it  de
News Archiv

Noch ist nicht aller Tage Abend!

08/03/2016

Pustertal gewinnt das vierte Playoff- Spiel im Pranives mit 4:2

Der HC Gherdëina valgardena.it hatte nach dem sensationellen Sieg in Bruneck Blut geleckt und wollte gegen den HC Pustertal im Pranives- Stadion unbedingt den zweiten Sieg nachlegen. In einer sehr ausgeglichenen Partie, setzte sich allerdings der Favorit knapp mit 4:2 durch. Das Auftreten der „Furie“ macht für das kommende Auswärtsspiel am Donnerstag Mut, da die Egen- Truppe erneut Charakter und viel Laufbereitschaft gezeigt hat, welche den „Wölfen“ das Leben sehr schwer gemacht haben.

Der HCG spielte von Beginn an befreit auf und zeigte im Gegensatz zum Samstagsspiel vor dem Gegner keinen Respekt. Dieser agierte hingegen anfangs zögerlich und konnte nach vorne nicht viel ausrichten. Die leichten Feldvorteile nutzten die „Furie“ in der 12. Minute aus und konnten sich Dank Luke Moffatt mit 1:0 in Führung schießen. So wie zuletzt, musste man auf eine Reaktion der „Wölfe“ nicht lange warten. Zwischen der 15. und 17. Spielminute konnte der Italo- Kanadier Giulio Scandella einen Doppelpack schnüren und sein Team mit einer 2:1- Führung in die erste Pause bringen.

Die vierte Begegnung zwischen Gröden und Pustertal blieb nach Wiederanpfiff offen, ließ aber weiterhin ein wenig den Playoff- Charakter vermissen. Als die Gäste begannen physischer zu Werke zu gehen, war der HCG vermehrt mit Defensivarbeit gefordert. Nachdem Giulio Scandella wegen eines üblen Kopfchecks „nur“ für vier Minuten auf die Strafbank musste, glich Benjamin Bregenzer (34.) mit einer Direktabnahme aus. Der Schlagabtausch wurde nach diesem Powerplay- Treffer wieder aufgepeppt, sodass beide Kontrahenten noch vor der zweiten Halbzeitunterbrechung jeweils zwei Großchancen vorfanden. Es blieb aber beim 2:2 unentschieden.

Nach anfänglicher Ausgeglichenheit, wurden die Ladiner gleich zweimal hintereinander vom Schiedsrichtergespann benachteiligt. Die Überzahlsituation brachte für die „Wölfe“ zwar nichts ein, doch kurz darauf schoss erneut Giulio Scandella den HCP mit 3:2 in Front. Beim Versuch den Ausgleich zu erzielen, blieb der HCG mehrmals nur zweiter Sieger. Die Mannen aus Bruneck hatten in der Schlussphase auch viel Glück nicht das 3:3 zu kassieren und retteten sich irgendwie über die Zeit. Als Gianluca Vallini das Gehäuse verließ, um für einen sechsten Feldspieler Platz  zu machen, konnte Viktor Schweizer den Sack für die „Wölfen“ mit einem Schuss ins leere Tor endgültig zu machen.

HC Gherdëina – HC Pustertal 2:4 (1:2, 1:0, 0:2)
Tore: 1:0 Luke Moffatt (11.10), 1:1 Giulio Scandella (14.26/PP), 1:2 Giulio Scandella (16.43), 2:2 Benjamin Bregenzer (33.13/PP), 2:3 Giulio Scandella (47.29), 2:4 Viktor Schweitzer (59.50/EN)

News Archiv
Kalender
Auswärtsspiel
Heimspiel
Weitere Veranstaltungen
Newsletter
Team serie A - AHL
HOCKEY CLUB GHERDËINA
Str. Nives 17 - 39048 Selva Gardena
Tel: +39 3387571276 - info@hcgherdeina.com
Partita IVA: IT 00665730214 - Iban: IT38P0823858680000302024128
MAIN SPONSOR