole in doppelter Über- zahl auf 8:1, ehe Benjamin Kost- ner den Schlusspunkt setzte. Grödens Neuzugang David Roupec wusste in seinem 1. Spiel auf der ganzen Linie zu überzeugen und verlieh der Hintermannschaft mehr Stabili- tät. ©AlleRechtevorbehalten Das Bier der Eishockeyfans! Broncos Sterzing gelingt der 7. Streich AHL: 5:4 imVerfolgerduell gegen Cortina –Niederlage für HC Pustertal –HCNeumarkt holt ersten Auswärtspunkt BOZEN (kp). Die Broncos Ster- zing Weihenstephan festigten am Samstag ihren Platz im oberen Tabellendrittel. Sie entschieden das rassige und an Spannung kaum zu überbietende Verfolger- duell gegen Cortina mit 5:4 für sich und feierten den 7. Saison- sieg. Sterzing – Cortina Das Spiel begann ganz nach dem Geschmack der knapp 800 Zuschauer. Hannes Oberdörfer eröffnete nach nur 65 Sekunden in Überzahl den Torreigen. Wenig später bereitete der ehemalige italienische Nationalverteidiger das 2:0 durch Matthias Mantinger vor. Damit aber nicht genug. Der wieder genesene Fabian Hackho- fer erhöhte mit einem präzisen Handgelenksschuss auf 3:0. Da- mit beendete der Sterzinger Kapi- tän den Arbeitstag von Torhüter Martino Valle Da Rin. Seinen Platz nahm fortan Marco De Fi- lippo Roia ein. Diesem stand so- fort der Pfosten hilfreich zur Sei- te. Als die Hausherren in Unter- zahl agierten, konnte Jordan Cic- carrello mit einer Direktabnahme verkürzen. Nach dem torlosen Mitteldrittel bäumten sich die Gäste im Schlussabschnitt or- dentlich auf. Zuerst gab Diego Io- ri Torhüter Gianluca Vallini zum 2. Mal das Nachsehen. Und nur 77 Sekunden später stimmte bei den Broncos die Zuordnung nicht und Luca Zandonella glichmit ei- nem Schuss von der blauen Linie aus. Die Hausherren ließen sich aber nicht aus der Bahn werfen. Ben Duffy und Luca Felicetti sorgten mit einem Doppelschlag innerhalb von nur 18 Sekunden für die Vorentscheidung, wenn- gleich es Edoardo Caletti noch einmal richtig spannend machte. Die Gäste warfen in der Schluss- phase alles nach vorne. 40 Sekun- den vor dem Ende stand ihnen die Querlatte imWeg. Bregenzerwald – Pustertal Der HC Pustertal setzte in Dornbirn seine Achterbahnfahrt fort. Die „Wölfe“ zogen gegen den Tabellennachbarn EC Bregenzer- wald mit 2:4 den Kürzeren und erlebten den nächsten Rück- schlag. HCP-Trainer Mark Holick musste neben den beiden Lang- zeitverletzten Thomas Erlacher und Benno Obermair auch den erkrankten Eric Johansson vorge- ben. Seine Mannschaft geriet schnell mit 0:1 ins Hintertreffen, doch Sean Ringrose glich in Un- terzahl aus. Als die Vorarlberger wenig später erneut in Überzahl agierten, gingen sie zum 2. Mal in Führung. Gleich nach Wiederbe- ginn wurde der vermeintliche Ausgleich nach Videostudium aufgrund eines hohen Stocks an- nulliert und die „Wälder“ zogen vorentscheidend auf 4:1 davon. Kurz vor der 2. Sirene lenkte Pat- rick Bona die Hartgummischeibe nach einem Schuss von Armin Helfer zum 2. Mal in die Ma- schen. Obwohl die Gäste in den letzten 20Minuten alles nach vor- ne warfen, blieb es beim 4:2-Sieg von Bregenzerwald. Salzburg II – Neumarkt Der HC Neumarkt Riwega si- cherte sich beim 4:5 n.P. gegen Salzburg II den ersten Auswärts- punkt in dieser Saison. Die „Wild- gänse“ zeigten im „Volksgarten“ große Moral und ließen sich auch nach dem 1:4-Rückstand nicht aus der Ruhe bringen. Der HCN startete sehr schlecht ins Spiel und das obwohl Jakub Muzik die schnelle Führung erzielte. Da- nach spielten die Gäste lange Zeit in Unterzahl und die „Jungbul- len“ sorgten für die 3:1-Pausen- führung. Im Mittelabschnitt konnte Neumarkt zunächst eine über 90 Sekunden währende doppelte Überzahlsituation nicht nutzen und wurde wenig später mit dem 4. Gegentreffer bestraft. Im 3. Drittel leitete Michael Sull- mann die Aufholjagd ein. Joseph Harcharik erzwang mit einem Doppelpack die Verlängerung, die torlos blieb. Im Penaltyschie- ßen sicherte Nicolas Strodel den Hausherren den Zusatzpunkt. ©AlleRechtevorbehalten Lakers und Eagles feiern 1. Sieg FRAUEN: Neumarkt schlägt Comomit 9:4 – Bozen ringt Turin Bulls mit 2:1 nieder BOZEN (kp). Erfolgreiches Wo- chenende für die beiden Südti- roler Frauen-Mannschaften. So- wohl der AHC Lakers Neumarkt als auch der EVB Eagles Südtirol feierten in der Italian Hockey League Women ihren ersten Sieg. Die Unterlandlerinnen setz- ten sich am Samstag zu Hause gegen Como mit 9:4 (1:0, 6:3, 2:1) durch. Dabei erzielten Emily Welponer (4), Tanja Larger (3), Caroline Theiner und Doris Prossliner die Tore. Frauen I H L Wo m e n Lakers Neumarkt–Hockey Como 9:4 HC Turin Bulls–EVB Eagles Südtirol 1:2 Alleghe Hockey–Hockey Como 8:0 1. Alleghe Hockey 2 2 0 0 19:1 6 2. EVB Eagles Südtirol 1 1 0 0 2:1 3 3. HC Turin Bulls 2 1 0 1 6:2 3 4. Lakers Neumarkt 2 1 0 1 9:9 3 5. Hockey Como 3 0 0 3 5:28 0 Der EVB Eagles Südtirol war gestern Nachmittag in der Neu- auflage des Vorjahresfinales ge- gen den HC Turin Bulls zwar haushoch überlegen (Schuss- verhältnis: 47:18), mühte sich aber zu einem 2:1 (0:0, 0:0, 2:1)- Sieg. Nach demRückstand dreh- ten Chelsea Furlani und Hanna Elliscasis in der Schlussphase in- nerhalb von 36 Sekunden den Spieß um. ©AlleRechtevorbehalten EWHL E u r o p e a n Wo m e n ’s H o c k e y L e a g u e Southern Stars–Hvidovre 4:5 DEC Salzburg–EHV Sabres Wien 1:2 SKP Bratislava–KMH Budapest 0:4 KMH Budapest–KSV Neuberg 7:0 Hvidovre–Southern Stars 6:1 1. EVB Eagles Südtirol 7 6 0 1 30:13 19 2. KMH Budapest 5 5 0 0 31:4 15 3. Aisulu Almaty 6 3 0 3 15:10 10 4. EHV Sabres Wien 4 3 0 1 14:14 8 5. DEC Salzburg 5 3 0 2 10:7 8 6. Hvidovre 6 2 0 4 14:24 6 7. SKP Bratislava 4 1 0 3 11:12 3 8. Southern Stars 8 1 0 7 14:45 2 9. KSV Neuberg 3 0 0 3 5:15 1 Die Rittner Buam konnten in Wolkenstein achtmal jubeln: Sie ließen dem HC Gherdëina beim 8:2 keine Chance. Fotos: Max Pattis (6) Jubel bei Victor (links) und Oscar Ahlström: Die schwedischen Zwillinge sammelten gegen den HC Gherdëina 5 Skorerpunkte. Max Pattis Serie A Sean Ringrose (HC Pustertal) Schwimmt mit den Broncos Ster- zing auf einer Erfolgswelle: Kapi- tän Fabian Hackhofer. Der HC Neumarkt sicherte sich beim 4:5 n.P. gegen Salzburg II den ers- ten Auswärtspunkt in dieser Saison. Erzielte gestern Nachmittag in Tu- rin den Siegtreffer des EVB Eagles Südtirol: Hanna Elliscasis. Klagenfurt II–Lustenau 1:6 Jesenice–Feldkirch n.P. 5:4 Salzburg Juniors–HC Neumarkt n.P. 5:4 Broncos Sterzing–SG Cortina 5:4 Bregenzerwald–HC Pustertal 4:2 Zeller Eisbären–Olimpija Ljubljana 2:5 HC Gherdëina–Rittner Buam 2:8 Asiago Hockey–EC Kitzbühel 5:3 Klagenfurt II–Salzburg Juniors 2:6 Olimpija Ljubljana–Feldkirch 2:3 Zeller Eisbären–Lustenau n.V. 2:1 1. Rittner Buam 11 10 0 1 52:20 29 2. Jesenice 10 9 0 1 42:21 26 3. Asiago Hockey 10 8 0 2 43:22 24 4. Olimpija Ljubljana 13 8 0 5 43:26 24 5. Zeller Eisbären 13 8 0 5 37:39 22 6. Broncos Sterzing 10 7 0 3 40:18 20 7. SG Cortina 12 7 0 5 44:36 20 8. Bregenzerwald 12 6 0 6 35:37 19 9. Feldkirch 10 5 0 5 31:28 17 10. HC Pustertal 11 5 0 6 28:26 17 11. EC Kitzbühel 10 4 0 6 25:27 14 12. HC Fassa 10 5 0 5 23:36 14 13. Salzburg Juniors 11 5 0 6 38:38 13 14. Lustenau 11 4 0 7 27:27 13 15. HC Gherdëina 11 2 0 9 23:56 6 16. HC Neumarkt 11 1 0 10 24:43 4 17. Klagenfurt II 12 0 0 12 13:68 0 Alps Hockey League

RkJQdWJsaXNoZXIy Mjc0Mjk=