it  de
News Archiv

Last-Minute-Sieg: Ivan Demetz lässt den HCG jubeln

18/02/2016

WSV Sterzing vs. HC Gherdëina 2:3 o.t. (1:0, 1:2, 0:0, 0:1)

Beide Mannschaften mussten im diesem Darby mehrere Akteure vorgeben. Bei den Hausherren aus dem Wipptal fehlten Mark Demetz, Patrick Mair und Ivan Delucca, während beim HCG Benjamin Bregenzer, Davide Holzknecht und Patrick Nocker nicht auf dem Spielbogen aufschienen. Stattdessen standen Kapitän Fabrizio Senoner und Oliver Schenk wieder im Kader.

Die ersten Akzente setzte Sterzing, welcher Torhüter Gianluca Vallini zuerst zu einer Glanzparade zwang und anschließend die Latte durch Tobias Kofler traf. Gröden kam, vermutlich wegen der langen Meisterschaftspause, nur schwer in die Gänge. In der 10. Minute brachte Hannes Stofner die „Broncos“ verdient in Führung. Die „Furie“ versuchten zu reagieren, doch sie fanden kein Konzept um den Gegner ernsthaft in Bedrängnis zu bringen. Vor der Pause und nach einen Pfosten von Adam Hughesman (16. Minute) konnte  sich der HCG glücklich schätzen nicht einen weiteren Gegentreffer kassiert zu haben.

Nach Wiederanpfiff ging es Schlag auf Schlag. Vor allem der HCG kam mit mehr Mut und Schwung aus der Kabine. Als der Ex- Grödner Rupert Stampfer auf der Strafbank saß, traf Gabriel Vinatzer zum 1:1. Das Remis dauerte lediglich 29 Sekunden, denn Philip Grandi schaffte es die „Broncos“ erneut in Front zu schießen. Nach einem furiosen Begin, verflachte die Partie. In der 38. Minute fasste sich Fabrizio Senoner ein Herz und konnte Dominik Steinmann mit einem Weitschuss überraschen und das Ergebnis auf 2:2 stellen.

Der letzte Spielabschnitt begann aufgrund eines medizinischen Notfalls auf der Tribüne mit fast zwanzig Minuten Verspätung. Darauf wurde das Südtiroler Darby mit viel Intensität und Körpereinsatz weitergeführt. Beiden Mannschaften wurden mehrere Strafen aufgebrummt, doch keiner der beiden Kontrahenten verstand es aus den Überzahlsituationen Kapital zu schlagen. So blieb es bis zum Schluss beim 2:2 und so ging es in die Verlängerung. Als Simon Baur und Adam Hughesman fast gleichzeitig in die Kühlbox mussten, bescherte Ivan Demetz (im Bild) seinem Team den Zusatzpunkt und den wichtigen Auswärtssieg.

Tore: 1:0 Hannes Stofner (9:07), 1:1 Gabriel Vinatzer (22:03), 2:1 Philip Grandi (22:31), 2:2 Fabrizio Senoner (37:02), 2:3 Ivan Demetz (66:56)

News Archiv
Kalender
Auswärtsspiel
Heimspiel
Weitere Veranstaltungen
Newsletter
Team serie A - AHL
HOCKEY CLUB GHERDËINA
Str. Nives 17 - 39048 Selva Gardena
Tel: +39 3387571276 - info@hcgherdeina.com
Partita IVA: IT 00665730214 - Iban: IT38P0823858680000302024128
MAIN SPONSOR