Hockey Club Gherdëina valgardena.it - PRESS

10Medaillen hat Carolina Kostner (im Bild) bei Europameisterschaften bisher gewon- nen. Die 30-jährige Eiskunstläuferin aus Gröden, die heute in Moskau zum 15. Mal in eine EM startet, gewann bei kontinentalen Titelkämpfen 5 Gold-, 2 Silber- und 3 Bronzemedaillen. © Neuzugänge und Vertragsverlängerungen Torhüter Kevin Carr startet in Zagreb, Mittelstürmer Ryan Olsen in Znojmo seine Europa-Karriere. Die beiden Kanadier waren in dieser Saison bisher Teamkollegen bei den Utah Grizzlies in der ECHL. In Szekesfehervar wird der Finne Hannu Järvenpää auch 2018/19 als Trainer hinter der Bande stehen und der US-Amerikaner MacMillan Carruth weiterhin das Tor hüten. © - Donnerstag, 18. Jänner 2018 Sport 33 Carolina Kostner fordert die russischen „Kinder“ EISKUNSTLAUF: Die Grödnerin eröffnet heute um15.30 Uhr beimKurzprogrammdie Gruppe der Besten V ON M ARTINA B OCEK AUS M OSKAU . . ................................................. Mit dem Kurzprogramm der Herren begann gestern Vormit- tag die Eiskunstlauf Europa- meisterschaft in Moskau. Die russische Hauptstadt gilt als die Heimat des Eissports und pflegt seit jeher eine lange und überaus erfolgreiche Tradition. Diese könnte mit dem heuti- gen Kurzprogramm der Damen erneut bestätigt werden. Die zweifache Weltmeisterin Jewgenia Medwedewa will vor heimischen Publikum ihren Titel des Vorjahres verteidigen und die dritte Goldmedaille in Folge ho- len. Die erst 18-Jährige gilt als ab- solutes Ausnahmetalent und ist bisher ungeschlagen. Nach einer zweimonatigen Zwangspause, die Medwedewa aufgrund eines Ermüdungsbruchs im Fuß einle- gen musste, will sie sich ein letz- tes Mal vor den Olympischen Spielen präsentieren. Gefolgt von den Teamkolleginnen Alina Zagi- towa (15) und Maria Sotskowa (17) könnte den russischen „Kin- dern“ in der Megasport Arena von Moskau ein Dreifachsieg ge- lingen. Die Betonung liegt allerdings auf könnte, denn auch Carolina Kostner hat im Kampf um die Medaillen durchaus ein Wort mitzureden. Für die Grödnerin ist es bereits die 15. EM-Teilnah- me. Als die 30-Jährige ihre ersten kontinentalen Titelkämpfe be- stritt, lagen ihre 3 russischen Mit- streiterinnen noch in den Win- deln. Seitdem stand die fünffache Europameisterin 10 Mal auf dem Siegespodest und kann in dieser Saison ihre 11. kontinentale Me- daille holen. Zeigt sie sich in der Form wie bei der Italienmeisterschaft im Dezember mit einer starken Dreifach-Dreifach Kombination, ist die historische 11. Medaille so gut wie sicher. Seit ihrem Wech- sel nach Sankt Petersburg zum Meistertrainer Alexei Mischin, zeigt sich die EM-Dritte des Vor- jahres in steigender Form mit starken technischen Fortschrit- ten. In Moskau wird Kostner von ihrem langjährigen Trainer Mi- chael Huth begleitet. Die letzten Wochen der Vorbereitung ver- brachte sie in ihrer Wahlheimat Oberstdorf, um sich voll und ganz auf den Wettbewerb einzu- stimmen. Um 15.30 Uhr MEZ bestreitet Kostner mit der Startnummer 35 ihr Kurzprogramm zu „Ne me quitte pas“ von Celine Dion. Als erste Läuferin eröffnet sie die letzte Startgruppe des Damen- wettbewerbs mit den besten Ath- letinnen Europas. Die russischen Nachwuchsläuferinnen starten hintereinander mit den Num- mern 37, 38 und 39. Die Ent- scheidung bei den Damen fällt am Samstagabend mit der Kür. Eine erste Vorentscheidung fiel bereits gestern Abend bei den Herren. Javier Fernandez aus Spanien ist auf dem besten Weg, sein 6. EM-Gold in Folge zu ge- winnen. Der 26-Jährige brillierte mit einer Vierfach-Dreifach- Kombination und einem weite- ren Vierfachen solo. Mit 103,82 Punkten führt der Spanier vor Di- mitri Aliew aus Russland (91,33 Punkte) und Deniss Vasiljefs aus Lettland (85,11 Punkte). Ein nervenaufreibendes Kurz- programm lieferten sich die Paa- re. Die Lokalmatadoren Jewgenia Tarassowa und Wladimir Moro- sow befinden sich nur auf Platz 5 (70,73 Punkte). In Führung liegen Vanessa James und Morgan Cip- res (75,52). Hinter den Franzosen liegen die Russen Natalia Zabia- ko/ Alexander Enbert (72,95 Punkte) vor Ksenia Stolbo- wa/Fjodor Klimow (72,05). Eben- so eine Chance auf eine EM-Me- daille haben Valentina Mar- chei/Ondrej Hotarek aus Berga- mo, die auf dem 4. Platz liegen (71,89). Die Entscheidung der Paare beginnt heute Abend nach dem Kurzprogramm der Damen um 17.05 Uhr. ©AlleRechtevorbehalten LetzterOlympiatest in Erfurt EISSCHNELLLAUF: Daldossi abmorgen bei Weltcup ERFURT (kk). 3 Wochen vor Be- ginn der Olympischen Spiele in Korea wird in Erfurt von morgen bis zum Sonntag noch einmal um Weltcuppunkte gelaufen. Mit dabei ist auch Yvonne Dal- dossi aus Lana, die morgen über 500 und 1000 m antritt, am Samstag über 500 m und am Sonntag über 1000 m. An und für sich müsste der Eisschnelllauf-Weltcup in Erfurt auch für Daldossi der letzte Test vor den Olympischen Spielen sein. Die Lananerin wartet aber immer noch auf ihr Olympiati- cket. „Die Qualifikation habe ich erreicht und warte nun geduldig und mit etwas Anspannung auf die Nominierung für die Olym- pischen Spiele. Auf der CONI- Liste im Internet sind die teil- nehmenden Athleten aufgelis- tet. Dort scheint auch mein Name auf. Aber ich warte nach wie vor auf die Bestätigung vom Nationalen Eissportverband und auf das ok von Nationaltrainer Maurizio Marchetto“, sagt Dal- dossi. In Erfurt möchte die Lana- nerin einige gute Platzierungen erreichen. Die Eisbahn ist eher langsam. Deshalb sind dort kaum Spitzenzeiten möglich. ©AlleRechtevorbehalten IHL M a s t e r R o u n d 1. Mailand Rossoblu 3 3 0 0 10:3 28 2. HC Eppan 3 2 0 1 9:9 23 3. HC Meran 3 3 0 0 11:6 22 4. Hockey Pergine 3 0 0 3 7:10 15 5. SV Kaltern 3 1 0 2 9:9 14 6. Hockey Fiemme 3 0 0 3 4:13 14 R e l e g a t i o n R o u n d 1. ASC Auer 3 2 0 1 13:4 17 2. Alleghe Hockey 3 3 0 0 15:6 15 3. HC Varese 3 2 0 1 9:10 13 4. Hockey Como 3 1 0 2 12:15 11 5. HC Chiavenna 3 1 0 2 8:13 8 6. HC Feltre 3 0 0 3 4:13 2 HC Fassa – Rittner Buam • • ••••••••••••••• 0:3 (0:0, 0:2, 0:1) SR: Bajt, Mori (M. Cristeli, Pagon) Tore: 2. Drittel: 0:1 Markus Spinell (8.14), 0:2 Hofer (19.06); 3. Drittel: 0:3 Cole (4.20). Strafminuten: Fassa 4 – Ritten 6 Asiago – Salzburg II • • •••••••••••••••••••••••• 5:3 (2:0, 1:2, 2:1) SR: Kamsek, Lazzeri (T. Egger, Snoj) Tore: 1. Drittel: 1:0 Scandella (9.04/PP), 2:0 Rosa (14.16); 2. Drittel: 3:0 Sullivan (6.41), 3:1 Strodel (7.41), 3:2Wachter (17.55); 3. Drittel: 3:3Wap- pis (18.20), 4:3 Bardaro (18.39), 5:3 Nigro (19.45/EN). Strafminuten: Asiago 4 – Salzburg 6 PP = Powerplay/Überzahl SH = Shorthander/Unterzahl EN = Schuss ins leere Tor © EISHOCKEY: AHL Das Bier der Eishockeyfans! IHL: Division I AHC Vinschgau–WSV Sterzing C 6:4 HC Pustertal Junior–HC Pieve di Cadore n.P. 3:2 HC Falcons Brixen–HC Valrendena 23:2 1. HC Falcons Brixen 15 13 0 2 106:34 38 2. WSV Sterzing C 14 8 0 6 70:46 24 3. HC Pustertal Junior 14 9 0 5 75:56 24 4. HC Pieve di Cadore 14 6 0 8 72:53 21 5. AHC Vinschgau 15 7 0 8 54:67 21 6. HC Valrendena 16 1 0 15 31:152 4 MASTER ROUND Meran – Kaltern • • ••••••••••••••••••• 20.30 Uhr SR: Benvegnù, Moschen (Carrito, Manfroi) Eppan – Mailand • • •••••••••••••••••• 20.30 Uhr SR: Marri, Mori (Bedana, Piras) Pergine – Fiemme • • •••••••••••••••• 20.30 Uhr SR: Tirelli, F. Giacomozzi (Rigoni, Sla- viero) RELEGATION ROUND Como – Auer • • •••••••••••••••••••••••• 20.30 Uhr SR: Mischiatti, Volcan (Basso, Oderda) Varese – Chiavenna • • ••••••••••••• 20.30 Uhr SR: Lottaroli, Lega (Brambilla, Bassa- ni) © IHL: HEUTE Puschtra Cup Forst SSV Pfalzen–Red Dev. Welsberg 2:9 Spartak Bruneck–HC Tigers 6:4 12 Apo. St. Georgen–Oacha Dietenheim 8:4 1. Red Dev. Welsberg 9 9 0 0 79:13 27 2. Spartak Bruneck 9 8 0 1 66:38 23 3. 12 Apo. St. Georgen 8 5 0 3 47:30 15 4. ASC Gsiesertal 8 3 0 5 22:51 9 5. SSV Pfalzen 9 3 0 6 23:35 9 6. HC Tigers 9 2 0 7 27:56 6 7. Oacha Dietenheim 8 0 0 8 19:60 1 CCM-Cup, PuntoHockey HC Wikinger Vilpian–HC Pinè 6:3 ASV Prad–ASV Kaltern 5:4 AHC Freienfeld–EV Bulldogs BZ 1:4 HC Wikinger Vilpian–SSV Naturns 2:3 HC Gardena–HC Pinè 4:2 AHC Freienfeld–SSV Naturns 1:5 1. EV Bulldogs BZ 14 10 0 4 56:36 29 2. HC Wikinger Vilpian 14 9 0 5 52:39 28 3. ASV Kaltern 14 9 0 5 48:38 26 4. SSV Naturns 13 7 0 6 28:27 21 5. ASV Prad 14 6 0 8 46:51 18 6. HC Gardena 12 5 0 7 42:41 16 7. HC Pinè 13 4 0 9 33:44 12 8. AHC Freienfeld 14 4 0 10 25:54 12 Pro Hockey Cup Amatori Trient–Fassa Falcons 3:10 AHC Vinschgau–Fassa Falcons 3:7 SV Schnals–HC Hurricanes 2:7 Smeraldo Lake–SV Lana Hornets 3:2 1. Fassa Falcons 12 10 0 2 76:28 30 2. Smeraldo Lake 12 9 0 3 49:36 25 3. ASV Jenesien 11 7 0 4 50:31 23 4. HC Hurricanes 12 7 0 5 56:35 21 5. SV Lana Hornets 12 5 0 7 41:35 17 6. SV Schnals 12 5 0 7 31:44 14 7. Amatori Trient 13 3 0 10 32:89 9 8. AHC Vinschgau 12 2 0 10 24:61 5 Spitzenspiel in Eppan IHL: Die „Piraten“ empfangen heute den HCMailand BOZEN (kp). In der Italian Ho- ckey League wird heute Abend der 4. Spieltag der Zwischenrun- de ausgetragen. Dabei kommt es in der Master Round zum Spit- zenspiel zwischen dem HC Ep- pan Roi Team und dem HC Mai- land. Der „Piraten“ waren im Grunddurchgang die einzigen neben dem HC Meran Pircher, die gegen die Lombarden ge- wonnen hatten. Bei einemEppa- ner Sieg würde es noch einmal spannend werden. Sollte Mai- land den 4. Sieg in der Zwischen- runde einfahren, dann wäre das wohl eine kleine Vorentschei- dung im Kampf um die beste Ausgangslage für das Play-off. Spannung verspricht auch das Derby zwischenMeran und dem SV Kaltern Rohtoblaas. In der „regular season“ haben die bei- den Kontrahenten in den direk- ten Duellen jeweils vor eigenem Anhang gewonnen. Der ASC Auer muss in der Re- legation Round beim HC Como antreten und will den Ausrut- scher gegen Alleghe wieder wettmachen. Das Spiel zwischen Feltre und Alleghe wird erst mor- gen ausgetragen. ©AlleRechtevorbehalten Für das Spitzenspiel gerüstet EISHOCKEY: Rittner Buam feiern 3:0-Auswärtssieg gegen Nachzügler HC Fassa ALBA DI CANAZEI (kp). Die Rittner Buam sind in der Alps Hockey League (AHL) für das Spitzenspiel an diesem Samstag in der Arena Ritten in Kloben- stein gegen den HC Asiago ge- rüstet. Der Tabellenführer setzte sich gestern Abend in Alba di Canazei gegen den HC Fassa mit 3:0 durch und liegt weiterhin ei- nen Punkt vor dem Vizemeister, der sich gestern gegen Salzburg II zu einem5:3-Heimsiegmühte. Bei den Buam, die am vergan- genen Wochenende bei der Fi- nalrunde des Continental Cups inMinsk imEinsatz standen, hü- tete gestern Hannes Treibenreif anstelle von Patrick Killeen das Tor. Der Ersatztorhüter, der im 6. Saisonspiel sein 2. „Shutout“ fei- erte, wehrte sämtliche 22 Schüs- se ab und sorgte dafür, dass der Titelverteidiger in den letzten 3 Spielen ohne Gegentor blieb. Die Gäste hatten nach den an- strengenden Spielen in Weiß- russland und den Reisestrapa- zen zunächst Mühe, umauf Tou- ren zu kommen. Sie beschäftig- ten zwar den Tabellennachzüg- ler von Beginn an, scheiterten aber mehrmals an Goalie Gianni Scola, der 43 Schüsse entschärf- te. Nach dem torlosen Startdrit- tel eröffnete Markus Spinell den Torreigen. Roland Hofer erhöhte kurz vor der 2. Sirene auf 3:0. Den Schlusspunkt setzte Brad Cole, der an allen 3 Rittner Toren beteiligt war. ©AlleRechtevorbehalten HC Brixen baut den Vorsprung aus BOZEN (kp). Der HC Falcons Brixen baute in der Italian Hockey League Division I sei- nen Vorsprung an der Tabel- lenspitze weiter aus. Die „Fal- ken“ feierten gegen Schluss- licht Valrendena einen 23:2-Kantersieg. Überragen- de Akteure waren Gunnar Braito und Oliver Schenk, die jeweils 4 Tore selbst erzielten und 4 weitere vorbereiteten. Der erste Verfolger Sterzing musste sich auswärts gegen den AHC Vinschgau mit 4:6 geschlagen geben, während sich der HC elpo Pustertal Ju- nior gegen Pieve di Cadore mit 3:2 n.P. durchsetzte. © Für Carolina Kostner beginnt heute bei der Europameisterschaft in Mos- kau die Medaillenjagd. APA/afp/TOSHIFUMI KITAMURA Yvonne Daldossi (25) Serie A Daniel Fabris (HC Eppan) Max Pattis Hielt gestern beim 3:0-Sieg gegen den HC Fassa seinen Kasten sauber: Rittens Torhüter Hannes Treibenreif. Max Pattis Brad Cole (Rittner Buam) Max Pattis HC Fassa–Rittner Buam 0:3 Asiago Hockey–Salzburg Juniors 5:3 1. Rittner Buam 32 27 0 5 129:58 78 2. Asiago Hockey 32 26 0 6 127:73 77 3. Jesenice 31 23 0 8 129:67 68 4. HC Pustertal 32 19 0 13 97:66 60 5. Olimpija Ljubljana 33 19 0 14 100:80 57 6. Feldkirch 30 19 0 11 97:72 56 7. Broncos Sterzing 32 16 0 16 108:90 50 8. Bregenzerwald 32 16 0 16 101:104 49 9. SG Cortina 32 15 0 17 93:85 48 10. Salzburg Juniors 27 16 0 11 82:70 46 11. Zeller Eisbären 31 15 0 16 84:109 45 12. Lustenau 31 15 0 16 99:92 44 13. EC Kitzbühel 30 10 0 20 88:98 33 14. HC Gherdëina 32 11 0 21 95:129 33 15. HC Neumarkt 33 9 0 24 81:131 24 16. HC Fassa 31 7 0 24 55:126 20 17. Klagenfurt II 31 3 0 28 46:161 10 Alps Hockey League

RkJQdWJsaXNoZXIy Mjc0Mjk=