Hockey Club Gherdëina valgardena.it - PRESS

- Mittwoch, 25. Oktober 2017 Sport 35 52Mal hütete Kevin Poulin zwischen 2010 und 2015 das Tor der New York Islanders in der NHL. Der 27-jährige Kanadier, der zuletzt bei Barys Astana in der KHL unter Vertrag stand, hat zudem 188 AHL-Spiele bestritten und ist der neue Tor- hüter von Medvescak Zagreb. Der Villacher SV sicherte sich dagegen die Dienste von Samuel Labrecque. Der 25-jährige kanadische Verteidiger spielte bereits in der letzten Saison für den VSV (26 Skorerpunkte in 52 Spielen). © 4 Fans können heute imRahmen des „Friendship-Days“ zumPreis von einer Eintrittskarte (12 Euro) das Spitzenspiel der Alps Hockey League zwischen den Rittner Buam und Cortina verfolgen. Auch Dauerkarteninhaber können dieses Angebot in Be- tracht ziehen und bis zu 4 Freunde, Verwandte oder Bekannte mitnehmen. © Laibach – Jesenice • • •••••••••••••• 19.15 Uhr SR: Benvegnù, Durchner (De Zordo, Legat) Klagenfurt II – Neumarkt • ••• 19.30 Uhr SR: Lazzeri, Lendl (Bedynek, M. Cristeli) HC Pustertal – Sterzing • • ••••• 20.00 Uhr SR: Fajdiga, Strasser (Kalb, Miklic) Rittner Buam – Cortina • • ••••• 20.00 Uhr SR: Lega,Wallner (C. Cristeli, Rin- ker) Fassa – Bregenzerwayld • • •••• 20.00 Uhr SR: Lesniak, Moschen (Markizeti, Stefenelli) Asiago – HC Gherdëina • • ••••• 20.30 Uhr SR: Ruetz, Virta (T. Egger, Tschre- pitsch) © AHL: HEUTE Alps Hockey League 1. Rittner Buam 11 10 0 1 52:20 29 2. Jesenice 10 9 0 1 42:21 26 3. Asiago Hockey 10 8 0 2 43:22 24 4. Olimpija Ljubljana 13 8 0 5 43:26 24 5. Zeller Eisbären 13 8 0 5 37:39 22 6. Broncos Sterzing 10 7 0 3 40:18 20 7. SG Cortina 12 7 0 5 44:36 20 8. Bregenzerwald 12 6 0 6 35:37 19 9. Feldkirch 10 5 0 5 31:28 17 10. HC Pustertal 11 5 0 6 28:26 17 11. EC Kitzbühel 10 4 0 6 25:27 14 12. HC Fassa 10 5 0 5 23:36 14 13. Salzburg Juniors 11 5 0 6 38:38 13 14. Lustenau 11 4 0 7 27:27 13 15. HC Gherdëina 11 2 0 9 23:56 6 16. HC Neumarkt 11 1 0 10 24:43 4 17. Klagenfurt II 12 0 0 12 13:68 0 PuntoHockey CCM-Cup ASV Kaltern–HC Pinè 4:2 EV Bulldogs BZ–ASV Prad 7:3 HC Gardena–HC Wikinger Vilpian 1:3 SSV Naturns–AHC Freienfeld 1:0 ASV Kaltern–HC Wikinger Vilpian n.P. 4:3 HC Pinè–EV Bulldogs BZ 2:6 ASV Prad–SSV Naturns 3:1 HC Gardena–AHC Freienfeld 9:1 1. EV Bulldogs BZ 2 2 0 0 13:5 6 2. ASV Kaltern 2 2 0 0 8:5 5 3. HC Wikinger Vilpian 2 1 0 1 6:5 4 4. HC Gardena 2 1 0 1 10:4 3 5. SSV Naturns 2 1 0 1 2:3 3 6. ASV Prad 2 1 0 1 6:8 3 7. HC Pinè 2 0 0 2 4:10 0 8. AHC Freienfeld 2 0 0 2 1:10 0 Deutschland Kölner Haie–Eisbären Berlin 2:4 Iserlohn Roosters–Grizzly Wolfsburg 2:4 Straubing Tigers–Schwenningen n.P. 3:4 1. Eisbären Berlin 16 11 0 5 52:38 33 2. EHC München 15 10 0 5 56:43 32 3. Nürnberg Ice Tigers 15 11 0 4 43:32 32 4. ERC Ingolstadt 15 9 0 6 44:33 26 5. Kölner Haie 16 9 0 7 57:47 25 6. Grizzly Wolfsburg 16 8 0 8 47:46 23 7. Schwenningen 16 8 0 8 39:38 23 8. Adler Mannheim 15 7 0 8 42:47 22 9. Augsburger Panther 15 7 0 8 46:48 21 10. Düsseldorfer EG 15 6 0 9 40:45 19 11. Krefeld Pinguine 15 6 0 9 45:51 18 12. Bremerhaven 15 6 0 9 38:46 18 13. Iserlohn Roosters 16 6 0 10 38:55 17 14. Straubing Tigers 16 4 0 12 44:62 15 Unter 17 G r u p p e A HC Gherdeina–JT Auer Neumarkt n.V. 5:6 Hockey Como–Asiago Junior 2:9 1. JT Auer Neumarkt 6 6 0 0 39:11 17 2. Asiago Junior 6 4 0 2 37:15 12 3. HC Meran J. 5 3 0 2 22:14 9 4. HC Gherdeina 6 1 0 5 22:39 4 5. Hockey Como 5 0 0 5 9:50 0 Schweiz Fribourg-Gottéron–ZSC Lions n.P. 2:3 Servette Genf–EHC Biel 4:1 EHC Kloten Flyers–EV Zug n.V. 4:3 Lausanne HC–HC Davos n.P. 4:3 HC Lugano–SC Bern 2:0 SCL Tigers–HC Ambri-Piotta n.P. 3:2 1. SC Bern 15 12 0 3 55:29 34 2. HC Lugano 16 11 0 5 52:35 32 3. HC Davos 16 9 0 7 46:41 29 4. EV Zug 16 10 0 6 45:40 28 5. Fribourg-Gottéron 17 8 0 9 41:45 28 6. ZSC Lions 16 9 0 7 53:45 26 7. EHC Biel 16 7 0 9 48:50 22 8. Lausanne HC 15 7 0 8 44:46 21 9. HC Ambri-Piotta 16 6 0 10 36:44 19 10. SCL Tigers 16 7 0 9 39:49 19 11. Servette Genf 17 6 0 11 35:49 19 12. EHC Kloten Flyers 16 4 0 12 28:49 11 Pro Hockey Cup Amatori Trient–Smeraldo Lake 8:2 HC Hurricanes–SV Lana Hornets 4:1 ASV Jenesien–AHC Vinschgau 5:2 Fassa Falcons–SV Schnals 6:0 Amatori Trient–SV Schnals 0:3 1. Fassa Falcons 1 1 0 0 6:0 3 2. ASV Jenesien 1 1 0 0 5:2 3 3. HC Hurricanes 1 1 0 0 4:1 3 4. Amatori Trient 2 1 0 1 8:5 3 5. SV Schnals 2 1 0 1 3:6 3 6. AHC Vinschgau 1 0 0 1 2:5 0 7. SV Lana Hornets 1 0 0 1 1:4 0 8. Smeraldo Lake 1 0 0 1 2:8 0 G r u p p e B HC Eppan–Valdifiemme 12:0 Hockey Pergine–HC Pustertal J. 0:1 1. HC Eppan 6 4 0 2 28:8 13 2. HC Pustertal J. 6 4 0 2 19:15 12 3. Hockey Pergine 5 3 0 2 13:13 8 4. Valpellice Bulldogs 5 2 0 3 12:11 6 5. Valdifiemme 6 1 0 5 7:32 3 IHL: Division I K r e i s O s t WSV Sterzing C–HC Valrendena 11:0 AHC Vinschgau–HC Pustertal Junior 1:3 HC Pieve di Cadore–HC Falcons Brixen n.P. 3:4 1. HC Falcons Brixen 4 4 0 0 29:13 11 2. WSV Sterzing C 4 3 0 1 25:8 9 3. HC Pustertal Junior 4 2 0 2 15:15 5 4. AHC Vinschgau 4 2 0 2 10:14 5 5. HC Valrendena 4 1 0 3 12:34 4 6. HC Pieve di Cadore 4 0 0 4 14:21 2 Unter 13 G r u p p e B HC Pergine–HC Padova 5:3 1. Ritten Sport 3 3 0 0 49:7 9 2. HC Trient 3 3 0 0 39:4 9 3. HC Asiago 3 2 0 1 24:15 6 4. JT Neumarkt Auer 3 2 0 1 26:18 6 5. HC Pergine 4 2 0 2 13:29 6 6. HC Piné 3 1 0 2 18:20 3 7. HC Bozen 3 0 0 3 7:36 0 8. HC Padova 4 0 0 4 8:55 0 Junior League – Unter 19 HC Valpellice–HC Eppan 0:5 Turin Bulls–SG Cortina 1:5 Academy Bozen–Fassa Falcons 4:3 Valpellice Bulldogs–HC Meran J. 4:3 SV Kaltern–HC Gherdeina n.P.3:2 Mailand Rossoblu–Asiago Junior 4:6 Mailand Rossoblu–HC Meran J. 4:2 HC Pustertal J.–WSV Sterzing 5:4 Rittner Buam–SV Kaltern 7:3 Academy Bozen–Valpellice Bulldogs 3:1 SG Cortina–Valpellice Bulldogs 5:0 JT Neumarkt Auer–HC Eppan 3:0 Fassa Falcons–HC Gherdeina 4:1 SG Cortina–Asiago Junior 2:3 1. Academy Bozen 9 7 0 2 34:18 22 2. SG Cortina 8 7 0 1 35:9 21 3. Asiago Junior 8 7 0 1 33:13 21 4. Fassa Falcons 9 6 0 3 32:21 18 5. Alleghe Hockey 7 6 0 1 31:15 17 6. Mailand Rossoblu 8 5 0 3 26:24 14 7. JT Neumarkt Auer 8 4 0 4 26:27 13 8. HC Pustertal J. 8 4 0 4 32:19 12 9. Rittner Buam 8 4 0 4 30:24 12 10. HC Eppan 8 4 0 4 21:23 12 11. Valpellice Bulldogs 7 4 0 3 21:27 11 12. SV Kaltern 9 4 0 5 26:33 11 13. WSV Sterzing 7 3 0 4 27:29 8 14. HC Gherdeina 8 2 0 6 22:29 8 15. HC Meran J. 10 2 0 8 28:41 7 16. Turin Bulls 8 0 0 8 13:45 0 17. HC Valpellice 8 0 0 8 0:40 0 JETZT N Eine bekannte Grödner Persönlichkeit plaudert aus ihrem Leben Erich Demetz erzählt aus seinem bewegten Leben, das sich neben der bilden- den Kunst vorwiegend rund um das Saslong und den Ski-Weltcup drehte. Im Rahmen seiner vielfältigen und zumeist ehrenamtli- chen Tätigkeiten lernte er herausragende Persönlich- keiten oft sehr nah kennen. Er schildert eindringlich seine Begegnungen und Freundschaften. Dieses Mal ist Sterzing der Favorit EISHOCKEY: Broncos sind heute beimHCPustertal zuGast – Rittner BuamempfangenCortina –Neumarkt undHCGherdëina in der Fremde BOZEN (kp). Am heutigen 12. Spieltag der Alps Hockey League (AHL) stehen 3 Spiele im Mittelpunkt: Das Derby zwischen dem HC Pustertal und den Broncos Sterzing Wei- henstephan, die Neuauflage des Vorjahres-Halbfinales zwi- schen den Rittner Buam und Cortina sowie das Kellerduell zwischen Klagenfurt II und dem HC Neumarkt Riwega. Sterzing war in jüngster Vergan- genheit gegen den HC Pustertal stets Außenseiter. Heute sind die „Wildpferde“ aber zu favorisie- ren. „Druck gegen Leichtigkeit“, betitelte „Mitch“ Pohl, der sport- liche Leiter des HCP, das Duell gegen seinen Ex-Klub. „Die Er- wartungshaltung in Bruneck ist jedes Jahr sehr hoch. Bisher wur- de die Mannschaft den Ansprü- chen nicht gerecht und steht un- ter Druck. Bei Sterzing passt das Gesamtpaket: Es läuft alles wie geschmiert“, weiß Pohl, der in den vergangenen 6 Jahren Nach- wuchstrainer bei den Broncos war. Der 49-Jährige aus Rosenheim ist mit dem bisherigen Saison- verlauf seiner „Wölfe“ alles ande- re als zufrieden: „Wir haben zu viele Baustellen. Deshalb denke und agiere ich in alle Richtun- gen.“ Bei den Hausherren wird der zuletzt erkrankte Eric Johans- son ins Teamzurückkehren, wes- halb „nur“ noch Thomas Erla- cher und Benno Obermair fehlen werden. Sterzings Trainer Ivo Jan muss dagegen die verletzten To- bias Kofler und Ivan Deluca vor- geben, kann aber wieder auf den zuletzt gesperrten Daniel Erla- cher zurückgreifen. Sollten die Pusterer heute ge- winnen, würden sie in der Tabel- le mit den „Wildpferden“ gleich- ziehen. Diese werden aber alles daran setzen, um eine lange Durststrecke zu beenden: Ster- zing hat die letzten 9 Spiele im Rienzstadion allesamt verloren. Der letzte Sterzinger Sieg im alt- ehrwürdigen Stadion liegt 1331 Tage zurück: Am 4. März 2014 hatten die Broncos in Bruneck mit 2:1 gewonnen. Die Rittner Buam wollen ihre weiße Heimweste verteidigen und peilen den 6. Sieg in dieser Saison auf eigenem Eis an. Die Buam haben gegen Cortina nicht nur in der ewigen Tabelle mit 66 Siegen bei 11 Unentschieden und 65 Niederlagen die Nase vorn, sondern entschieden auch in der vergangenen Saison 6 der 7 Spiele gegen den Altmeister für sich. Bei den Hausherren werden heute die Langzeitverletzten Andreas Alber und Maximilian Ploner fehlen, während bei den Gästen Zack Torquato gesperrt ist. Der HC Neumarkt hat in Kla- genfurt 3 Punkte im Visier. In der vergangenen Saison gewannen die Unterlandler alle 4 Duelle ge- gen die Kärntner, wenngleich die Partien in Klagenfurt heiß um- kämpft waren undmit nur einem Tor Unterschied entschieden wurden. Beim HCN muss Alexander Sullmann weiterhin passen. Zudem ist der Einsatz von Alex Gasser fraglich. Der HC Gherdëina valgar- dena.it fährt als krasser Außen- seiter nach Asiago und will ver- suchen den Schaden in Grenzen zu halten. HCG-Trainer Patrice Lefebvre muss gegen seine Ex- Mannschaft ohne Derek East- man und Damian Bergmeister auskommen. ©AlleRechtevorbehalten Buamkennen auch den 3. Gegner CONTINENTAL CUP: J. Miskolc kommt vom17. bis 19. November nach Klobenstein KLOBENSTEIN (kp). 2 Gegner waren schon seit Juni bekannt. Seit dem vergangenen Wochen- ende kennen die Rittner Buam auch den 3. Gegner. Neben dem französischen Meister Grenoble Bruleurs de Loups und den Ka- sachen von Nomad Astana wer- den sie vom 17. bis 19. Novem- ber in der Arena Ritten auch ge- gen Jegesmedvek Miskolc um den Einzug ins Super-Finale des Continental Cups kämpfen. Der ungarische Meister quali- fizierte sich als Sieger der Grup- pe C für die 3. Runde in Kloben- stein. Miskolc gewann alle 3 Spiele sehr souverän: 5:0 gegen San Sebastian, 4:1 gegen Zvezda Belgrad und 3:0 gegen Gastgeber Corona Brasov. Die Buam wer- den ihre Spiele stets um 20 Uhr austragen. Am Freitag, 17. No- vember wartet Grenoble, tags darauf Astana und zum Ab- schluss Miskolc. Der Sieger und der Gruppen-2. von Klobenstein sowie die beiden erstplatzierten Mannschaften des zweitenHalb- finals in Dänemark, qualifizieren sich für das Super-Finale, das vom 12. bis 4. Jänner 2018 an ei- nem noch zu bestimmenden Ort stattfinden wird. ©AlleRechtevorbehalten „Falken“ geben Punkt ab IHL DIVISION I: HC Brixen schlägt Pieve 4:3 n.P. BOZEN (kp). In der Italian Ho- ckey League Division I feierte der HC Falcons Brixen zwar den 4. Sieg im 4. Spiel, musste aber den 1. Punkt abgeben. Die „Falken“ behielten gegen Schlusslicht HC Pieve di Cadore mit 4:3 (1:0, 1:2, 1:1, 0:0, 1:0) n.P. die Oberhand. Die Brixner Tore erzielten Chris- tian Rainer, Alex Lanz und Oliver Schenk. Das Penaltyschießen war nichts für schwache Nerven und wurde erst vom 20. Schüt- zen (Alex Lanz) entschieden. Erster Verfolger des Spitzenrei- ters ist der WSV Sterzing C, der den HC Valrendena zu Hause mit 11:0 (4:0, 2:0, 5:0) abfertigte. Dabei glänzten Alex Ninz, Paul Eisendle und Tommy Gschnitzer als Doppeltorschützen. Der HC Pustertal Junior entschied das Südtiroler Derby gegen den AHC Vinschgau auswärts mit 3:1 (0:1, 1:0, 2:0) für sich. ©AlleRechtevorbehalten Der HC Pustertal empfängt heute Abend die Broncos Sterzing. Im Bild: Danny Elliscasis (HC Pustertal/links) und Radovan Gabri (Broncos Sterzing/rechts). Fotos auf dieser Seite: Max Pattis (5) Andreas Lutz (Rittner Buam) Alex Lanz (HC Falcons Brixen) David Roupec (HC Gherdëina) Hannes Oberrauch (Neumarkt)

RkJQdWJsaXNoZXIy Mjc0Mjk=