it  de
News Archiv

Ein wichtiger Punktgewinn gegen den Tabellenführer

06/02/2016

HC Gherdëina vs. Rittner Buam 0:1 n.P. (0:0, 0:0, 0:0, 0:0, 0:1)

Der HC Gherdëina valgardena.it konnte Dank einer starken Kollektivleistung den Rittner Buam heute Abend im Pranives Stadion einen Punkte abluchsen. Zusammenfassend, hatten die Gäste sicherlich mehr vom Spiel, doch die „Furie“ verteidigten geschickt und waren vorallem mit Kontern brandgefährlich. Die „Überstunden“ wurden erst im Penaltyschießen beendet: hierbei verwandelte der Rittner Angreifer Brendan Cook den entscheidenden Penalty.

Gegen den favorisierten Tabellenführer vom Ritten Hochplateau stellte Grödens Trainer Uli Egen, ausgenommen von Enrico Chelodi, die gleiche Mannschaft wie gegen Cortina auf. Die Gäste hingegen mussten auf die Verletzten Ivan Tauferer sowie Jan Waldner verzichten.

Anfangs setzten die „Buam“ die Akzente, doch die „Furie“ verteidigten sich mit Ordnung und Geschick. In der ersten sich bietenden Überzahlsituation hatten Käpten Ivan Demetz und Co. die bis dato besten Grödner Einschussmöglichkeiten. Anschließend übernahm Ritten wieder das Kommando, doch auch der HCG sorgte mit Entlastungsangriffen immer wieder für Gefahr: Luke Moffatt, Ivan Demetz und Gabriel Vinatzer hatte noch vor der Pause die Chance das 1:0 zu erzielen, allein Torhüter Andrew Engelage war es zu verdanken, dass es beim 0:0 blieb.

Auch nach dem Seitenwechsel änderte sich das Drehbuch dieses Spiels nicht sonderlich. Wie gehabt waren die Gäste vom Hochplateau am Drücker, während die Hausherren vor allem bedacht waren hinten die Null zu bewahren und durch Konter Nadelstiche zu setzten. Mit zunehmender Spieldauer bekamen die „Furie“ den Tabellenführer immer besser in den Griff, sodass die Begegnung ausgeglichener wurde. Gegen Ende des Drittels konnte Gianluca Vallini mit Glanzparaden beweisen, dass er zurecht ins italienische Nationalteam gehört. Am Resultat änderte sich folglich nichts.

Das letzte Drittel ähnelte stark dem vorhergehenden, mit dem Unterschied, dass Ritten zunehmend nervöser wirkte und ideenloser agierte. In der 48. Minute verpasste Daniel Peruzzo nur knapp die Grödner Führung, während auf der anderen Seite sich die „Buam“ die Zähne am Grödner Defensivverbund ein ums andere Mal ausbissen. In der 57. Minute hatte Justin Mercier gewissermaßen noch den „lucky punch“ auf dem Schläger, Andrew Engelage parierte glänzend mit der Schulter. Somit endete die reguläre Spielzeit so wie sie begonnen hatte, nämlich torlos.

Auch in der Verlängerung vermochten es beide Teams nicht ein Tor zu erzielen, so mussten die Penaltys über die Punkteteilung entscheiden. Hier hatten die Gäste das bessere Ende für sich: Brendan Cook konnte den entscheidenden Puck versenken und den 1:0- Sieg für Ritten perfekt machen.

News Archiv
Kalender
Auswärtsspiel
Heimspiel
Weitere Veranstaltungen
Newsletter
Team serie A - AHL
HOCKEY CLUB GHERDËINA
Str. Nives 17 - 39048 Selva Gardena
Tel: +39 3387571276 - info@hcgherdeina.com
Partita IVA: IT 00665730214 - Iban: IT38P0823858680000302024128
MAIN SPONSOR