it  de
News Archiv

Der erste Sieg ist unter Dach und Fach

01/10/2015

SG Cortina vs. HC Gherdëina 2:6 (1:1, 1:3, 0:2)

Der HC Gherdëina valgardena.it musste heute mit großen Personalsorgen in die Olympiastadt Cortina reisen und konnte aus diesem Grund nur drei Sturmreihen aufbieten. Die Hausherren konnten ihrerseits vollzählig auflaufen.

Die Anfangsphase gehörte eindeutig der Mannschaft von Coach Henry Thom. Nach einem ersten gefährlichen Warnschuss von Derek Eastman nach wenigen Spielsekunden, setzte die Grödner Offensive Alex Caffi im Tor des Altmeisters ein ums eine Mal in Bedrängnis. Nach 10 Minuten, kam die SG Cortina besser in die Partie und konnte auch wenig später durch einen Abstauber von Andrea Moser in Führung gehen. Drei Uhrumdrehungen nach dem Rückstand, konnte der auffällige Luke Moffatt auf Pass von Enrico Chelodi, den selber mit einer tollen Einzelaktion in Überzahl wieder wettmachen.

Nach dem Pausentee waren es die Ampezzaner welche die Akzente setzten. Die Grödner Abwehr rund um Gianluca Vallini hatte alle Hände voll zu tun die gegnerischen Aktionen zu unterbinden. Nachdem der HCG zwei Unterzahlsituationen schadenlos überstanden hatte, fanden die Gäste allmählich wieder den Faden und erzielten wie aus dem Nichts das 2:1 durch Justin Mercier (31.). Die Antwort der Hausherren ließ nicht lange auf sich warten: Mario Valery-Trabucco nutzte einem gut vorgetragenen Konter zum Ausgleich. Die „Furie“ ließen sich nicht beeindrucken und konnten noch vor der dem Halbzeitpfiff zweimal (17. und 20. Spielminute), durch den an diesen Abend sehr engagierten Justin Mercier, einnetzen.

Auch der letzte Spielabschnitt begann so wie der zweite geendet hatte und zwar mit einem Tor für Gröden. Luke Moffatt nutzte in der 42. Minute eine Unsicherheit des gegnerischen Schlussmannes aus und versenkte den Puck zum fünften Mal. Das 5:2 sorgte gewisser Maßen für ein Ruhepolster für die Ladiner, welche nun in Ruhe den Vorsprung verwalten konnten. Cortina brauchte fast zehn Minuten ins Spiel zurückzufinden und Gianluca Vallini zu beschäftigen. Der Grödner Goalie zeigte in dieser Begegnung mit mehreren guten Paraden, dass er ein sicherer Rückhalt für sein Team ist. Die Schlussphase hatte außer dem schönen Direktschuss mit Torfolge von Shane Sims in der letzten Spielminute, nicht mehr allzu viel zu bieten. Gröden gewinnt in Cortina mit 6:2 und fährt die ersten und sogleich extrem wichtigen drei Punkte der Saison ein.

Tore: 1:0 Andrea Moser (12.43), 1:1 Luke Moffatt (15.43), 1:2, Justin Mercier (30.37), 2:2 Mario Valery-Trabucco (32.55), 2:3 Justin Mercier (36.58), 2:4 Justin Mercier (39.05), 2:5 Luke Moffatt (41.01), 2:6 Shane Sims (58.56)

News Archiv
Kalender
Auswärtsspiel
Heimspiel
Weitere Veranstaltungen
Newsletter
Team serie A - AHL
HOCKEY CLUB GHERDËINA
Str. Nives 17 - 39048 Selva Gardena
Tel: +39 3387571276 - info@hcgherdeina.com
Partita IVA: IT 00665730214 - Iban: IT38P0823858680000302024128
MAIN SPONSOR