it  de
News Archiv

Auch das Rückspiel geht an die Fassa Falcons

30/01/2016

HC Gherdëina vs. Fassa Falcons 0:3 (0:1, 0:0, 0:2)

Knapp 48 Stunden nach der ersten Begegnung zwischen Gröden und Fassa, kreuzten die beiden Kontrahenten, diesmal im Pranives Stadion, erneuet ihr Schläger. Die Hausherren boten dieselbe Mannschaft wie zuletzt auf, während bei den Gästen Jesse Niinimaki e Manuel De Toni fehlten, dafür aber Massimon Valeruz im Kader stand.

Die Anfangsphase gehört eindeutig den Gesten, welche das Tor von Gianluca Vallini ein ums andere Mal unter Beschuss nehmen. Wie in Alba di Canazei, konnte Luca Felicetti (15. Minute) sein Team mit einem glücklichen Treffer in Führung bringen. Die „Furie“ hatten durch Gabriel Vinatzer und Justin Mercier die besten Möglichkeiten auszugleichen. Das Mitteldrittel blieb über weite Strecken recht ausgeglichen. Beide Teams hatten gute Chancen, welche sie aber dann nicht in Toren ummünzen konnten. Im letzten Spielabschnitt war es vor allem die Hausherren, welche das Spiel machten, doch jubeln konnten sie aufgrund der guten Paraden von Thomas Tragust im Kasten der Fassaner nicht. Jari Monferone machte es in der 53. Minute besser und konnte den „Falcons“ das 2:0 bescheren. Die „Furie“ setzten in der Schlussphase nochmals alles auf eine Karte, doch an diesem Abend wollte es mit einem Treffer leider nicht sein. Luca Felicetti setzte mit einem Schuss ins leere Grödner Tor den Deckel auf dieses zweite ladinische Darby und konnte den zweiten Sieg für Fassa binnen 48 Stunden fixieren.

Tore: 0:1 Luca Felicetti (15.52), 0:2 Jari Monferone (52.31), 0:3 Luca Felicetti (57.50)

News Archiv
Kalender
Auswärtsspiel
Heimspiel
Weitere Veranstaltungen
Newsletter
Team serie A - AHL
HOCKEY CLUB GHERDËINA
Str. Nives 17 - 39048 Selva Gardena
Tel: +39 3387571276 - info@hcgherdeina.com
Partita IVA: IT 00665730214 - Iban: IT38P0823858680000302024128
MAIN SPONSOR