it  de
News Archiv

Das Kellerduell im Pranives geht an die SG Cortina

12/11/2015

HC Gherdëina vs. SG Cortina 4:5 (3:0, 1:1, 0:3, 0:0, 0:1)

Nach der zehntägigen Pause hat sich beim HC Gherdëina und bei der SG Cortina so einiges in Sachen Personalien getan. Während Gröden Jorma Valtonen als Torwarttrainer und Thomas Kostner als Assistent Coach eingestellt hat, haben die Ampezzaner an Stelle des enttäuschenden Mario Valery-Trabucco, den kanadischen Stürmer Brett Sonne verpflichtet. Dieser sollte für die Gäste in diesem Spiel noch eine entscheidende Rolle einnehmen.

Beide Teams starteten mit guten Vorsätzen in dieses Spiel, doch in der Anfangsphase gehörte eindeutig den Gästen aus der Olympiastadt. Den ersten Grödner Schuss feuerte Benjamin Kostner ab, kurz darauf traf Luke Moffatt zum 1:0. Nach dem Führungstreffe hatte Cortina mehrmals die Möglichkeit auszugleichen, doch Gianluca Vallini konnte alle Einschussversuche geschickt parieren. Auf der anderen Seite, stellte der bis dato sehr effektive Grödner Angriff durch Justin Mercier zuerst auf 2:0 dann, kurz vor der Pause, durch Luke Moffatt auf 3:0.

Nach Wideranpfiff neutralisierten sich die „Kellerkinder“ bis in die 25. Spielminute gegenseitig, bis der auffällige Brett Sonne für Cortina auf 1:3 verkürzen konnte. Dieser Gegentreffer weckte den HCG in Folge auf. In der dritten Grödner Überzahlsituation in Hälfte zwei, konnte Shane Sims das 4:1 (31.) erzielen, worauf Martino Valle da Rin den Platz von Alex Caffi im Kasten der Ampezzaner einnahm. Der Ersatztorhüter hatte vor der zweiten Sirene großes Glück, als Derek Eastman und Justin Mercier nur die Torumrandung trafen.

Im letzten Spielabschnitt kam der Altmeister wie vom Blitz getroffen aus der Kabine. Die „Furie“ hatten sehr viel Mühe ihr Verteidigungsdrittel zu verlassen. Das Grödner Tor wurde regelrecht unter Beschuss genommen und als die 54. Minute anbrach, stand es plötzlich 4:4. Das Team von Henry Thom, war angesichts der guten ersten vierzig Minuten, im letzten Drittel unerklärliche Weise völlig eingebrochen und deshalb gab es auch bis zum Ende der regulären Spielzeit keine nennenswerten Aktionen beim HCG zu notieren.

Auch nach der Overtime war im Pranives Stadion noch immer kein Sieger gefunden, so mussten die Penaltys über die Punkteteilung entscheiden.  Hier hatten die Gäste das bessere Ende für sich und konnten das Kellerduell mit 5:4 für sich entscheiden. Für Cortina versenkte Alex Gellert den entscheidenden Puck.

Tore: 1:0 Luke Moffatt (6.44), 2:0 Justin Mercier (16.00), 3:0 Luke Moffatt (17.37), 3:1 Brett Simone (24.19), 4:1 Shane Sims (30.25), 4:2 Brett Sonne (44.19), 4:3 Nicola Fontanive (49.17), 4:4 Brett Sonne (53.11), 4:5 Alexander Gellert (entscheidender Penalty)

News Archiv
Kalender
Auswärtsspiel
Heimspiel
Weitere Veranstaltungen
Newsletter
Team serie A - AHL
HOCKEY CLUB GHERDËINA
Str. Nives 17 - 39048 Selva Gardena
Tel: +39 3387571276 - info@hcgherdeina.com
Partita IVA: IT 00665730214 - Iban: IT38P0823858680000302024128
MAIN SPONSOR