Hockey Club Gherdëina valgardena.it - PRESS

32 Sport Montag, 18. Dezember 2017 - Auer feiert Schützenfest Der ASC Auer löste am Samstag das Ticket für das Viertelfinale des Italienpo- kals, wo jetzt der HC Fiemme wartet. Die „Frösche“ feierten beim 8:6 gegen Como ein Schützenfest. Hannes Walter, Philipp Calovi und Manuel Tschöll waren jeweils an 3 Aurer Toren beteiligt. Im Bild: Trainer Paolo Bonazzo. © Kaltern feiert Zittersieg Der SV Kaltern Rothoblaas zog gestern ins Viertelfinale des Italienpokals ein, wo er auf Eppan trifft. Die „Hechte“ behielten zu Hause gegen Chiavenna mit 3:2 die Oberhand. Nach dem 0:2-Rückstand leitete David Stricker mit 2 Toren die Aufholjagd ein. Den Siegtreffer erzielte Benjamin Bregenzer (im Bild). © HC Gherdëina – Neumarkt • • •••••••••••••• 1:3 (1:0, 0:1, 0:2) SR: Mori, Pianezze (F. Giacomozzi, Ri- goni) Tore: 1. Drittel: 1:0 Roupec (9.31); 2. Drittel: 1:1 Wieser (6.48); 3. Drittel: 1:2 Muzik (10.33), 1:3 Muzik (19.09). Strafminuten: Gröden 12 – Neumarkt 16 David Roupec (HC Gherdëina) Rittner Buam – HC Fassa • • ••••••••••••••••• 5:1 (2:0, 2:1, 1:0) SR: Kamsek, Wallner (Miklic, Rinker) Tore: 1. Drittel: 1:0 Traversa (2.54), 2:0 Lutz (14.42); 2. Drittel: 3:0 Frei (0.44), 3:1 Rothstein (4.26/PP), 4:1 Cole (16.19); 3. Drittel: 5:1 Oscar Ahlström (0.52). Strafminuten: Ritten 6 – Fassa 6 Cortina – HC Pustertal • • •••••••••••••••••••• 4:2 (2:0, 1:2, 1:0) SR: Holzer, Moschen (Kalb, Piras) Tore: 1. Drittel: 1:0 Torquato (13.00/PP), 2:0 Torquato (17.15); 2. Drittel: 3:0 To- quato (2.46/PP), 3:1 Johansson (8.08), 3:2 Andergassen (14.35/PP); 3. Drittel: 4:2 Brace (19.38/EN). Strafminuten: Cortina 20 – Pustertal 10 Asiago – Sterzing • • ••••••••••••••••••••••••••••• 4:2 (1:1, 1:0, 2:1) SR: Lega, Mischiatti (Basso, Terragni) Tore: 1. Drittel: 1:0 Sullivan (3.38), 1:1 Kofler (5.24); 2. Drittel: 2:1 Dal Sasso (18.05/PP); 3. Drittel: 2:2 Duffy (2.51), 3:2 Rosa (12.14), 4:2 Nigro (19.55/EN). Strafminuten: Asiago 10 – Sterzing 12 Laibach – Jesenice • • ••••••••••••••••••••••••••• 0:3 (0:0, 0:2, 0:1) SR: Kummer, Podlesnik (Bizalj, Rezek) Tore: 2. Drittel: 0:1 Alagic (10.10), 0:2 Piispanen (13.59/PP); 3. Drittel: 0:3 Lo- gar (9.23). Strafminuten: Laibach 6 – Jesenice 8 Zell am See – Kitzbühel • • ••••••••••••••••••• 5:1 (2:0, 2:1, 1:0) SR: Ruetz, Virta (Bedana, M. Cristeli) Tore: 1. Drittel: 1:0 Kolar (15.17), 2:0 Wi- den (19.46/PP); 2. Drittel: 3:0 Widen (8.16), 4:0 Widen (12.17), 4:1 Sprukts (19.15); 3. Drittel: 5:1 Vala (18.40). Strafminuten: Zell 14- Kitzbühel 6 PP = Powerplay/Überzahl SH = Shorthander/Unterzahl EN = Schuss ins leere Tor © AHL Das Bier der Eishockeyfans! Neumarkt sorgt für Überraschung EISHOCKEY: „Wildgänse“ setzen sich gegen den HC Gherdëina ohne 6 Stammspieler mit 3:1 durch – Torhüter Daniel Morandell stark WOLKENSTEIN (kp). Mit ei- ner Überraschung endete in der Alps Hockey League (AHL) das Südtiroler Derby zwischen demHC Gherdëina valgardena.it und dem HC Neumarkt Riwega. Überra- schung deshalb, weil sich die stark Ersatz geschwäch- ten Unterlandler in Wolken- stein mit 3:1 durchsetzten. Damit revanchierte sich der HCN auch für die zum Saisonauftakt auf eigenem Eis erlittene 2:3-Nie- derlage. Neumarkts Trainer Mar- tin Ekrt musste wie schon in Lust- enau ohne die verletzten Tobias Brighenti, Hannes Oberrauch, Michael Sullmann und Joe Har- charik auskommen. Zudem fehl- ten die U20-Nationalspieler Alex Gasser und David Galassiti, die erst wenige Stunden vor Spielbe- ginn von der Weltmeisterschaft der I. Division Gruppe B aus Bled zurückgekehrt waren. Deshalb standen Ekrt gerade einmal 15 Feldspieler zur Verfügung. Die Ladiner konnten dagegen in Bestbesetzung antreten, aber nicht an die zuvor gezeigten Leis- tungen anknüpfen. Sie hatten bis zum Samstag 4 von 5 Spielen ge- wonnen und waren eine jener Mannschaften, die am besten in Form waren. Gegen Neumarkt war der HCG zwar auch tonange- bend und erarbeitete sich zahl- reiche Chancen. Doch eigenes Unvermögen und ein überragen- der Daniel Morandell imGästetor verhinderten den 9. Saisonsieg. Die Hausherren schlugen so- fort ein hohes Tempo ein und setzten sich im gegnerischen Ab- wehrdrittel fest. Als die Gäste in Unterzahl agierten, kamen sie zu 2 Hochkarätern: Zuerst stürmte Andrea Maino allein, danach ge- meinsam mit Jakub Muzik auf Torhüter Giancarlo Kostner zu, doch es blieb beim 0:0. Wenig später brachte David Roupec die „Furie“ in Führung. Im Mittelabschnitt gelang Flo- rian Wieser nach Vorarbeit von Martin Graf der Ausgleich. In der Folge gab der Gastgeber den Takt vor, doch der Neumarkter Kasten schien wie verhext zu sein. Knapp 10 Minuten vor Schluss schlug Christian Willeit die Scheibe mit einer Bogenlampe weg; Muzik reagierte am schnellsten und stürmte allein auf Kostner zu, der keine Chance hatte. In der Schlussminute fixierte der Tsche- che den 3:1-Endstand, indem er einen Willeit-Schuss unhaltbar für den Grödner Goalie ablenkte. ©AlleRechtevorbehalten Eine klare Angelegenheit FRAUEN: EVB Eagles Südtirol schlägt AHC Lakers 5:0 BOZEN (kp). Mit dem Südtiroler Derby ging gestern der erste Ab- schnitt in der Italian Hockey League Women zu Ende. Der EVB Eagles Südtirol feierte ge- gen den AHC Lakers Neumarkt einen ungefährdeten 5:0 (2:0, 2:0, 1:0)-Heimsieg und beendete die erste Phase als Tabellenfüh- rer. Die Tore erzielten Alex Go- wie (2), Anna Caumo, Chelsea Furlani und Eleonora Bonafini, während Eagles-Torfrau Martina Marangoni ein „Shutout“ feierte Jetzt pausiert die Meisterschaft mehr als einen Monat Am. 20. Jänner 2018 beginnt die 2. Pha- se, wobei jede Mannschaft noch 4 Spiele bestreiten wird, ehe das Halbfinale (1.–4. und 2.–3.) be- ginnt. ©AlleRechtevorbehalten Frauen I H L Wo m e n EVB Eagles Südtirol–Lakers Neumarkt 5:0 1. EVB Eagles Südtirol 8 7 0 1 73:10 22 2. Alleghe Hockey 8 6 0 2 37:13 18 3. HC Turin Bulls 8 5 0 3 42:16 14 4. Lakers Neumarkt 8 2 0 6 22:43 6 5. Hockey Como 8 0 0 8 8:100 0 Zack Torquato erlegt die „Wölfe“ imAlleingang AHL: Kanadier steuert 3 Tore zum4:2-Sieg von Cortina gegen den HC Pustertal bei – Broncos Sterzing verlieren, Rittner Buam siegen BOZEN (kp). Anfang März war der HC Pustertal gegen Cortina im Viertelfinale sang- und klang- los auf der Strecke geblieben. Dieses Trauma scheinen die „Wölfe“ noch nicht verdaut zu haben. Nach der 2:5-Heimnie- derlage verloren sie auch das 2. Saisonduell gegen den Altmeister mit 2:4, wobei Zack Torquato nicht zu halten war. Die Broncos Sterzing Weihenstephan mussten sich in Asiago ebenfalls mit 2:4 geschlagen geben, während die Rittner Buam beim 5:1 gegen den HC Fassa den 20. Saisonsieg feier- ten. Cortina – HC Pustertal Die Gäste waren im Olympia- stadion zunächst nicht bereit und ließen den Gegner gewähren. Die Hausherren gingen sehr aggres- siv zu Werke und kauften den Pusterern mit einer teilweise schmutzigen Spielweise den Schneid ab. Nachdem Torquato 2 Mal auf der Strafbank war, stellte er die Weichen mit 2 Toren auf Sieg: Zuerst traf der Kanadier in Überzahl, ehe er einen schnellen Gegenstoß über seinen konge- nialen Sturmpartner Riley Brace zum 2:0 abschloss. HCP-Trainer Petri Mattila, der ohne die ver- letzten Sean Ringrose, Thomas Erlacher und David Laner aus- kommen musste, nahm seine Auszeit. Gleich nach Wiederbe- ginn war erneut Torquato zur Stelle: Er gab Thomas Tragust aus spitzem Winkel zum 3. Mal das Nachsehen und beendete vorzei- tig den Arbeitstag des Torhüters, dessen Platz Alexander Kinkelin einnahm. In der Folge gingen die „Wölfe“ entschlossener in die Zweikämpfe und konnten das Spiel ausgeglichener gestalten. Eric Johansson und Raphael An- dergassen brachten ihr Team bis auf ein Tor heran. In den letzten 20 Minuten gab es eine Dauerbe- lagerung des Cortina-Tores, doch Treffer wollte keiner gelingen. Als Kinkelin für einen 6. Feldspieler Platz gemacht hatte, fixierte Bra- ce mit einem Schuss ins leere Tor den 4.2-Endstand. Asiago – Sterzing Die 6. Niederlage in den letz- ten 7 Spielen mussten die Bron- cos Sterzing einstecken. Neben den verletzten Giffen Nyren und Daniel Erlacher musste auch Trainer Ivo Jan aufgrund einer Gastritis passen. Mike Sullivan brachte die Hausherren mit ei- nem Schlagschuss in Führung, die Tobias Kofler keine 2 Minuten später ausglich. Nach 7.14 Minu- ten war das Spiel für Zdenek Ba- hensky zu Ende: Der Tscheche wurde von Phil Pietroniro mit ei- nem Ellenbogencheck schach- matt gesetzt und schied mit einer Schulterverletzung aus. Seine Mitspieler konnten wenig später für dreieinhalb Minuten mit 2 Mann mehr spielen, konnten aber kein Kapital daraus schla- gen. Ebenso wie wenig später die Hausherren, die für eine knappe Minute eine 5-gegen-3-Situation nicht nutzen konnten. Kurz vor dem 2. Seitenwechsel brachte Davide Dal Sasso die Hausherren mit einem platzierten Handge- lenksschuss zum 2. Mal in Füh- rung. Gleich nach Wiederbeginn gelang Ben Duffy der erneute Ausgleich. Marco Rosa lenkte 10 Minuten später einen Schuss des wieder genesenen Alex Gellert entscheidend zum 3:2 ab. 5 Se- kunden vor Schluss traf Anthony Nigro zum 4:2-Endstand ins leere Sterzinger Tor. Rittner Buam – HC Fassa Keine Blöße gaben sich die Rittner Buam gegen den Tabel- lennachzügler HC Fassa. Obwohl mit Andreas Alber, Maximilian Ploner, Roland Hofer, Kevin Fink und Philipp Pechlaner 5 Spieler fehlten, hatte der Tabellenführer das Spiel stets unter Kontrolle. Tommaso Traversa und Andreas Lutz sorgten bereits in den ersten 20 Minuten für klare Verhältnisse, Nach dem3:0 durch Alex Frei ver- masselte Sam Rothstein Torhüter Patrick Killeen sein 3. „Shutout“. Brad Cole und Oscar Ahlström schraubten das Ergebnis auf 5:1. ©AlleRechtevorbehalten ITALIENPOKAL: VIERTELFINAL-QUALIFIKATION Kaltern – Chiavenna • • •••••••••••••••••••••••••• 3:2 (1:2, 1:0, 1:0) SR: De Col, Ceschini (Grisenti, S. Sora- perra) Tore: 1. Drittel: 0:1 Tava (0.53), 0:2 Ped- ranzini (16.41), 1:2 Stricker (17.34); 2. Drittel: 2:2 Stricker (10.01); 3. Drittel: 3:2 Bregenzer (19.12). Strafminuten: Kaltern 8 – Chiavenna 10 Auer – Como • • ••••••••••••••••••••••••••••••••••••• 8:6 (2:2, 4:2, 2:2) SR: Bagozza, P. Gruber (Unterweger, Zat- ta) Tore: 1. Drittel: 0:1 Tilaro (4.45), 1:1 Ca- lovi (6.24), 1:2 Tilaro (8.26), 2:2 Zelger (12.12/PP); 2. Drittel: 3:2 Walter (1.55), 4:2 De Carli (6.40), 4:3 Riccardo Ambro- soli (11.38/PP), 5:3 Walter (13.02), 6:23 Calovi (16.17/PP), 6:4 Formentini (17.01); 3. Drittel: 7:4 Zerbetto (3.55/PP), 7:5 Filippo Ambrosoli (5.58), 8:5 Negri (10.46/PP), 8:6 Codebò (17.22/PP). Strafminuten: Auer 14 – Como + Spiel- dauerdisziplinarstrafe Sorarù Pergine – Feltre • • ••••••••••••••••••••••••••••••••• 6:0 (2:0, 1:0, 3:0) SR: Deidda, P. Gruber (Manfroi, Biacoli) Tore: 1. Drittel: 1:0 Valorz (14.55), 2:0 Va- lorz (17.32/PP); 2. Drittel: 3:0 Alberto Meneghini (2.23); 3. Drittel: 4:0 Andrea Ambrosi (6.52/PP), 5:0 Colombini (8.33), 6:0 Rodeghiero (19.16). Strafmin.: Pergine 26 – Feltre 30 + 10Min. Disziplinarstrafe Gris und Bertoncin Varese – Alleghe • • •••••••••••••••••••••••••••••••• 4:1 (0:0, 2:0, 2:1) SR: Lega, Terragni (Oderda, Vignolo) Tore: 2. Drittel: 1:0 Andreoni (11.54), 2:0 Borghi (12.26); 3. Drittel: 3:0 Privitera (8.00), 4:0 Privitera (11.23), 4:1 Meneg- hetti (14.30). Strafminuten: Varese 22 – Alleghe 20 PP = Powerplay/Überzahl SH = Shorthander/Unterzahl EN = Schuss ins leere Tor VIERTELFINALE (20./21. Jänner 2018) Mailand – Varese Eppan – Kaltern Fiemme – Auer Meran – Pergine © IHL ASD Como–HC Meran 5:0 HC Mailand–Hockey Fiemme 5:0 1. HC Mailand 18 17 0 1 105:28 51 2. HC Eppan 19 16 0 3 88:32 49 3. HC Meran 19 13 0 6 84:46 38 4. Hockey Fiemme 19 13 0 6 71:56 38 5. ASD Pergine 19 10 0 9 59:64 32 6. SV Kaltern 19 10 0 9 61:61 29 7. ASC Auer 19 9 0 10 67:55 28 8. ASD Como 18 7 0 11 49:71 20 9. HC Varese 19 6 0 13 45:76 18 10. HC Alleghe 19 6 0 13 47:77 17 11. HC Chiavenna 19 5 0 14 34:88 15 12. HC Feltre 19 1 0 18 34:90 4 IHL: HCMailand kehrt an die Spitze zurück BOZEN (kp). Am Sonntag, 10. Dezember sind in der Italian Hockey League (IHL) 2 Spiele ausgefallen. Der HC Meran Pircher blieb auf der Fahrt nach Como auf der Autobahn ebenso im Stau stecken wie der HC Fiemme, der in Mai- land hätte antreten sollen. Der Sportrichter hat nun ein Urteil gefällt: Die beiden Spiele werden nicht wieder- holt, sondern am grünen Tisch mit 5:0 für Mailand und Como gewertet. Dank der 3 Punkte löste der Titelverteidi- ger den HC Eppan Roi Team an der Tabellenspitze ab und hat zudem ein Spiel weniger ausgetragen. © Serie A Daniel Morandell wehrte beim Neumarkter 3:1-Sieg gegen Gröden 46 Schüsse ab. Fotos: Max Pattis (7) Erzielte 2 Tore: Alex Gowie (EVB Eagles Südtirol). kp Zack Torquato (vorne rechts) erzielte bei Cortinas 4:2-Sieg gegen den HC Pustertal 3 Tore. Tommaso Traversa (Rittner Buam) Tobias Kofler (Broncos Sterzing) Zeller Eisbären–EC Kitzbühel 5:1 Rittner Buam–HC Fassa 5:1 SG Cortina–HC Pustertal 4:2 Asiago Hockey–Broncos Sterzing 4:2 HC Gherdëina–HC Neumarkt 2:4 Olimpija Ljubljana–Jesenice 0:3 1. Rittner Buam 23 20 0 3 96:40 56 2. Asiago Hockey 23 17 0 6 87:51 51 3. Jesenice 21 16 0 5 84:41 48 4. Feldkirch 23 15 0 8 80:53 46 5. HC Pustertal 23 13 0 10 68:49 42 6. SG Cortina 23 12 0 11 78:65 39 7. Olimpija Ljubljana 23 13 0 10 67:52 38 8. Broncos Sterzing 23 12 0 11 71:57 36 9. Bregenzerwald 24 12 0 12 76:80 36 10. Zeller Eisbären 24 12 0 12 57:79 34 11. Lustenau 23 10 0 13 68:63 31 12. EC Kitzbühel 22 8 0 14 65:71 27 13. HC Gherdëina 23 8 0 15 61:93 24 14. Salzburg Juniors 15 8 0 7 46:42 22 15. HC Neumarkt 24 8 0 16 58:86 21 16. HC Fassa 23 6 0 17 46:94 17 17. Klagenfurt II 22 1 0 21 30:122 5 Alps Hockey League

RkJQdWJsaXNoZXIy Mjc0Mjk=