it  de
News Archiv

Der HCG siegt gegen das Schlusslicht Cortina

26/01/2016

HC Gherdëina vs. SG Cortina 3:1 (0:0, 1:0, 2:1)

Nach zwei durchschnittlichen Drittel, welche sicherlich nicht in die Historie dieser Saison eingehen werden, schaltet der HC Gherdëina valgardena.it im letzten Spielabschnitt einige Gänge höher und gewinnt das Match gegen die SG Cortina mit 3:1. Für beide Mannschaften stand an diesem Abend im Vorfeld viel auf dem Spiel und agierten dementsprechend abwartend und defensiv. Als der erste Treffer zu Gunsten des HCG fiel war es dann endlich mit der Herrlichkeit vorbei.

Aufgrund der Ausfälle der Stammverteidiger Fabrizio Senoner und Benjamin Bregenzer, sah sich Grödens Trainer Uli Egen gezwungen die Abwehrreihen umzustellen und Ivan Demetz als zusätzlichen Defensivmann aufzustellen. Bei Cortina debütierte hingegen Joni Puurula im Tor, während Angelo Esposito als überzähliger Legionär auf die Tribüne verweilen musste.

Die ersten acht Minuten dieser Begegnung blieben recht überschaubar und mit Ausnahme eines gefährlichen Schusses von Derek Eastman von der blauen Linie weitgehend arm an Torchancen. In der 10. Minute vergaben Luke Moffatt für Gröden und Brett Sonne für Cortina allein vor dem jeweiligen gegnerischen Torhüter. Mehr brachten die beiden Kontrahenten in der ersten taktisch geprägten Hälfte nicht zusammen, so blieb es beim leistungsgerechten 0:0.

Beide Mannschaften kamen mit etwas mehr Schwung aus der Kabine: Shane Sims traf im Powerplay nur den Pfosten, während Saverio Posa an Gianluca Vallini scheiterte. In der 32. Minute fand Justin Mercier binnen weniger Sekunden zwei große Einschussmöglichkeiten vor. Eine davon nutzte der US-Amerikaner in doppelter Überzahl schnörkellos zum 1:0. Anschließen wurde das Match im Pranives ruppiger, aber vom spielerischen her blieb es sicher nicht besser als in Hälfte eins.

Der letzte Spielabschnitt begann mit einem Paukenschlag und das 2:0 für die „Furie“: Benjamin Kostner zimmerte den Puck aus unmöglicher Position links oben in den Winkel. Dem folgte sofort der Anschluss durch Riccardo Lacedelli, der Gianluca Vallini zwischen die Beine überraschte. Wenig später stellte Justin Mercier mit einem Weitschuss den alten zwei-Tore-Vorsprung wieder her. Nun wollte Cortina unbedingt verkürzen, aber der HCG verteidigte geschickt und konnte den Sieg in trockenen Tüchern bringen.

Tore: 1:0 Justin Mercier (31.22), 2:0 Benjamin Kostner (42.05), Riccardo Lacedelli (46.33), 3:1 Justin Mercier (50.48)

News Archiv
Kalender
Auswärtsspiel
Heimspiel
Weitere Veranstaltungen
Newsletter
Team serie A - AHL
HOCKEY CLUB GHERDËINA
Str. Nives 17 - 39048 Selva Gardena
Tel: +39 3387571276 - info@hcgherdeina.com
Partita IVA: IT 00665730214 - Iban: IT38P0823858680000302024128
MAIN SPONSOR