it  de
News Archiv

Standesgemäßer 8:2- Erfolg der »Furie« über den KACII

26/11/2017

HC Gherdëina vs KACII 8:2 (2:1, 3:1, 3:0)

Das großes Eishockeyspektakel war das Kellerduell zwischen Gröden und Klagenfurt nicht, doch zumindest für den HCG war der 8:2- Sieg sicherlich ein Balsam für die Seele. Nach, wie so oft, holprigem Beginn, kommen die „Furie“ mit zunehmender Spieldauer besser in den Tritt und fixieren zu Beginn des letzten Drittels die drei Punkte.

Die Begegnung im Pranives-Stadion ist sofort emotional. Die Gäste aus Kärnten gehen nach nur 63 Sekunden durch Benjamin Rassl in Führung. Das Ergebnis wird wenig später vom Linus Lundström im Powerplay egalisiert, ehe Radek Deyl (8.) zum 2:1 einnetzen kann. Beide Teams sind anschließend bemüht, doch niemand vermag es einen weiteren Treffer zu markieren. Nach der Pause geht das Duell sehr körperbetont weiter. Es folgen zahlreiche Strafen. Gabriel Vinatzer nutzt in der 36. Minute eine Überzahl aus, währen sein Namensvetter Gabriel Senoner (im Bild) es im gleich tut und auf 4:1 erhöht. Die Antwort der Klagenfurter folg auf dem Fuß: Kevin Schettina kann den Rückstand vorerst halbieren. Vor der Pause setzt Colin Long mit dem Treffer zum 5:2 den Schlusspunkt auf ein torreiches Drittel. Zu Beginn des letzten Abschnittes ist es dann Derek Eastman, der den Grödner-Sieg mit zwei schnellen Toren sicherstellt. Andreas Vinatzer sorgt zwölf Minuten vor Schluss dann für den 8:2- Endstand.

Tore: 0:1 Rassl (1.03), 1:1 Lundström (5.40), 2:1 Deyl (7.54), 3:1 G. Vinatzer (28.27), 4:1 G. Senoner (36.39), 4:2 Schettina (38.56), 5:2 Long (39.55), 6:2 Eastman (40.18), 7:2 Eastman (43.41), 8:2 A. Vinatzer (48.01)

News Archiv
Kalender
Auswärtsspiel
Heimspiel
Weitere Veranstaltungen
Newsletter
Team serie A - AHL
HOCKEY CLUB GHERDËINA
Str. Nives 17 - 39048 Selva Gardena
Tel: +39 3387571276 - info@hcgherdeina.com
Partita IVA: IT 00665730214 - Iban: IT38P0823858680000302024128
MAIN SPONSOR