it  de
News Archiv

Der HCG entführt einen wertvollen Punkt aus Alba

28/01/2016

Fassa Falcons vs. HC Gherdëina 3:2 (1:0, 1:1, 0:1, 0:0, 1:0)

Wie in den vorhergehenden Duellen zwischen Gröden und Fassa, blieb auch das Match der 35. Meisterschaftsrunde bis zum Schluss äußerst ausgeglichen. Die „Falcons“ hatten letztendlich in der Penaltylotterie das bessere Ende für sich und konnten die „Furie“ knapp mit 3:2 bezwingen. Den entscheidenden Schuss versenkte Jesse Niinimäki.

Im Ladinischen Darby in Alba di Canazei plagten dem HCG erneut Personalsorgen im Defensivbereich, da mehrere Akteure verletzungsbeding passen mussten. Die Hausherren aus dem Fassatal konnten hingegen komplett antreten.

Die „Furie“ wurden nach 40 Sekunden kalt erwisch: Luca Felicetti konnte einen Pass von Martin Castlunger zum 1:0 verwerten. Im Anschluss spielte Fassa die Überlegenheit zwar aus, ohne aber die sich bietenden Chancen zu verwerten. Die erste gefährliche Grödner Aktion schloss Gabriel Vinatzer in der 14. Minute ab: Thomas Tragust war hierbei auf dem Posten. Danach hatten noch Benjamin Kostner und Daniel Peruzzo im Powerplay gute Einschussmöglichkeiten, doch es blieb beim 0:1 aus Sicht der Gäste.

Im zweiten Drittel erwischte der HCG den besseren Start, doch Fassa konnte Dank eines sehr glücklichen Tores von Jesse Niinimäki auf 2:0 erhöhen. Nach dem Gegentreffer hatte die Egen- Truppe weiterhin mehr vom Spiel und konnte mit Benjamin Kostner auf Pass von Joel Brugnoli auf 1:2 verkürzen. Das Blatt hatte sich mittlerweile zu Gunsten der „Furie“ gewendet, welche es aber nicht verstanden den Ausgleich zu erzielen. Die „Falcons“ hingegen agierten relativ passiv und hatten nach vorne nur wenig Nennenswertes zu bieten.

Die letzten zwanzig Minuten waren vor allem von viel Kampf beider Mannschaften geprägt, unter welchem sicherlich die spielerischen Aspekte etwas litten. In der 46. Minute stand Luke Moffatt goldrichtig und konnte das 2:2 erzielen. Die Chancen häuften sich in Folge auf beiden Seiten, doch die Torhüter Gianluca Vallini und Thomas Tragust konnten sich mit mehreren guten Paraden auszeichnen, wodurch sich das ausgeglichene Ergebnis bis zur 60. Minute nicht änderte.

Nach einer torlosen Verlängerung, hatte Fassa im Penaltyschießen das bessere Ende für sich und konnte den HCG mit 3:2 Toren überwinden. Den entscheidenden Puck für die „Falcons“ versenkte der Finne Jesse Niinimäki.

Tore: 1:0 Luca Felicetti (0:40), 2:0 Jesse Niinimäki (23:24), 2:1 Benjamin Kostner (31:19), 2:2 Luke Moffatt (45:25), 3:2 Jesse Niinimäki

News Archiv
Kalender
Auswärtsspiel
Heimspiel
Weitere Veranstaltungen
Newsletter
Team serie A - AHL
HOCKEY CLUB GHERDËINA
Str. Nives 17 - 39048 Selva Gardena
Tel: +39 3387571276 - info@hcgherdeina.com
Partita IVA: IT 00665730214 - Iban: IT38P0823858680000302024128
MAIN SPONSOR