Hockey Club Gherdëina valgardena.it - PRESS

36 Sport Freitag, 29. Dezember 2017 - 0 Spiele wird Colin Long (im Bild) in dieser Saison bestreiten. Der US-amerikanische Mittelstürmer des HC Gherdëina hat sich am Stephanstag gegen die Broncos Sterzing die Kreuzbänder im rechten Knie gerissen und wird am 2. Jänner in Brixen operiert. Die Ladiner sehen sich bereits nach einem Ersatz um. © 0 Punkte gab es gestern für denHC Eppan Roi Team. Die „Piraten“ verloren das Spitzenspiel der Italian Hockey League gegen den HC Mailand klar mit 1:6. Sie lagen nach 20 Minuten bereits mit 0:4 zurück, ehe Simone Peiti zwischen den Pfosten für Alex Tomasi Platz machte. Den Ehrentreffer erzielte Matthias Fauster (im Bild). © Das Bier der Eishockeyfans! Rittner Buam – Cortina • • ••••••••••• n.P. 4:3 (0:1, 2:2, 1:0, 0:0, 1:0) SR: Lazzeri, Lega (Piras, Terragni) Tore: 1. Drittel: 0:1 Moser (8.18); 2. Drittel: 1:1 Oscar Ahlström (7.31/PP), 1:2 Torquato (15.20), 2:2 Frei (16.38/PP), 2:3 Moser (18.27/SH); 3. Drittel: 3:3 Lutz (3.29); entscheidender Penalty: 4:3 Victor Ahlström. Strafminuten: Ritten 10 – Cortina 12 Sterzing – Neumarkt • • •••••••••••••••••••••• 7:2 (2:1, 3:1, 2:0) SR: Mori, Moschen (Rigoni, Wiest) Tore: 1. Drittel: 1:0 Deanesi (11.48/PP), 1:1 Alexander Sullmann (17.50), 2:1 Deanesi (19.11/PP); 2. Drittel: 3:1 Hackhofer (2.31/PP), 3:2 Nedved (12.02), 4:2 Sotlar (16.28), 5:1 Gabri (19.57/PP); 3. Drittel: 6:2 Duffy (12.05), 7:2 Sotlar (19.08/PP). Strafminuten: Sterzing 14 – Neumarkt 30 Fabian Moroder (HC Gherdëina) HC Gherdëina – Asiago • • •••••••••••••••••• 5:6 (3:3, 1:3, 1:0) SR: Benvegnù, Pianezze (T. Egger, F. Giacomozzi) Tore: 1. Drittel: 1:0 Florian Moroder (4.14), 1:1 Rosa (6.24/PP), 1:2 Gellert (7.58/PP), 1:3 Tessari (8.46), 3:2 East- man (12.28/PP), 3:3 Benjamin Kostner (12.57/PP); 2. Drittel: 3:4 Pietroniro (4.32), 3:5 Bardaro (5.54), 3:6 Sullivan (10.27/PP), 4:6 Senoner (17.37); 3. Drit- tel: 5:6 Andreas Vinatzer (2.57/PP). Strafminuten: Gröden 16 – Asiago 16 HC Fassa – HC Pustertal • • •••••••••••••••• 2:6 (1:1, 1:1, 0:4) SR: Kucher, Virta (Bedana, Holzer) Tore: 1. Drittel: 1:0 Monferone (11.22), 1:1 Bruneteau (18.18); 2. Drittel: 1:2 Helfer (6.46/PP), 2:2 Soracreppa (17.23/ PP); 3. Drittel: 2:3 Helfer (6.40), 2:4 Bona (17.17), 2:5 Oberrauch (17.41/PP), 2:6 Berger (18.41/PP). Strafminuten: Fassa 8 – Pustertal 4 Jesenice – Klagenfurt II • • •••••••••••••••••• 7:1 (2:1, 4:0, 1:0) SR: Podlesnik, Supper (Bedynek, Mik- lic) Tore: 1. Drittel: 1:0 Tavzelj (6.28), 2:0 Jezovsek (8.48), 2:1 Obersteiner (19.07); 2. Drittel: 3:1 Logar (4.37/PP), 4:1 Basic (7.05), 5:1 Brus (16.03), 6:1 Kalan (19.45); 3. Drittel: 7:1 Logar (4.21). Strafminuten: Jesenice 4 – Klagenfurt 16 Laibach – Salzburg II • • ••••••••••••••••••••••• 4:1 (0:0, 1:0, 3:1) SR: Ofner, Wallner (Arlic, Snoj) Tore: 2. Drittel: 1:0 Koren (4.21); 3. Drit- tel: 2:0 Koren (2.38/PP), 2:1 Klöckl (17.23/SH), 3:1 Zibelnik (17.54), 4:1 Se- lan (19.59/EN). Strafminuten: Laibach 2 – Salzburg 6 Bregenzerwald – Lustenau • • ••••••••••••• 5:1 (0:0, 0:1, 5:0) SR: Ruetz, Strasser (Kalb, Rinker) Tore: 2. Drittel: 0:1 Stastny (3.35); 3. Drittel: 1:1 Daniel Ban (3.36/SH), 2:1 Daniel Ban (5.48), 3:1 Daniel Ban (14.48), 4:1 Wolf (17.11), 5:1 Egger (17.30). Strafminuten: Bregenzerwald 6 – Lust- enau 8 Kitzbühel – Feldkirch • • •••••••••••••••••••••• 2:3 (0:1, 1:2, 1:0) SR: Durchner, Fichtner (Kainberger, Oberhuber) Tore: 1. Drittel: 0:1 Draschkowitz (13.55/PP); 2. Drittel: 0:2 Tikkinen (9.53), 0:3 Stanley (17.06), 1:3 Lidström (19.15/PP); 3. Drittel: 2:3 Wirl (6.06). Strafminuten: Kitzbühel 10 – Feldkirch 10 PP = Powerplay/Überzahl SH = Shorthander/Unterzahl EN = Schuss ins leere Tor © AHL: GESTERN VonKrise bei denRittnern keine Spur EISHOCKEY: Die Rittner Buam finden nach 2 Niederlagen auswärts daheimwieder denWeg zumErfolg und besiegen Cortina mit 4:3 n.P. V ON ANTON HÖLLER AUS KLOBENSTEIN . . ................................................. Nach 2 Auswärtsniederlagen siegten die Rittner Buam ges- tern in der Alps Hockey League (AHL) gegen Cortina mit 4:3 n.P. und bleiben da- heim unbesiegt. Das Rennen um die Quali für das „Final- Four“ der Italienmeister- schaft scheint indes heiß zu werden. Wer Ritten nach den 2 Niederla- gen zuletzt eine Mini-Krise oder einen Formabfall nachsagen wollte, hatte vermutlich nicht das Schlussdrittel gegen den HC Pus- tertal gesehen. Und auch gestern gegen Cortina spielten die Buam mit Ausnahme des Startdrittels wie aus einem Guss. Vor allem nach vorne: Wie eine Dampfwal- ze machte der Tabellenführer mit 4 Linien Druck. Die Reihe mit Alex Frei und Julian Frei hatte Ra- keten unter den Füßen. Auch Ver- teidiger Andreas Lutz spielte stark und schaltete sich oft in die Of- fensive ein. Cortina schaffte lediglich mit den Ausnahmekönnern Zack Torquato und Riley Brace – mit Sicherheit 2 der besten Spieler der Liga – etwas Entlastung. Neu- zugang Derek Roehl blieb gestern dagegen blass. Wenn sich bei den Rittner zurzeit einer eine Ver- schnaufpause gönnt, ist das Tor- hüter Patrick Killeen. Auch ges- tern beendete der Kanadier die Partie mit einer durchschnittli- chen Fangquote von 90 Prozent. In den Spielen zuvor war er noch bedeutend schwächer. Für einen Topmann wie ihn zu wenig. So sind auch die 13 Gegentore in den letzten 3 Matches zu erklä- ren. Gestern machte er zwar kei- nen Fehler, aber die von ihm ge- wohnten Glanztaten blieben aus. Seine Vorderleute zeigten aber auch in der Overtime, wie mei- lenweit sie von einer Krise ent- fernt sind. Keine Spur von Angst und Druck. Praktisch im Sekun- dentakt tauchten sie vor demgeg- nerischen Tor auf, lediglich Tor- hüter Marco De Filippo Roia ret- tete sein Team ins Penaltyschie- ßen. Dort sorgte Victor Ahlström mit 2 verwandelten Penaltys für den verdienten Sieg; für Cortina traf nur Brace. Im Startdrittel waren die Haus- herren mit dem 0:1 durch Andrea Moser noch gut bedient. In ei- nem 4-minütigen Überzahlspiel waren die Schützlinge von Trai- ner Drew Omicioli mehrmals dem 2:0 nahe. Die Rittner wurden nur bei Gegenstößen mit Tom- maso Traverso und Frei gefähr- lich. ImMittelabschnitt ein ande- res Bild: Die Hockeymaschine von Trainer Riku-Petteri Lehto- nen arbeitete auf Volldampf. Im Powerplay drosch Oscar Ahl- ström die Scheibe ins Kreuzeck zum 1:1. Wie aus dem Nichts schoss Torquato sein Team wie- der in Front. Doch Ritten war „on fire“ und Frei belohnte sein Team postwendend mit dem 2:2. Doch die Gäste zeigten sich effektiv und Moser stellte mit seinem 2. Tor wieder den Vorsprung her. Im Schlussdrittel gelang den Ritt- nern trotz drückender Überle- genheit nur das 3:3 durch Lutz. ©AlleRechtevorbehalten Ein Duo verteidigt seine weißeWeste AHL: Broncos Sterzing (7:2 gegenNeumarkt) undHCPustertal (6:2 gegen Fassa) feiern inder IHL Elite den2. Sieg BOZEN (kp). Die Broncos Ster- zing Weihenstephan und der HC Pustertal sind in der Italian Ho- ckey League Elite weiter unge- schlagen. Das Duo feierte gestern den 2. Sieg: Die „Wildpferde“ lie- ßen dem HC Neumarkt Riwega beim 7:2 keine Chance, während die „Wölfe“ beim 6:2 gegen den HC Fassa erst in der Schlussphase alles klar machten. Sterzing – Neumarkt Neumarkt mausert sich immer mehr zum Lieblingsgegner von Sterzing. Nach dem 7:2- und 5:1- Erfolg in den ersten 2 Spielen setzten sich die Broncos auch gestern klar durch. Den Hausher- ren reichte dabei eine mittelmä- ßige Leistung und ein starkes Überzahlspiel; sie erzielten 5 Tore im Powerplay. Trotzdem war die Partie vor 700 Zuschauern lange Zeit offen. Erst Jure Sotlar und Ra- dovan Gabri sorgten kurz vor der 2. Sirene für die Vorentscheidung. In den letzten 20 Minuten hütete Tizian Giovanelli vom ASC Auer das Gästetor, nachdem sich Dani- el Morandell leicht verletzt hatte und Kristian Budinsky sowie Sa- muel Donini mit der U19-Mann- schaft in Torre Pellice spielten. Ben Duffy und Sotlar sorgten da- für, dass es am Ende noch ein Kantersieg wurde. Kurz vor Schluss scheiterte Luca Felicetti mit einem Penalty an Giovanelli. HC Fassa – HC Pustertal Erst 3 Tore in den letzten 3 Mi- nuten sorgten dafür, dass der HC Pustertal in Alba di Canazei einen klaren Sieg feierte. Bis dahin be- kleckerten sich die Gäste vor knapp 1300 Zuschauern nicht mit Ruhm und gerieten mit 0:1 ins Hintertreffen. Die beiden Vertei- diger Nick Bruneteau und Armin Helfer drehten den Spieß um, doch Sebastiano Soracreppa sorgte dafür, dass es nach 40 Mi- nuten 2:2 stand. Helfer stellte die Weichen auf Sieg, ehe Patrick Bo- na, Max Oberrauch und Simon Berger in der Schlussphase für klare Verhältnisse sorgten. HC Gherdëina – Asiago Nachdem der HC Gherdëina valgardena.it die ersten 2 Saison- duelle gegen den HC Asiago mit nur einem Tor Unterschied verlo- ren hatte, fehlte ihm gestern er- neut nur ein Treffer: Er musste sich mit 5:6 geschlagen geben. FabianMoroder brachte die Ladi- ner mit seinem ersten Saisontor zwar in Führung, doch der Vize- meister machte danach ernst und zog mit 3 Treffern innerhalb von nicht einmal zweieinhalb Minu- ten auf 3:1 davon. Die Hausher- ren ließen sich davon aber nicht beeindrucken und kamen inner- halb von nur 29 Sekunden durch 2 Tore in doppelter Überzahl zum Ausgleich. Im Mittelabschnitt zo- gen die Gäste schnell auf 6:3 da- von. Der HCG gab sich aber noch nicht geschlagen. Gabriel Seno- ner kurz vor und Andreas Vinat- zer kurz nach dem letzten Seiten- wechsel machten es noch einmal spannend. Trotz des aufopfe- rungsvollen Kampfes wurden die „Furie“ aber nicht mit Punkten belohnt. ©AlleRechtevorbehalten U23-Gold an Zelger, Nöckler holt Bronze SKILANGLAUF: Südtirols Langläufer überzeugen bei Sprint-Italienmeisterschaft – Pellegrino souverän FELTRE (am). Die Goldmedaille bei den Langlauf-Italienmeister- schaften im Sprint war am Mitt- wochabend für den Aostaner Fe- derico Pellegrino reserviert. Der Topfavorit holte seinen 4. Italien- meistertitel in Folge. Silber ging etwas überraschend an Fabio Pasini. Der Bergamaske hatte im Finale unter anderem durch den Sturz von Didi Nöckler profitiert. Der Brunecker war bei starkem Schneeregen bereits gleich zu Beginn gestürzt, konnte aber das Feld von hinten aufrollen und si- cherte sich im Schlusssprint die Bronzemedaille. Auf den letzten Metern konnte er den Bozner Stefan Zelger noch abfangen. Die knapp verpasste Medaille in der allgemeinen Klasse konn- te Zelger aber gut verkraften. Schließlich holte der 22-jährige Bozner gleichzeitig U23-Gold. „Das hätte ich mir nicht erwar- tet. Aber ich habe in den letzten Monaten einen guten Leistungs- sprung in den Sprint-Rennen ge- macht“, freut sich Zelger. Zwar betrachte er sich nach wie vor als „Allrounder“, der Distanzrennen gleichermaßen wie Sprints mag, dennoch wird der Bozner immer mehr zum Sprint-Spezialisten. Darauf möchte er auch im kom- menden Jahr aufbauen, bereits Ende nächster Woche steht wie- der ein Sprint-Europacup auf dem Programm. Das gute Südti- roler Ergebnis komplettierte Mi- chael Hellweger, er holte U23- Bronze. ©AlleRechtevorbehalten G r u p p e B Broncos Sterzing–HC Neumarkt 7:2 HC Gherdëina–Asiago Hockey 5:6 1. Broncos Sterzing 2 2 0 0 12:5 6 2. Asiago Hockey 2 2 0 0 11:6 6 3. HC Gherdëina 2 0 0 2 8:11 0 4. HC Neumarkt 2 0 0 2 3:12 0 IHL ELITE G r u p p e A Rittner Buam–SG Cortina n.P. 4:3 Fassa Falcons–HC Pustertal 2:6 1. HC Pustertal 2 2 0 0 11:6 5 2. SG Cortina 2 1 0 1 7:6 4 3. Rittner Buam 2 1 0 1 8:8 3 4. Fassa Falcons 2 0 0 2 4:10 0 IHL HC Mailand–HC Eppan 6:1 1. HC Mailand 21 20 0 1 122:32 60 2. HC Eppan 21 17 0 4 94:39 52 3. HC Meran 21 15 0 6 100:49 44 4. Hockey Fiemme 21 13 0 8 72:67 38 5. ASD Pergine 21 12 0 9 68:68 38 6. SV Kaltern 21 11 0 10 72:67 32 7. ASC Auer 21 10 0 11 72:60 31 8. ASD Como 21 9 0 12 63:81 26 9. HC Varese 21 7 0 14 52:85 21 10. HC Alleghe 21 6 0 15 52:87 17 11. HC Chiavenna 21 5 0 16 35:99 15 12. HC Feltre 21 1 0 20 38:106 4 Mailand – Eppan • • •••••••••••••••••••••••••••••• 6:1 (4:0, 0:1, 2:0) SR: Deidda, P. Gruber (Manfroi, Unter- weger) Tore: 1. Drittel: 1:0 Borghi (2.33), 2:0 Schina (4.49), 3:0 Xamin (15.32), 3:0 Colombo (19.28); 2. Drittel: 4:1 Fauster (15.15/PP); 3. Drittel: 5:1 Perna (11.13/SH), 6:1 Piccinelli (17.51). Strafminuten: Mailand 18 + 10 Min. Disziplinarstrafe Terzago – Eppan 10 PP = Powerplay/Überzahl SH = Shorthander/Unterzahl EN = Schuss ins leere Tor © IHL Serie A Die Rittner Buam zwangen gestern Abend Cortina mit 4:3 n.P. in die Knie. Fotos auf dieser Seite: Max Pattis (6) Die Broncos Sterzing besiegten gestern den HC Neumarkt mit 7:2. Im Bild: Daniel Morandell, Christian Willeit und Denny Deanesi (von links). War gestern an 3 Toren beteiligt: Pustertals Kapitän Armin Helfer. Stefan Zelger freut sich über Gold. Jesenice–Klagenfurt II 7:1 Olimpija Ljubljana–Salzburg Juniors 4:1 Bregenzerwald–Lustenau 5:1 EC Kitzbühel–Feldkirch 2:3 Rittner Buam–SG Cortina n.P. 4:3 Broncos Sterzing–HC Neumarkt 7:2 HC Gherdëina–Asiago Hockey 5:6 HC Fassa–HC Pustertal 2:6 1. Rittner Buam 27 22 0 5 114:56 63 2. Asiago Hockey 26 20 0 6 101:59 60 3. Jesenice 25 19 0 6 100:51 56 4. HC Pustertal 27 16 0 11 86:61 51 5. Olimpija Ljubljana 27 17 0 10 82:57 50 6. Feldkirch 27 16 0 11 88:66 49 7. Bregenzerwald 28 15 0 13 94:89 46 8. SG Cortina 27 14 0 13 90:76 45 9. Broncos Sterzing 27 14 0 13 88:70 43 10. Zeller Eisbären 27 13 0 14 69:95 37 11. Lustenau 27 12 0 15 78:77 36 12. Salzburg Juniors 19 11 0 8 58:50 31 13. EC Kitzbühel 25 9 0 16 75:83 29 14. HC Gherdëina 27 9 0 18 77:112 27 15. HC Neumarkt 28 8 0 20 68:107 21 16. HC Fassa 26 6 0 20 51:109 17 17. Klagenfurt II 26 2 0 24 36:137 8 Alps Hockey League

RkJQdWJsaXNoZXIy Mjc0Mjk=