it  de
News Archiv

Gröden kehrt erhobenen Hauptes aus Asiago zurück

30/12/2015

Asiago Hockey 1935 vs. HC Gherdëina 4:1 (1:1, 1:0, 2:0)

Der HC Gherdëina valgardena.it musste auswärts in Asiago ohne den erkrankten Shane Sims und den verletzten Joel Brugnoli auskommen, während die Hausherren den neuen tschechischen Legionär Ales Sova dem heimischen Publikum präsentieren konnten und Chris Carrozzi sowie Mike Sullivan als überzählige Ausländer auf die Tribüne schickten.

Die Anfangsphase war im Zeichen des Italienmeisters, welcher vermehrt die Grödner Defensive in die Bredouille brachte. In der 5. Minute traf Enrico Miglioranzi nur den Pfosten, während kurz darauf Gianluca Vallini den Schuss von Anthony Luciani glänzend parierte. Nach neun Minuten hatte Fabrizio Senoner und Luke Moffatt gleich zweimal die Grödner Führung auf dem Schläger. Führung die ausgerechnet in einer Sturm- und Drangphase Asiagos fiel: Davide Holzknecht (im Bild) war nach einem Abpraller zur Stelle und konnte geschickt einnetzen. Der Treffer wurde drei Minuten später von Layne Ulmer in Überzahl egalisiert.

Im Drittel Nummer zwei, hatte das Team von Uli Egen zu Beginn gut ins Spiel gefunden, konnten aber aus den kreierten Chancen kein Kapital schlagen. Als Asiago die Kräfteverhältnisse wieder einigermaßen zurechtgerückt hatte, netzte Sean Bentivoglio in der 28. Minute unhaltbar zum 2:1 ein. Gröden ließ sich aber durch den Gegentreffer nicht entmutigen und spielte weiter munter mit. Justin Mercier und Gabriel Vinatzer konnten im weiteren Spielverlauf den gegnerischen Torhüter leider nicht überlisten. Die Partie im Odegar- Stadion vor knapp 1.500 Zuschauern, blieb bis zur zweiten Halbzeitsirene ausgeglichen und recht spannend.

Nach Seitenwechsel drücken vor allem die Hausherren auf ein weiteres Tor. Anthony Nigro und Josè Magnabosco waren diesem jeweils einmal sehr nahe. Grödens Torhüter Gianluca Vallini rückte mit zunehmender Spieldauer mehr und mehr in den Mittelpunkt und hielt die „Furie“ mit guten Paraden lange im Spiel. Die Entlastungsangriffe seitens des HCG führen nur knapp nicht zum gewünschten Torerfolg. Nach dem dritten und vierten Treffer des Italienmeisters (Dan Sullivan und Anthony Nigro) acht Minuten vor Schluss, war die Luft beim HCG raus. Die Ladiner hatten bis zu diesem Zeitpunkt wirklich alles gegeben und viel ins Spiel investiert, aber trotzdem konnten sie Asiago nicht trotzen.

Tore: 0:1 Davide Holzknecht (14:15), 1:1 Layne Ulmer (17:14), 2:1 Sean Bentivoglio (27:42), 3:1 Daniel Sullivan (51:54), 4:1 Anthony Nigro (52:42)

News Archiv
Kalender
Auswärtsspiel
Heimspiel
Weitere Veranstaltungen
Newsletter
Team serie A - AHL
HOCKEY CLUB GHERDËINA
Str. Nives 17 - 39048 Selva Gardena
Tel: +39 3387571276 - info@hcgherdeina.com
Partita IVA: IT 00665730214 - Iban: IT38P0823858680000302024128
MAIN SPONSOR