it  de
News Archiv

Es bleibt dabei: Gröden engagiert aber erfolgslos

27/11/2016

HC Gherdëina vs. Asiago Hockey 1:6 (1:1, 0:1, 0:4)

Lange Gesichter bei den Spielern des HC Gherdëina am Ende des Spiels gegen Asiago: die „Furie“ hatten ihr Heimspiel mit 1:6 verloren. Dabei hatte das Match hoffnungsvoll begonnen, da vor allem die einheimischen Spieler engagiert und aggressiv agierten. Erst als die „Lions“ im Schlussdrittel den Turbo zündeten, war es mit der Herrlichkeit vorbei. Enttäuschend blieb wieder einmal die Leistung der Importspieler, welche weiterhin unter den Erwartungen gespielt hatten.

Ein unterhaltsames und schnelles Spiel entwickelte sich in Wolkenstein, wo Gröden ohnen den verletzten Gabriel Vinatzer agiert und zu den ersten guten Chancen kamen. Asiago wirkte vom Druck der Hausherren überrascht und benötigte mehr als fünf Minuten, um ins Spiel zu finden. In Überzahl gingen die „Lions“ dann sogar in Führung, als Matteo Tessari (8.) in Überzahl einen Schuss von Stefano Marchetti erfolgreich abfälschte. Die „Furie“ antwortete nur drei Minuten später mit Jonas Johansson, der den Ausgleich erzielte. Beide Kontrahenten hielten das Tempo hoch und kamen auch zu weiteren Einschussmöglichkeiten, doch im ersten Drittel wollten keine Treffer mehr fallen.

Nach Wiederbeginn übte zunächst Asiago im Powerplay viel Druck aus, Torhüter Gianluca Vallini zeichnete sich aber mit einigen guten Paraden aus und hielt das Unentschieden fest. Die Hausherren blieben im Konter sehr gefährlich und trafen, wie auch ihre Gegner, jeweils einmal die Torumrandung. Neun Sekunden vor der zweiten Pausensirene gelang Daniel Sullivan in Überzahl zum zweiten Mal der Führungstreffer für die Gäste.

Im Schlussabschnitt kam Asiago wie verwandelt aus der Kabine und lieferte ein wahres Feuerwerk ab. Binnen fünf Minuten gelangte es dem Team aus dem Veneto mit Anthony Nigro und Colin Long vier Treffer zu erzielen, welche dem HCG förmlich den Boden unter den Füßen wegriss. In der verbleibenden Spielzeit plätscherte die Begegnung angesichts der konfortablen 6:1 Führung von Asiago vor sich hin. Gröden hatten in den ersten beiden Dritteln gut gekämpft wurde aber für die gute Leistung nicht belohnt. Blass blieben an diesem Abend erneut die Importspieler, welche zur Zeit wahrlich nicht spielen wie man es sich nach ihrer Verpflichtung erwartet hätte.

Tore: 0:1 Matteo Tessari (8:28), 1:1 Jonas Johansson (10:46), 1:2 Daniel Sullivan (39:51), 1:3 Anthony Nigro (47:32), 1:4 Colin Long (47:45), 1:5 Colin Long (51:11), 1:6 Colin Long (52:55)

News Archiv
Kalender
Auswärtsspiel
Heimspiel
Weitere Veranstaltungen
Newsletter
Team serie A - AHL
HOCKEY CLUB GHERDËINA
Str. Nives 17 - 39048 Selva Gardena
Tel: +39 3387571276 - info@hcgherdeina.com
Partita IVA: IT 00665730214 - Iban: IT38P0823858680000302024128
MAIN SPONSOR