it  de
News Archiv

Die «Furie» lassen die «Buam» bis zum Schluss zittern

16/12/2016

Rittner Buam vs. HC Gherdëina 5:4 (2:1, 1:2, 2:1)

Alles andere als in Niederlage wäre für den HCG gegen den Tabellenführe Ritten schon fast eine Sensation gewesen. An dieser schrammten die „Furie“ allerdings nur knapp vorbei. Kurz vor Schluss des vorgezogenen Meisterschaftsspiels führte man noch 4:3, musste aber innerhalb 51 Sekunden zwei Gegentreffer hinnehmen und die Punkte in Klobenstein liegen lassen.

Bei den Hausherren fehlten die verletzten Andreas Alber, Markus Spinell und Kevin Fink, während die Grödner auf die U20-Nationalspieler Samuel Moroder, Andreas Vinatzer, Diego Glück und Patrick Nocker verzichten mussten. Das Saisondebüt im Grödner Dress gab indessen Gabriel Senoner.

Ritten erwischte einen Traumstart. Gerade einmal 20 Sekunden waren gespielt, als Simon Kostner die Rittner mit 1:0 in Führung schoss. In der 14. Minute erhöhte der 26-Jährige aus St. Ulrich in Überzahl (Fabrizio Senoner saß auf der Strafbank) auf 2:0. Zwei Minuten vor der ersten Drittelpause gelang den HCG der Anschlusstreffer. Der Tscheche Josef Straka verkürzte für die Gäste auf 1:2. Im Mitteldrittel agierten die „Furie“ sehr offensiver und drehte das Spiel in nur drei Minuten. Zuerst traf Benjamin Kostner (im Bild) im Powerplay zum 2:2, dann brachte Ivan Demetz mit einem Mann mehr auf dem Eis den Tabellennachzügler erstmals in Führung. Dieser Gegentreffer schüttelte die „Buam“ wach und nur sechs Minuten scorte Alex Frei das 3:3. Bei diesem knappen Ergebnis blieb es bis zur 40. Minute. Auch das Schlussdrittel war sehr ausgeglichen und an Spannung kaum zu übertreffen. Doch wieder waren es die Ladiner, die jubeln konnten. In Überzahl stellte erneut Benjamin Kostner auf 4:3. Der Tabellenführer warf nun alles nach vorne, scheiterte aber immer wieder am starken Gianluca Vallini. Zwei Minuten vor Spielende erzielte Simon Kostner mit seinem dritten Treffen an diesem Abend den Ausgleich. Doch damit nicht genug, denn nur 51 Sekunden später netzte Fabian Ebner zum 5:4-Siegestreffer der Ritter ein.

Tore: 1:0 Simon Kostner (00.20), 2:0 Simon Kostner (13.41), 2:1 Josef Straka (18.05), 2:2 Benjamin Kostner (28.13), 2:3 Ivan Demetz (31.06), 3:3 Alex Frei (37.36), 3:4 Benjamin Kostner (47.43), 4:4 Simon Kostner (57.42), 5:4 Fabian Ebner (58.33)

News Archiv
Kalender
Auswärtsspiel
Heimspiel
Weitere Veranstaltungen
Newsletter
Team serie A - AHL
HOCKEY CLUB GHERDËINA
Str. Nives 17 - 39048 Selva Gardena
Tel: +39 3387571276 - info@hcgherdeina.com
Partita IVA: IT 00665730214 - Iban: IT38P0823858680000302024128
MAIN SPONSOR