it  de
News Archiv

Auch im Rückspiel kann nur der HC Pustertal jubeln

16/11/2016

HC Pustertal vs. HC Gherdëina 3:1 (0:0, 1:0, 2:1)

Wie bereits vor einer Woche in Wolkenstein geschehen, konnte auch heute Abend nur der HC Pustertal jubeln. Die „Wölfe“ gewannen ihr Heimspiel gegen die „Furie“ mit 3:1. Dabei standen die Grödner über das gesamte Spiel kompakt und mussten sich letztendlich nur der Klasse von Shayne Wiebe beugen, welcher mit zwei unhaltbaren Treffern die Niederlage des HCG einleitete.

Der Tabellenzweite aus Bruneck lud zum Derby gegen HC Gherdëina valgardena.it. Der HC Pustertal startete mit hohem Druck und erspielte sich zahlreiche Chancen. Der HCG hingegen, der auf den für vier Spiele gesperrten Diego Iori verzichten musste, lauerte auf die Gegenangriffe. Im ersten Abschnitt jubelten die „Furie“ nur kurzfristig, da ein Tor nach dem Videobeweis aberkannt wurde.  Aus diesem Grund blieb das Startdrittel torlos. Der zweite Abschnitt begann ähnlich wie der erste. Die „Wölfe“ übten viel Druck aus, aber die Defensive des HC Gherdëina stand äußerst kompakt. Nach 27 Minuten gelang dem Heimteam der Führungstreffer durch Wacey Rabbit. Im letzten Abschnitt sorgten zwei Einzelaktionen von Shayne Wiebe für die Entscheidung. Nach 57 Sekunden und 6 Minuten im letzten Abschnitt konnte der Stürmer zweimal Einnetzen und das Ergebnis auf 3:0 stellen. Samuel Moroder (im Bild) erzielte in der 54. Minute noch der Ehrentreffer im Powerplay. Auch im Anschluss bliebe die Grödner gefährlich, für weitere Treffer reichte es allerdings nicht mehr.

Tore: 1:0 Wacey Rabbit (27:55), 2:0 Shayne Wiebe (40:57), 3:0 Shayne Wiebe (47:19), 3:1 Samuel Moroder (53:34)

News Archiv
Kalender
Auswärtsspiel
Heimspiel
Weitere Veranstaltungen
Newsletter
Team serie A - AHL
HOCKEY CLUB GHERDËINA
Str. Nives 17 - 39048 Selva Gardena
Tel: +39 3387571276 - info@hcgherdeina.com
Partita IVA: IT 00665730214 - Iban: IT38P0823858680000302024128
MAIN SPONSOR