it  de
News Archiv

Sieg nach fulminanter Aufholjagt gegen Valpellice

04/01/2016

HC Gherdëina vs. HC Valpellice 5:3 (1:3, 3:0, 1:0)

Bei HC Gherdëina valgardena.it fehlte heute neben den Langzeitverletzten der angeschlagen Davide Holzknecht, während Ivan Demetz wieder im Aufgebot stand. Der HC Valpellice konnte mit Ausnahme von Stammgoalie Shane Madolora und Stürmer Edoardo Calletti komplett auflaufen.

Der HCG erwischte den besseren Start und hatte gleich drei gute Möglichkeiten: eine davon nutzte Fabio Kostner (Bildmitte) geschickt zum 1:0 aus. Anschließend bekam Valpellice Überwasser und konnte den Rückstand (etwas glücklich) in eine 3:1- Führung ummünzen. Paolo Nicolao glich aus, während Alexander Petrov und Stefan della Rovere die anderen beiden Tore erzielten. Zwischenzeitlich hatte der inspirierte Justin Mercier zwei dicke Chancen einen weiteren Treffer für die „Furie“ zu erzielen, doch Ersatztorwart Simone Armando Pilon hielt beide Schüsse fest.

Im zweiten Drittel kamen die Hausherren mit sehr viel Schwung aus der Kabine. Daniel Peruzzo und Benjamin Kostner schossen nach Wiederanpfiff nur knapp daneben, dann konnte Fabrizio Senoner in der 24. Minute zum 2:3 in Überzahl treffen. Auch folglich bestimmten die „Furie“ das Spielgeschehen auf dem Eis. Nach einem Lattentreffer von Benjamin Bregenzer, konnte Luke Moffatt in Überzahl ausgleichen und der Kapitän höchstpersönlich sogar das 4:3 erzielen. Die „Bulldogs“ waren in dieser Halbzeit sichtlich von der Rolle und konnten vor der zweiten Sirene nicht mehr reagieren und nichts ausrichten.

Beim letzten Seitenwechsel kämpften beide Mannschaften verbissen um jede Scheibe und es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Zunächst scheiterte Luke Moffatt auf der einen, dann Alexander Petrov auf der anderen Seite. Als fünf Minuten in diesem Drittel gespielt waren, baute Valpellice immer mehr Druck auf, doch die Grödner Abwehr konnte sich gekonnt retten. Nachdem die „Furie“ durch mehrere Konter die Vorentscheidung verpassten, wurde es im Pranives- Stadion noch einmal richtig spannend. Kurz vor Ablauf der regulären Spielzeit, machte Justin Mercier dann doch alles klar und schob zum 5:3 ins verwaiste Tor ein.

Tore: 1:0 Fabio Kostner (3.16), 1:1 Paolo Nicolao (13.08), 1:2 Alexander Petrov (14.11), 1:3 Stefan Della Rovere (18.19), 2:3 Fabrizio Senoner (23.51), 3:3 Luke Moffatt (32.17), 4:3 Fabrizio Senoner (33.32), 5:3 Justin Mercier (59.57)

News Archiv
Kalender
Auswärtsspiel
Heimspiel
Weitere Veranstaltungen
Newsletter
Team serie A - AHL
HOCKEY CLUB GHERDËINA
Str. Nives 17 - 39048 Selva Gardena
Tel: +39 3387571276 - info@hcgherdeina.com
Partita IVA: IT 00665730214 - Iban: IT38P0823858680000302024128
MAIN SPONSOR