Hockey Club Gherdëina valgardena.it - PRESS

34 Sport Donnerstag, 4. Jänner 2018 - Sturmchaos stoppt die Tour SKILANGLAUF: Sprint in Oberstdorf abgesagt – Heute Freistil-Rennen OBERSTDORF (am/dpa). Bäume auf der Strecke, umherfliegende Bandenteile: Die gestrige 4. Etap- pe der Tour de Ski, ein Sprint- Wettbewerb im klassischen Stil, musste wegen Sturmtief „Burg- lind“ vorzeitig beendet werden. Zwar konnte die Qualifikation der Frauen noch über die Bühne ge- bracht werden, doch dann ent- schied sich die Jury dazu, sämtli- che Rennen abzubrechen. Dietmar Nöckler und Co. gin- gen somit gar nicht erst auf die Strecke. Wie aus Athletenkrei- sen zu vernehmen war, sei dies die einzig richtige Entscheidung gewesen. Die heftigen Wind- böen ließen Bandenteile und Werbebanner über die Wett- kampfstrecke fliegen, so dass die Sicherheit der Athleten nicht mehr gewährleistet war. In der Geschichte der Tour ist es die erste Etappe, die während der Wettkampfserie abgesagt werden musste. Nur bei der ers- ten Tour de Ski 2006/2007 waren die ersten beiden Etappen wegen fehlenden Schnees gestrichen worden. Dem Führenden in der Ge- samtwertung, Dario Cologna, kommt diese Absage entgegen. Die Chancen auf den Gesamtsieg steigen für Cologna. Der 31-Jähri- ge aus dem Val Müstair gilt im Vergleich mit dem russischen Ti- telverteidiger Sergej Ustjugow, seinem ersten Verfolger, als deut- lich schlechterer Sprinter. Ustju- gow liegt im Gesamtklassement derzeit nur 22,6 Sekunden hinter dem Schweizer. Alles deutet auf einen Zweikampf zwischen den beiden Ausnahme-Skilangläu- fern hin. Bei den Damen führt die Norwegerin Ingvild Flugstad Öst- berg rund 33 Sekunden vor ihrer Landsfrau Heidi Weng. Bei regulären Bedingungen soll heute einMassenstart im frei- en Stil über die Bühne gehen. Al- lerdings auf verkürzter Strecke. Statt der geplanten 15 km laufen die Männer einen 1,8 Km langen Rundkurs sechsmal, die Frauen viermal. Dietmar Nöckler liegt derzeit auf Rang 53. Der freie Stil liegt ihm jedoch nicht. Überzeugen möchte der Brunecker vor allem beim klassischen Massenstart über 15 km am Samstag im Fleimstal. Dort dürfte für ihn ein Top-20-Platz drin sein. © Insamnicht qualifiziert SKISPRINGEN: Heute 3. Springen der Vierschanzentournee amBergisel INNSBRUCK (sp/APA). Wenn die 66. Vierschanzentournee heute mit dem Bergisel-Sprin- gen in Innsbruck in die 2. Halb- zeit geht, wird Alex Insam nur Zuschauer sein. Der seit 2 Wochen 20 Jahre al- te Wolkensteiner verpasste nach Oberstdorf (Platz 37) und Gar- misch-Partenkirchen (Rang 40) erstmals bei dieser Tournee die Qualifikation. Insam wurde 54. Ihm fehlten exakt 2,5 Punkte, um heute dabei sein zu können. Der Grödner sprang zwar 117 Meter weit, bekam aber nur 107,2 Punkte dafür. In Innsbruck hatte sich Insam im letzten Jahr erstmals für ein Tournee-Sprin- gen qualifiziert. Die Tournee-Dominatoren Kamil Stoch und Richard Freitag waren auch gestern vorne dabei. Der Pole und der Deutsche wur- denmit Sprüngen auf 127,5 bzw. 125 Metern Zweiter und Dritter. 11,8 Punkte trennen Olympia- sieger Stoch und seinen Verfol- ger vor derzeit. Bei schwierigen Windverhältnissen und zeitwei- se starkem Regen agierten die beiden Ausnahme-Athleten am Bergisel am Mittwoch einmal mehr auf Augenhöhe. Tagesbester in der Qualifikati- on war der Japaner Junshiro Ko- bayashi mit der Höchstweite von 131Metern. Die Konkurrenz war wegen des stark wechseln- den Windes rund eine halbe Stunde unterbrochen worden, angesichts der schlechten Pro- gnosen ging sie aber eigentlich problemlos über die Bergisel- Schanze. Die Wettervorhersa- gen für Donnerstag (14 Uhr) sind neuerlich ungünstig. Lange sah es am Mittwoch danach aus, dass die Qualifikati- on gar nicht hätte stattfinden können. Sturmtief „Burglind“, das sich derzeit über Süd- deutschland und Österreich ausbreitet, sorgte am Vormittag für starke Winde rund um die Schanze in Tirol. Für den Nach- mittag waren gar orkanartige Böen gemeldet. Die Qualifikati- on zog sich über fast zwei Stun- den hin. Das erste Training musste zunächst verschoben, die zweite Einheit später abge- brochen werden. Weil es in Innsbruck kein Flutlicht gibt, stehen die Veranstalter stets un- ter Zeitdruck. ©AlleRechtevorbehalten Reschensee-Lauf-OK bei Alex Insam Fest die Daumen gedrückt hat das Organisationsko- mitee des Reschenseelaufes dem Grödner Alex Insam in Oberstdorf, wo er 37. wurde. Dafür ist Insam beim heutigen Bergisel-Springen in Innsbruck nicht mit von der Partie (siehe eigene Meldung). Im Bild von links David Frank, Marialuise Sachsalber, Dietmar Waldner, Alex Insam, Dunja Pitscheider, Konrad Schwalt und Re- schenseelauf-OK-Präsident Gerald Burger . © 2,5 Punkte fehlten gestern dem 20-jährigen Alex Insam aus Wolkenstein, um sich bei der 66. Vierschanzentour- nee der Skispringer für das heutige Bergisel-Sprin- gen in Innsbruck zu qualifizieren. © Duo will auswärts Final-Ticket lösen EISHOCKEY: Sterzing (inNeumarkt) undRittner Buam(inCortina) können sichheute für das „Final Four“ der Italienmeisterschaft qualifizieren BOZEN (kp). 8 italienische Eishockey-Klubs tanzen seit dem Stephanstag auf 2 Hoch- zeiten. Zum einen geht es für sie an jedem 2. Tag um wich- tige Punkte für die Tabelle der Alps Hockey League (AHL), zum anderen um die Qualifi- kation für die Finalrunde der Italian Hockey League Elite. Mit demHC Pustertal und Asiago stehen seit Dienstag die ersten 2 Teilnehmer am „Final Four“ um den Italienmeistertitel, das am 10. und 11. Februar an einem noch zu bestimmenden Ort aus- getragen wird, bereits fest. Heute könnten die letzten 2 Tickets an die Broncos Sterzing Weihenste- phan und an die Rittner Buam vergeben werden. Sterzing ist beim HC Neu- markt Riwega zu Gast und haus- hoher Favorit. Schließlich haben die „Wildpferde“ in dieser Saison 3 klare Siege gegen die „Wildgän- se“ gefeiert (7:2, 5:1, 7:2). Für Sterzing geht es neben der Teil- nahme an der Finalrunde der Ita- lienmeisterschaft auch um den Play-off-Einzug in der AHL. Die Mannschaft von Trainer Ivo Jan, der heute ohne Daniel Erlacher und Denny Deanesi auskommen muss und gestern um den Ein- satz von Daniel Maffia und David Gschnitzer bangte, hat am Dienstag das erste Spiel des Jah- res zu Hause gegen Asiago un- glücklich mit 5:6 n.V. verloren, während Neumarkt gegen Grö- den nach einer schwachen Vor- stellung mit 2:4 den kürzeren ge- zogen hat. „Ich hoffe, die Mann- schaft steigert sich. Für uns ist es die letzte Chance imHinblick auf die Teilnahme an der Finalrunde im Februar“, weiß Neumarkts Präsident Matthias Bertignoll. Die Rittner Buam sind in Cor- tina zu Gast. Der Titelverteidiger hat gegen den Altmeister, der die letzten 3 Spiele verloren hat, vor einer Woche zu Hause mit 4:3 n.P. die Oberhand behalten. Rit- tens Trainer Riku-Petteri Lehto- nen muss im Olympiastadion er- neut ohne Andreas Alber, Max Ploner, Kevin Fink und Philipp Pechlaner auskommen. Der HC Pustertal hat imHeim- spiel gegen den HC Fassa die 3 Punkte fest eingeplant. Die „Wöl- fe“ haben zuletzt 5 Siege in Folge gefeiert und in den letzten 3 Spielen nur 3 Gegentreffer zuge- lassen. Für die Mannschaft von Trainer Petri Mattila, der heute erneut Thomas Erlacher und Danny Elliscasis vorgeben muss, geht es in der Gruppe A der IHL Elite darum, Platz 1 abzusichern und in der AHL weiter nach oben zu klettern. Der HC Fassa hat zu- letzt 12 Mal verloren und kann die Saison vorzeitig abhaken. Im Rienzstadion gibt es heute die „Pusterer Ice Night“ mit Darbie- tungen der lokalen Eiskunstläu- fer. Der HC Gherdëina valgar- dena.it fährt als krasser Außen- seiter nach Asiago. Schließlich haben die Ladiner alle bisheri- gen 10 AHL-Duelle gegen Giulio Scandella und Co. verloren. Grö- dens Trainer Patrice Lefebvre muss bei der Rückkehr an seine ehemalige Wirkungsstätte ohne Colin Long, Joel Brugnoli und Sa- muel Moroder auskommen. ©AlleRechtevorbehalten HEUTE Laibach – Klagenfurt II • • •••••• 19.15 Uhr SR: Fajdiga, Kamsek (Holzer, Snoj) Salzburg II – Jesenice • • ••••••••• 19.15 Uhr SR: Höller, Lendl (Reisinger, Rinker) Neumarkt – Sterzing • • ••••••••• 20.00 Uhr SR: Lazzeri, Pianezze (P. Giacomoz- zi, Stefenelli) HC Pustertal – HC Fassa • • ••• 20.00 Uhr SR: Lega, Moschen (C. Cristeli, T. Egger) Kitzbühel – Zell am See • • ••••• 20.00 Uhr SR: Bajt, Strasser (Martin, Rezek) Asiago – HC Gherdëina • • ••••• 20.30 Uhr SR: Kucher, Ofner (De Zordo, Piras) Cortina – Rittner Buam • • ••••• 20.45 Uhr SR: Benvegnù, Virta (Basso, Terrag- ni) MORGEN Feldkirch – Bregenzerwald •• 19.30 Uhr SR: Ruetz,Wallner (Bedynek, Gatol) ALPS HOCKEY LEAGUE Alps Hockey League 1. Rittner Buam 29 24 0 5 122:58 69 2. Asiago Hockey 28 22 0 6 113:67 65 3. Jesenice 27 20 0 7 109:57 59 4. HC Pustertal 29 18 0 11 92:62 57 5. Olimpija Ljubljana 29 18 0 11 87:61 54 6. Feldkirch 28 17 0 11 90:67 51 7. Bregenzerwald 29 15 0 14 95:93 46 8. SG Cortina 29 14 0 15 91:82 45 9. Broncos Sterzing 29 14 0 15 96:82 44 10. Zeller Eisbären 29 13 0 16 75:103 39 11. Lustenau 28 13 0 15 84:82 38 12. Salzburg Juniors 21 13 0 8 64:52 36 13. EC Kitzbühel 26 10 0 16 79:84 32 14. HC Gherdëina 29 10 0 19 84:120 30 15. HC Neumarkt 30 9 0 21 76:114 24 16. HC Fassa 28 6 0 22 53:117 17 17. Klagenfurt II 28 2 0 26 39:148 8 Luttach I und Raas Gruppensieger bei Turnier in Eppan EPPAN (kk). Luttach I hat beim internationalen Eis- stockturnier des SC Girlan in der Eishalle von St. Micha- el/Eppan ganz souverän die Gruppe Rot gewonnen. Die Ahrntaler gewannen 11 von 12 Spielen und spielten ein- mal Unentschieden. Sie setzten sich mit 23 Punkten vor Kaltern (17) und Pichl- Gsies (16) durch. Raas ge- wann die Gruppe Blau mit 20 Punkten dank der besse- ren Note von 2,179 vor Mo- ritzing (20/Note 2,167) und Eppan-Berg (19). © EISSTOCKSPORT IHL ELITE G r u p p e A 1. HC Pustertal 4 4 0 0 17:7 11 2. Rittner Buam 4 3 0 1 16:10 9 3. SG Cortina 4 1 0 3 8:12 4 4. Fassa Falcons 4 0 0 4 6:18 0 G r u p p e B 1. Asiago Hockey 4 4 0 0 23:14 11 2. Broncos Sterzing 4 2 0 2 20:17 7 3. HC Gherdëina 4 1 0 3 15:18 3 4. HC Neumarkt 4 1 0 3 10:19 3 Umgestürzte Bäume neben der Strecke: Die Tour de Ski-Etappe wurde abgebrochen. APA/afp/CHRISTOF STACHE Die Springer mussten sich gestern am Bergisel in Geduld üben. APA/BARBARA GINDL Die Broncos Sterzing sind heute Abend beim HC Neumarkt zu Gast und wollen vorzeitig das Ticket für die Final- runde der Italienmeisterschaft lösen. Im Bild: Joe Harcharik (links) und Ivan Deluca. Fotos: Max Pattis (2) Die Rittner Buam müssen heute Abend in Cortina antreten.

RkJQdWJsaXNoZXIy Mjc0Mjk=