it  de
News Archiv

HC Gröden punktet gegen Italienmeister Ritten

12/10/2016

Vom spielerischen Gesichtspunkt betrachtet, lief auch heute Abend beim HC Gherdëina (noch) nicht viel zusammen, doch zumindest der Einsatz und der Kampfgeist stimmten allemal. Diese verhalfen den „Furie“ dem amtierenden Italienmeister vom Rittner Hochplateau einen Punkt abzuknüpfen und für das kommende Spiel gegen Sterzing neuen Mut und Selbstbewusstsein zu tanken.

Nach der Pleite gegen Cortina gewährte Grödens Trainer Uli Egen, Goalie Gianluca Vallini eine Gedenkpause und bot an dessen Stelle Martin Rabanser im Kasten auf. Nach dem ersten Puckeinwurf agierten beide Mannschaften äußerst zurückhaltend. Folglich gab es wenige Chancen auf beiden Seiten. In der 11. Minute brach Jonas Johansson auf Pass von Diego Iori mit dem Treffer zum 1:0 endlich den Bann. Darauf reagierte Ritten sofort und war mit mehreren Aktionen brandgefährlich.  Fünf Minuten vor Drittelende, konnte der amtierende Italienmeister nach einem Konter mit Thomas Spinell ausgleichen. Das 1:1 war gleichzeitig auch der erste Pausenstand.

Nach dem Seitenwechsel ließ Gröden eine Überzahlsituation ungenutzt, währen sich der Favourit im Gegenzug durch Oscar Ahlström glücklicher Weise in Führung bringen konnte. Die „Furie“ ließen sich nach dem Gegentor nicht beirren und versuchten weiterhin ihr Spiel durchzuziehen. Mitte des zweiten Drittels fiel der Grödner Ausgleich durch Kapitän Fabrizio Senoner (Weitschuss). Nach dem 2:2 spielten die Kontrahenten wie in der Anfangsphase des ersten Abschnittes, zumeist auf Sicherheit. Außer eines Kopfchacks des Rittners Thomas Spinell, welcher eine zehn minütige Strafe aufgebrummt bekam, waren keine Hochkaräter bis Drittelende zu vermerken.

Im letzten Drittel waren es vor allem die Rittner Buam, welche mehr Zug zum Tor hatten. Die Hausherren verschanzten sich in der eigenen Defensive und versuchten durch Konter gefährlich zu sein. Diese Taktik ging bis zur 51. Minute auf, als Christian Borgatello mit einem Weitschuss Torhüter Martin Rabanser zum dritten Mal überlisten konnte. Wenig später (57.) schaffte der unermüdliche Derek Eastman auf Zuspiel von Jonas Johansson zum zweiten Mal den Ausgleich für die „Furie“.

In der Verlängerung kam den Rittner Buam der Italienmeisterbonus etwas zu Gunsten, da das Schiedsrichtergespann Brendan Ellis aufgrund eines vermeintlichen hohen Stockes auf der Strafbank schickten. Diese Gelegenheit nutzte Rittens Verteidiger Ivan Tauferer knapp dreißig Sekunden vor Schluss zum Siegtreffer, mit einem unhaltbaren Schuss in den Winkel, aus.

Tore: 1:0 Jonas Johansson (10.50), 1:1 Thomas Spinell (14.58), 1:2 Oscar Ahlström (23.46), 2:2 Fabrizio Senoner (29.05), Christian Borgatello (50.52), 3:3 Derek Eastman (56.30), 3:4 Ivan Tauferer (66.27)

Foto: Max Pattis

News Archiv
Kalender
Auswärtsspiel
Heimspiel
Weitere Veranstaltungen
Newsletter
Team serie A - AHL
HOCKEY CLUB GHERDËINA
Str. Nives 17 - 39048 Selva Gardena
Tel: +39 3387571276 - info@hcgherdeina.com
Partita IVA: IT 00665730214 - Iban: IT38P0823858680000302024128
MAIN SPONSOR