Hockey Club Gherdëina valgardena.it - PRESS

- Montag, 8. Jänner 2018 Sport 31 Zum2. Mal bestreiten die Rittner Buam das Finale des Continental Cups. Der Italienmeister trifft am kommendenWochenende imweißrussischen Minsk auf Yunost Minsk (12. Jänner), Nomad Astana (13. Jänner) und Sheffield Steelers (14. Jänner). Ritten kann so wie im Halbfinale auf die beiden Nordamerikaner Bretton Stamler (im Bild) und Kyle Jean zurückgreifen. © 7 Spieler fehlten am Samstag beim HC Gherdëina. Trainer Patrice Lefebvre musste in Sterzing ohne Colin Long, Joel Brug- noli, Samuel Moroder, Patrick Nocker, JanDemetz, Florian Moroder (im Bild) und Fabio Kostner auskommen. © Rittner Buam – HC Pustertal • • ••••••••••• 3:0 (1:0, 2:0, 0:0) SR: Pianezze, Supper (Bedana, Oberhu- ber) Tore: 1. Drittel: 1:0 Frei (14.31); 2. Drit- tel: 2:0 Ivan Tauferer (3.32), 3:0 Eisath (13.19). Strafminuten: Ritten 14 – Pustertal 6 Sterzing – HC Gherdëina • • •••••••••••••••• 5:1 (1:0, 2:1, 2:0) SR: Durchner, Lendl (Rigoni, Wiest) Tore: 1. Drittel: 1:0 Duffy (13.28); 2. Drit- tel: 1:1 Lundström (4.08), 2:1 Brunner (6.58), 3:1 Tschimben (16.56); 3. Drittel: 4:1 Deluca (5.47/PP), 5:1 Sotlar (9.38). Strafminuten: Sterzing 4 – Gröden 8 Neumarkt – Asiago • • •••••••••••••••••••••••••• 0:3 (0:1, 0:0, 0:2) SR: Fajdiga, Lesniak (M. Cristeli, Stefe- nelli) Tore: 1. Drittel: 0:1 Nigro (19.59/PP); 3. Drittel: 0:2 Casetti (18.38/EN), 0:3 Scan- della (19.26/EN). Strafminuten: Neumarkt 8 – Asiago 10 Klagenfurt II – Salzburg II • • ••••••••••••••• 2:3 (2:1, 0:0, 0:2) SR: Bajt, Fichtner (Legat, Pagon) Tore: 1. Drittel: 1:0 Hammerle (6.11), 2:0 Kernberger (7.31), 2:1 Birnbaum (13.35); 3. Drittel: 2:2 Feldner (3.39/PP), 2:3 Eder (14.46). Strafminuten: Klagenfurt 16 – Salzburg 4 Laibach – Jesenice • • •••••••••••••••••••••••••••• 2:6 (1:0, 0:3, 1:3) SR: Lega, Mischiatti (Arlic, Markizeti) Tore: 1. Drittel: 1:0 Koren (11.47/PP); 2. Drittel: 1:1 Sodja (10.43), 1:2 Alagic (16.48), 1:3 Magovac (19.43/PP); 3. Drit- tel: 1:4 Sodja (3.52), 2:4 Chvatal (8.16), 2:5 Magovac (14.40/PP), 2:6 Brus (17.40/EN). Strafminuten: Laibach 26 – Jesenice 12 Lustenau – Zell am See • • •••••••••••••••••••• 5:6 (0:0, 3:3, 2:3) SR: Moschen, Virta (Bärnthaler, Gatol) Tore: 2. Drittel: 0:1 Grabmayr (3.15), 1:1 Ulmer (10.37), 1:2 Gaffal (13.20/PP), 1:3 Dinhopel (14.16/PP), 2:3 Winzig (17.27/PP), 3:3 Stastny (17.45); 3. Drit- tel: 4:3 Koczera (8.59/PP), 5:3 Winzig (9.35/PP), 5:4 Vala (11.12), 5:5 Schwab (12.10), 5:6 Koblar (19.28/Penalty). Strafminuten: Lustenau 14 – Zell 12 Bregenzerwald – Kitzbühel • • ••••••••••••• 3:2 (1:0, 2:2, 0:0) SR: Strasser, Widmann (Bedynek, Mar- tin) Tore: 1. Drittel: 1:0 Daniel Ban (4.03); 2. Drittel: 2:0 Daniel Ban (3.47/PP), 3:0 Haidinger (14.15), 3:1 Eriksson (15.24), 3:2 Gran (17.50). Strafminuten: Bregenzerwald 4 – Kitz- bühel 8 HC Fassa – Cortina • • •••••••••••••••••••••••••• 2:1 (0:0, 1:0, 1:1) SR: Holzer, Lazzeri (C. Cristeli, Florian) Tore: 2. Drittel: 1:0 Schiavone (3.12); 3. Drittel: 2:0 DiDiomete (2.32/SH), 2:1 Brace (12.01). Strafminuten: Fassa 8 – Cortina 6 HC Pustertal – HC Fassa • • ••••••••••••••••• 5:0 (3:0, 2:0, 0:0) SR: Lega, Moschen (M. Cristeli, T. Egger) Tore: 1. Drittel: 1:0 Oberrauch (5.43/PP9, 2:0 De Lorenzo Meo (14.36), 3:0 Hofer (17.10/PP); 2. Drittel: 4:0 Di- Casmirro (4.05), 5:0 Laner (9.26). Strafminuten: Pustertal 10 – Fassa 8 Feldkirch – Bregenzerwald • • •••••••••••••• 3:2 (1:0, 0:0, 2:2) SR: Ruetz, Wallner (Bedynek, Gatol) Tore: 2. Drittel: 1:0 Wiedmaier (19.01/PP); 3. Drittel: 1:1 Fussenegger (8.37), 1:2 Pöschmann (9.39), 2:2 Kyllö- nen (12.21), 3:2 Puschnik (18.43/PP). Strafminuten: Feldkirch 10 – Bregenzer- wald 16 PP = Powerplay/Überzahl SH = Shorthander/Unterzahl EN = Schuss ins leere Tor © AHL Das Bier der Eishockeyfans! Zu Hause eine Macht EISHOCKEY: Rittner Buam feiern beim3:0 gegen den HC Pustertal den 15. Heimsieg in dieser Saison Damit untermauerte der Titel- verteidiger einmal mehr seine Heimstärke und feierte im 15. Spiel den ebensovielten Sieg in den eigenen 4 Wänden. Auch die Pusterer, die erstmals in die- sem Winter nach Klobenstein gekommen sind, mussten einse- hen, dass die Arena Ritten eine uneinnehmbare Festung ist. Dank des Sieges fingen die Buam den HCP noch an der Spitze der Gruppe A der Italian Hockey League Elite ab und tref- fen im Halbfinale um den Itali- enmeistertitel auf den 2. der Gruppe B (Sterzing), während es die Pusterer am 10. Februar mit dem Sieger der Gruppe B (Asi- ago) zu tun bekommen. Mit Patrick Killeen und Tho- mas Tragust standen sich am Sonntag 2 Torhüter gegenüber, die in den 2 vorangegangenen Spielen jeweils zu 0 gespielt hat- ten und folglich seit 120Minuten ohne Gegentor waren. Während Tragust 3 Mal hinter sich greifen musste, hat die Torsperre des ka- nadischen Goalies der Buam weiterhin Bestand. Für ihn war es übrigens das 5. „Shutout“ in der laufenden Meisterschaft. Angetrieben von mehr als 1300 Zuschauern erwiesen sich die Hausherren als abgeklärtes Team, das im richtigen Moment eiskalt zuschlug. Die Gäste dage- gen müssen sich den Vorwurf gefallen lassen, viel zu wenig aus den zahlreichen Überzahlsitua- tionen gemacht zu haben. Die „Wölfe“ konnten insgesamt für 2.48 Minuten mit 2 Mann mehr agieren. Als die Buam die erste dop- pelte Unterzahlsituation unbe- schadet überstanden hatten, er- öffnete Alex Frei den Torreigen: Der Rittner Goalgetter schnapp- te sich die Scheibe, ließ Gianluca March im Stile eines Slalomfah- rers einfach stehen und schoss Tragust durch die Hosenträger. Das Mitteldrittel begannen die Gäste in doppelter Überzahl KLOBENSTEIN (kp). Die Ritt- ner Buam mussten in der Alps Hockey League (AHL) lange Zeit auf den ersten Saisonsieg gegen den HC Pustertal war- ten. Nachdem der Tabellen- führer zuvor 2 Mal in Bruneck den Kürzeren gezogen hatte, behielt er am Dreikönigstag zu Hause mit 3:0 die Oberhand. IHL ELITE G r u p p e A Rittner Buam–HC Pustertal 3:0 Fassa Falcons–SG Cortina 2:1 1. Rittner Buam 6 5 0 1 20:10 15 2. HC Pustertal 6 5 0 1 22:10 14 3. SG Cortina 6 1 0 5 9:15 4 4. Fassa Falcons 6 1 0 5 8:24 3 G r u p p e B HC Neumarkt–Asiago Hockey 0:3 Broncos Sterzing–HC Gherdëina 5:1 1. Asiago Hockey 6 6 0 0 29:16 17 2. Broncos Sterzing 6 4 0 2 31:22 13 3. HC Gherdëina 6 1 0 5 18:26 3 4. HC Neumarkt 6 1 0 5 14:28 3 und waren dem Ausgleich ein- mal ganz nahe, als Armin Helfer nur den Pfosten traf. Praktisch im Gegenzug erhöhte Ivan Tauf- erer mit einem platzierten Schuss auf 2:0. Dieser Gegen- treffer warf die „Wölfe“ völlig aus der Bahn. Nachdem Julian Kost- ner in Tragust seinenMeister ge- funden hatte, traf Alexander Eis- ath genau ins lange Eck zum 3:0. Sean Ringrose tauchte danach allein vor Killeen auf, doch der Rittner Schlussmann wuchs mit einemGlanzreflex über sich hin- aus. In den letzten 20 Minuten ließen die Buamnichts mehr an- brennen und feierten den 15. Heimsieg in Folge. ©AlleRechtevorbehalten Bis zumSchluss spannend KNAPP: Neumarkt verlangt Asiago beim0:3 alles ab NEUMARKT (kp). Der HC Neu- markt Riwega bot dem HC Asi- ago alles ab und zeigte bei der 0:3-Niederlage die vielleicht bes- te Leistung in dieser Saison. Die „Wildgänse“ zeigten keinen Re- spekt vor dem Vizemeister, gin- gen sehr aggressiv in die Zwei- kämpfe und hatten am Ende so- gar ein Chancenplus (41:33- Schüsse) zu verzeichnen. Bei den Hausherren musste der erkrankte Stammtorhüter Daniel Morandell passen. Weil Kristian Budinsky mit der U19- Mannschaft im Einsatz war, stand Samuel Donini zwischen den Pfosten. Der 17-Jährige wusste in seinem 2. AHL-Spiel auf der ganzen Linie zu überzeu- gen und erwies sich als sehr si- cherer Rückhalt. Anthony Nigro brachte die Gäste, bei denen der gesperrte Phil Pietroniro fehlte, in Überzahl in Führung, wobei nicht ganz klar war, ob der Tref- fer vor oder nach der ersten Sire- ne gefallen war. Trotz heftiger Diskussionen erkannten die Un- parteiischen den Treffer an. Danach kam der Außenseiter zu mehreren erstklassigen Chancen, doch der starke Tor- hüter Frederic Cloutier oder ei- genes Unvermögen verhinder- ten den Ausgleich. Das Spiel stand lange Zeit auf des Messers Schneide. Erst als Donini für ei- nen 6. Feldspieler Platz gemacht hatte, fielen die Tore Nummer 2 und 3: Zuerst traf Lorenzo Caset- ti und danach Giulio Scandella ins leere Tor. ©AlleRechtevorbehalten Sterzingmacht kurzen Prozess KLAR: Broncos bleiben nach 5:1-Sieg gegen HC Gherdëina auf Play-off-Kurs STERZING (kp). Die Broncos Sterzing Weihenstephan waren einer der großen Sieger der letz- ten 2 Runden. Nachdem am Frei- tag Bregenzerwald in Feldkirch vor 3124 (!) Zuschauern mit 2:3 den Kürzeren gezogen hatte, ent- schieden die „Wildpferde“ am Samstag das Derby gegen den HC Gherdëina valgardena.it mit 5:1 für sich und profitierten gleich- zeitig von der überraschenden 1:2-Niederlage von Cortina gegen den HC Fassa. Damit festigte Ster- zing den 7. Platz und liegt derzeit klar auf Play-off-Kurs. Sterzings Trainer Ivo Jan konn- te auf den wieder genesenen Denny Deanesi zurückgreifen, während sein Gegenüber Patrice Lefebvre auf 7 Stammspieler ver- zichten musste und nur 5 Vertei- diger und 9 Stürmer aufbieten konnte. Die Hausherren hatten das Spiel über weite Strecken un- ter Kontrolle. Für den ersten Auf- reger sorgte Luca Felicetti, doch die Hartgummischeibe prallte vom Pfosten an die Querlatte. Ben Duffy eröffnete danach den Torreigen, ehe sich die Broncos zurücklehnten und bei Gianluca Vallini bedanken konnten, dass es nach 20Minuten 1:0 stand: Der Torhüter wuchs bei Hochkarä- tern von Diego Glück, Simon Pit- schieler und Gabriel Vinatzer über sich hinaus. Gleich nach dem ersten Sei- tenwechsel glich HCG-Goalgetter Linus Lundström aus. Doch da- nach spielte nur mehr eine Mannschaft. Der Gastgeber star- tete einen Angriff nach dem an- deren und kreuzte immer wieder gefährlich vor Goalie Martin Ra- banser auf. Dieser musste sich gegen Felix Brunner geschlagen geben und hatte danach bei ei- nem Pfostentreffer von Fabian Hackhofer das Glück auf seiner Seite. Kurz vor dem 2. Pausentee erhöhte Felix Tschimben mit sei- nem ersten Saisontor auf 3:1. In den letzten 20 Minuten wa- ren die Ladiner mit ihren Kräften am Ende. Ivan Deluca fälschte in Überzahl einen Hackhofer- Schuss unhaltbar in dieMaschen, während ein Grödner Verteidiger einen Querpass von Jure Sotlar unglücklich ins eigene Tor ab- lenkte. ©AlleRechtevorbehalten Schweiz HC Ambri-Piotta–HC Lugano 2:4 SC Bern–SCL Tigers n.V.3:2 EHC Biel–Servette Genf 7:3 Fribourg-Gottéron–ZSC Lions 2:0 Lausanne HC–EHC Kloten Flyers 9:3 EV Zug–HC Davos 5:1 HC Davos–EV Zug n.P. 1:2 EHC Kloten Flyers–Lausanne HC n.V.2:3 HC Lugano–HC Ambri-Piotta 4:2 SCL Tigers–SC Bern 1:5 ZSC Lions–Fribourg-Gottéron n.P. 3:4 1. SC Bern 37 28 0 9 132:77 82 2. HC Lugano 37 22 0 15 123:101 65 3. EV Zug 36 23 0 13 114:91 64 4. HC Davos 38 20 0 18 105:112 63 5. EHC Biel 37 21 0 16 111:99 62 6. ZSC Lions 38 20 0 18 115:102 58 7. Servette Genf 37 19 0 18 98:104 57 8. Fribourg-Gottéron 37 17 0 20 94:108 54 9. Lausanne HC 37 16 0 21 111:122 49 10. SCL Tigers 38 16 0 22 96:112 47 11. HC Ambri-Piotta 38 12 0 26 96:126 39 12. EHC Kloten Flyers 38 10 0 28 83:124 32 IHL Elite: Finalrunde am10. und 11. Februar BOZEN (kp). Rittner Buam gegen Broncos Sterzing und HC Asiago gegen HC Puster- tal: So lauten die beidenHalb- finalspiele am 10. Februar um den italienischen Meistertitel. Das Finale findet einen Tag später statt. „Die Vereine kön- nen sich bis zumMontag um 12 Uhr um die Ausrichtung der Finalrunde bewerben. Der Austragungsort wird da- nach ausgelost und steht spä- testens bis Dienstag zu Mittag fest“, sagte gestern der Präsi- dent des Ligenverbandes Marcello Cobelli (im Bild). Bis gestern haben sich der HC Pustertal und Asiago um die Ausrichtung beworben. © Serie A In dieser Szene eröffnete Alex Frei den Torreigen. Die Rittner Buam besiegten am Samstag den HC Pustertal mit 3:0. Alle Fotos auf dieser Seite: Max Pattis Rittens Torhüter Patrick Killeen (Mitte) entschärfte sämtliche 32 Schüs- se und feierte sein 5. „Shutout“ in dieser Saison. Hannes Oberrauch (Neumarkt) Felix Brunner (Broncos Sterzing) Klagenfurt II–Salzburg Juniors 2:3 Olimpija Ljubljana–Jesenice 2:6 HC Neumarkt–Asiago Hockey 0:3 Broncos Sterzing–HC Gherdëina 5:1 Lustenau–Zeller Eisbären 5:6 Bregenzerwald–EC Kitzbühel 3:2 Rittner Buam–HC Pustertal 3:0 HC Fassa–SG Cortina 2:1 1. Rittner Buam 31 26 0 5 126:58 75 2. Asiago Hockey 30 24 0 6 119:69 71 3. Jesenice 29 22 0 7 118:59 65 4. HC Pustertal 31 19 0 12 97:65 60 5. Olimpija Ljubljana 31 19 0 12 97:69 57 6. Feldkirch 29 18 0 11 93:69 54 7. Broncos Sterzing 31 16 0 15 107:87 50 8. Bregenzerwald 31 16 0 15 100:98 49 9. SG Cortina 31 14 0 17 92:85 45 10. Zeller Eisbären 31 15 0 16 84:109 45 11. Salzburg Juniors 23 14 0 9 67:57 39 12. Lustenau 29 13 0 16 89:88 38 13. EC Kitzbühel 28 10 0 18 82:90 32 14. HC Gherdëina 31 10 0 21 87:128 30 15. HC Neumarkt 32 9 0 23 80:123 24 16. HC Fassa 30 7 0 23 55:123 20 17. Klagenfurt II 30 2 0 28 43:159 8 Alps Hockey League

RkJQdWJsaXNoZXIy Mjc0Mjk=