it  de
News Archiv

Ein Sieg bleibt gegen Ritten aus

25/09/2015

Rittner Buam vs. HC Gherdëina 4:1

Beim HC Gherdëina musste Gabriel Vinatzer verletz passen, dafür stand erstmals in dieser Saison Enrico Chelodi vom Farmteam Fiemme im Kader. Im Kasten gab Coach Henry Thom erneut Giancarlo Kostner das Vertrauen.

Nach Anpfiff waren die „Furie“ zunächst auf Sicherheit bedacht, während die Hausherren in der ersten Phase des Spiels vehement das 1:0 suchten. Nachdem die Schiedsrichter Ritten ein Tor wegen Torraumabseits aberkannten, sorgte Benjamin Bregenzer nach sechs Minuten für den ersten gefährlichen Schuss der Grödner. Wenig später konnte Kapitän Fabrizio Senoner sein Team in Überzahl mit einem satten Schuss in Führung bringen. Fünf Minuten später fiel dann der Ausgleich durch einen Shorthander von Rittens Julian Kostner. Auf der anderen Seite hatte Benjamin Kostner noch vor der Pause eine Riesenchance das 2:1 für den HCG zu erzielen, doch der Stürmer vergab kläglich.

Auch das zweite Drittel begann vielversprechend für Gröden. Zunächst prüfte Joel Brugnoli ernsthaft Torhüter Andrew Engelage, dann konnte Luke Moffatt einen Konter nicht verwerten und zuletzt scheiterte Ivan Demetz an der Torumrandung. Doch wie es so oft ist, macht man die Tore vorne nicht rein, bekommt man sie hinten: so auch diese Mal. Zwischen der 31. Und 37. Minute, nahmen die Rittner Buam die Geschenke der Grödner dankend an und trafen gleich drei Mal ins Schwarze. In der Torschützenliste trugen sich zweimal Brendan Cook und einmal Luca Ansoldi ein. Der HCG war nach den Gegentreffern sichtlich benommen und konnte bis zum Halbzeitpfiff nicht mehr ernsthaft reagieren.

Im letzten Spielabschnitt blieb die Begegnung zwar überschaubar, doch einige gute Spielzüge gab es doch hüben wie drüben zu sehen. Auf Seiten Gröden sah man einen sehr bemühten, aber vielleicht in einigen Situationen zu eigensinnigen Justin Mercier (im Bild). Der Ex NHL Profi wurde zweimal am Torerfolg gehindert, während Benjamin Kostner Mitte des letzten Drittels nur die Querlatte traf. Auf der anderen Seite hatte sich Giancarlo Kostner mittlerweile wieder gefangen und konnte die gefährlichen Schüsse von Simon Kostner, Brendan Cook und Dan Tudin geschickt abwehren. Am Ergebnis änderte sich im letzten Drittel allerdings nichts mehr. Es blieb beim 4:1 für den Vizemeister aus dem Hochplateau.

Rittner Buam - HC Gherdëina 4:1 (1:1, 3:0, 0:0)
Tore: 0:1 Fabrizio Senoner (9.47), 1:1 Julian Kostner (15.10), 2:1 Brendan Cook (30.24), 3:1 Brendan Cook (34.50), 4:1 Luca Ansoldi (36.20)

News Archiv
Kalender
Auswärtsspiel
Heimspiel
Weitere Veranstaltungen
Newsletter
Team serie A - AHL
HOCKEY CLUB GHERDËINA
Str. Nives 17 - 39048 Selva Gardena
Tel: +39 3387571276 - info@hcgherdeina.com
Partita IVA: IT 00665730214 - Iban: IT38P0823858680000302024128
MAIN SPONSOR