Hockey Club Gherdëina valgardena.it - PRESS

34 Sport Montag, 6. November 2017 - Eppan – Mailand • • •••••••••••••••••••••••••••••• 2:0 (1:0, 1:0, 0:0) SR: Deidda, P. Gruber (Carrito, Unter- weger) Tore: 1. Drittel: 1:0 Peruzzo (12.14); 2. Drittel: 2:0 Waldner (7.51/PP). Strafminuten: Eppan 16 – Mailand 16 + 10 Min. Disziplinarstrafe Schina Meran – Fiemme • • •••••••••••••••••••••••••••••• 3:5 (0:2, 2:3, 1:0) SR: Cassol, Piniè (Gallo, Manfroi) Tore: 1. Drittel: 0:1 Chelodi (6.08/PP), 0:2 Gilmozzi (17.48); 2. Drittel: 0:3 Ni- colao (0.32/PP), 0:4 Ciresa (4.27), 0:5 Vi- cenzi (8.44), 1:5 Kevin Gruber (11.00), 2:5 Daccordo (15.06/SH); 3. Drittel: 3:5 Daccordo (17.01). Strafminuten: Meran 14 – Fiemme 14 Chiavenna – Kaltern • • •••••••••••••••••••••••• 0:2 (0:0, 0:1, 0:1) SR: Lottaroli, Terragni (Bassani, Da Pian) Tore: 2. Drittel: 0:1 Gius (19.54); 3. Drit- tel: 0:2 Waldthaler (19.59/EN). Strafminuten: Chiavenna 8 – Kaltern 6 Pergine – Auer • • ••••••••••••••••••••••••••••••••• 4:3 (1:1, 1:2, 2:0) SR: Bettarini, Marri (De Toni, Soia) Tore: 1. Drittel: 0:1 Stimpfl (13.39), 1:1 Mondon Marin (14.20); 2. Drittel: 2:1 Valorz (14.34), 2:2 Pedrini (16.18), 2:3 Ghizzo (18.21); 3. Drittel: 3:3 Ambrosi (1.34), 4:3 Cristellon (11.57). Strafminuten: Pergine 10 – Auer 10 Como – Feltre • • •••••••••••••••••••••••••••••••••• 1:4 (0:1, 1:2, 0:1) SR: Bagozza, Tirelli (Bedana, Piras) Tore: 1. Drittel: 0:1 Dall'Agnol (9.47); 2. Drittel: 0:2 Tormen (3.53), 1:2 Vallazza (8.07), 1:3 Polini (12.16); 3. Drittel: 1:4 Da Forno (12.27). Strafminuten: Como 14 – Feltre 12 Alleghe – Varese • • ••••••••••••••••••••••• n.V. 3:2 (0:2, 0:0, 2:0, 1:0) SR: Benvegnù, L. Soraperra (De Toni, Slaviero) Tore: 1. Drittel: 0:1 Andreoni (5.14/PP), 0:2 Mazzacane (12.30); 3. Drittel: 1:2 Meneghetti (1.32), 2:2 Ganz (3.45/PP); Verlängerung: 3:2 De Val (2.48). Strafminuten: Alleghe 16 – Varese 22 PP = Powerplay/Überzahl SH = Shorthander/Unterzahl EN = Schuss ins leere Tor © IHL 200,43 Punkte erzielte das französische Eistanz-Paar Gabriella Papada- kis/Guillaume Cizeron (im Bild) beimCup of China in Peking und stellte damit einen neuen Weltrekord auf. Es ist das erste Eistanz-Paar, das die 200-Punkte-Marke geknackt hat. © 7 Tore hat Joe Harcharcik (imBild) in 8 Spielen für denHCNeumarkt erzielt. Damit konnte der 29-jährige US-Amerikaner die Verantwortlichen der Unterland- ler überzeugen. Diese verlängerten mit demMittelstürmer den Probever- trag, der am Samstag ausgelaufen ist, bis zum Saisonende. © Rittner Buam – Jesenice • • •••••••••••••••••• 5:2 (2:0, 1:0, 2:2) SR: Gamper, Virta (P. Giacomozzi, F. Gi- acomozzi) Tore: 1. Drittel: 1:0 Oscar Ahlström (13.15/PP), 2:0 Markus Spinell (18.36); 2. Drittel: 3:0 Thomas Spinell (7.52); 3. Drittel: 4:0 Julian Kostner (3.10), 4:1 Glavic (12.43/PP), 4:2 Cimzar (14.49/ PP), 5:2 Julian Kostner (19.25/EN). Strafminuten: Ritten 12 – Jesenice 6 HC Pustertal – Neumarkt • • •••••••••••••••• 4:0 (2:0, 0:0, 2:0) SR: Podlesnik, Widmann (Piras, Stefe- nelli) Tore: 1. Drittel: 1:0 Bruneteau (11.28/PP), 2:0 Pance (13.43); 3. Drittel: 3:0 Oberrauch (3.39), 4:0 Ringrose (17.20). Strafminuten: Pustertal 14 – Neumarkt 10 Sterzing – Kitzbühel • • •••••••••••••••••••••••• 6:3 (1:0, 4:3, 1:0) SR: Pianezze, Strasser (De Zordo, Kalb) Tore: 1. Drittel: 1:0 Felicetti (7.27/PP); 2. Drittel: 2:0 Sotlar (3.56/PP), 3:0 Hack- hofer (5.31), 4:0 Duffy (6.31), 4:1 Bär (12.24/PP), 4:2 Eriksson (16.19), 4:3 Eriksson (16.41), 5:3 Bahensky (17.33); 3. Drittel: 6:3 Mantinger (19.42/EN). Strafminuten: Sterzing 6 – Kitzbühel 10 Zell am See – HC Gherdëina • • •••••••••••• 3:0 (3:0, 0:0, 0:0) SR: Lazzeri, Moschen (Bergant, Mark- izeti) Tore: 1. Drittel: 1:0 Widen (5.55), 2:0 Wi- den (9.53), 3:0 Dinhopel (12.38). Strafminuten: Zell 4 – Gröden 12 Klagenfurt II – Feldkirch • • ••••••••••••••••• 0:5 (0:1, 0:1, 0:3) SR: Fajdiga, Kamsek (Bedynek, Miklic) Tore: 1. Drittel: 0:1 Ratz (4.38); 2. Drittel: 0:2 Mairitsch (3.02); 3. Drittel: 0:3 Sa- mardzic (5.07), 0:4 Fekete (8.48), 0:5 Stanley (12.43). Strafminuten: Klagenfurt 8 – Feldkirch 6 Salzburg II – Bregenzerwald • • ••••••••••• 2:1 (2:0, 0:0, 0:1) SR: Lega, Mischiatti (Basso, Kainberger) Tore: 1. Drittel: 1:0 Zimmermann (5.34), 2:0 Wappis (7.34); 3. Drittel: 2:1 Kaup- pila (17.08). Strafminuten: Salzburg 8 – Bregenzer- wald 4 HC Fassa – Cortina • • •••••••••••••••••••••••••• 3:6 (0:2, 2:2, 1:2) SR: Höller, Supper (M. Cristeli, T. Egger) Tore: 1. Drittel: 0:1 De Biasio (1.05), 0:2 Iori (6.24); 2. Drittel: 0:3 Torquato (1.14), 1:3 Heikkinen (1.40), 2:3 Roth- stein (8.34/PP), 2:4 Torquato (16.56/ PP); 3. Drittel: 2:5 Brace (11.03/PP), 2:6 Riccardo Lacedelli (14.08), 3:6 Marzo- lini (19.59). Strafminuten: Fassa 12 – Cortina 8 Asiago – Laibach • • •••••••••••••••••••••••••••••• 3:4 (1:2, 1:1, 1:1) SR: Ruetz, Wallner (Rigoni, Rinker) Tore: 1. Drittel: 0:1 Zajc (5.39), 0:2 Gra- hut (6.51), 1:2 Bardaro (18.17); 2. Drittel: 1:3 Snoj (6.19), 2:3 Scandella (6.45); 3. Drittel: 2:4 Batic (0.41), 3:4 Miglioranzi (7.29). Strafminuten: Asiago 10 + Matchstrafe Longhini – Laibach 12 Zell am See – Feldkirch • • •••••••••••••••••••• 1:4 (0:0, 1:0, 0:4) SR: Lega, Mischiatti (Basso, Kainberger) Tore: 2. Drittel: 1:0 Widen (14.03/PP); 3. Drittel: 1:1 Draschkowitz (0.21/PP), 1:2 Mairitsch (15.10/PP), 1:3 Fekete (18.21), 1:4 Binrstill (19.36/EN). Strafminuten: Zell 10 – Feldkirch 8 Salzburg II – Lustenau • • ••••••••••••••••••••• 4:1 (2:0, 1:0, 1:1) SR: Lazzeri, Moschen (Bergant, Mark- izeti) Tore: 1. Drittel: 1:0Witting (1.26/PP), 2:0 Lahoda (6.27/PP); 2. Drittel: 3:0 Lahoda (19.06); 3. Drittel: 3:1 Stastny (13.24), 4:1 Kainz (19.45/EN). Strafminuten: Salzburg 10 – Lustenau 16 PP = Powerplay/Überzahl SH = Shorthander/Unterzahl EN = Schuss ins leere Tor © AHL Das Bier der Eishockeyfans! Damit bauten Christian Borga- tello und Co. den Vorsprung in der Tabelle auf 7 Punkte aus, wenngleich die Slowenen ein Spiel weniger ausgetragen ha- ben. Nachdem die Buam in der vergangenen Saison beide Heimspiele gegen Jesenice ver- loren hatten, war es der erste Sieg in den eigenen 4 Wänden gegen den „Angstgegner“. Die Rittner Angriffsmaschine- rie lief auch am vergangenen Samstag auf Hochtouren. Bei der ersten Überzahlsituation schlug Oscar Ahlström zur Freude der mehr als 800 Zuschauer zu. Kurz Titelverteidiger setzt sich ab EISHOCKEY: Rittner BuamlassendemerstenVerfolger Jesenicebeim5:2keineChanceundbauenFührungaus vor der ersten Sirene erhöhte Markus Spinell auf 2:0. Die Hausherren, bei denen Andreas Alber, Maximilian Ploner und Jo- hannes Fauster fehlten, hatten das Spiel auch im Mittelab- schnitt über weite Strecken in Griff. Thomas Spinell gab dem kanadischen Torhüter Clarke Saunders zum 3. Mal das Nach- sehen. Kurz nach dem letzten Seiten- wechsel baute Julian Kostner den Vorsprung weiter aus. Ob- KLOBENSTEIN (kp). Die Ritt- ner Buam bleiben in der Alps Hockey League (AHL) das Maß der Dinge. Der Titelver- teidiger ließ im letzten Spiel vor der Nationalmannschafts- pause gegen den ersten Ver- folger nichts anbrennen und fertigte Jesenice mit 5:2 ab. wohl das Spiel längst entschie- den war, bäumten sich die Gäste noch einmal auf. Gasper Glavic konnte Torhüter Patrick Killeen in Überzahl erstmals bezwingen. Nur 126 Sekunden später musste der Rittner Goalie erneut hinter sich greifen, als Tadej Cimzar im Powerplay zum 2:4 traf. In der Schlussphase machte Saunders für einen 6. Feldspieler Platz und Julian Kostner fixierte mit einem Schuss ins leere Tor den 5:2- Endstand. ©AlleRechtevorbehalten „Wölfe“ verabschieden sichmit Sieg inPause AHL: HCPustertal schlägt Neumarkt mit 4:0 – Broncos Sterzing besiegenKitzbühel mit 6:3 –HCGherdëina verliert BOZEN (kp). Der HC Pustertal setzte am Samstag seinen Auf- wärtstrend fort. Die „Wölfe“ lie- ßen im Derby gegen den HC Neumarkt nichts anbrennen und feierten zur Freude der knapp 1000 Zuschauer einen 4:0-Heim- sieg. HC Pustertal – Neumarkt Nach der Entlassung von Trai- ner Mark Holick leiteten Ivo Ma- chacka und Michael Pohl die Ge- schicke auf der Pusterer Bank. In den nächsten Tagen soll der neue Übungsleiter bekannt gege- ben werden. Die Hausherren hatten das Spiel ohne Gianluca March, Thomas Erlacher und Benno Obermair zumeist unter Kontrolle und spielten mit den oft überforderten Gegnern Katz und Maus. Dabei begann das Spiel aus Sicht des HCP mit einer Schrecksekunde: Michael Sull- mann entwischte nach wenigen Sekunden seinen Bewachern und stürmte allein auf das Puste- rer Tor zu, doch Thomas Tragust blieb so wie in 18 weiteren Situa- tionen auch Sieger und feierte sein 2. „Shutout“ in dieser Sai- son. In der Folge nahm der Gast- geber das Zepter in die Hand und das Gästetor unter Beschuss. Nick Bruneteau in Überzahl und Eric Pance nach einer sehens- werten Puckstaffette sorgten mit einem Doppelschlag innerhalb von 135 Sekunden für klare Ver- hältnisse. ImMittelabschnitt ver- flachte die Partie zusehends. Spannend wurde es, als die Gäste für volle 2 Minuten in doppelter Überzahl agieren konnten und Florian Wieser nach einem Solo nicht verkürzen konnte. Gleich nach dem 2. Pausentee erhöhte Max Oberrauch auf 3:0. Dieser Treffer brach den tapfer kämp- fenden „Wildgänsen“, bei denen Jakub Muzik fehlte, vorzeitig das Genick. Den Schlusspunkt setzte Sean Ringrose. Sterzing – Kitzbühel Die Broncos Sterzing Weihen- stephan feierten gegen Kitzbühel einen 6:3-Heimsieg und bleiben auf Tuchfühlung zu den Top 5. Die 600 Zuschauer bekamen ein rassiges Spiel geboten, in dem die Hausherren nach einer 4:0- Führung innerhalb von etwas mehr als 4 Minuten 3 Gegentref- fer hinnehmen mussten. Luca Felicetti brachte die „Wildpfer- de“, bei denen neben Tobias Kof- ler und Ivan Deluca auch der er- krankte Hannes Oberdörfer fehl- te, in Führung. Im Mittelab- schnitt zog Sterzing innerhalb von 155 Sekunden auf 4:0 davon, ehe die Gäste zurückschlugen und bis auf ein Tor herankamen. Keine Minute später unterlief Dominique Saringer ein kata- strophaler Fehlpass, den Zdenek Bahensky eiskalt zum 5:3 verwer- tete. Im 3. Drittel lenkte Torhüter Gianluca Vallini einen Schuss von Martin Gran an die Querlat- te, ehe Matthias Mantinger kurz vor Schluss mit einem Schuss ins leere Tor alles klar machte. Zell am See – HC Gherdëina Der HC Gherdëina valgar- dena.it blieb in Zell am See ohne Torerfolg und musste sich mit 0:3 geschlagen geben. Die Ladiner hatten zwar mehr vom Spiel, konnten den starken Torhüter Dominik Frank allerdings nicht bezwingen. Dessen Vorderleute sorgten dagegen bereits in den ersten 13 Minuten für klare Ver- hältnisse. ©AlleRechtevorbehalten Die „Piraten“ stoppen den Tabellenführer IHL: HC Eppan besiegt HCMailandmit 2:0 – HCMeranmuss sich HC Fiemme mit 3:5 geschlagen geben BOZEN (kp). Am 10. Spieltag der ItalianHockey League (IHL) füg- te der HC Eppan Roi Team Ta- bellenführer HC Mailand beim 2:0 die erste Saisonniederlage zu. Der HCMeran Pircher konn- te den Ausrutscher des Titelver- teidigers nicht nutzen und ver- passte aufgrund der 3:5-Heim- niederlage gegen den HC Fiem- me den Sprung an die Spitze. Eppan überzeugte gegen die Lombarden mit einer starken Defensivleistung und hatte in Torhüter Alex Tomasi, der alle 25 Schüsse des Gegners abwehrte, einen sicheren Rückhalt. Die beiden Kontrahenten schlugen über die gesamten 60 Minuten ein hohes Tempo ein. Daniel Pe- ruzzo eröffnete den Torreigen, während Jan Waldner in Über- zahl zum 2. Mal zulangte. Meran lag im Heimspiel ge- gen den HC Fiemme bei Hälfte des Spiels aussichtslos mit 0:5 im Hintertreffen. Kevin Gruber und Lorenz Daccordo in Unterzahl ließen bei den 870 Zuschauern noch einmal Hoffnung aufkom- men. Doch mehr als das 3:5 durch Daccordo kurz vor Schluss war nicht drin. Der SV Kaltern Rothoblaas mühte sich gestern Abend gegen Chiavenna zu einem 2:0-Aus- wärtssieg. 6 Sekunden vor dem 2. Seitenwechsel stellte Patrick Gius die Weichen auf Sieg. Prak- tisch mit der Schlusssirene fi- xierte Thomas Waldthaler den 2:0-Endstand. Kalterns Torhüter Alex Andergassen entschärfte sämtliche 25 Schüsse und feierte ein „Shutour“. Der ASC Auer lag in Pergine nach 40 Minuten dank Toren von Peter Stimpfl, Marian Pedri- ni und Nicola Ghizzo mit 3:2 in Führung, musste sich am Ende aber mit 3:4 geschlagen geben. ©AlleRechtevorbehalten IHL HC Alleghe–HC Varese n.V. 3:2 HC Eppan–HC Mailand 2:0 HC Meran–Hockey Fiemme 3:5 HC Chiavenna–SV Kaltern 0:2 ASD Como–HC Feltre 1:4 ASD Pergine–ASC Auer 4:3 1. HC Mailand 9 8 0 1 48:18 24 2. HC Meran 10 8 0 2 53:25 23 3. HC Eppan 10 7 0 3 45:21 23 4. Hockey Fiemme 10 7 0 3 37:30 20 5. SV Kaltern 10 6 0 4 34:25 17 6. ASD Pergine 10 5 0 5 29:32 16 7. ASC Auer 9 5 0 4 36:19 15 8. HC Varese 10 5 0 5 29:40 15 9. HC Alleghe 10 3 0 7 27:43 9 10. ASD Como 10 2 0 8 24:51 6 11. HC Chiavenna 10 2 0 8 21:51 6 12. HC Feltre 10 1 0 9 19:47 3 Serie A Oscar Ahlström und Markus Spinell jubeln: Die Rittner Buam feierten am Samstag im Spitzenspiel gegen Jesenice einen 5:2-Heimsieg. Julian Kostner (links neben Luka Kalan) steuerte am Samstag 2 Tore zum 9. Sieg in Folge der Rittner Buam bei. Fotos: Max Pattis (7) Der HC Pustertal behielt gegen den HC Neumarkt mit 4:0 die Oberhand. Feierten am Wochenende mit ihren Teams jeweils 2:0-Siege: Daniel Pe- ruzzo (HC Eppan/links) und Thomas Waldthaler (SV Kaltern/rechts). Zdenek Bahensky (Sterzing) Klagenfurt II–Feldkirch 0:5 Salzburg Juniors–Bregenzerwald 2:1 Zeller Eisbären–HC Gherdëina 3:0 Broncos Sterzing–EC Kitzbühel 6:3 HC Fassa–SG Cortina 3:6 Rittner Buam–Jesenice 5:2 HC Pustertal–HC Neumarkt 4:0 Asiago Hockey–Olimpija Ljubljana 3:4 Salzburg Juniors–Lustenau 4:1 Zeller Eisbären–Feldkirch 1:4 1. Rittner Buam 15 14 0 1 69:28 39 2. Jesenice 14 11 0 3 52:31 32 3. Olimpija Ljubljana 17 11 0 6 56:35 32 4. Asiago Hockey 14 10 0 4 56:33 30 5. SG Cortina 16 9 0 7 58:47 28 6. Broncos Sterzing 14 9 0 5 52:28 27 7. Feldkirch 14 8 0 6 46:35 26 8. HC Pustertal 15 7 0 8 45:35 25 9. Bregenzerwald 16 8 0 8 49:52 25 10. Zeller Eisbären 16 9 0 7 43:47 25 11. Salzburg Juniors 14 8 0 6 45:40 22 12. EC Kitzbühel 13 6 0 7 36:38 19 13. HC Fassa 14 5 0 9 28:51 14 14. Lustenau 13 4 0 9 30:36 13 15. HC Gherdëina 15 3 0 12 29:71 9 16. HC Neumarkt 15 3 0 12 32:56 8 17. Klagenfurt II 15 0 0 15 16:79 1 Alps Hockey League

RkJQdWJsaXNoZXIy Mjc0Mjk=