it  de
News Archiv

Zwei gute Drittel reichen leider nicht zum Punkgewinn

21/09/2017

Der HC Gherdëina kann in Cortina in seinem zweiten Meisterschaftsspiel zwei Drittel mit dem Favoriten gut mithalten, zahlt aber im letzten Tribut für die aufgebrachte Mühe. Zwei Gegentore in Unterzahl waren vielleicht ausschlaggebend für einen vermeintlichen Punktgewinn gegen den Altmeister.

Das Match zwischen zwei noch ungeschlagenen Teams enttäuschte die Erwartungen nicht und brachte satte elf Tore. In der Anfangsphase konnte Grödens Torhüter Giancarlo Kostner, der den Vorzug vor Martin Rabanser bekam, einen Penaltyshot parieren. Im Anschluss war Cortina dennoch durch Zach Torquato erfolgreich. Im zweiten Drittel nahm due Begegnung weiter an Intensität zu, mit Jan McDonald der zum Hauptdarsteller wurde. Der kanadische Stürmer sorgte schnell für den Ausgleich und wenig später für die Grödner Führung. Der Ausgleich gelang den Olympiastädtern abermals in Unterzahl, diesmal war Riley Brace mit einer Einzelaktion erfolgreich. Nach dem letzten Seitenwechsel ging Cortina mit zwei Toren in Führung, aber die „Furie“ verkürzten in Person von Gabriel Vinazter. Die Hausherren gaben folglich die Kontrolle nicht mehr aus der Hand. Luca Barnabò und Andrea Moser sorgten für die Entscheidung. Jan McDonald machte in den letzten Minuten seinen Hattrick perfekt, aber es war bereits zu spät um das Spiel nochmal spannend zu machen.

Tore: 1:0 Torquato (14:59), 1:1 McDonald (20:48), 1:2 McDonald (34:13), 2:2 Brace (39:28), 3:2 Lacardelli (41:18), 4:2 De Biasio (46:42), 4:3 Vinatzer (49:46), 5:3 Barnoabo (53:31), 6:3 Moser (54:38), 6:4 McDonald (57:13), 7:4 Brace (57:47)

>>> zur Tabelle <<<

News Archiv
Kalender
Auswärtsspiel
Heimspiel
Weitere Veranstaltungen
Newsletter
Team serie A - AHL
HOCKEY CLUB GHERDËINA
Str. Nives 17 - 39048 Selva Gardena
Tel: +39 3387571276 - info@hcgherdeina.com
Partita IVA: IT 00665730214 - Iban: IT38P0823858680000302024128
MAIN SPONSOR