Hockey Club Gherdëina valgardena.it - PRESS

- Donnerstag/Freitag, 7./8. Dezember 2017 Sport 47 Noonan nimmt Platz von Privitera ein Zagreb sicherte sich gestern die Dienste von Garrett Noonan. Der US-amerikanische Ver- teidiger nimmt bei den Kroaten den Platz von Alexx Privitera ein. Noonan kommt erstmals nach Europa. Der 26-Jährige hat in seiner Karriere 89 AHL- (15 Skorerpunkte) und 113 ECHL-Spiele (65) bestritten. Noonan wird bereits morgen in Wien sein Debüt feiern. © Marcel Melichercik nach Heilbronn Einen neuen Arbeitgeber hat Marcel Melichercik (im Bild) gefunden. Der Slowake wird fortan das Tor der Heilbronner Falken in der DEL2 hüten. Der 30-jährige Tor- hüter war beim vor kurzen entlassenen Trainer des HCB Südtirol Alperia, Pat Cur- cio, in Ungnade gefallen und musste Ende Oktober in Bozen die Koffer packen. © FREITAG, 8. DEZEMBER Wien – Zagreb • • ••••••••••••••••••••••• 16.00 Uhr SR: Hoffard, Lemelin (Jensen, Nemeth) HCB Südtirol Alperia – Villach • 17.30 Uhr SR: Bulovec, K. Nikolic (Schauer, Zgonc) Linz – Klagenfurt • • •••••••••••••••••• 17.30 Uhr SR: Kellner, M. Nikolic Kontschieder, Sparer) Innsbruck – Graz • • •••••••••••••••••• 17.30 Uhr SR: Gruber, Schutz (Angerer, Seewald) Znojmo – Salzburg • • •••••••••••••••• 18.30 Uhr SR: Konc, Siegel (Kaspar, Tvrdon) © EBEL GESTERN HC Fassa – Rittner Buam • • •••••••••••••••• 3:4 (1:1, 0:2, 2:1) SR: Lazzeri, Pianezze (De Zordo, Ri- goni) Tore: 1. Drittel: 1:0 Schiavone (1.59/PP), 1:1 Simon Kostner (7.53); 2. Drittel: 1:2Traversa (0.29), 1:3Victor Ahlström (7.33); 3. Drittel: 2:3 DiDio- mete (4.19/PP), 2:4 Thomas Spinell (12.42/PP), 3:4 Monferone (18.25). Strafminuten: Fassa 12 – Ritten 12 HC Gherdëina – Bregenzerwald • • •••••• 4:3 (1:1, 1:1, 2:1) SR: Mori, Ruetz (Bedana, M. Cristeli) Tore: 1. Drittel: 1:0 Benjamin Kostner (7.40/PP), 1:1Waldhauser (16.18); 2. Drittel: 2:1 Deyl (15.20/PP), 2:2Wal- dhauser (16.50); 3. Drittel: 3:2 Brugno- li (4.32), 3:3 Fussenegger (13.27/PP), 4:3 Andreas Vinatzer (15.59). Strafminuten: Gröden 6 – Bregenzer- wald 6 Zell am See – Cortina • • •••••••••••••••••••••• 0:3 (0:1, 0:2, 0:0) SR: Kucher, Ofner (Bedynek, Holzer) Tore: 1. Drittel: 0:1 Torquato (19.14); 2. Drittel: 0:2 Torquato (1.36), 0:3 Iori (17.18). Strafminuten: Zell 6 – Cortina 10 + Spieldauerdisziplinarstrafe Iori PP = Powerplay/Überzahl SH = Shorthander/Unterzahl EN = Schuss ins leere Tor HEUTE Sterzing – Asiago • • •••••••••••••••••• 20.00 Uhr SR: Kamsek, Podlesnik (Snoj,Wiest) Neumarkt – Lustenau • • ••••••••••• 20.00 Uhr SR: Lega,Wallner (Basso, P. Giaco- mozzi) © AHL Das Bier der Eishockeyfans! Erster Sieg unter Suikkanen soll her EISHOCKEY: HCBSüdtirol Alperia steht vor 2Heimspielen–Ammorgigen Freitagkommt Villach, amSonntag Linz – Spielbeginnum17.30Uhr BOZEN (kp). Nach 2 Nieder- lagen gegen Klagenfurt und Linz soll in den nächsten 2 Spielen der erste Sieg unter dem neuen Trainer Kai Suik- kanen her. Der HCB Südtirol Alperia steht in der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) vor 2 Heimspielen: Am morgigen Freitag empfängt er den Villa- cher SV, am Sonntag den EHC Linz. Spielbeginn in der Eis- welle ist jeweils um 17.30 Uhr. Beim HCB war zuletzt zwar ein Aufwärtstrend zu erkennen, Punkte gab es aber weder gegen den KAC noch gegen Linz. Die „Weiß-Roten“ haben die letzten 5 Spiele allesamt verloren und da- bei nur 4 Tore erzielt. Mit dem Villacher SV kommt morgen ein Gegner nach Bozen, der ebenfalls einmal bessere Zeiten erlebt hat. Die Kärntner haben 6 der letzten 7 Spiele verloren und am vergan- genen Sonntag nach dem 2:4 ge- gen Innsbruck den Trainer ge- wechselt. Greg Holst musste die Koffer packen und wurde von sei- nem Assistenten Markus Peint- ner ersetzt. Dieser feiert heute sein Trainerdebüt und wird vom bisherigen Villacher Nachwuchs- leiter Hans Winkler assistiert. Der HCB und der VSV haben in dieser Saison bereits 2 Mal ge- geneinander gespielt. Beide Male verließen die Villacher das Eis als Sieger. Zu Hause setzten sie sich am 6. Oktober mit 5:4 n.P. durch, während sie in der Eiswelle mit 4:3 die Oberhand behalten ha- ben. Bei den „Weiß-Roten“ werden heute Torhüter Matt Climie, Ver- teidiger Mat Clark sowie die Stür- mer Daniel Frank, Anton Bernard und Austin Smith verletzungsbe- dingt fehlen. Smith scheint auf dem Weg der Besserung zu sein und könnte schon bald wieder auf demEis stehen. AngeloMiceli hat seine Verletzung auskuriert und kehrt morgen ins Team zu- rück. „In den letzten Spielen haben wir mehr Einsatz gezeigt“, erklärt Kapitän Alexander Egger: „Das kommende Wochenende ist für uns von extremer Wichtigkeit. Wir müssen unbedingt punkten. Dazu müssen wir mehr das geg- nerische Tor suchen und ent- schlossener sein. Wir müssen in erster Linie wieder zu uns selbst finden“. ©AlleRechtevorbehalten Österreich – EBEL 1. Vienna Capitals 24 19 0 5 85:46 58 2. Klagenfurter AC 25 17 0 8 70:54 50 3. EHC Linz 25 14 0 11 86:70 44 4. Dornbirner EC 25 12 0 13 76:77 39 5. EC Salzburg 25 13 0 12 82:73 38 6. KHL Zagreb 24 12 0 12 72:75 36 7. HC Innsbruck 25 12 0 13 79:78 36 8. Graz 99ers 25 12 0 13 76:81 34 9. Villacher SV 25 10 0 15 70:79 30 10. Orli Znojmo 25 10 0 15 68:81 30 11. Fehervar 25 11 0 14 51:84 29 12. HCB Südtirol 25 7 0 18 63:80 23 Gute Erinnerungen an den Vizemeister VORSCHAU: Die Broncos Sterzing empfangen heute Abend den HC Asiago – HCNeumarkt trifft zu Hause auf Lustenau BOZEN (kp). Nach zuletzt 2 Heimniederlagen in der AHL wollen die Broncos Sterzing Weihenstephan heute Abend gegen den HC Asiago, an den sie gute Erinnerungen haben, wie- der zu Hause jubeln. Der HC Neumarkt Riwega trifft auf eige- nem Eis auf den EHC Lustenau. Zumeinen haben die Broncos am 15. November das Hinspiel im Hauptort der 7 Gemeinden mit 2:1 für sich entschieden, zum anderen war der amtieren- de Vizemeister zuletzt in der Weihenstephan-Arena stets ein gern gesehener Gast. Den letz- ten Sieg in Sterzing feierte Asi- ago vor 1146 Tagen oder am 18. Oktober 2014 (6.5 n.V.). Seitdem gewannen die Wipptaler alle 5 Heimspiele gegen die „Gelb-Ro- ten“ und ließen ihnen dabei ge- rade einmal einen Punkt. Ster- zing hat zuletzt 3 von 4 Spielen verloren und rutschte in der Ta- belle auf den 7. Platz. Trainer Ivo Jan muss heute ohne Daniel Er- lacher (Bänderverletzung in der Schulter) auskommen und bangte gestern um den Einsatz der angeschlagenen Giffen Ny- ren undDenny Deanesi. Asiagos Trainer Tom Barrasso muss da- gegen lediglich Verteidiger Alex Gellert, der nach einem Milzriss demnächst sein Comeback fei- ern wird, vorgeben. Der HC Neumarkt geht als Außenseiter in das Heimspiel gegen Lustenau. Zum einen weil die „Wildgänse“ in der Tabelle 13 Punkte weniger auf demKon- to haben, zum anderen weil heute gleich 4 Spieler fehlen werden. Die beiden Verteidiger Alex Sullmann und Hannes Oberrauch laborieren an einer Knieverletzung, während die beiden Stürmer David Galassiti und Alex Gasser morgen mit der italienischen U20-National- mannschaft zur Weltmeister- schaft der I. Division Gruppe B nach Bled aufbrechen werden. Lustenau zeigte sich zuletzt stark verbessert und hat 5 der letzten 7 Spiele gewonnen. ©AlleRechtevorbehalten Buamenteilen der Konkurrenz AHL: Tabellenführer Rittenmüht sich gegen den HC Fassa zu 4:3-Asuwärtssieg ALBA DI CANAZEI (kp). Die Ritt- ner Buam mühten sich gestern Abend gegen den HC Fassa zu ei- nem 4:3-Auswärtssieg und bau- ten die Tabellenführung weiter aus. Die Ersatz geschwächten Gäste hatten das Spiel in Alba di Canaz- ei zwar über weite Strecken in Griff, mussten aber bis zum Schluss um die 3 Punkte bangen. Rittens Trainer Riku-Petteri Leh- tonen musste ohne Andreas Al- ber, Maximilian Ploner, Andreas Lutz, Dan Tudin, Philipp Pechla- ner und Kevin Fink auskommen, konnte dafür aber wieder auf Ro- land Hofer und Alex Frei zurück- greifen. Der Finne gönnte Patrick Killeen wie schon gegen Klagen- furt II eine Verschnaufpause, weshalb erneut Hannes Treiben- reif zwischen den Pfosten stand. Die Hausherren gingen bei der ersten Überzahlsituation in Füh- rung, die Simon Kostner wenig später ausglich. Im Mittelab- schnitt sorgten Tommaso Traver- sa und Victor Ahlström für die vermeintliche Vorentscheidung, doch die Fassaner gaben sich noch nicht geschlagen. Nach dem 2. Treffer durch Devin DiDi- omete stellte Thomas Spinell den 2-Tore-Vorsprung wieder her. Das 3:4 durch Jari Monferone kam zu spät. ©AlleRechtevorbehalten HCG feiert 4. Sieg in Folge AHL: HC Gherdëina schlägt Bregenzerwaldmit 4:3 WOLKENSTEIN (kp). Der HC Gherdëina valgardena.it ist der- zeit in der Alps Hockey League (AHL) nicht zu stoppen. Gestern feierten die Ladiner beim 4:3 ge- gen den EC Bregenzerwald den 4. Sieg in Folge und kletterten in der Tabelle auf den 13. Platz. Der HCG nahm sofort das Zepter in die Hand und ging durch Benjamin Kostner auch in Führung. Trotz zahlreicher Hochkaräter verabsäumten es die Hausherren, die Vorent- scheidung herbeizuführen und mussten noch im Startdrittel den Ausgleich hinnehmen. In der Folge konnten die Gäste das Spiel ausgeglichener gestalten und hatten nach den Gegento- ren von Radek Deyl und Joel Brugnoli jeweils die richtige Ant- wort parat. 4 Minuten vor Schluss traf Andreas Vinatzer zum 4. Mal ins Schwarze. Ob- wohl sich die Vorarlberger noch einmal aufbäumten, konnten sie den sehr sicheren Torhüter Gi- ancarlo Kostner nicht mehr be- zwingen. ©AlleRechtevorbehalten Serie A Der HCB Südtirol Alperia empfängt morgen am frühen Abend den Villacher SV. Im Bild: Stefano Marchetti, Mike Angelidis, Markus Gander, Alexander Egger und Angelo Miceli (von links). Alle Fotos auf dieser Seite: Max Pattis Tobias Kofler, Ben Duffy und Markus Trenkwalder (von links) empfangen heute mit den Broncos Sterzing den HC Asiago. Joe Harcharik (HC Neumarkt) Die Rittner Buam besiegten gestern den HC Fassa mit 4:3. Im Bild: Tho- mas Spinell, Gianni Scola und Marco Marzolini (von links). Erzielte den Siegtreffer für den HC Gherdëina: Andreas Vinatzer. Kai Suikkanen (links) peilt mit demHCB Südtirol Alperia den ers- ten Sieg an. Zeller Eisbären–SG Cortina 0:3 HC Fassa–Rittner Buam 3:4 HC Gherdëina–Bregenzerwald 4:3 1. Rittner Buam 21 18 0 3 86:39 50 2. Jesenice 20 15 0 5 81:41 45 3. Asiago Hockey 20 14 0 6 73:43 42 4. Feldkirch 21 14 0 7 72:46 42 5. HC Pustertal 21 12 0 9 62:42 40 6. Olimpija Ljubljana 22 13 0 9 67:49 38 7. Broncos Sterzing 20 12 0 8 67:44 36 8. SG Cortina 22 11 0 11 74:63 36 9. Bregenzerwald 22 11 0 11 68:73 33 10. Lustenau 20 9 0 11 59:52 28 11. Zeller Eisbären 22 10 0 12 49:76 28 12. EC Kitzbühel 20 8 0 12 60:60 27 13. HC Gherdëina 22 8 0 14 59:89 24 14. Salzburg Juniors 15 8 0 7 46:42 22 15. HC Fassa 21 6 0 15 43:86 17 16. HC Neumarkt 20 6 0 14 46:73 15 17. Klagenfurt II 21 0 0 21 26:120 2 Alps Hockey League

RkJQdWJsaXNoZXIy Mjc0Mjk=